Der Gravel- und CX-Reifen Thread

Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.087
Ort
Dehemm
Zuletzt bearbeitet:

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
1.477
Ort
Wiesbaden Biebrich
Stimmt. Konnte nach dem plötzlichen Totallufverlust gestern den Reifen problemlos wieder aufpumpen, auch ohne Montageüberdruck. Das könnte entweder ein Problem der normalen Felgen sein, oder es war so viel Dichtmittel an den Flanken, dass es gut geflutscht ist ;)
Heute hat es nicht mehr funktioniert! Nach ca. 4h Fahrt war vorne Ende. @a.nienie hat sich das kurz angeschaut und hat mich dann in meiner Milch zurückgelassen ;)
Ich gehe davon aus, dass der Reifen schon zu viel erlebt hat: ca. 2 tkm und bestimmt zwei Dutzend Montagen - Abdichtung nicht möglich. Suppt ab einem gewissen Druck überall am Felgenhorn. Hinten hält er.
Versuche jetzt vorne einen Super Swan (den habe ich noch da), wenn ich den Ventilsitz wieder gescheit dicht bekomme.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.087
Ort
Dehemm
Erste Ausfahrt mit dem Teravail Rutland 650b x 47 Mixed Terrain
Es hatte geregnet und ich war sowohl auf Asphalt als auch ausgiebig im Wald unterwegs.
Auf Asphalt lief er erstaunlich gut in Anbetracht des Profils.
Ich war sowohl auf nassem Laub, rutschigen Steinen als auch in wurzeligen Trails unterwegs. Der Reifen hat (Luftdruck ca. 1.8 bar) sehr gut funktioniert. In keinem Augenblick hat er mich negativ überrascht. Sehr guter Grip sowohl bergauf als auch auf steilen Trails bergab. Ein Trail bergab bei dem ein G-One Allround 40mm im Trockenen grenzwertig zu fahren war und ich im Nassen schieben musste, konnte ich mit dem Teravail problemlos fahren. Nach dem ersten Eindruck ein guter Gravel Reifen für schlechtes Wetter im Wald und auf Trails
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.087
Ort
Dehemm
Heute hat es nicht mehr funktioniert! Nach ca. 4h Fahrt war vorne Ende. @a.nienie hat sich das kurz angeschaut und hat mich dann in meiner Milch zurückgelassen ;)
Ich gehe davon aus, dass der Reifen schon zu viel erlebt hat: ca. 2 tkm und bestimmt zwei Dutzend Montagen - Abdichtung nicht möglich. Suppt ab einem gewissen Druck überall am Felgenhorn. Hinten hält er.
Versuche jetzt vorne einen Super Swan (den habe ich noch da), wenn ich den Ventilsitz wieder gescheit dicht bekomme.
Das ist nach der Vorgeschichte des Reifens auch ambitioniert zu erwarten, dass der tubeless problemlos funktioniert. :lol: Am Black Friday kannst Du sicherlich was nettes finden als Ersatz
 

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
1.477
Ort
Wiesbaden Biebrich
Das ist nach der Vorgeschichte des Reifens auch ambitioniert zu erwarten, dass der tubeless problemlos funktioniert. :lol: Am Black Friday kannst Du sicherlich was nettes finden als Ersatz
Die Hoffnung stirbt zuletzt ;) - aber jetzt ist sie tot. Der Super Swan ist drauf und wird erst mal runtergenudelt.
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
3.393
Ort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Moin,

hätte jemand einen Tipp für die Schlechtwetterzeit.
Ich suche was für abseits der Garavelwege, also Wald,Matsch,Nässe,Laub.

Bin jezt schon 2 mal mit den Vorderrad in leichten Kurven weggerutscht und lag dann da wie ein bedröppeltes Eichhörnchen.

Tubless und 25mm Felgen sollten berücksichtig werden.

Ich sag schon mal Danke:daumen:
 

ekm

Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
604
Ort
Niemtsch (OSL)
Moin,

hätte jemand einen Tipp für die Schlechtwetterzeit.
Ich suche was für abseits der Garavelwege, also Wald,Matsch,Nässe,Laub.

Bin jezt schon 2 mal mit den Vorderrad in leichten Kurven weggerutscht und lag dann da wie ein bedröppeltes Eichhörnchen.

Tubless und 25mm Felgen sollten berücksichtig werden.

Ich sag schon mal Danke:daumen:
Was ist den aktuell drauf?
 

Ampelhasser

钢猪干部
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte Reaktionen
4.567
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Moin,

hätte jemand einen Tipp für die Schlechtwetterzeit.
Ich suche was für abseits der Garavelwege, also Wald,Matsch,Nässe,Laub.

Bin jezt schon 2 mal mit den Vorderrad in leichten Kurven weggerutscht und lag dann da wie ein bedröppeltes Eichhörnchen.

Tubless und 25mm Felgen sollten berücksichtig werden.

Ich sag schon mal Danke:daumen:
Ich fahre aktuell den Terreno Mix in 33 und 38mm und bin im Gelände sehr zufrieden damit.
 
Dabei seit
17. Juni 2016
Punkte Reaktionen
38
Bin jetzt die Pirelli Gravel M in 40mm ein paar mehr Kilometer gefahren und finde die wirklich klasse. Im Gegensatz zu den vorher montierten Conti Terra Speed funktionieren die auch auf schwierigem Untergrund abseits stark befestigter Wege echt gut. Und rollen dank des fast durchgehenden Mittelstegs auf der Straße kaum schlechter.
 
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
1.132
Moin,

hätte jemand einen Tipp für die Schlechtwetterzeit.
Ich suche was für abseits der Garavelwege, also Wald,Matsch,Nässe,Laub.

Bin jezt schon 2 mal mit den Vorderrad in leichten Kurven weggerutscht und lag dann da wie ein bedröppeltes Eichhörnchen.

Tubless und 25mm Felgen sollten berücksichtig werden.

Ich sag schon mal Danke:daumen:
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
226
Erste Ausfahrt mit dem Teravail Rutland 650b x 47 Mixed Terrain
Es hatte geregnet und ich war sowohl auf Asphalt als auch ausgiebig im Wald unterwegs.
Auf Asphalt lief er erstaunlich gut in Anbetracht des Profils.
Ich war sowohl auf nassem Laub, rutschigen Steinen als auch in wurzeligen Trails unterwegs. Der Reifen hat (Luftdruck ca. 1.8 bar) sehr gut funktioniert. In keinem Augenblick hat er mich negativ überrascht. Sehr guter Grip sowohl bergauf als auch auf steilen Trails bergab. Ein Trail bergab bei dem ein G-One Allround 40mm im Trockenen grenzwertig zu fahren war und ich im Nassen schieben musste, konnte ich mit dem Teravail problemlos fahren. Nach dem ersten Eindruck ein guter Gravel Reifen für schlechtes Wetter im Wald und auf Trails
Ich schwärme ja schon seit einem Jahr von dem Teravail Rutland in der 700c x 47er Version.
Wie auch du meinst, selbst auf Asphalt sehr angenehm zu fahren, seine Stärken hat er aber nach wie vor auf Trails, im Wald etc.. Gerade auch die 47er Breite begeistert (fahre ihn vorne in 47, hinten mit 42).
@MichiP - vielleicht wäre auch der Rutland was für dich?!
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.087
Ort
Dehemm
Ich schwärme ja schon seit einem Jahr von dem Teravail Rutland in der 700c x 47er Version.
Wie auch du meinst, selbst auf Asphalt sehr angenehm zu fahren, seine Stärken hat er aber nach wie vor auf Trails, im Wald etc.. Gerade auch die 47er Breite begeistert (fahre ihn vorne in 47, hinten mit 42).
@MichiP - vielleicht wäre auch der Rutland was für dich?!
Ich hatte einige positive Rezensionen gelesen, unter anderem diese.

"Designed for the rougher end of the gravel spectrum, but the Teravail Rutland is also extremely capable in mud. And in the last few months, the Rutland has been a saviour for my riding. Usually once it gets muddy, I’m either confined to roads, or dusting off the mountain bike. The Rutland finds surprising levels of bite in slippery trails and can hook up in the corners… If you have the confidence to make them dance! Get them muddy and they’ll shed the load quickly rather than morph into chocolate coated hula hoops.

Hitting the inevitable tarmac to link up the trails wasn’t the drag fest I was expecting, those ramped centre knobs exhibit little rolling resistance. There is some tell-tale thrum of knobbly tread on tarmac, but the Rutland rolls far better than many similar aggressive gravel tyres."
 
Oben