Der Helm Thread

Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
826
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Du hast nur insofern Recht, dass die Negativfeder schon früh im Federweg entspannt ist und keinen Einfluss mehr hat...
Luftunterstützung (Air Preload) geht am Thema vorbei....
Wenn du das so siehst, hast du das Thema scheinbar nicht verstanden. Ich empfehle dir einmal Federwegs- und Kraftdiagramme anzusehen. Die versuchen das aufzuzeigen. Da wird auch ersichtlich, warum es keine Negativfeder bei einer Stahlfedergabel braucht.
Es kann eine Feder für den Top-Out vorhanden sein, diese hat aber nicht die Funktion einer Negativfeder.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
521
Ort
Nürnberg
Wenn du das so siehst, hast du das Thema scheinbar nicht verstanden. Ich empfehle dir einmal Federwegs- und Kraftdiagramme anzusehen. Die versuchen das aufzuzeigen. Da wird auch ersichtlich, warum es keine Negativfeder bei einer Stahlfedergabel braucht.
Es kann eine Feder für den Top-Out vorhanden sein, diese hat aber nicht die Funktion einer Negativfeder.
Es hat niemand gesagt, dass die Stahl-Negativfeder die Funktion einer Luft-Legativfeder hat? Kann sie gar nicht. Die ist nur für den Top Out?
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
826
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich glaube wir werden hier nicht zusammenkommen, mir scheint es, dir fehlen Grundlagen der Federungstechnik. Du möchtest eine Feder, das habe ich verstanden. Du möchtest sie Negativfeder nennen, auch wenn sie für die Stahlfeder nicht als Negativfeder dient, ist okay. Hat dann aber mit der Nomenklatur nichts mehr zu tun.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
521
Ort
Nürnberg
Ich glaube du hast Verständnisprobleme, weshalb diese verwendet wird. Diese ist für die Luftkammer notwendig, da sonst das Ansprechverhalten Grütze ist.
Du hast hier die Verständnisprobleme ;-)

Die NCR Ti, um beim Beispiel zu bleiben hat eine Stahl-Negativfeder. Eine Negatuvluftkammer existiert nicht. Der Air-Preload ist nur Positivluft.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
826
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Lies deinen ersten Beitrag, du fragst, wie das dort gelöst ist. Es muss nicht gelöst sein, weil nicht notwendig.
Dir ging es um den Top-Out, mir darum, dass eine Negativfeder sinnfrei ist, wenn reine Stahlfeder.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
826
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Du hast hier die Verständnisprobleme ;-)

Die NCR Ti, um beim Beispiel zu bleiben hat eine Stahl-Negativfeder. Eine Negatuvluftkammer existiert nicht. Der Air-Preload ist nur Positivluft.
Der Airpreload ist Positivluft, genau und da das die Lösungen einer Luftgabeln erfordert muss eine Negativfeder rein. Sonst ist das Ansprechverhalten trotz Stahlfeder dahin.
Hier wurden zwei Welten kombiniert und erfordern damit beide Lösungen. Die Feder ist für die positive Luftkammer.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
521
Ort
Nürnberg
Wenn es keine Top Out Spring, oder etwas vergleichbares gibt macht es bei einer Stahlfedergabel "Klong" beim ausfedern, wenn man schnelle Zugstufe fährt.

Ich wollte wissen, ob der Gummi Puffer gleichwertig ist um das zu verhindern. Oder ob die Gabel mit Geräusch beim Top-Out anschlägt und man das über eine langsame Zugstufe kompensieren muss.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
521
Ort
Nürnberg
Der Airpreload ist Positivluft, genau und da das die Lösungen einer Luftgabeln erfordert muss eine Negativfeder rein. Sonst ist das Ansprechverhalten trotz Stahlfeder dahin.
Hier wurden zwei Welten kombiniert und erfordern damit beide Lösungen. Die Feder ist für die positive Luftkammer.
Brauchste nicht, ist bei MZ NCR Ti n Niederdrucksystem....
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
826
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn es keine Top Out Spring, oder etwas vergleichbares gibt macht es bei einer Stahlfedergabel "Klong" beim ausfedern, wenn man schnelle Zugstufe fährt.

Ich wollte wissen, ob der Gummi Puffer gleichwertig ist um das zu verhindern. Oder ob die Gabel mit Geräusch beim Top-Out anschlägt und man das über eine langsame Zugstufe kompensieren muss.
Sie klongt nicht. Der Gummi-Puffer funktioniert hier wie an Stahlfederdämpfern.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
521
Ort
Nürnberg
Ja es geht um die Helm. Ich hätte auch noch 10 weitere Beispiele für Stahlfedergabeln mit Stahl- Negativfedern bringen können aber mir wurde ja völlige Unwissenheit unterstellt und dadurch ist das Thema abgedriftet...
 

null-2wo

my bike looking like a crash dummy drove.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
85.625
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja es geht um die Helm. Ich hätte auch noch 10 weitere Beispiele für Stahlfedergabeln mit Stahl- Negativfedern bringen können aber mir wurde ja völlige Unwissenheit unterstellt und dadurch ist das Thema abgedriftet...
ja. stahlfedergabeln haben teilweise stahl-negativfedern.

aber die heißt dann nicht negativfeder, sondern "top-out-feder", weil ihre einzige aufgabe ist, das "klonk" zu verhindern. die wird aber heute meistens durch nen gummianschlag ersetzt, weil der leichter is und nicht klappert wenn die gabel im mittleren federwegsbereich arbeitet. deswehen is das ding auch konisch, damit der sich progressiv verformen kann.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
826
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja es geht um die Helm. Ich hätte auch noch 10 weitere Beispiele für Stahlfedergabeln mit Stahl- Negativfedern bringen können aber mir wurde ja völlige Unwissenheit unterstellt und dadurch ist das Thema abgedriftet...
Du hast Gabeln mit Luftunterstützung bringen können, die eine tatsächliche Negativfeder haben, oder Gabeln, die eine Top-Out Feder haben.
Ich habe bisher noch keine Stahlfeder ohne Luftunterstützung gefunden, die eine tatsächliche Negativfeder (zur Verbesserung des Ansprechverhaltens) besitzt.
Marzocchi hat Hybridgabeln verwendet. Manitou scheinbar auch.

Wie auch @null-2wo erwähnt, wenn es um den Top-Out geht, wird auf Anschlagspuffer gesetzt. Wirkliche Negativfedern hast du bei Luftgabeln. DVO, Formula, DT Swiss, etc. Da sind fürs Ansprechverhalten negative Stahlfedern verbaut.

Und wenn du den Hintergrund dazu verstehen möchtest, suche ich dir wirklich gerne nochmal Diagramme heraus.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
521
Ort
Nürnberg
Vielen Dank für die Erklärung.
Diagramme brauche ich nicht;
Ich weiß wie das mit der Negativkammer funktioniert...

Mir war nur nicht geläufig wie rigoros zwischen Negativfeder und Top-Out Feder unterschieden wird 🤷‍♂️

Wie gesagt, ich habe in einigen Tests von einem Geräusch beim Top-Out gehört. Daher habe ich mir zuerst Bilder vom Innenleben besorgt und hier nachgefragt bevor ich mich für oder gegen einen Kauf entscheide.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
826
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Vielen Dank für die Erklärung.
Diagramme brauche ich nicht;
Ich weiß wie das mit der Negativkammer funktioniert...

Mir war nur nicht geläufig wie rigoros zwischen Negativfeder und Top-Out Feder unterschieden wird 🤷‍♂️

Wie gesagt, ich habe in einigen Tests von einem Geräusch beim Top-Out gehört. Daher habe ich mir zuerst Bilder vom Innenleben besorgt und hier nachgefragt bevor ich mich für oder gegen einen Kauf entscheide.
Gerne. Und du hast recht, dass es nicht in dieser Weise und so rigoros hätte sein müssen. Ich habe mich da weniger professionell und vernünftig ausgedrückt, als möglich gewesen wäre. Das tut mir leid!

Mir ist die Unterscheidung wichtig, weil sie den Zweck der Feder genau abgrenzt. Wenn wir uns auf allerdings auf den Zweck statt auf die Bezeichnung konzentrieren, ist es eigentlich völlig egal.

Damit erneut zu deinem Punkt, ich habe bisher nicht von Problemen diesbezüglich gehört, oder von den betreuten Werkstätten rückgemeldet bekkomen, noch selbst erfahren. Da wären aber die Meinungen anderer Nutzer ebenfalls hilfreich.

Mögliche Top-Out Geräusche könnten auch von der Bremse oder den Zügen kommen. Wenn diese nach einer schnellen Beschleunigung zum abrupten Stop kommen. Das habe ich bei manchen Bremsscheiben schon erlebt.
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.264
Wenn die Arbeits- (und Kinder-Woche) endlich vorbei ist, würde ich erstmal endlich gerne fahren. Dann auch mal richtig fahren und dann, dann komme ich, wenn es immer noch so ist drauf zurück.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
521
Ort
Nürnberg
Gerne. Und du hast recht, dass es nicht in dieser Weise und so rigoros hätte sein müssen. Ich habe mich da weniger professionell und vernünftig ausgedrückt, als möglich gewesen wäre. Das tut mir leid!

Mir ist die Unterscheidung wichtig, weil sie den Zweck der Feder genau abgrenzt. Wenn wir uns auf allerdings auf den Zweck statt auf die Bezeichnung konzentrieren, ist es eigentlich völlig egal.

Damit erneut zu deinem Punkt, ich habe bisher nicht von Problemen diesbezüglich gehört, oder von den betreuten Werkstätten rückgemeldet bekkomen, noch selbst erfahren. Da wären aber die Meinungen anderer Nutzer ebenfalls hilfreich.

Mögliche Top-Out Geräusche könnten auch von der Bremse oder den Zügen kommen. Wenn diese nach einer schnellen Beschleunigung zum abrupten Stop kommen. Das habe ich bei manchen Bremsscheiben schon erlebt.

Zugegeben, ich war etwas genervt weil unsere Diskussion abgedriftet ist. Ich war sprachlich einfach nicht präzise, aber ich verspreche zukünftig zwischen Top-Out und Negativfeder zu unterscheiden.

Ich hatte zur Entscheidungsfindung vor dem möglichen Kauf einer Helm Coil angefragt. Das Paket kam gestern an 😁
Helm Coil MK1. Ich bin gespannt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. September 2019
Punkte Reaktionen
391
Ort
Schweinfurt
Hey Leute
Ich fahre an meinem Stahl Hardtail die MK2 Coil 160mm von diesem Jahr.
Beim schnellen Ausfedern schlägt die Gabel ungefedert in die Endlage.
Abhilfe nur durch eine ausgeglichene Einstellung von Rebound und Preload.
Das heißt ich hab garnicht die Möglichkeit die Gabel voll einzustellen.

Ist das bei euch genauso?
Soll das so sein?
 
Oben Unten