Der Gravel- und CX-Reifen Thread

Dabei seit
21. August 2010
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Spelthorpe
Es konnte von der Optik her mit dem Vittoria nicht passen.
Zufrieden mit dem Reifen? Bei mir wäre es der gleiche Einsatzzweck wie auf dem Bild mit dem Hund. 30% meines Arbeitsweges führen durch den Wald.
 
Dabei seit
17. November 2012
Punkte für Reaktionen
3.793
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahre den gleichen Reifen und bin höchstzufrieden damit. Ein super Allrounder, der auch auf der Straße gut läuft. Einsatzzweck wie oben -> gar kein Problem damit 👍🏼
 
Dabei seit
21. August 2010
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Spelthorpe
Könntet Ihr beide mal die exakte Reifenbreite mit der Schieblehre messen? 🙂
Die Maulweite der Felge dazu hätte ich auch gern.
Mein Rahmen hat lt. Hersteller max 42mm bei Slick.
Der Reifen soll auf die DT P1800.

 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
37.724
Standort
SeedPulse
Es konnte von der Optik her mit dem Vittoria nicht passen.
Zufrieden mit dem Reifen? Bei mir wäre es der gleiche Einsatzzweck wie auf dem Bild mit dem Hund. 30% meines Arbeitsweges führen durch den Wald.
Mag den Reifen, wollte eigentlich gleich Gravelkings aufziehen und bin froh im zuerst eine Chance gegeben zu haben.

Edith: Messe Morgen mal nach.
 
Dabei seit
19. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
182
Standort
Hegau-Bodensee
Hinterrad macht Probleme. Nach der ersten Nacht war hinten die Luft raus. Dann nach einer ersten 10km Fahrt die Folgenacht druckstabil. Gestern 30km Runde ebenfalls druckstabil, Heute Morgen auch alles gut, 20km zur Arbeit. Heimweg dann nach 15km hinten die Luft wieder raus. Musste nachpumpen. Komischerweise bin ich direkt davor ein recht schnelles Stück mit 50km/h die Landstrasse runter. Druck war wohl um 1bar. Da hat's die Milch schon rausgedrückt. 5km zu Hause wieder flau.
Guten Morgen Zusammen,

Heut Morgen zur Arbeit wieder Schlauchlos und Luftlos nachdem die letzten Tage eigentlich alles Stabil war. Durfte auf den 20km zur Arbeit zweimal nachpumpen, vorne UND hinten. Ok, es hatte um die Null Grad, ist das evtl. ein Problem für die Milch, speziell die Muc-off (ohne Ammoniak etc.).

Ich glaube ich kann den Luftverlust nachvollziehen, Ventil scheidet jetzt aus. Nach kurzem Stück mit (für mich recht) hoher Geschwindigkeit 45-55 km/h direkt runterbremsen (alles noch moderat) und in einen Kreisverkehr, dritte Ausfahrt. Gestartet bin ich auch mit recht wenig Druck um die 2,5 bis 3,0 bar

Die Milch ist kalt, liegt durch die hohe Geschwindigkeit nicht an den Flanken zur Felge und durch die Kurvenfahrt und meine 90kg drückt es die Luft zur Flanke raus. Ergo undicht. Man sieht auch rings herum wie die Milch zur Felge/Reifen gleichmässig rauskommt.

Weiterer Punkt der das negativ beeinflussen könnte: Ist der 43er Gravelking evtl. für meine 23mm Innenbreite Felge zu breit, was das undicht werden in Kurven an den Flanken noch bestärkt?
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.179
Standort
Europa
Weiterer Punkt der das negativ beeinflussen könnte: Ist der 43er Gravelking evtl. für meine 23mm Innenbreite Felge zu breit, was das undicht werden in Kurven an den Flanken noch bestärkt?
Dass der Reifen zu breit ist kann man getrost ausschließen. Mein Mann fährt selbigen 43mm Gravelking auf einer DT Felge mit 22mm Maulweite absolut problemlos tubeless.

Hast du überprüft, ob der Reifen wirklich reihum richtig im Felgenhorn sitzt? Evtl mal den Druck bis an die erlaubte Maximalgrenze (Reifen und Felge beachten) hochjagen um das ganze richtig setzen zu lassen.
Oder es sind Verunreinigungen am Reifenwulst oder in der Felge, ggf eingetrocknete Milchreste, die verhindern, dass der Reifen sich sauber an die Felge anlegen kann.
 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
37.724
Standort
SeedPulse
Könntet Ihr beide mal die exakte Reifenbreite mit der Schieblehre messen? 🙂
Die Maulweite der Felge dazu hätte ich auch gern.
Mein Rahmen hat lt. Hersteller max 42mm bei Slick.
Der Reifen soll auf die DT P1800.

Nano 40c auf Ryde Pulse Comp Disc: 42mm

Anhang anzeigen 988608
Ich komme am Hinterrad auf 44mm am Vorderrad messe ich 43 beides Tubeless.
Ich meine mich zu erinnern als der Reifen neu war 42mm gemessen zu haben.

Evtl weitet sich der Reifen durch die Tubelessmilch? Das Hinterrad habe ich vor 3 und das Vorderrad erst vor 1 Woche umgebaut. 🤔

Der Reifen ist bei mir auf der Rondo Felge 622-23 montiert.
Hier mal noch ein Bild der Aussenbreite der Felge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
182
Standort
Hegau-Bodensee
Hast du überprüft, ob der Reifen wirklich reihum richtig im Felgenhorn sitzt? Evtl mal den Druck bis an die erlaubte Maximalgrenze (Reifen und Felge beachten) hochjagen um das ganze richtig setzen zu lassen.
Oder es sind Verunreinigungen am Reifenwulst oder in der Felge, ggf eingetrocknete Milchreste, die verhindern, dass der Reifen sich sauber an die Felge anlegen kann.
Danke. Ja, kann ich beides Ausschliesse. Gesetzt bei über 6 Bar über Nacht vor Montage, Reifen läuft super Rund, Alles damals recht Sauber und Frisch.

Glaube wie oben von mir vermutet es liegt an Niederigem Druck (2-3bar) hohem Systemgewicht (mit Rucksack/Kleider garantiert über 100kg) und schneller Kurvenfahrt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
1.774
Ich komme am Hinterrad auf 44mm am Vorderrad messe ich 43 beides Tubeless.
Ich meine mich zu erinnern als der Reifen neu war 42mm gemessen zu haben.

Evtl weitet sich der Reifen durch die Tubelessmilch? Das Hinterrad habe ich vor 3 und das Vorderrad erst vor 1 Woche umgebaut. 🤔

Der Reifen ist bei mir auf der Rondo Felge 622-23 montiert.
Hier mal noch ein Bild der Aussenbreite der Felge.
wegen Winter fahre ich z Zt. Schlauch, das Bike meiner Freundin allerdings misst auch 42 mm (gleiche Felgen wie ich, Tubeless, Reifen seit 1 Jahr montiert, skinwall Version)
 
Dabei seit
21. August 2010
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Spelthorpe
Hm...
Mein Rahmen hat 42mm als Limit.
Die DT Swiss haben 18mm Maulweite und 21mm äußere Breite.
Wie war doch gleich der Zusammenhang?
Der gleiche Reifen baut an der breiteten Felge breiter?
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
1.774
Hm...
Mein Rahmen hat 42mm als Limit.
Die DT Swiss haben 18mm Maulweite und 21mm äußere Breite.
Wie war doch gleich der Zusammenhang?
Der gleiche Reifen baut an der breiteten Felge breiter?
Breitere Felge -> Größeres Kreissegment -> Weniger übrig vom Gesamtkreisumfang -> Reifen wird tendeziell breiter. So die Theorie.

Zudem sollte man immer auch eine gewisse Portion Matsch- oder Schneetoleranz mit einbeziehen, gerade bei Carbonrahmen können mitgezogene Splittsteinchen ziemlich fiese Kratzer ziehen.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
2.110
Standort
Niederrhein
Glaube wie oben von mir vermutet es liegt an Niederigem Druck (2-3bar) hohem Systemgewicht (mit Rucksack/Kleider garantiert über 100kg) und schneller Kurvenfahrt?
das soll angeblich kein problem sein, auch wenn ich selber dem nicht traue ...

du hast auch die muc-off milch und niedrige temperaturen um null grad erwähnt, da würde ich noch mal recherchieren

wichtig ist auch immer die frage nach felge/reifen kombi: manche kombinationen könnten bei optimalen bedingungen zwar funktionieren, bei weniger optimalen wie kälte hingegen nicht

ich meine, @DAKAY hat oben geschrieben, das er im winter mit schlauch fährt. ich (kein leichtgewicht) würde das bei den schmalen pellen unter 2.0'' auch tun und tue das auch

aktuell kommen bei meinem gravelcrosser mit 42mm noch challenge latex rein, dafür kann ich aber auch sicher unter 2 bar fahren, wenn ich will. mein gravel grinder race aus 2019 ist aber ausdrücklich immer noch nicht tubelessready, wegen den flexibleren flanken

gibt es diese so nicht mehr, werde ich nicht auf tlr umstellen, sondern andere reifen suchen

tubeless für große schwere fahrer, bei schmalen pellen und den im gelände gewünschten niedrigen drücken ist für mich nicht optimal

da ist die saubere lösung ein flexibler reifen wie der challenge gravel grinder race 2019 mit dem challenge cross latex schlauch

wie gesagt: ich fahre vorne 1,8 bar auch in schnellen rubbeligen kurven im gelände über vierzig kmh, und zwar wie auf schienen!
 
Dabei seit
19. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
182
Standort
Hegau-Bodensee
Auf dem Heimweg ebenfalls weider Druckverlust., hauptsächlich hinten. War Zuhause dann noch bei 1,5 bar. Habe mal auf 6,5bar hochgepumpt. Dabei wieder laut hörbarer Luftverlust übers Ventil zur Seite raus. Hat sich dann bei ca 3,5bar eingependelt/ausgepustet.

Bleibt mir wohl nichts anderes Übrig. Alles nochmal raus, sauber machen, TL-Band neu kleben, Anderer Dichtkonus am Ventil probieren. etc.

du hast auch die muc-off milch und niedrige Temperaturen um null grad erwähnt, da würde ich noch mal recherchieren
Hab's gerade geprüft. Da liegst nicht dran. Bis -20 Grad Freigegeben.

wie gesagt: ich fahre vorne 1,8 bar auch in schnellen rubbeligen kurven im Gelände über vierzig km/h, und zwar wie auf schienen!
Ist für meine Radweg / Strasse Pendelstrecke ja auch nicht nötig, da kann ich auch 3bar und bissl darüber fahren.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
2.110
Standort
Niederrhein
Bleibt mir wohl nichts anderes Übrig. Alles nochmal raus, sauber machen, TL-Band neu kleben, Anderer Dichtkonus am Ventil probieren. etc.
ich habe zwar noch mal zurückgelesen, aber nicht lange. welche felge welcher reifen?

bitte nach allem, wenns läuft, in das felge/reifen thema schreiben. ggf auch mit hinweisen auf die ventile oder das felgenband

 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
1.774
Ich fahr auch im Winter nicht TL wegen TL, sondern aus Faulheit bzw. wegen häufigerem Wechsel je nach Wetterbedingung.
Wobei ja schon der Nano in nem weiten Bereich gut hält.
TL mit Stans Milch bin ich bisher bis -12º gefahren ohne Probleme. Drunter war ich noch nicht.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
2.110
Standort
Niederrhein
TL mit Stans Milch bin ich bisher bis -12º gefahren ohne Probleme. Drunter war ich noch nicht.
bei schmalen reifen? und welches gewicht hast denn du?

TL sowie stans milch bin ich auch schon bei minustemperatuen gefahren, bei breiten reifen. 2.0''

die hatten sich aber schon gesetzt und es gab keinen defekt unterwegs. ansonsten habe ich da immer schon mal wieder von problemen gehört, bei niedrigen temperaturen
 
Dabei seit
21. August 2010
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Spelthorpe
ich habe zwar noch mal zurückgelesen, aber nicht lange. welche felge welcher reifen?

bitte nach allem, wenns läuft, in das felge/reifen thema schreiben. ggf auch mit hinweisen auf die ventile oder das felgenband

Ein sehr sinnvoller Hinweis. Sonst wird das ein großes Rätselraten.
 
Dabei seit
26. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
45
Standort
Aachen
Ich bin ob der Flut an Reifen ein wenig überfordert und setze auf euer Schwarmwissen.

Für mein Pendlerbike und Teilzeit-Graveler ( Decathlon GRVL 120) suche ich ein paar ordentliche, aber auch günstige Reifen, es muss nicht die Creme de la Creme sein. Auf meinem alten Hardtail habe ich tatsächlich Schwalbe Marathon Plus drauf und ich muss sagen seit dem ist Ruhe im Karton... aber vielleicht gibt es sinnvolle und leichtere, gute Alternativen.

Must have:
- Pannenschutz
- Grip auf nassem Asphalt
- maximale Größe 700x38c

Wünschenswert:
- geringer Rollwiderstand
- geringes/moderates Gewicht
- etwas Profil damit es auch mal ein bisschen matschig werden kann
- Reflexstreifen
- geringer Preis
- "Ganzjahresreifen"

Was ich bis jetzt gefunden habe:





Wie ihr seht würde ich mich gerne unterhalb von 30 Euro pro Reifen bewegen, da ich den dann insgesamt vier mal holen müsste, eben auch fürs Rad der holden Frau.
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
361
Fahre seit letztem Wochenende WTB Resolute 700c42 auf dem Gravelbike und bin echt rundum begeistert. Geiler Reifen, geht gut vorwärts und im tiefen Matsch hat er sich auch bewährt. Werde so schnell nicht wieder zurück zum Gravelking Slick wechseln, der vorher drauf war. Leider nicht Tubeless, die verbaute H plus Son Archetype kann das nicht.

IMG_4685.jpeg
 
Oben