Der Lack-Faden

Phi-Me

RHEINTRITT- & RHEINLADER-BIKES @DĂŒsseldorf
Dabei seit
18. November 2006
Punkte Reaktionen
1.190
Ort
Korschenbroich
Jep, werde das mal an einem Ausschuss-Rahmenteil was hier noch rumsteht mal testen, gute Idee!

Zum Projekt gibt es noch nirgends etwas zu lesen, wollte zuerst einmal schauen ob es nicht direkt unter mir zusammenbricht 😂 Die erste Testfahrt hat es schon ĂŒberstanden, jetzt kommen die „kosmetischen“ Themen an die Reihe. Mal sehen, war mir nicht sicher ob das Projekt ĂŒberhaupt jemanden interessiert (da ich auch totaler AnfĂ€nger im Rahmen-Selbstbau bin!), vielleicht mache ich noch einen Aufbau-Thread im Fatbike-Bereich 😉

Das werde ich mir mal genauer ansehen, danke fĂŒr den Tipp! 👍

Mhhh
 sieht nicht schlecht aus, ich glaube den bestelle ich einfach mal und teste es an einem Ausschuss-StĂŒck 😃

Danke!
Der ist super. Muss bei eher dicken Schichten allerdings zwischendrin gut durchtrocknen. Ansonsten hast du nach der Lackierung Wellen.

Bei dĂŒnnen Schichten kann man aber super schnell weiterarbeiten und abschleifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
735
Ort
Mojave Desert
Moin Leute,
In den Kleinanzeigen gab's vor kurzem 'nen billigen, netten Stahlrahmen. Ein Octane One Void, aus 2011.
Das Teil wurde mal Sandgestrahlt und lag, wie man sieht, lange rum :rolleyes: :

20211106_1323169sjza.jpg


20211106_132519pkk8p.jpg


20211106_132637jhjpa.jpg


20211106_132910dukob.jpg


Ich hoffe mal die Dellen sind nicht allzu schlimm... Jedenfalls hab ich den Rahmen nun komplett mit 180er Papier geschliffen und anschließend mit 240er. Mein Plan ist es jedenfalls ein Street / Trial Bike daraus zu bauen, schön mit Starrgabel. Wie gehe ich beim Rahmen nun weiter vor ? Er soll in Signalweiß lackiert werden, so wie meine Gabel.
 

Phi-Me

RHEINTRITT- & RHEINLADER-BIKES @DĂŒsseldorf
Dabei seit
18. November 2006
Punkte Reaktionen
1.190
Ort
Korschenbroich
Schöner Rahmen.

Zu den Schrammen: Ist in der neutralen Faser, wĂŒrde da persönlich aber trotzdem etwas machen.

Bei Street / Trail wĂŒrde ich auf eine Pulverbeschichtung gehen. Einfach nur aufgrund der Haltbarkeit.

Bei einem so gut vorbereitetem Rahmen, kannst du mir auch gerne mal ne PM schreiben. Könnte dir da gerne behilflich sein👍

GrĂŒĂŸe Philipp
 
Dabei seit
10. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
735
Ort
Mojave Desert
Darauf werde ich sicher zurĂŒckkommen ! Ich wĂŒrde schon gerne alles selbst machen, auch wenn's natĂŒrlich lange nicht so haltbar wird, wie zB. eine Pulverbeschichtung. Ich werd's mir trotzdem mal ĂŒberlegen und gebe bescheid ! :daumen:
 

Phi-Me

RHEINTRITT- & RHEINLADER-BIKES @DĂŒsseldorf
Dabei seit
18. November 2006
Punkte Reaktionen
1.190
Ort
Korschenbroich
Darauf werde ich sicher zurĂŒckkommen ! Ich wĂŒrde schon gerne alles selbst machen, auch wenn's natĂŒrlich lange nicht so haltbar wird, wie zB. eine Pulverbeschichtung. Ich werd's mir trotzdem mal ĂŒberlegen und gebe bescheid ! :daumen:
Dann empfehle ich dir einen 2k uni Lack von spray max. Vorher noch 2k grundieren und du hast bei Lack unkompliziert eine relativ hohe Haltbarkeit.

Kriegst du z. B. hier: https://www.spraydosen-shop.de/2k-spruehdose-uni-einschichtlack-wunschfarbe-400ml-zweikomponenten
 
Dabei seit
10. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
735
Ort
Mojave Desert
Ist es nötig, dass jedes Produkt ein 2 Komponenten Produkt sein muss ?
Ansonsten hÀtte ich einfach 1K Grundierung, 1K Decklack und 2K Klarlack genommen.
Korrigiert mich, falls ich mich irre.
 

Phi-Me

RHEINTRITT- & RHEINLADER-BIKES @DĂŒsseldorf
Dabei seit
18. November 2006
Punkte Reaktionen
1.190
Ort
Korschenbroich
Ist es nötig, dass jedes Produkt ein 2 Komponenten Produkt sein muss ?
Ansonsten hÀtte ich einfach 1K Grundierung, 1K Decklack und 2K Klarlack genommen.
Korrigiert mich, falls ich mich irre.
Du kannst das auch so machen, allerdings ist es mehr Arbeit.

Wenn es kein standard Uni Lack werden soll, ist das auch notwendig.
Bei einem Fahrradrahmen ist es allerdings nicht ganz so einfach eine gleichmĂ€ĂŸige Schicht Klarlack ohne LĂ€ufer aufzubringen. Beim 2K Farblack ist das einfacher und man kommt eher zu einem ansehnlichen Ergebnis.
 
Dabei seit
24. August 2016
Punkte Reaktionen
143
Ort
Mainz
Moin Leute,
In den Kleinanzeigen gab's vor kurzem 'nen billigen, netten Stahlrahmen. Ein Octane One Void, aus 2011.
Das Teil wurde mal Sandgestrahlt und lag, wie man sieht, lange rum :rolleyes: :

20211106_1323169sjza.jpg


20211106_132519pkk8p.jpg


20211106_132637jhjpa.jpg


20211106_132910dukob.jpg


Ich hoffe mal die Dellen sind nicht allzu schlimm... Jedenfalls hab ich den Rahmen nun komplett mit 180er Papier geschliffen und anschließend mit 240er. Mein Plan ist es jedenfalls ein Street / Trial Bike daraus zu bauen, schön mit Starrgabel. Wie gehe ich beim Rahmen nun weiter vor ? Er soll in Signalweiß lackiert werden, so wie meine Gabel.


Sieht gut aus.
So ein schöner Rahmen mit so viel Potential und dann nur weiss??
Mach doch mal was Schönes!

Achso, nur mal so als grober Tipp:

Nicht zu viel Lack auf einmal draufballern, auch wenns nicht direkt deckt, eher auch nebeln und dann einmal drumrum, warten und dann nach der Trockenzeit erneut drĂŒba..
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
7.925
Ort
Rostock
mal was Neues bei mir...
ist das nur Haftvermittler und man muss danach trotzdem noch grundieren?
Hab bisher immer den Epoxy Grundierer von Spray Maxx verwendet, der trÀgt aber ziemlich dick auf.

Das Zeug wĂŒrde es ermöglichen eloxiertes Alu transparent zu grundieren...
 
Dabei seit
10. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
735
Ort
Mojave Desert
Sieht gut aus.
So ein schöner Rahmen mit so viel Potential und dann nur weiss??
Mach doch mal was Schönes!

Achso, nur mal so als grober Tipp:

Nicht zu viel Lack auf einmal draufballern, auch wenns nicht direkt deckt, eher auch nebeln und dann einmal drumrum, warten und dann nach der Trockenzeit erneut drĂŒba..

Danke, aber ich mag es eher schlicht. Irgendwelche Muster, FarbverlÀufe, Decals und so'n Zeug sind eher nicht so meins. Farbakzente durch eloxierte oder eigens lackierte Teile dagegen mag ich schon eher :daumen:
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
2.450
mal was Neues bei mir...
ist das nur Haftvermittler und man muss danach trotzdem noch grundieren?
Hab bisher immer den Epoxy Grundierer von Spray Maxx verwendet, der trÀgt aber ziemlich dick auf.

Das Zeug wĂŒrde es ermöglichen eloxiertes Alu transparent zu grundieren...

So von der beschreibung her ist das grundierung wĂŒrd ich meinen.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
7.925
Ort
Rostock
jupp, sieht so aus. Fraglich ob man das wirklich auf poliertes Alu osder Chrome ballern kann und dsa Zeug wird nicht matt. Dann könnte man nĂ€mlich mit 2K drĂŒber und zack nie mehr nachpolieren.
 
Dabei seit
29. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
21
mal was Neues bei mir...
ist das nur Haftvermittler und man muss danach trotzdem noch grundieren?
Hab bisher immer den Epoxy Grundierer von Spray Maxx verwendet, der trÀgt aber ziemlich dick auf.

Das Zeug wĂŒrde es ermöglichen eloxiertes Alu transparent zu grundieren...
Kannst du nehmen. Darfst aber nur dĂŒnn auftragen. Gab mal Klarlack fĂŒr Poliertes Alu und Messing von Standox aber wurde aus dem Programm genommen. Jetzt geht das nur mit dem Primer da und dann Klarlack drauf.
 
Dabei seit
3. Februar 2021
Punkte Reaktionen
707
mal was Neues bei mir...
ist das nur Haftvermittler und man muss danach trotzdem noch grundieren?
Hab bisher immer den Epoxy Grundierer von Spray Maxx verwendet, der trÀgt aber ziemlich dick auf.

Das Zeug wĂŒrde es ermöglichen eloxiertes Alu transparent zu grundieren...

Habe mit den Mipa Haftpromoter sehr viel Erfahrung. Die Anwendung ist ein wenig Übungssache. Aufgrund der chemischen Basis, ist der Haftpromoter sehr empfindlich bei zu hoher Luftfeuchte oder schlechten Taupunkt. Mit der Schichtdicke darf man sich nicht beirren lassen, der Lack hat laut technischen Datenblatt einen Festkörperanteil von gerade einmal 5%.
Das heißt, um die erforderliche Schichtdicke zu erreichen, muss man trotzdem 100my/0.1mm nass aufbringen, da 95% sich verflĂŒchtigen beim Trocknen. Zu dĂŒnn solltest du also auch nicht auftragen, sondern ein wenig ĂŒben. Produkte auf Silan oder Siloxan Basis verspröden bei zu hoher Schichtdicke und die Schicht wird rissig oder blĂ€ttert gab. Der Mipa Haftpromoter hat somit einen Anwenderschutz durch die hohen Lösemittel, wenn du eine LĂ€ufernase oder Ă€hnliches hast, bist du definitiv zu dick. Zum Üben empfiehlt es sich einen sogenannten Nassschichtdickekamm zu kaufen, kostet nicht die Welt. Mit diesen kannst du die Nassschichtdicke kontrollieren.

Nass Dickenmesser


Erfahrung:

Solche Produkte eignen sich am besten um Neue Teile zu beschichten, die nicht stark gealtert sind oder irgendwelche RĂŒckstĂ€nde aus ihrer Anwendung haben. Die Haftpromoter ersetzen im im Autobereich heute die Grundierungen, wenn man bei relativ neuen Fahrzeugen Ausbesserungs Lackierung vornehmen muss.

Um Ă€ltere FahrrĂ€der zu lackieren, bei denen man in der Regel die chemische Basis des Lackes und der Beschichtung nicht kennt, eignet sich das Produkt auch sehr gut. Die Lösemittel aus den Epoxidharzgrundierungen oder anderen FĂŒller können sehr aggressiv sein und die alten Lacke anlösen. So ein Haftpromoter bindet das sehr gut ab.

Nichtsdestotrotz, ist natĂŒrlich auch eine gehörige Portion Marketing dahinter. Um eine wirklich haltbare Beschichtung zu haben, geht nichts ĂŒber ein anstĂ€ndiges abbeizen, sandstrahlen oder anschleifen und den klassischen Aufbau mit einer Epoxidharzgrundierung und 2K Materialien.
 

AnhÀnge

  • 71WmEtyKJtL._AC_SL1500_.jpg
    71WmEtyKJtL._AC_SL1500_.jpg
    82,1 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten