Der KONA Unit (+Honzo) 29er Stahl Thread

Ich hab ein Kona 29er aus Stahl

  • MODELL : _______________________________________

    Stimmen: 22 22,2%
  • Unit älter

    Stimmen: 8 8,1%
  • Unit 2010 dunkelgrün

    Stimmen: 10 10,1%
  • Unit 2011 weiss

    Stimmen: 11 11,1%
  • Unit 2012 orange

    Stimmen: 24 24,2%
  • Honzo 2012 blau

    Stimmen: 13 13,1%
  • ANTRIEB : _____________________________________

    Stimmen: 5 5,1%
  • Singlespeed

    Stimmen: 53 53,5%
  • Kettenschaltung

    Stimmen: 28 28,3%
  • Getriebenabe

    Stimmen: 6 6,1%
  • FAHRWERK : ___________________________________

    Stimmen: 3 3,0%
  • Starrgabel

    Stimmen: 63 63,6%
  • Federgabel

    Stimmen: 23 23,2%
  • BREMSEN : ____________________________________

    Stimmen: 4 4,0%
  • Mechanisch

    Stimmen: 37 37,4%
  • Hydraulisch

    Stimmen: 49 49,5%

  • Umfrageteilnehmer
    99

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.175
Ort
Rund um den Wörthsee
Habe jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, daher bitte entschuldigt meine Fragen, sofern sie schonmal gestellt worden sind.

Auf der Suche nach einem geslopten Stahl-HT mit Disc-Aufnahme bin ich über Unit und Explosif gestolpert.
* Ich möchte mit normaler Kettenschaltung fahren,
* verschiedenen Laufrädern von Straßen-Rennrad-schmal bis traktionsstarker Plus-Größe,
* an der Front eher starr, aber bei Bedarf auch unkompliziert zu Federgabel umrüstbar.

Ein Vorjahres-Unit gäb's im Abverkauf etwas günstiger bei Hibike.
Wo bekomme ich ein Schaltungs-taugliches Ausfallende her, was kostet es?
Bekommt man in den Hinterbau breite Plus-Schlappen, wenn ja, bis wie breit?
Welche Breite bekommt man in die Starrgabel rein?
Evenuell wird das Bike auch auf Urlaubstouren bis 14 Tage verwendet (ohne Gepäckanbau) oder zum Bikepacking.
Geht der Rat eher zu 27,5 oder 29"?

Für den Fall, dass es evolutionstechnische Veränderungen bei den Jahrgägen von 2011 bis 2016 bei den genannten Modellen gegeben hat, wäre ich für eine knappe Zusammenfassung dankbar.

Thanks!
 
Dabei seit
5. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
29
Ort
Magdeburg
Also ich habe mal fix Bilder von meinem Unit (2012'er) gemacht. Daher kann ich nicht für alle sprechen.
Ich fahre dort 29x2.4 Conti XKing.
Die Ausfallenden sollte ein Kona Händler besorgen können.
Zwischen den beiden Sitzstreben, auf dem Zenit meines HR, sind gute 65 mm platz.
 

Anhänge

  • DSC_2850.JPG
    DSC_2850.JPG
    141,5 KB · Aufrufe: 11
  • DSC_2851.JPG
    DSC_2851.JPG
    118,9 KB · Aufrufe: 35
  • DSC_2852.JPG
    DSC_2852.JPG
    119,3 KB · Aufrufe: 16
  • DSC_2854.JPG
    DSC_2854.JPG
    107,8 KB · Aufrufe: 14
  • DSC_2856.JPG
    DSC_2856.JPG
    74 KB · Aufrufe: 16
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
1.
Wo bekomme ich ein Schaltungs-taugliches Ausfallende her, was kostet es?

2.
Bekommt man in den Hinterbau breite Plus-Schlappen, wenn ja, bis wie breit?

3.
Welche Breite bekommt man in die Starrgabel rein?

4.
Evenuell wird das Bike auch auf Urlaubstouren bis 14 Tage verwendet (ohne Gepäckanbau) oder zum Bikepacking.
Geht der Rat eher zu 27,5 oder 29"?

5.
Für den Fall, dass es evolutionstechnische Veränderungen bei den Jahrgägen von 2011 bis 2016 bei den genannten Modellen gegeben hat, wäre ich für eine knappe Zusammenfassung dankbar.

Thanks!

1.
Jeder Händler der Kona Produkte vertreibt soll es besorgen können.
Das sei der normale Weg, laut Kona.
Ca. 40 €

2.
Denke eher nicht.
Hier (2011 weiss) gehen 2.35er Hans Dampf 29 rein.
(wenn schön zentriert, je knappe 4 mm Luft ?)

3.
P2 Gabel : ca 83 mm Luft (29") an der breitesten (Reifen)Stelle. Ggf. 85 mm bei 27+ (?)

4.
Ganz klar - 29+ ;)

5.
(MJ 2011)
+ Meine Rohre sind noch gerade
+ weiss + schöne Decals
- Steuerrohr nur 1 ⅛"
- Alex Felgen, später WTB i23
- Maxxis Ignitor (schwergängig) später Ikon
 
Dabei seit
21. Februar 2011
Punkte Reaktionen
47
Ort
Frankfurt-West
Kona Honzo würde auch noch deinen Kriterien entsprechen
Ho1.jpg

hat den selben Hinterbau/ Yoke wie die 2011er/2012er Units.
aber Reifenmässig ist bei Hans Dampf auf breiter Felge Ende.
Als Beispiel HD auf Salsa Gordo/ 30mm Innenbreite
TC.jpg

Nur im trockenen Fahrbar und dann darf auch weder Felge noch Reifen einen Schlag haben.
 

Anhänge

  • Ho1.jpg
    Ho1.jpg
    174 KB · Aufrufe: 104
  • TC.jpg
    TC.jpg
    183 KB · Aufrufe: 101

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.175
Ort
Rund um den Wörthsee
Vielen Dank schonmal an alle.
Die Ausfallenden hab ich gefunden.

Was die Reifenbreite anbelangt, sieht's ja dann wohl eher mau aus für Plus-Größen. :-(
Vielleicht wär's denkbar, 27,5+ im 29er-Unit hinten zu fahren?

Apropos Mech Hanger: Benötigt man denn auch das Gegenstück für die Nicht-Antriebsseite?
CMPHCCND, Typ CC Non-Drive side, Hibike Art.-Nr. 13389392
http://konaparts.com/product/hangers-dropouts-dropout-cc-nd/
Oder kann man das vorhandene weiter nutzen?

Weiß jemand zufällig, ob auch der Derailleur Hanger 142x12CC, CMPHDD142 für 12mm-Steckachse am Unit verbaut werden kann? Eigentlich ist der für Honzo und Explosif.
http://konaparts.com/product/hangers-dropouts-dropout-cc-142/
http://konaparts.com/product/hangers-dropouts-dropout-cc-142nd/
http://secure.hibike.com/KONA-RAIJIN-12x142mm-pac56916ec96478adda86ecb8c3c44b43


Sieht jemand am 2016er Unit entscheidende Vorteile gegenüber den älteren Jahrgängen? http://www.konaworld.com/unit.cfm

Denn die Hersteller aktueller Rahmengeometrien verunsichern mich doch ein wenig mit ihrer Litanei der neuen Geometrien mit kurzen Kettenstreben, langem Oberrohr, flachem Steuerwinkel:
Homepage Kona: Neue Geometrie-Aspekte gewährleisten bestes Fahrverhalten und Handling, mit flacherem Steuerrohrwinkel, niedrigerem Innenlager und kürzeren Kettenstreben. Das Ergebnis ist ein leistungsfähiges Bike für sehr anspruchsvolles Gelände, ohne auf Geschwindigkeit und Effizienz verzichten zu müssen.
Auch ein Mitarbeiter von Charge schrieb mir auf Anfrage zum Cooker (www.chargebikes.com/cooker): "There is enough space for plus tyres in the 2015 29” bikes but the frames are radically different to the MY16 versions. The new bikes have shorter chain stays, longer top tube and slacker HA."
2015 hatten die noch Stahlrahmen, 2016 in 27,5" leider kein Schaltungstaugliches mehr.


Kann mir jemand in allgemeinverständlichen Worten erklären, was mir diese "neuen Geometrien" denn im Fahrbetrieb tatsächlich bringen?
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
Kann mir jemand in allgemeinverständlichen Worten erklären, was mir diese "neuen Geometrien" denn im Fahrbetrieb tatsächlich bringen?

Kurz, das Rad liegt ruhiger, stabiler wenn's schneller oder bockelig wird.

Die Vorbauten wurden immer kürzer, die Oberrohre blieben lange Zeit kurz.
Jetzt werden sie meiner Meinung nach angeglichen.
Durch den flacheren Lenkwinkel wird auch der Radstand länger und insgesamt
das Fahrverhalten stabiler. Mit den kürzeren Kettenstreben wird es eher wendiger
 
Dabei seit
30. Mai 2013
Punkte Reaktionen
387
Das Schaltauge für das Unit ist auf dieser Seite zu finden und zu kaufen, Typ CMPHCC. Die Gegenseite kann bleiben.

Die 12x142 Dropouts passen auch, aber dann braucht es noch eine Achse. Das ist übrigens kein X-12 (Syntace), das ist Rock Shox Maxle Standard. Syntace hat M12 x 1, RS Maxle hat M12 x 1,75 (Gewindesteigung).

Bzgl. der Geos zwischen Unit 2015 und 2016 finde ich, dass Kona hier etwas überambitioniert war. Die haben ja die komplette Palette auf die progressiven Trail-Geos umgestellt (generell gut), beim Unit finde ich das nicht ganz passen. Der LW ist ist mir für das Bike mit 68° zu flach, das Sitzrohr zu kurz und das Steuerrohr ebenso. Bin ein 2016er Probe gefahren.
 

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
Hi holgersen,

hab ein paar Seiten vorher gelesen dass Du das 2016 in gr. L probegefahren bist, wie lang ist das Sitzrohr den bei gr. L(falls Du das evtl. weißt)? Auf der Kona Seite sind leider keine Sitzrohrlängen angegeben.
 
Dabei seit
30. Mai 2013
Punkte Reaktionen
387
Doch, sind doch angegeben?

Weiss ich aber aus dem Kopf: In L hat das Unit MY16 47 cm. Das ist mir ohne Dropper zu kurz und sieht komisch mit dem langen Auszug aus (geht technisch aber mit >= 400 mm problemlos, Stütze ist dann halt kurz vor Anschlag). Und mit dieser Sattelüberhöhung und dem gleichzeitig verkürzten Steuerrohr muss man Lenker hässlich hochspacern (also ich zumindest).

Unit <= MY15: ST 483 mm | HT 125 mm | HTA 70°@470 mm A2C
Unit >= MY16: ST 470 mm | HT 115 mm | HTA 68°@470 mm A2C

Bitte schön:

1935334-ic6a1ec32k2x-kona_unit_my16_geo-large.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Januar 2014
Punkte Reaktionen
247
Hallo,

habe das Kona Unit 2015 (deep purple) entdeckt und es war Liebe auf den ersten Blick :)
Leider nirgends mehr zu finden. Bei probikeshop noch in 15 Zoll zum Preis von 644,90 Euro :daumen: Aber 17 Zoll sollte es schon sein.

Hat da noch jemand nen Tip ... ???
 

Stinkstiefel

Röck'n Röll
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
1
ouh shit, Asche auf mein Haupt. Hab ich das doch glatt überlesen:eek:

Mit der Geo kann ich jedenfalls auch nix anfangen.

Danke für deine Antwort.
 
Dabei seit
27. Januar 2014
Punkte Reaktionen
247
Den Rahmen bei Hibike hatte ich auch schon gesehen. Beim Selbstaufbau wird's mir dann sicher ne ganze Stange teurer :)
Aber hab mal ne weitere Frage: M müsste doch eigentlich bei mir passen oder ? - Fahre ein Canyon mit 590er-Oberrohr und 445er Sitzrohrlänge (auch da Größe M). Das passt wie angegossen. Und das Kona in L wäre mit einer Oberrohrlänge von 623 mm sicher "überdimensioniert".
Meine Schrittlänge liegt im Übrigen bei 83 cm.
 
Dabei seit
10. Februar 2013
Punkte Reaktionen
42
hallo

wenn jemand die 12 x 142 Dropouts ausprobieren möchte, ich habe hier den kompletten Satz mit Achse rumliegen
die Rock Shox Maxle Achse ist nicht meine Welt.....
ich habe wieder die guten alten Schnellspanner , damit komme ich grobmotoriker wenigstens klar

Metell
 
Dabei seit
11. Januar 2009
Punkte Reaktionen
50
Ort
Bad Dürkheim
Hey,

Mein 29er CarbonHT zerreißt sich gerade selbst und mein 29er StahlSS wird nur selten gefahren daher will ich probieren mich in der 29 HT Klasse auf ein Rad zu konzentrieren und dieses im Winter als SS schnell umzubauen.

Bei der Suche nach einem passenden Rahmen sind mir folgende Kriterien wichtig:
-Steckachse 12 mm hinten
-Höhenverstellbare Sattelstütze mit Lenkerfernbedienung auch KS Lev 27,2
-Kein Kettenspanner bei SS Betrieb d.h. Excenter TL oder verschiebbare Ausfallende
-Tapered Steuerrohr für Federgabel

Z.Z. habe ich folgende Modelle im Blick
Niner Sir 9
Kona Unit u Honzo St

Zum Unit habe ich folgende Fragen:
Gibt es die Ausfallende mit 12 mm Steckachse und Schaltauge zusammen?
Tapered Steuerrohr und Einbauhöhe für xx mm Federgabel?
Beides für Modelljahr 2016?
Rahmengewicht ohne Gabel in Grösse M?
Attraktiver Preis bei 900 €; viel Rad fürs Geld?

Das Honzo St scheint mir überdimensioniert da ich alternativ fürs Gröbere ein 150 mm 456Evo in 27,5" und ein 160 mm 301 Scaled nutzen kann.

Danke
 
Dabei seit
5. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
29
Ort
Magdeburg
DSC_2901.JPG
DSC_2902.JPG
DSC_2903.JPG
DSC_2904.JPG
DSC_2905.JPG
Halli Hallo.
Ich melde mich auch mal wieder hier.
Und zwar hab ich mir eine neue Gabel gegönnt.
Die wird in mein geliebtes 2012'er Unit gebastelt.
Nicht wundern, die grauen Stellen auf der Gabel sind/ist die Spiegelung vom Blitzlicht.
 

Anhänge

  • DSC_2901.JPG
    DSC_2901.JPG
    129,3 KB · Aufrufe: 86
  • DSC_2902.JPG
    DSC_2902.JPG
    125,3 KB · Aufrufe: 86
  • DSC_2903.JPG
    DSC_2903.JPG
    110,1 KB · Aufrufe: 97
  • DSC_2904.JPG
    DSC_2904.JPG
    109,6 KB · Aufrufe: 97
  • DSC_2905.JPG
    DSC_2905.JPG
    103,9 KB · Aufrufe: 104
Zuletzt bearbeitet:
Oben