Der Fred für Custombikes/ -lösungen: Be(i)treten auf eigene Gefahr!

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Du hast einen Rahmen mit 50-60km Laufleistung pulvern lassen? :bier:
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. goodie

    goodie Steel ist real

    Dabei seit
    10/2010
    Ja, leider. Hatte am Anfang eigentlich nur vor, das Rad komplett zu zerlegen um den Rahmen und die Gabel mit Wachs zu versiegeln. Ein anderer Sattel, neue Reifen, statt den SRT 600 sollten XT Daumenschalthebel und statt der von Marin in der Serie geänderten V-Brake Bremsanlage sollten neue Deore Bremshebel und XTR Cantis montiert werden.

    Hatte das Rad komplett zerlegt und den Rahmen und die Gabel bereits mit Hohlraumversiegelung behandelt. Bei der anschließenden Lackpolitur hat sich an einigen Stellen der Lack gelöst. Wie ich später in einem Telefonat mit dem ehemaligen Marin Importeur herausgefunden habe, hat Marin den Lack ab 1995 geändert. Lack war zwar sauber aufgetragen, aber leider nicht haltbar. Habe ich mittlerweile schon oft gelesen. Damit stand die Entscheidung zum Neulack fest. Und die Farbe hat ja auch nicht jedero_O.

    Mein anderes Marin ein Alltagsrad, hatte bei einer Laufleistung von etwa 800 Km die gleichen Probleme. Wobei ich die alten Marin
    (1990-1994) optisch absolut super finde.

    Gruß Thomas
     
  4. Schon gezeigt, aber hier glaube ich noch besser aufgehoben.

    So gekauft.
    20171125_132938.
    Dann so verändert.
    20171230_094401.
    Weisse Reifen. Ordentliche Verlegung des Hydraulikzuges.
    Sitting Bull Federsattelstütze samt Sattel entsorgt und gegen Thomson und Flite getauscht.
    HUMPERT Downhilllenker und verstellbaren
    Vorbau gegen Ritchey Classic Vorbau und Lenker getauscht. Pedale getauscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  5. Ja das sind sie auch, zumindest die Ausfaller usw sind einfach tolle Details.
     
  6. goodie

    goodie Steel ist real

    Dabei seit
    10/2010
    Ab 95 wurden die Rahmen noch aufwendiger gemacht. Selbst der Mittelklasse Rahmen des Bear Valley SE, Eldridge Grade und Pine Mountain, hatte bereits eine dreifach konifizierte Rockstar Gabel, zweifach konifizierter Hauptrahmen, zweifach konifizierte Kettenstreben, vierfach konifizierte Sitzstreben, spezielle Ausfallenden und das aussenkonifizierte Steuerrohr. Meine Marin Rahmen (sind ja Baugleich), wiegen in der Rahmenhöhe 48cm etwa 2050 Gramm (mit orginal Lack). Die Stumpjumper Rahmen mit Direct Drive Rohrsatz (Tange Prestige) liegen da drüber.

    Gruß Thomas
     
  7. 003. Katalogaufbauten sind einfach zu langweilig. Teil 2[​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  8. ... und noch eins IMG_8497.JPG
     
  9. Fischland

    Fischland Puppen weinen nicht.

    Dabei seit
    03/2015
    ....mutig .
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. hendr1k

    hendr1k Mr. Cycle

    Dabei seit
    12/2005
    .. schmerzfrei :D
     
  11. Schön bunt :)
     
  12. goodie

    goodie Steel ist real

    Dabei seit
    10/2010
    Aber machen wir hier wieder mit Fahrrädern weiter.o_O Hier mein Scott Comp Racing. Aufgebaut als "Schönwetterstadtrad". Mittlerweile werden die Kettenstrebe und das Oberrohr mit Neopren geschützt und ein Kryptonite Mini ist dabei. So kann man das Rad schön mit dem Oberrohr anlehnen und sichern, ohne das der Rahmen leidet.
    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
     
  13. Hi, ist dein Scott Comb vernickelt und klar lackiert?
     
  14. Das Scott gefällt mir - so eins brauche ich auch noch ;)
     
  15. ArSt

    ArSt mit Ständer (am Univega)

    Dabei seit
    01/2011
    Hi Manni, ich kenne den Thomas und weiß, dass sein Scott genauso gemacht ist wie Deines. :D
    Liebe Grüße vom Armin.
     
  16. Hallo Armin, danke dir. Aber, es ist wahrscheinlich ein anderer Rohrsatz, vermute. Meiner wiegt in 22 Zoll bloss knapp 1. 800 Gramm :D
     
  17. goodie

    goodie Steel ist real

    Dabei seit
    10/2010
    Hallo, habe den Rahmen nicht gewogen, aber der Rahmen ist in der Rahmenhöhe 48 (mitte - Ende gemessen) sehr leicht. Ich hatte noch einen Diamondback Axis, Stumpjumper und meine Marin Rahmen zum Vergleich. Meine Marin Rahmen (Pine Mountain Baujahr 1996) wiegen etwa 2050 Gramm mit orginal Lack. Der Stumpjumper in der gleichen Rahmenhöhe ist schwerer (aus Tange Prestige). Der Diamondback aus True Tremper TT Lite Rohren war noch etwas leichter. Würde den Scott Rahmen ohne ihn gewogen zu haben, vom Gewicht her mit dem Diamondback Axis (was ja auch ein sehr leichter Rahmen ist) vergleichen. Der Scott Rahmen ist aus Ritchey Logic Rohren. Ich denke alle Rohre sind konifiziert. Die orginal Scott Gabel ist meines Wissens dreifach konifiziert. Wie Armin schon sagte, ist der Rahmen wahrscheinlich vernickelt und mit Klarlack überzogen. Er sieht eigentlich noch recht gut aus. Wurde nie im Gelände gefahren (kein Chainsuck). Hatte leichte Gebrauchsspuren "Patina". Die Gabel war aus einem Neurad demontiert. Sieht man an den neon Aufklebern. Der Jahrgang nach meinem Rahmen, hatte normalen Lack und auch keine Ritchey Logic Rohre mehr. Das Foto stammt nicht von meinem Rad. Ist ein Foto hier aus dem Forum. Habe gerade keines zur Hand.

    Gruß Thomas

    1 (2).
     
  18. asco1

    asco1

    Dabei seit
    08/2003
    So, Original-Fetischisten müssen jetzt ganz tapfer sein. ;)

    Ich hatte hier seit fast zehn Jahren einen mid-90er UNIVEGA Alpina-Rahmen rumliegen, der vom Vorbesitzer für ein SSP-Projekt schon seiner Cantisockel, Zuganschläge und seines Farbkleides beraubt wurde. Die Ausfallenden hatte derjenige auchschon ein paar Millimeter verlängert (aufgefeilt); um die Kette etwas spannen zu können.

    Letze Woche hat's mich dann gepackt und ich habe die Kiste mal wieder in den Montageständer gehängt. Ein paar Bier später kam dann das dabei raus:

    my definition of a boombastic Jazzsty ... - ähm - Ballon-Renner:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    parts list:

    Rahmen: UNIVEGA Alpina gut angerostet (mehr weiss ich dazu nicht)
    Gabel: Electra Cruiser 1"
    Vorbau, Lenker, Bremshebel: BLB
    Sattelstütze: NoName
    Sattel: Flite SLR
    Kurbel: abgerockte Campa O.R.
    KB: Shimano (von ner alten 300 LX Exage)
    Nabe hinten: Shimano Kassette mit Trommelbremse
    Nabe vorn: Sachs Trommelbremse
    Felgen: irgendwelche breiten Alu-Cruiser-Felgen
    Reifen: KustomKruiser Super Slick 26x2.125"

    Das Ganze war eigentlich nur so ein Hirnfurz ála: Ich brauch was schnelles, unkompliziertes für die Stadt, womit ich auch mal über Bordsteinkanten ballern kann. Und jetzt? ... die Karre macht höllisch Spass und könnte glatt zu meinem Lieblingsrad avancieren. Verdammt!

    [​IMG]

    pic by @NLand_Paparazzo@NLand_Paparazzo
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 9
    • Gewinner Gewinner x 5
  19. MacB

    MacB Nichts ist ohne Grund!

    Dabei seit
    01/2001
    wie bremst die Fuhre denn so?
     
  20. asco1

    asco1

    Dabei seit
    08/2003
    besser als gedacht - die Shimano-Nabe packt so schon ganz gut zu. Für den daily Betrieb werde ich wohl noch auf Linear-Cable umrüsten; evtl. gibt's dann für vorn auch gleich noch eine Roller-Brake (mit schwarzem Arm; optisch geht das gerade gar nicht klar)
     
  21. Sieht echt geil aus ;)

    Schrauben mit Alkohol ..:daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  22. asco1

    asco1

    Dabei seit
    08/2003
    Bedankt. ;)

    http://drunkcyclist.com/ ;) :bier:
     
  23. egmont

    egmont

    Dabei seit
    05/2014
    @asco1@asco1
    zurück in gewohnt eigener Formsprache.
    Ausrufezeichen.
    Dank!

    Schön, dass es diesen Thread gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  24. Geiles Rad, tolle Kulisse und sehr schöne Fotos.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  25. asco1

    asco1

    Dabei seit
    08/2003
    Hm, die Reaktionen hier lassen Spielraum für Kreativität. Höchste Freude darüber, daß die Bastelei so gut ankommt, paart sich mit alltäglicher Faszination über die pure Fahrfreude mit der Kiste. Soll heissen: Das wird verfeinert und könnte/sollte zum Alltags-Stadt-Renner avancieren.

    Folgendes schwebt mir vor:

    Rahmen und Gabel sandstrahlen lassen und in dunkelrot-metallic (also wirklich dunkel(!)rot) pulvern oder lackieren (lassen)
    Felgen, Lenker, Stütze, Vorbau, Steuersatz, Kurbel, KB in chrom oder hochglanzpoliertem Alu
    HR-Nabe bleibt; VR-Nabe wird Shimano mit Rollerbrake (und in Rahmenfarbe lackiertem Arm)
    Reifen Maxxis dbt skinwall
    evl. Schutzbleche in Rahmenfarbe oder matt schwarz (für den Alltagsbetrieb)
    hier und da ein güldenes Pünktchen (messing oder gold elox; aber nicht zu viel (Lenkerendkappen, Bremshebel, Sattelklemme, KB-Schrauben))

    Ich glaube, ich habe MEIN Rad gefunden.
     
  26. Ich weiß nicht so recht, ob das hier rein darf....ich probiere es mal.

    Mein "mal schnell in die Stadt, wenn es trocken ist" oder "ich will auf die Straße aber mit MTB Lenker" Rad. Komplettrad wurde mir sozusagen geschenkt und war in ziemlich originalgetreum Zustand. Schöne weiß ummantelte - echt alte - Schaltzüge hatte ich noch wo rumhängen und passen wunderbar ins Gesamtbild. Finde ich. Das Rot am Rahmen ist übrigens echt toll...geht so in die Richtung Candy Red von KLEIN.

    P1100836.JPG

    Der nächste Kandidat: Mein Mantra mit der P-Bone. Fährt sich super und das Ding wird auch richtig gefahren:

    P1110689.JPG

    Weiter mit Mantra und P-Bone...hier mit modernerer Gruppe und Knatter-LRS mit Gummispeichen....

    P1060969.JPG
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5