Der KONA Unit (+Honzo) 29er Stahl Thread

Ich hab ein Kona 29er aus Stahl

  • MODELL : _______________________________________

    Stimmen: 22 22,2%
  • Unit älter

    Stimmen: 8 8,1%
  • Unit 2010 dunkelgrün

    Stimmen: 10 10,1%
  • Unit 2011 weiss

    Stimmen: 11 11,1%
  • Unit 2012 orange

    Stimmen: 24 24,2%
  • Honzo 2012 blau

    Stimmen: 13 13,1%
  • ANTRIEB : _____________________________________

    Stimmen: 5 5,1%
  • Singlespeed

    Stimmen: 53 53,5%
  • Kettenschaltung

    Stimmen: 28 28,3%
  • Getriebenabe

    Stimmen: 6 6,1%
  • FAHRWERK : ___________________________________

    Stimmen: 3 3,0%
  • Starrgabel

    Stimmen: 63 63,6%
  • Federgabel

    Stimmen: 23 23,2%
  • BREMSEN : ____________________________________

    Stimmen: 4 4,0%
  • Mechanisch

    Stimmen: 37 37,4%
  • Hydraulisch

    Stimmen: 49 49,5%

  • Umfrageteilnehmer
    99

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
960
Ort
Ostwestfalen
Das neue Unit ist ja mal Affenstark - kürzere Streben, tieferes Tretlager & flacherer LW.

In der Tat - gute Änderungen. Aber das Oberrohr der XL Version ist ja mordsmässig lang:eek:.
Wie ist denn die Qualität der Naben einzuschätzen? Joytech hört sich ja nicht so Vertrauen erweckend an...

Das Paddy Wagon hat Kona aber für 2016 total verkackt. Nix mehr mit Rennlenker und ne Geometrie, die für die Strasse nix taugt:aufreg:.
 

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
[QUOTEWie ist denn die Qualität der Naben einzuschätzen? Joytech hört sich ja nicht so Vertrauen erweckend an.[/QUOTE]
Wenn das der Preis für`s Komplettrad ist, wäre ein Tausch der Laufräder ja noch zu verkraften. Was denkst Du, ist die neue Preisangabe: 899/ Frame&Fork korrekt, oder ein digitaler Druckfehler?[/QUOTE]
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
960
Ort
Ostwestfalen
Stinkstiefel schrieb:
Wenn das der Preis für`s Komplettrad ist, wäre ein Tausch der Laufräder ja noch zu verkraften.

Ein Komplettrad würde ich wegen des Preisvorteils kaufen wollen. Wenn ich da gleich den Laufradsatz erneuern muss, ist der Vorteil dahin und ich könnte mir gleich eines selbst aufbauen.
 

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
hmm, stimmt auch wieder, wäre interessant was der Rahmen gegenüber dem Komplettbike kostet.

Führe jetzt mal Unit aus :) schönen Sontach allen!
 

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
Hey Unit-Fahrer,

kann jemand etwas dazu sagen wie sich das Unit mit Federgabel macht?

War heute auf etwas knackigeren Trails unterwegs und wurde ordentlich durchgeschüttelt, jetzt bin ich am überlegen eine Federgabel zu kaufen, habe aber bedenken dass das Rad dann zu stelzig wird(Federgabel baut ja immerhin ca 4cm höher als die P2).
 
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
4.697
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Hey Unit-Fahrer,

kann jemand etwas dazu sagen wie sich das Unit mit Federgabel macht?

War heute auf etwas knackigeren Trails unterwegs und wurde ordentlich durchgeschüttelt, jetzt bin ich am überlegen eine Federgabel zu kaufen, habe aber bedenken dass das Rad dann zu stelzig wird(Federgabel baut ja immerhin ca 4cm höher als die P2).
Hatte ne Zeitlang ne 80 mm Fox drin, lief super. Die 4 cm sind nur Theorie, die Gabel taucht ja ein...
 
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
70
Ort
München
Hallo Unit Fahrer, ich hab vor mir ein 2015er UNIT zu besorgen.

Mag mir mal jemand genau sagen welche Teile man benötigt am Rahmen um auf Kettenschaltung umzurüsten ?

Denkt ihr bei meinen 1,95m und Schrittlänge 91 ist das XL ok ?

Danke schonmal.
 
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
4.697
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo Unit Fahrer, ich hab vor mir ein 2015er UNIT zu besorgen.

Mag mir mal jemand genau sagen welche Teile man benötigt am Rahmen um auf Kettenschaltung umzurüsten ?

Denkt ihr bei meinen 1,95m und Schrittlänge 91 ist das XL ok ?

Danke schonmal.
Zu deinem Grösse kann ich nix sagen. Aber für ne Kettenschaltung (1x10 oder 1x11) brauchst dur nur das rechte Ausfallende gegen eins mit Schaltauge austauschen.
 
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
70
Ort
München
Alles klar, ich glaub ich hab das richtige Teil (Typ CC) bei Hibike gefunden.
1x9 müsste ja auch gehen oder ? Das hätte ich noch rumliegen.
Ein neues Laufrad ist dann auch fällig wie ich dem Thread teilweise entnehmen konnte ?


Ich hab bei der XL Variante wie hier oben schon erwähnt echt respekt vor dem mächtig langen Oberohr (648mm).
Bin aber ja auch ein langer Kerl, ich sitz aber nicht so gern gestreckt.
Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen oder hat eins in München zum testen parat, wär super, danke.
 
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
4.697
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Alles klar, ich glaub ich hab das richtige Teil (Typ CC) bei Hibike gefunden.
1x9 müsste ja auch gehen oder ? Das hätte ich noch rumliegen.
Ein neues Laufrad ist dann auch fällig wie ich dem Thread teilweise entnehmen konnte ?


Ich hab bei der XL Variante wie hier oben schon erwähnt echt respekt vor dem mächtig langen Oberohr (648mm).
Bin aber ja auch ein langer Kerl, ich sitz aber nicht so gern gestreckt.
Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen oder hat eins in München zum testen parat, wär super, danke.
Klar, 1x9 geht auch. K.A., ob ne SSP-Nabe drin ist...dann wäre natürlich Laufradbau fällig :).
Einen zu langen Rahmen kann man nicht kürzen (mir war mein 18" Unit immer etwas zu lang, bin danach auf Größe S umgestiegen), nimm doch nen L-Rahmen und arbeite mit verschiedenen Vorbauten, bis es passt.
 

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
1.526
Ort
Pälzer im Exil
XL sollte passen bei Deinen Maßen. Evtl. musst Du einen kürzeren Vorbau nehmen.
Mein Honzo hat 660mm OR und ich bin 1,90m/89cm. Fahre einen 40mm Vorbau und es passt hervorragend.

Wenn Du vorhast das Unit als reines Trailbike zu nutzen, was ohne Federgabel auch net einfach wird, dann könnte ein L die besser passen.
 
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
70
Ort
München
hi stuhli, danke für deine Antwort.
Ich hab jetzt das XL bestellt bei Probikeshop, glaub für meine Größe ist das wirklich die bessere Wahl.
Hab vor das Bike eher in der Stadt zu nutzen und als Dauerbaustelle ;)

Danke
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
960
Ort
Ostwestfalen
Hey Unit-Fahrer,

kann jemand etwas dazu sagen wie sich das Unit mit Federgabel macht?

War heute auf etwas knackigeren Trails unterwegs und wurde ordentlich durchgeschüttelt, jetzt bin ich am überlegen eine Federgabel zu kaufen, habe aber bedenken dass das Rad dann zu stelzig wird(Federgabel baut ja immerhin ca 4cm höher als die P2).

Nicht immer gleich nach ner Federgabel heulen, wenns 'mal rüttelt. Nur Starrbikefahrer kommen in den Fahrradhimmel;). Das Unit hat ja nur 2,25" Ardents drauf - die sind für ein Starrbike zumindest vorne nicht optimal, weil die Dämpfung nicht besonders gut ist. Ein fetter schwerer Vorderreifen kann ein starres Rad drastisch komfortabler machen. Z.B. mal nen Minion 2,5" probieren. Ich sehe oft bei Fahrern, wenn ich hinter denen fahre, dass sie die Handgelenke überstreckt haben. Das kommt durch ungünstigen Lenker, falsche Griffe oder oft auch durch eine falsche Position auf dem Rad. Eine Federung mildert zwar die Symptome, löst aber nicht das Grundproblem.
 

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
Wer will denn schon in den Himmel:teufel:

Fahre im übrigen ziemlich dicke 2,35" Ikons am Unit.
Komme vom DH/FR und wollte mit dem Unit ein wenig downgraden, das Starr-fahren macht auch verdammt viel Spaß, aber manchmal wenn mich der Wahnsinn treibt und der Trail entsprechend ruppig ist vermisse ich halt doch die Federung, da hilft auch kein dickerer Reifen.

Vlt. leg ich mir ein 2tes Unit zu, dann kann ich chillig Starr fahren und wenn ich Wahnsinn habe, gefedert.
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
Früher wäre eine Federgabel an Units das absolute No Go gewesen.
Ich werde es auch nicht machen.

Seit den starren Fatbikes die sich trotz viel grösserer Dämpfungsreserven
immer noch starr anfühlen, tu ich mir inzwischen schwer mit dünnen
Reifchen ganz starr zu fahren und versteh daher wenn jemand eine
Federgabel haben will.

Der Lenkwinkel vom Unit ist eh steil. Solange mit ausreichendem Offset
der Gabel, bei flacherem Lenkwinkel, der Nachlauf nicht zu lang wird,
finde ich ein bischen mehr Trägheit heutzutage nicht verkehrt.
Da die üblichen Federgabeln ja normalerweise auch immer mit flacheren
Lenkwinkeln gefahren werden, sollte selbst eine etwas längere Einbaulänge
nicht nachteilig sein.

Der Charakter verändert sich natürlich (Richtung moderneres) Trailbike,
Das Tretlager kommt etwas hoch (-53 mm im 2011er waren jetzt nicht so
besonders tief), Sattelüberhöhung geht verloren, aber da hatte das Unit
ja einigermassen üppig.
 

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
Früher wäre eine Federgabel an Units das absolute No Go gewesen.
Ich werde es auch nicht machen.

Seit den starren Fatbikes die sich trotz viel grösserer Dämpfungsreserven
immer noch starr anfühlen, tu ich mir inzwischen schwer mit dünnen
Reifchen ganz starr zu fahren und versteh daher wenn jemand eine
Federgabel haben will.

Der Lenkwinkel vom Unit ist eh steil. Solange mit ausreichendem Offset
der Gabel, bei flacherem Lenkwinkel, der Nachlauf nicht zu lang wird,
finde ich ein bischen mehr Trägheit heutzutage nicht verkehrt.
Da die üblichen Federgabeln ja normalerweise auch immer mit flacheren
Lenkwinkeln gefahren werden, sollte selbst eine etwas längere Einbaulänge
nicht nachteilig sein.

Der Charakter verändert sich natürlich (Richtung moderneres) Trailbike,
Das Tretlager kommt etwas hoch (-53 mm im 2011er waren jetzt nicht so
besonders tief), Sattelüberhöhung geht verloren, aber da hatte das Unit
ja einigermassen üppig.

Das Unit ist doch eh schon ein Trailbike, zumindest war es 2015 auf der Kona Seite in der Kategorie "Trail Hardtail" eingeordnet, und ich finde so fühlt es sich auch an.
Wenn man bedenkt das die meisten XC-Hardtails schon einen Lenkwinkel von 70/71° mit Federgabel haben, ist der LW beim Unit doch ziemlich flach.

Ich bin gespannt auf das 2016er Unit, 69° Lenkwinkel, tieferes Tretlager & kürzere Kettenstreben, das kommt meiner Vorstellung, das Bike mit Federgabel zu fahren schon näher, also noch etwas mehr Richtung "Trailbike"
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
960
Ort
Ostwestfalen
Wer will denn schon in den Himmel:teufel:

Fahre im übrigen ziemlich dicke 2,35" Ikons am Unit.

Ja gut, aber die sind ja mit ihren ca. 700 g eher auf der leichteren Seite und deshalb eher so "Hopsreifen". Ein Reifen mit ein paar hundert Gramm mehr ist da schon 'ne ganz andere Nummer bzgl. der Dämpfung. Ich habe ja schon den Unterschied zwischen Ardent (820 g) und Chunky Monkey (980 g) verblüffend deutlich gemerkt:daumen:

Aber wenns sowieso 'ne Neuanschaffung mit Federgabel werden soll, warum dann nicht 'n Honzo? Ist doch auch voll SSP tauglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
@DerBergschreck

Lol, Hopsreifen passt zum Ikon . Klar hat ein schwererer Reifen mehr Eigendämpfung als so eine Wurstpelle.

Für den Herbst besorg ich mir jetzt erstmal einen Satz Highroller 2 - 2,35° und check die Lage.

Im nächsten Frühjahr kommt dann, wenn die Macht es so will evtl ein Unit mit Federgabel, wobei ich in den letzten Tagen festgestellt habe das es schwierig ist eine Gabel zu finden die meinen Vorstellungen entspricht( 29" - 1 1/8 - 100mm - Steckachse).

Ansonsten fahr ich halt weiter Starr und komm vlt. doch in den Bikerhimmel(ob ich will oder nicht).
 
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
70
Ort
München
so, ich hab mein Unit nun schon einige Tage in Benutzung und bin schwer begeistert von dem Gerät.
XL war die richtige Entscheidung für mich. Ich hab mir nen etwas kürzeren 60mm und steileren 17° Vorbau montiert und finde es so sehr angenehm. Auch meine übrige 9-fach Shimano Schaltung war flugs montiert, nachdem ich das Typ CC Ausfallende ausgetauscht hatte.
Das Bike fühlt sich fast an wie ein zu gross geratenes BMX und macht im Stadtbetrieb jede Menge Spaß.

Für alle die mal auf der Suche nach dieser Info sind. Das Unit 2015er Modell (vermutlich auch ältere) hat eine ganz normale Freilaufnabe am Laufrad hinten. Dort wurde ein Singlespeed Umrüstkit montiert bestehend aus Distanzhülsen und dem einem 18er Ritzel. Lässt sich ganz normal mit dem Shimano Kassetten Abzieher umbauen.

Sicherlich wird der Singlespeed Gott ein kleines Kätzchen töten weil ich ne Schaltung drangebaut hab, aber wenn ich in den Himmel komme dann gebe ich erstmal meine Starrgabel beim Türsteher ab und red mal ein Wörtchen mit ihm ;)


Hier noch ein paar Fotos von der Auspacksession:
Foto 13.08.15 15 58 49.jpg


Foto 13.08.15 16 05 40.jpg

Foto 13.08.15 16 20 14.jpg


Foto 13.08.15 16 23 00.jpg


Foto 13.08.15 17 26 36.jpg


und aktuell:

Foto 21.08.15 17 08 25.jpg
 

Anhänge

  • Foto 13.08.15 15 58 49.jpg
    Foto 13.08.15 15 58 49.jpg
    150,3 KB · Aufrufe: 37
  • Foto 13.08.15 16 05 40.jpg
    Foto 13.08.15 16 05 40.jpg
    143,1 KB · Aufrufe: 33
  • Foto 13.08.15 16 20 14.jpg
    Foto 13.08.15 16 20 14.jpg
    152,7 KB · Aufrufe: 44
  • Foto 13.08.15 16 23 00.jpg
    Foto 13.08.15 16 23 00.jpg
    110,4 KB · Aufrufe: 34
  • Foto 13.08.15 17 26 36.jpg
    Foto 13.08.15 17 26 36.jpg
    224,1 KB · Aufrufe: 33
  • Foto 21.08.15 17 08 25.jpg
    Foto 21.08.15 17 08 25.jpg
    367,2 KB · Aufrufe: 33

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
960
Ort
Ostwestfalen
Sicherlich wird der Singlespeed Gott ein kleines Kätzchen töten weil ich ne Schaltung drangebaut hab, aber wenn ich in den Himmel komme dann gebe ich erstmal meine Starrgabel beim Türsteher ab und red mal ein Wörtchen mit ihm ;)

Hinter dem Türsteher stehe immer *ich* und an mir kommste mit nem Schaltwerk nicht vorbei :D

Wie haste denn das Schaltwerk da dran gemacht? Das Ausfallende hat doch gar kein Schaltauge.
 
Oben