Der Cube Stereo Super HPC 2013 Thread (Non-26")

belgiummtb

Endurist
Dabei seit
19. Februar 2012
Punkte Reaktionen
271
Ort
Moresnet
hallo an alle,

bin am überlegen mir ein cube 120 super hpc sl (29) oder ein 140 super hpc race rahmen zuzulegen. Warum das ganze? bin die letzten Jahre jedes erdenkliche (hochpreisige) Enduro gefahren (Sworks Enduro, Nomad, Hightower, SB5.5,...). Brauche aber nicht mehr so viel Federweg und würde mich wahrscheinlich jetzt mit weniger FW und Gewicht zufrieden geben.

Beide Rahmen sind ja um die 2000gr schwer bei 20", kann man dies so bestätigen? Mein vorhaben, meine mrp ribbon coil (auf 140mm Traveln) und mein Inline coil müssen mit rein (bestes FW ever). Dadurch würde ich das 120mm Cube auch einen relativ guten Lenkwinkel verpassen. Wenn ich dann noch ein bisschen flacher möchte würde ich Offset Buchsen am Dämpfer einbauen und so käme ich auf 66°.

Meine Frage zum Bike, hält dieses (insbesondere das 120mm) einen Traileinsatz aus (auch mal Ausflug zum Bikepark auf Trails) und kann man ohne weiteres (vom Umfang) einen Inline Coil montieren?

Mein Ziel ist es ein Effizientes Trail "Down-Country" bike zu bauen.

Danke euch
 
Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Mal eine Frage in den Raum...
Ich spiele seit kurzem mit dem Gedanken mein Bike auf 1er Kurbel und einer 1/12er Kassette umzustellen (10-51), so das ich mir den Umwerfer sparen kann. Jetzt habe ich mir aber mal die Kosten vor Augen gehalten. Mit allem drum und dran sind das gut und gerne 700€. Ich habe auch gemerkt, dass ich eigentlich soviel Federweg gar nicht brauche, da ich eigentlich eher der Touren und Trails fahre. Da würden weniger Federweg und vor allem 29er Laufräder anstatt 27.5 reichen.

Da würde es sich ja fast anbieten direkt ein neues Bike zu holen z.B. das Canyon Neuron AL 7.0 oder das Canyon Neuron CF 8.0...

Was denkt ihr wäre sinnvoller?

Mein aktuelles Bike ist eigentlich in einem sehr gutem Zustand... Fast zu Schade um zu verkaufen... Aber der Reiz des neuen für das neue Verwendungsgebiet...
 
Dabei seit
27. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Mal eine Frage in den Raum...
Ich spiele seit kurzem mit dem Gedanken mein Bike auf 1er Kurbel und einer 1/12er Kassette umzustellen (10-51), so das ich mir den Umwerfer sparen kann. Jetzt habe ich mir aber mal die Kosten vor Augen gehalten. Mit allem drum und dran sind das gut und gerne 700€. Ich habe auch gemerkt, dass ich eigentlich soviel Federweg gar nicht brauche, da ich eigentlich eher der Touren und Trails fahre. Da würden weniger Federweg und vor allem 29er Laufräder anstatt 27.5 reichen.

Da würde es sich ja fast anbieten direkt ein neues Bike zu holen z.B. das Canyon Neuron AL 7.0 oder das Canyon Neuron CF 8.0...

Was denkt ihr wäre sinnvoller?

Mein aktuelles Bike ist eigentlich in einem sehr gutem Zustand... Fast zu Schade um zu verkaufen... Aber der Reiz des neuen für das neue Verwendungsgebiet...

Die Entscheidung ein neues Bike zu kaufen wird Dir hier keiner abnehmen können. Da ich vor einer ähnlichen Entscheidung stand aber mal meine Gedanken:
Was hältst Du von Umrüsten auf 2-fach, einen Satz CC-Reifen drauf und das Stereo weiterfahren?

Dein angeführtes Neuron AL ist trotz 1-fach und kurzem Federweg nicht leichter als das Stereo. Ich bezweifle, dass Du damit schneller die Berge hochkommst.

Den 1-fach Hype kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Es macht ein cleanes Cockpit - ja, das ist geil. Aber die Gangsprünge werden (deutlich) größer wenn Du die gleiche Spreizung abdecken willst und zumindest die SRAM meiner Freundin im Enduro ist ein ziemliches Sensibelchen was die Einstellerei betrifft.

Ich schätze am Stereo immer noch den breiten Einsatzbereich. Bin letztes Jahr damit über die Alpen gefahren und am Wochenende beim 3-Länder-Enduro auch den "krassen-Enduro-Typen" beim downhill hinterhergekommen. Ich behalte es noch ne Weile ;-)
 

bfri

MTBler
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
57
Ort
Salt Lake City
Hallo!

Ich habe eine Frage, an die, die ihr 2013er Stereo auf 1-Fach umgebaut haben. Ich bin gerade dabei mein altes Stereo Super HPC 160 SL auf SRAM Eagle umzubauen und überlege, wie ich die frei werdende Rahmenöffnung auf der rechten Seite durch den wegfallenden zweiten Trigger stopfe. Ich werde wohl erstmal provisorisch ein Tape drüber machen. Oder im worst case einfach offen lassen.

Wenn es da was passendes gibt, freue ich mich auf Feedback. Vielen Dank. :)
 

bfri

MTBler
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
57
Ort
Salt Lake City
@Lexizilla
Danke für den Hinweis. Das hatte ich nicht gemeint, sondern eher für die freie Öffnung am Steuerrohr. Aber gut zu wissen, dass es für das Unterrohr was gibt. Und auch noch richtig günstig für das bisschen Alu. ;) Dann werde ich das zumindest mal bestellen.
Jetzt wo ich weiß, wie das Teil heißt, habe ich auch einen Uraltthread gefunden (https://www.mtb-news.de/forum/t/umb...eg-jetzt-klafft-da-ein-loch-im-rahmen.809794/), der wahrscheinlich aussagt, dass es für den Steuerrohraustritt keinen Gummistopfen gibt. Dann wird es halt erstmal das Tape. Mal schauen.

Danke nochmal! :)
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
1.655
Ort
zuhause
Nachdem mir weder Fox noch Cube die Frage beantworten konnte, ob der neue DPX2 im Stereo 160 HPC passt, habe ich es selbst probiert...
Meines Wissens nach der erste Dämpfer mit AGB, der sich in diesem Rahmen verbauen lässt :)
Welche Erfahrungen hast du auf Dauer mit dem Dämpfer gemacht bitte-schlägt der bei vollem Hub nirgends an?! Seriensetup?
 

Al_Borland

fährt nur, wenn es sein muss
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.210
Ort
Kolkwitz
Na, wird langsam ruhig hier...
Ich hab aber trotzdem noch ein Problemchen. Habt ihr vielleicht zufällig ne Bezugsquelle für den Lagersatz am Rockerarm? Ich habe leider auch das altbekannte Problem, dass ich nicht an die vier Lager komme, weil die Schrauben sich einfach nur mitdrehen. bike-discount hat für das 2013er nix mehr auf Lager und google ist auch nicht sehr hilfreich...
 

Al_Borland

fährt nur, wenn es sein muss
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.210
Ort
Kolkwitz
Soldi, das könnte meine Rettung sein!
SKU 10314 sieht (mal abgesehen von der falschen Farbe) ganz danach aus. 45,90€ sind amtlich, aber da muss ich wohl durch. Ist bestellt.
Ich dank dir vielmals. :daumen:
 
Dabei seit
27. September 2014
Punkte Reaktionen
6
Hallo!

Ich habe eine Frage, an die, die ihr 2013er Stereo auf 1-Fach umgebaut haben. Ich bin gerade dabei mein altes Stereo Super HPC 160 SL auf SRAM Eagle umzubauen und überlege, wie ich die frei werdende Rahmenöffnung auf der rechten Seite durch den wegfallenden zweiten Trigger stopfe. Ich werde wohl erstmal provisorisch ein Tape drüber machen. Oder im worst case einfach offen lassen.

Wenn es da was passendes gibt, freue ich mich auf Feedback. Vielen Dank. :)

Ich hab bei meinem die Leitung für die Sattelstütze (Remote links am Lenker) intern verbaut. Den Anschlag für die Außenzughülle unterhalb des Umwerfers habe ich aufgebohrt, so dass die Leitung dort hindurchgeht.
Dann ganz normal ins Sitzrohr.
Funktioniert sowohl mit hydraulischer Leitung der Reverb, als auch der mechanischen der Transfer.
 
Dabei seit
27. September 2014
Punkte Reaktionen
6
Welche Erfahrungen hast du auf Dauer mit dem Dämpfer gemacht bitte-schlägt der bei vollem Hub nirgends an?! Seriensetup?

Das würde mich auch interessieren!

Ich habe mal einen Float X2 eingebaut in 222mm, aber da ist kein Land in Sicht (18" Rahmen). 10-15mm vor Hubende schlägt er schon am Unterrohr an.

Aktuell bin ich mit dem Cane Creek Double Barrel Inline unterwegs und irgendwie noch nicht so richtig zufrieden.
Bergab ist er mir letztens bei Drops mehrmals durchgeschlagen. Daraufhin habe ich HSC und Luftdruck erhöht und jetzt fühlt er sich irgendwie widerspenstig / recht hart an. Vielleicht muss die HSC wieder etwas weniger straff.
Trotz Climdswitch ist der O-Ring am Dämpfer aufm Gipfel bei ca. 40% des Hubs, obwohl der SAG deutlich geringer ist.
Das ist ein Drama mit diesen Fahrwerkseinstellungen.
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
1.655
Ort
zuhause
Das würde mich auch interessieren!

Ich habe mal einen Float X2 eingebaut in 222mm, aber da ist kein Land in Sicht (18" Rahmen). 10-15mm vor Hubende schlägt er schon am Unterrohr an.

Aktuell bin ich mit dem Cane Creek Double Barrel Inline unterwegs und irgendwie noch nicht so richtig zufrieden.
Bergab ist er mir letztens bei Drops mehrmals durchgeschlagen. Daraufhin habe ich HSC und Luftdruck erhöht und jetzt fühlt er sich irgendwie widerspenstig / recht hart an. Vielleicht muss die HSC wieder etwas weniger straff.
Trotz Climdswitch ist der O-Ring am Dämpfer aufm Gipfel bei ca. 40% des Hubs, obwohl der SAG deutlich geringer ist.
Das ist ein Drama mit diesen Fahrwerkseinstellungen.
Ich habe hier mittlerweile neue Erkenntnisse.
Der DPX2 passt vom ORIGINAL SETUP/WERKSKONFIGURATION wohl recht gut.
Die meisten günstigeren im Netz sind aber OEM Dämpfer - also individuell angepasst auf die jeweilige Rahmen-Kinematik ... also fürs Stereo SHPC aus 2013-2015 eher ungeeignet, da heute deutlich kürzere Hebel verbaut werden. Somit eben andere (geringere) Kräfte wirken.
Der Einbaulänge 222mm dürfte übrigens deutlich zu lang sein... das Stereo hatte 216mm und die neueren noch weniger ;)
 
Dabei seit
27. September 2014
Punkte Reaktionen
6
Ich habe hier mittlerweile neue Erkenntnisse.
Der DPX2 passt vom ORIGINAL SETUP/WERKSKONFIGURATION wohl recht gut.
Die meisten günstigeren im Netz sind aber OEM Dämpfer - also individuell angepasst auf die jeweilige Rahmen-Kinematik ... also fürs Stereo SHPC aus 2013-2015 eher ungeeignet, da heute deutlich kürzere Hebel verbaut werden. Somit eben andere (geringere) Kräfte wirken.
Der Einbaulänge 222mm dürfte übrigens deutlich zu lang sein... das Stereo hatte 216mm und die neueren noch weniger ;)

Ja, ich weiß.
Der lag hier grade so rum (vom zerlegten Giant Glory).
Ist aber auch ein älteres Model. Der 2021 scheint etwas kompakter gebaut zu sein?

@Al_Borland
Ja, das Setup muss noch ordentlich angepasst werden.
Da wäre wohl mal wieder ein Bikepark-Besuch fällig, um möglichst viele Wiederholungen zu fahren und gut abstimmen zu können. Wenn ich irgendwo auf Tour bin, fehlt mir meistens die Geduld da großartig am Fahrwerk rumzuspielen und ich möcht nur bergab rauschen.
 
Dabei seit
27. September 2014
Punkte Reaktionen
6
Fox Float X2 Model 2021.
:(
IMAG0019.jpg



Fox Float DPX2 Model 2021
:)

IMAG0020.jpg


Auf den Cane Creek hab ich keinen Nerv mehr. Vermutlich war er nicht gut eingestellt (zu viel Dämpfung, zu wenig Rebound, zu wenig (keine) Spacer), aber allein, dass der Climb Switch null spürbaren Effekt hat und das Teil gradezu berüchtigt für seine Unzuverlässigkeit ist (soll beim Nachfolger IL wohl besser sein) haben mich nun dazu veranlasst ihn auszusondern.
 
Oben