Der Cube AMS 29er Thread ab 2012 (mit oder mit ohne RACE, PRO, SL etc.)

Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
142
Ort
Hof
@BlackKnight29
... konnte meinen Spieltrieb nicht unterdrücken - hab´ mir einen neuen (gebrauchten) Dämpfer besorgt :)
--> Manitou McLeod King Can 200x57mm
--> passt wie die Faust auf´s Auge in meinen 21"-Rahmen - sieht aber etwas "moppelig" aus :D
(Zum Fahrverhalten kann ich noch nichts sagen und ich weiß auch nicht ob der Dämpfer bleibt.
Mit den 57mm wird es knapp wenn er voll einfedert - die Strebe (Umlenkhebel-Hinterbau)
erreicht ganz knapp noch die Sattel-Schelle.)
... hier ein paar Bilder: IMG_20170914_074411.jpg IMG_20170914_074712.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170914_074411.jpg
    IMG_20170914_074411.jpg
    328,5 KB · Aufrufe: 165
  • IMG_20170914_074712.jpg
    IMG_20170914_074712.jpg
    243,4 KB · Aufrufe: 155

BlackKnight29

Keep calm and bike TransAm
Dabei seit
24. April 2013
Punkte Reaktionen
193
Ort
In den Wäldern
Hi @Steinello

ob und in wieweit sich der Manitou zu dem von mir verwendeten FOX CTD Factory unterscheidet kann ich nicht beurteilen, aber es sind nun nach dem Upgrade mehrere Wochen und viele viele Touren vergangen und kann behaupten, dass der "neue" Dämpfer mit 57mm Hub perfekt mit dem AMS harmonisiert. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich ein 23 Zoll Rahmen fahre und das HR mehr Raum hat ohne bei voll eingefederten Dämpfer an das Sitzrohr zu stossen.
Zum Fahrverhalten, in dem beide Suspensions deren möglichen Federweg komplett ausschöpfen, kann ich sagen, dass durch das Mehr an Hub und Front (jeweils 130mm) sowie die grössere Luftkammer des Dämpfers und das dadurch angepasste Boost-Valve und Velocity-Tune (jeweils "M") das Bike zu einem reinrassigen All Mountain mutiert ist, was auch fahrtechnisch anspruchsvolle Sektoren mit groben Felsen und Sprüngen nicht scheuen muss. Es schluckt einfach die leichten und groben Schläger gutmütiger weg was mich in allen Bereichen auf dem Bike schneller macht.
Klar, an der Front ist es letztlich nur eine gepimpte 32er Gabel mit 2016er FIT-Kartusche. Aber, ob der Spung und der Invest auf eine 34er sich rentiert lasse ich mir als Upgrade-Option für das nächste Jahr noch offen. Man(n) will sich ja noch Projekte aufheben ... ;)
Hoffe konnte Dir den nötigen Input geben und wünsche Dir viel Spaß bei Deinen Testfahrten und Erlebnissen!

IMG_3194.JPG
 

Anhänge

  • IMG_3194.JPG
    IMG_3194.JPG
    355,1 KB · Aufrufe: 269
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
142
Ort
Hof
Hallo,

kann mir jemand sagen in wieweit sich die Dämpfer bei den verschiedenen Modellen (Race, Pro, SL, ..) unterscheiden ?
Gibt es auch Unterschiede abhängig von der Rahmenhöhe ?
Ich hab´ hier 2 Dämpfer und stelle mir die Frage ob ich den Factory aus dem SL problemlos im Race fahren kann ?!

Custom Tune ID: CML6
2014 Performance Series FLOAT
2014, FLOAT-A P-S, CTD BV SV, Cube, AMS 120 Race, 7.875, 2.000, VTM, RTL, 175, 16

Custom Tune ID: CC7W
2013 Factory Series FLOAT
2013, FLOAT-A F-S, CTD-Adj BV SV, Cube, AMS 29 SL, 7.875, 2.000, VTM, RTL, 175, 16

( Infos über: http://www.ridefox.com/help.php?m=bike )

... habe ich das richtig verstanden, dass der Wert 175 den minimalen Druck in PSI angibt ?
( Das wären ca. 12 bar !? )

... vielleicht hat auch @Vincy ne Info dazu ;-)
 

BlackKnight29

Keep calm and bike TransAm
Dabei seit
24. April 2013
Punkte Reaktionen
193
Ort
In den Wäldern
Die 175 PSI ist der vom Werk aus bestehende Wert des Stickstoffes in der Kammer des BV und dieser ist bei beiden Dämpfern identisch. Diesen kannst Du selbst nicht verändern.
Sofern auch die Länge der beiden Dämpfern gleich ist, sehe ich kein Problem den Dämpfer aus dem SL auch im RACE zu fahren.
Ausser das der Factory-Dämpfer besser aussieht, wirst Du mit der Kashima Beschichtung vllt ein sensibleres Ansprechen des Dämpfers bemerken. Das muss aber nicht sein ...
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
142
Ort
Hof
@BlackKnight29
... danke für die Info - hätte ich eigentlich selber drauf können.
... mich haben die 175 PSI etwas stutzig gemacht.
(auf die Stickstoffkammer bin ich nicht gekommen.)

Ich werde die beiden Dämpfer in der nächsten Saison vielleicht mal zum
Vergleich fahren, jetzt bleibt erst mal der McLeod zum Testen am Bike.

P.S.: Zum Testen bin ich leider noch nicht gekommen - der Garten ruft ;-)
 
Dabei seit
19. September 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Lyssach - Switzerland
Ich hätte da auch noch mal eine Frage:

ich habe vor an Dämpfer und Gabel den kleinen Service (Abstreifringe + Öl wechseln) zu machen, stehe aber bei der Angabe der Ölmengen ein wenig auf der Leitung...

Beim RP23 ist mir alles klar, die Gabel bekommt laut Fox beidseitig 30ml vom 20WT Gold. Die anderen zwei Angaben für Damper und Air Chamber erschliessen sich mir nicht ganz.

30508183dv.jpg
30508183dv.jpg
[/IMG]

Kann mir jemand einen Tip geben?

Gibt es sinnvolle Alternativen zu original Fox Ersatzteilen?

Vielen Dank schon mal
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
142
Ort
Hof
@ral-2004
... zur Fox-Gabel kann ich Dir leider nichts sagen.

... für den Dämpfer nehme ich für die Luftkammer Fox fluid (blue).
(in die Luftkammer auf beide Seiten je 2 bis 3 ml)
... Für die beweglichen Dichtungen nehme ich: r.s.p. Supreme Bike Care RSP Slick Kick
... das Fox Gold würde ich jedenfalls nicht in meinen Dämpfer kippen :)

... auf das Fox Gold bin ich auch schon gestoßen - so richtig schlau bin ich aber nicht
daraus geworden, wo man es einsetzt. Für die Luftkammer wird es von Fox jedenfalls
nicht empfohlen.

... Alternativ gibt es Dichtung-Sets von z.B. von Racingbros:
Racingbros Modi Performance Dichtungskit für FOX Float, RP, DHX Air Luftdämpfer
http://www.rad-daempferklinik.de/Daempfer/RAC65529170R_49997-RB-FS01.html

P.S.: Gabelprofi.de scheint es leider nicht mehr zu geben :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. September 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Lyssach - Switzerland
Bei dem Dämpfer-Service-Set ist alles dabei was man braucht, inkl. dem Fox-Fluid.

Das Fox Gold wird für die Gabel empfohlen, daran werde ich mich sehr wahrscheinlich auch halten.

Ich hab nur noch nicht raus gefunden wo ich die von Fox genannten "10wt red" und "Float Fluid" beim Gabel-Service verwenden soll.

Beide werden aber hier http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=530 genannt (2002-2013 Bath Oil Volume Chart, Nr. 21 in der Liste)...
 

BlackKnight29

Keep calm and bike TransAm
Dabei seit
24. April 2013
Punkte Reaktionen
193
Ort
In den Wäldern
Ich hab nur noch nicht raus gefunden wo ich die von Fox genannten "10wt red" und "Float Fluid" beim Gabel-Service verwenden soll.
Während das FOX Gold von unten in die Tauchrohre eingefüllt wird, werden das RED und Fluid von oben in die Standrohre eingefüllt, dort wo die Luftkammer und Dämpferkartusche drin sind.
 

BlackKnight29

Keep calm and bike TransAm
Dabei seit
24. April 2013
Punkte Reaktionen
193
Ort
In den Wäldern
Eigentlich nicht, weil dieser Bereich weniger beeinträchtigt wird als z.B. die Staubabstreifer und das Ölbad in den Tauchrohren.
Ich mache den "grossen Service" vllt. nur alle zwei Jahre oder eben nach Bedarf, während ich den kleinen zwei bis dreimal im Jahr durchführe.
 
Dabei seit
19. September 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Lyssach - Switzerland
Nochmals Danke. Genau das wollte ich hören. ;)

Werde erstmal den "kleinen" machen und wenn das funktioniert hat beim nächsten Mal evtl. den "großen". Überfällig sind beide, aber es gibt bis jetzt keinen Grund zur Beanstandung...
 
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
89
Ort
Schweiz
Hallo Zusammen

Ich hoffe, jemand von euch kann mir helfen :)

Ich besitze ein AMS 100 Super HPC von 2015. Jetzt bin ich dabei, dieses von 2x10 auf 1x11 umzubauen. Dazu habe ich ein nagelneues XT-Schaltwerk montiert...

Hier das Problem: offenbar baut das Schaltauge (auch neu) so weit nach aussen, dass das Schaltwerk das grösste Ritzel nicht "erreichen" kann. Schon um das kleinste Ritzel zu erreichen, muss die "High"-Schraube fast komplett reingeschraubt werden.

Kennt jemand das Problem?
Gibt es ein alternatives Schaltauge?

Vielen Dank im Voraus.

Grüsse
Adi
 
Dabei seit
24. Juli 2015
Punkte Reaktionen
0
Habe mein Cube AMS 29 120 Race nun auch mal ein wenig gepimmt :)

Vorne statt der Fox 32 Float CTD FIT 29 120mm Gabel jetzt eine Rock Shox Pike RCT3 140mm
Hinten statt dem Fox CTD 200x51 (120mm) Dämpfer jetzt einen Fox Float RP23 200x57 Boostvalve (135mm)

Konnte leider wegen dem Sauwetter noch keine ernsthafte Probefahrt machen ... :-/
 

BlackKnight29

Keep calm and bike TransAm
Dabei seit
24. April 2013
Punkte Reaktionen
193
Ort
In den Wäldern
Sehr gut... :daumen: Du darfst Dich freuen wie geil sich das fährt ...!
Denn ich habe zwischenzeitlich mein AMS auch nochmal gepimpt, auf eine 34er FOX Factory FIT4 mit ebenfalls 140mm ...:love:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Juli 2015
Punkte Reaktionen
0
Ganz gegen den Trend werde ich aber bei 3x10 bleiben.
20-30-40 vorne
11-36 hinten

... so komme ich als alter Sack (52) noch halbwegs die berge hoch ...
... und bergab kommt auf Teer/Waldautobahn keiner an mir vorbei ... :)
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
142
Ort
Hof
Ganz gegen den Trend werde ich aber bei 3x10 bleiben.
20-30-40 vorne
11-36 hinten

... so komme ich als alter Sack (52) noch halbwegs die berge hoch ...
... und bergab kommt auf Teer/Waldautobahn keiner an mir vorbei ... :)

... meine Meinung - ich kann den ganzen Hype 2x11 bzw. 1x12 auch nicht nachvollziehen.
Die Einfach-Schaltungen sind sicher im Downhill-Einsatz sinnvoll aber durch den Schräglauf
der Kette und die schmale Kette erkauft man sich einen höheren Verschleiß.
Aber vielleicht bin ich da auch zu alt dafür und liege voll daneben :)
 

BlackKnight29

Keep calm and bike TransAm
Dabei seit
24. April 2013
Punkte Reaktionen
193
Ort
In den Wäldern
2x10 mit der richtigen Konfiguration der Kettenblätter und Ritzel lässt keine Wünsche offen und man ist im All-Mountain Segemnt auf allen Wegen mit den benötigen Gängen ausgestattet. Zudem werden die Antriebskomponenten geschont, sofern die Kettenlinie (Q-Faktor) dem Rahmen (Tretlagergehäuse und Kettenstreben) angepasst wurde!
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
142
Ort
Hof
2x10 mit der richtigen Konfiguration der Kettenblätter und Ritzel lässt keine Wünsche offen und man ist im All-Mountain Segemnt auf allen Wegen mit den benötigen Gängen ausgestattet. Zudem werden die Antriebskomponenten geschont, sofern die Kettenlinie (Q-Faktor) dem Rahmen (Tretlagergehäuse und Kettenstreben) angepasst wurde!
... mag sein - aber ich hatte bisher keinerlei Probleme mit meinem 3-fach Umwerfer und
sehe für mich keinen Sinn warum ich umrüsten sollte.
... bei mir ist aktuell nur eine neue Gabel geplant :)
 
Dabei seit
24. Juli 2015
Punkte Reaktionen
0
Bei 2x11 müsste ich bei einer 11-42 Kassette eine 26-40 Kurbel haben ... gibt aber normalerweise nur 26-36 ... kann man aber bestimmt auf 26-38 umbauen.

Wenn 11-fach, dann 3x11 :)
Mit 20-30-40 vorne und 11-42 hinten hätte man eine nette Übersetungsbandbreite. Nur wird das kein Schaltwerk hinbekommen, oder?
 

BlackKnight29

Keep calm and bike TransAm
Dabei seit
24. April 2013
Punkte Reaktionen
193
Ort
In den Wäldern
Bei 2x11 müsste ich bei einer 11-42 Kassette eine 26-40 Kurbel haben ... gibt aber normalerweise nur 26-36 ... kann man aber bestimmt auf 26-38 umbauen.

Wenn 11-fach, dann 3x11 :)
Mit 20-30-40 vorne und 11-42 hinten hätte man eine nette Übersetungsbandbreite. Nur wird das kein Schaltwerk hinbekommen, oder?

Ich denke, dass das Schaltwerk weniger das Problem darstellt als vielmehr die eigene körperliche Fähigkeit. Wer will denn 20-42 treten? Mit 22-40 komme ich mir bereits wie ein Hamster im gleichnamigen (Hamster-)Rad vor und schaffe damit problemlos Steigungen jenseits der 30%. Ab 37% muss ich mich auf den Lenker setzen damit dieser nicht völlig den Kontakt zum Boden verliert. Also, wozu es noch leichter machen?
Die Lösung: Weg mit dem grossen Blatt! Die finden sich allerhöchstens noch an Roadbikes oder vllt Trekking-/Tourenräder. Bei Mountainbikes sehe ich 36z als maximal zulässig sinnig an, sofern man sich artgerecht im bergigen Gelände bewegt ... Das kleine Blatt dann je nach eigener Leistung und Anspruch des Berges.
Keine 1fach, als auch keine 3fach Schaltung wird die Effizienz und nutzbaren Bandbreite einer gut konfigurierten 2fach Schaltung schlagen.
 
Oben