Der Gravelreifen-Thread

D

Deleted 568521

Guest
Hey allerseits, wie schlägt sich ein Continental Speed King II 2.2 am Asphalt? Abseits davon hab ich schon bissl was gelesen. Suche was dickeres in 650B um die 2.2 für einen Monstergraveler, ein Sim Works Super Yummy fällt mir noch ein, der ist aber soo schwer!
Der Speedking in den schmaleren CX-Breiten rollt extrem gut. Ich merke keinen Unterschied zu reinen Straßenreifen wie Conti GP.

Im direkten Vergleich kommt es mir allerdings so vor, als könnte man sich sogar die Seitenstollen sparen. Ich fahre auf Schotter keine rutschigen Querhänge, aber bei Schräglagen auf Asphalt (Abbiegen, Serpentinen usw.) fährt sich ein komplett glatter Slick noch ein Stück zackiger.

Und auf Schotter hängt der Grip hauptsächlich an der Breite, nicht an Deko-Stollen. Für meine Touren auf gemischtem Terrain bei überwiegend trockener Witterung sind 35mm der vielzitierte "sweet spot".

Danke! Die lass ich aber mal, 1185 g und 1125g :oops:
Der Preis für die Breite. Vielleicht wirds leichter, wenn du Helium zum aufpumpen nimmst? 🚀
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
23.421
Ort
@the border of the hinterland
Gravelking SK und SS gibt es wieder mit Sonderfarben. Lila und Pink ... warum nur diese 2 schlimmsten von allen? 😕

mal gucken, wo die zu kriegen sind.
pansy sieht eher sehr bläulich aus...
GKLTDC_2021_38-768x512.jpg

PanaracerLimitedColors2021-4.jpg
 
Dabei seit
13. Juli 2019
Punkte Reaktionen
289
Apropos Gravelking.. ich hab den Slick in 40mm und mir letztens n Durchstoß reingefahren. Sobald die Dichtmilch nach unten absinkt und der Reifen ne Stunde steht öffnet sich das Loch. Ist nicht riesig, ab es entweicht etwas Luft, irgendwann verschließt es sich wieder, wenn ich es durch die Dichtmilch ziehe. Sobald ich da wieder 3,5bar draufgebe und dann draufsteige (110kg 👉👈) wirds wieder plopp machen und es sprüht raus, bis ich etwas fahre.
Was... tut man bei Tubeless? Stückchen Schlauch von innen aufkleben oder so?
 
Dabei seit
6. April 2020
Punkte Reaktionen
142
Ort
Graz
Servus in die Reifen Runde, oder Reifen Flüsterer, Reifen Fachmenschen,
ich ersuche euren Rat :anbet: (hoffe das nimmt jetzt keiner böse oder zu ernst 😁)

Ich fahre mein Carbonda mit liebe über Stock und Stein. Jetzt für den Sommer habe ich das Geld in die Hand genommen und lasse einen Laufradsatz bauen der mich und Gepäck trägt und endlich Tubeless zulässt!
Also was wird gesucht:
700x50c bzw 29x2.00" je nachdem welches Maß man mehr mag (sollte ja ziemlich identisch sein)
Tubeless fähig/ready
Einsatzgebiet:
Straße, Waldautobahn, Schotter, Leichte S1 Trails in Summe würde ich sagen eher trocken.
Also nach meiner Meinung hätte ich was mit mittig wenig Profil und Seitenstollen nicht zu extrem gewählt.
Bin bis jetzt alles mit den Conti Contact Speed 40mm gefahren aber die sind inzwischen durch. Der Nachfolger soll mehr Grip haben und die 50mm die rein passen auch nutzen.

Passt meine Einschätzung zum Einsatzbereich und was wären eure Favoriten? Danke vorab 🦆
 
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte Reaktionen
575
Ort
Wuppertal
Danke dir den hatte ich nicht auf dem Schirm und schaut nach dem aus was ich suche 👍
Den gibt es laut Hersteller aber nicht als 29x2.0 nur ab 29x2.1 /52-622. Daher wird das schon arg eng.

Deine Suche hatte ich auch... die 44er sind mir zu schmal gewesen und im 700/29er 48-50er Bereich wird faktisch nichts Angeboten bzw. ich habe nichts gefunden was mir zu sagt.
Maxxis Race TT / conti Mudking ist mir das Profil zu grob und Schwalbe G-One/ Hurricane will ich nicht.

Schau mal bei Conti den Crossking oder den Raceking in 2.0 an.
 
Zuletzt bearbeitet:

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.579
Ort
Europa
Den gibt es laut Hersteller aber nicht als 29x2.0 nur ab 29x2.1 /52-622. Daher wird das schon arg eng.

Deine Suche hatte ich auch... die 44er sind mir zu schmal gewesen und im 700/29er 48-50er Bereich wird faktisch nichts Angeboten bzw. ich habe nichts gefunden was mir zu sagt.
Maxxis Race TT / conti Mudking ist mir das Profil zu grob und Schwalbe G-One/ Hurricane will ich nicht.

Schau mal bei Conti den Crossking oder den Raceking in 2.0 an.

Kommt auf die Felgen an. Auf meiner WTB Kom i23 baut der 2.1er gemessene 50mm an der breitesten Stelle. Auf Felgen mit mehr Maulweite dürfte es ihn natürlich mehr in die Breite ziehen.
 
Dabei seit
10. Juli 2019
Punkte Reaktionen
596
Hey,
Ich habe eben mal in meine Reifen (Terreno Dry) geschaut und bin auf diese vielen kleinen schwarzen Teilchen in der Milch gestoßen. Weiß jemand was das ist?
Haben über Nacht immer viel Luft verloren.
20210426_131038.jpg


Grüße,
Christoph
 
Dabei seit
20. August 2020
Punkte Reaktionen
433
Ganz normale Bestandteile der Dichtmilch, wenns Maxalami Wurstwasser / OKO High Fibre etc. ist. :)

Meine 2x Thunder Burt 650b x 54mm kamen heute, leider müssen die noch im Schrank liegen, bis das neue Rad gebaut ist. Gewicht ~490g und ~520g. Ja, sind noch immer keine "Gravel" Reifen, aber gerade im Vergleich zum G-One Bite in 54mm weiß ich nicht, was letzterer für mich besser machen soll. Gerade wenn man sich durch die Schwalbe Spezifikationen durchgewühlt hat...

  • der Thunder Burt als XC Reifen nutzt die schnellere Gummimischung Addix Speed
  • der G-One Bite als Gravel Reifen nutzt Addix Speedgrip, die griffiger - aber laut Testberichten auch unkomfortabler ist, und im direkten Vergleich etwas schlechter rollt
  • Der Bite wiegt 600g und damit DEUTLICH mehr als die 490/520g des Thunder Burts
  • Profil des Thunder Burts ist genau so, wie ichs mir für nen schnellen Gravel Reifen wünsche: Mittig flaches, gut rollendes Profil, außen die starken Stollen als Rettungsring

Was ich noch nicht beurteilen kann:
  • wie schwammig Asphalt-Kurven durch die hohen Seitenstollen werden
  • Haltbarkeit im Vergleich zum G-One Bite

Interessant ist, dass die Lauffläche eine andere Gummimischung hat als die Seitenstollen, der Übergang wirkt in echt deutlich präsenter als auf Fotos und ist sehr gut fühlbar.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
125
Hey,
Ich habe eben mal in meine Reifen (Terreno Dry) geschaut und bin auf diese vielen kleinen schwarzen Teilchen in der Milch gestoßen. Weiß jemand was das ist?
Haben über Nacht immer viel Luft verloren.
Anhang anzeigen 1259147

Grüße,
Christoph
So sah meine Milkit Dichtmilch im Neuzustand aus. Ich habe das einfach für kleine Gummistückchen gehalten, die die Löcher abdichten sollen ;)
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte Reaktionen
3.150

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
2.311
Ort
Erftstadt
Ich habe nun die erste 100-km-Tour mit den G-One Speed in 50mm absolviert. Für mich der perfekte Reifen zum Pendeln und abseits fahren auf Wald- und Schotterwegen. Schön schnell und eine gute Haftung auf (trockenem) Untergrund. Ich fahre den G-One Speed tubeless vorne mit 2,8 und hinten mit 3,0 Bar.

IMG_20210429_164558.jpg
IMG_20210429_164605.jpg
IMG_20210429_164612.jpg
 
Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte Reaktionen
517
Ort
Dresden
@mohlo
Sind das 700c oder 650b Räder? Sieht auf jeden Fall schick aus. Allerdings erscheint mir dein Luftdruck arg hoch zu sein. Ich bin meine Donnelly X’Plor MSO in 700x50 (Empfehlung an @Entenbraten) immer unter 2 bar gefahren. Und selbst die aktuellen 700x45 Pirellis fahre ich mit 2,0 bar bei 83kg Nettofleischeinwaage.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
2.311
Ort
Erftstadt
@mohlo
Sind das 700c oder 650b Räder? Sieht auf jeden Fall schick aus. Allerdings erscheint mir dein Luftdruck arg hoch zu sein. Ich bin meine Donnelly X’Plor MSO in 700x50 (Empfehlung an @Entenbraten) immer unter 2 bar gefahren. Und selbst die aktuellen 700x45 Pirellis fahre ich mit 2,0 bar bei 83kg Nettofleischeinwaage.
700c. Ja, 3 Bar sind schon ziemlich straff. Auf der Straße (zum Pendeln) aber optimal. Evtl. gehe ich noch auf 2,5 Bar testweise runter.

Nachtrag: Ich habe jetzt vorne mit 2,0 und hinten mit 2,2 Bar befüllt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. April 2020
Punkte Reaktionen
142
Ort
Graz
@*Trailsurfer danke für die Empfehlung. Die sehen gut aus 👍 habe mir inzwischen die WTB Venture bestellt und werde sie über den Sommer Tubeless testen.
Ende des Monats sollte der Laufradsatz ca kommen und dann wird groß umgebaut am Rad.
Je nachdem wie es dann in Bad Bergzabern (2 Monate Praktikum) Gravel mäßig zu fahren geht kriege ich eh schnell km drauf und kann mir dann überlegen ob ich die anderen noch teste
 
Oben