Der Last Bikes-Thread

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
9.959
aber auch nicht schneller als nen V2.... die Idee hatte ich (auch) schon... ;)
Ich überleg grad mir mal probeweise nen XL Rahmen aufzubaun mit den Teilen von meinem XXL :spinner: Einfach nur um zu sehn ob mir das "verspieltere" mehr taugt. Fahr grad ziemlich viel mit meinem Hardtail mit 480 reach und 65° Lenkwinkel und das macht mega Spaß! Dagegen wirkt das Glen echt sehr träge. Liegt aber vermutlich auch an der schwereren Bereifung des Glens.
Vermutlich ne Schnapsidee die wieder viel Geld kostet....
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
5.695
Ort
Unterallgäu
Ich überleg grad mir mal probeweise nen XL Rahmen aufzubaun mit den Teilen von meinem XXL :spinner: Einfach nur um zu sehn ob mir das "verspieltere" mehr taugt. Fahr grad ziemlich viel mit meinem Hardtail mit 480 reach und 65° Lenkwinkel und das macht mega Spaß! Dagegen wirkt das Glen echt sehr träge. Liegt aber vermutlich auch an der schwereren Bereifung des Glens.
Vermutlich ne Schnapsidee die wieder viel Geld kostet....

könntest Dich ja mal auf mein XL setzen, wenn es denn da ist....
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.440
Ort
Konstanz
Ich überleg grad mir mal probeweise nen XL Rahmen aufzubaun mit den Teilen von meinem XXL :spinner: Einfach nur um zu sehn ob mir das "verspieltere" mehr taugt. Fahr grad ziemlich viel mit meinem Hardtail mit 480 reach und 65° Lenkwinkel und das macht mega Spaß! Dagegen wirkt das Glen echt sehr träge. Liegt aber vermutlich auch an der schwereren Bereifung des Glens.
Vermutlich ne Schnapsidee die wieder viel Geld kostet....

Wie groß bist du denn mit welcher Schrittlänge?
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
9.959
könntest Dich ja mal auf mein XL setzen, wenn es denn da ist....
Danke, komm ich gern drauf zurück und wir können ne Tour starten! Hoffentlich liegt da nicht schon Schnee ;)
Saß ja schon paarmal auf nem XL V1 und das hät bestimmt auch gepasst.... Hab damals schon laaange hin und her überlegt. Glaub die Verletzungspause bekam mir nicht gut und ich denk zuviel nach...

Wie groß bist du denn mit welcher Schrittlänge?
1,88m 93,5cm Schrittlänge.... großer Affenfaktor ;)
 

KHUJAND

MTB seit 1994
Dabei seit
3. November 2003
Punkte Reaktionen
8.419
Ort
Oberhausen-Ruhrpott
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich überleg grad mir mal probeweise nen XL Rahmen aufzubaun mit den Teilen von meinem XXL :spinner: Einfach nur um zu sehn ob mir das "verspieltere" mehr taugt. Fahr grad ziemlich viel mit meinem Hardtail mit 480 reach und 65° Lenkwinkel und das macht mega Spaß! Dagegen wirkt das Glen echt sehr träge. Liegt aber vermutlich auch an der schwereren Bereifung des Glens.
Vermutlich ne Schnapsidee die wieder viel Geld kostet....
Trend geht ehh zum zweit/dritt LAST :)
 
Dabei seit
22. Februar 2002
Punkte Reaktionen
287
Ort
Schweiz
Nach meiner "Kinderpause" kommt mir mein All Mountain mit 26" Rädern, fester Sattelstütze und 27 Gängen irgendwie Antik vor. Für das Comeback möchte ich ein neues Fully für Alpentrails und einfachere Linien im Bikepark. Das Glen scheint da sehr gut geeignet zu sein. Habe an einen Aufbau mit Lyrik, Superdeluxe, XT, Newmen Advanced und Saint Bremse (bin über 100kg) gedacht.

Ich hätte gerne ein möglichst USA-freies Bike aufgebaut und habe daher schon mal an die Formula Selva gedacht. Jetzt wo die Lyrik von der Preisliste verschwunden ist, wäre das ja noch ein Grund mehr.

Fährt jemand das Glen mit einer Formula 35 oder Selva?
Gibt es jemanden mit einem (bezahlbaren) europäischen Dämpfer?
Wie sind die Erfahrungen?
 

Livanh

Chief Armchair
Dabei seit
30. Mai 2001
Punkte Reaktionen
1.028
Ort
Xibalbá
20 mm Rise + 20 mm Spacer unter dem Vorbau.
Ich mag ne recht hohe Front.
(Glen XL mit 160 mman der Front)
Nach meiner "Kinderpause" kommt mir mein All Mountain mit 26" Rädern, fester Sattelstütze und 27 Gängen irgendwie Antik vor. Für das Comeback möchte ich ein neues Fully für Alpentrails und einfachere Linien im Bikepark. Das Glen scheint da sehr gut geeignet zu sein. Habe an einen Aufbau mit Lyrik, Superdeluxe, XT, Newmen Advanced und Saint Bremse (bin über 100kg) gedacht.

Ich hätte gerne ein möglichst USA-freies Bike aufgebaut und habe daher schon mal an die Formula Selva gedacht. Jetzt wo die Lyrik von der Preisliste verschwunden ist, wäre das ja noch ein Grund mehr.

Fährt jemand das Glen mit einer Formula 35 oder Selva?
Gibt es jemanden mit einem (bezahlbaren) europäischen Dämpfer?
Wie sind die Erfahrungen?
Über die Selva C im Glen kann ich voraussichtlich nächste Woche was berichten.
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
5.277
Danke, komm ich gern drauf zurück und wir können ne Tour starten! Hoffentlich liegt da nicht schon Schnee ;)
Saß ja schon paarmal auf nem XL V1 und das hät bestimmt auch gepasst.... Hab damals schon laaange hin und her überlegt. Glaub die Verletzungspause bekam mir nicht gut und ich denk zuviel nach...


1,88m 93,5cm Schrittlänge.... großer Affenfaktor ;)
Kasch meins au mal Probereiten
 

pib

.:: last | trailsucht | selemma.cc :.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte Reaktionen
1.953
Ort
Kempten
Ich überleg grad mir mal probeweise nen XL Rahmen aufzubaun mit den Teilen von meinem XXL :spinner: Einfach nur um zu sehn ob mir das "verspieltere" mehr taugt. Fahr grad ziemlich viel mit meinem Hardtail mit 480 reach und 65° Lenkwinkel und das macht mega Spaß! Dagegen wirkt das Glen echt sehr träge. Liegt aber vermutlich auch an der schwereren Bereifung des Glens.
Vermutlich ne Schnapsidee die wieder viel Geld kostet....

Mein XL könntest auch probieren. Und wenn die Hope Narbe endlich geliefert wird (bestellt am 02.05. :wut:) sogar mit selbstaufgebauten 27,5 Rad hinten.
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
9.959
Kasch meins au mal Probereiten
Mein XL könntest auch probieren. Und wenn die Hope Narbe endlich geliefert wird (bestellt am 02.05. :wut:) sogar mit selbstaufgebauten 27,5 Rad hinten.
Das is echt lieb von euch, aber ihr solltet mir die Flausen lieber austreiben ;) Das mir XL auch passen würde, weiß ich ja schon. Vermutlich wird das nächste Rad eh ein Kinderrad und dann verschieben sich die Prioritäten sowieso.
Aber bitzeln würds mich trotzdem. Gibt allerdings kein raw Rahmen mehr und schwarz wär wieder ein Kompromiss... Und ob ich den XXL Rahmen dann verkauft bekomm ist auch wieder ungewiss...
Ich glaub ich sollt einfach mehr biken und nicht zuviel überlegen.

@pib @Coal_Master Bin nächsten WE in Reutte (Tirol) beim Wandern mit Familie, werd aber das Rad mitnehmen und mich evtl. mal abseilen. Vielleicht habt ihr ja Bock und Zeit auf ne kleine "Last-Tour"? ;)
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
5.277
Das is echt lieb von euch, aber ihr solltet mir die Flausen lieber austreiben ;) Das mir XL auch passen würde, weiß ich ja schon. Vermutlich wird das nächste Rad eh ein Kinderrad und dann verschieben sich die Prioritäten sowieso.
Aber bitzeln würds mich trotzdem. Gibt allerdings kein raw Rahmen mehr und schwarz wär wieder ein Kompromiss... Und ob ich den XXL Rahmen dann verkauft bekomm ist auch wieder ungewiss...
Ich glaub ich sollt einfach mehr biken und nicht zuviel überlegen.

@pib @Coal_Master Bin nächsten WE in Reutte (Tirol) beim Wandern mit Familie, werd aber das Rad mitnehmen und mich evtl. mal abseilen. Vielleicht habt ihr ja Bock und Zeit auf ne kleine "Last-Tour"? ;)
Hm Reutte wird vermutlich schwierig bei mir. Mal gugge was geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Juni 2012
Punkte Reaktionen
390
Ort
Wernigerode
Ich bräuchte nochmal einen Erfahrungsaustausch zum Glen V1 in Verbindung mit 160er Gabel.
Fahre jetzt 1 Jahr damit und war eigentlich sehr zufrieden: Schnelles Geschepper: check. Steil, verblockt, alpin: check. Spitzkehren: super!
Jetzt war ich zum ersten Mal seit 5 Jahren (damals mit Liteville301, 26er Hinterrad,also "Kinderfahrrad") bei der trailtrophy und wollte das gute Gefühl durch gute Zeiten untermauern (im Rahmen meiner Hobby-Möglichkeiten). Kaum zu glauben: so schlecht war ich noch nie, sowohl was Abstand zur Spitze als auch Abstand zu einem befeundeten, eigentlich deutlich langsameren Mitfahrer betrifft. Gerade die frischen Waldtrails mit offenen Kurven, loam und offcamber- Traversen waren offenbar ein Problem. In stage 1 gleich 3 mal gestürzt. Dabei fahre ich, glaube bzw. hoffe ich, eigentlich besser als vor 5 Jahren.
Einfach nur ein schlechter Tag ? Ok, konnte den Trainingstag nicht nutzen, fuhr daher komplett auf Sicht und war etwas unausgeschlafen........ Genug gejammert! Es bereitet mir aber durchaus schlaflose Nächte.
Frage: Kann es sein, das die Balance beim Glen V1 mit vorne 160mm (Lenkwinkel dann 64,2?) doch nicht ganz optimal ist? Das V2 kommt ja mit 65 Grad und nur noch 150mm. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gabel traveln/wechseln oder gleich V2 bestellen?
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
3.064
Schönen guten Morgen,
hatte schon mal jmd. den Glen Rahmen auf der Waage, mit oder ohne Dämpfer spielt keine Rolle.
Laut HP 2,9...
 
Dabei seit
13. August 2014
Punkte Reaktionen
1.080
Ort
München
Ich bräuchte nochmal einen Erfahrungsaustausch zum Glen V1 in Verbindung mit 160er Gabel.
Fahre jetzt 1 Jahr damit und war eigentlich sehr zufrieden: Schnelles Geschepper: check. Steil, verblockt, alpin: check. Spitzkehren: super!
Jetzt war ich zum ersten Mal seit 5 Jahren (damals mit Liteville301, 26er Hinterrad,also "Kinderfahrrad") bei der trailtrophy und wollte das gute Gefühl durch gute Zeiten untermauern (im Rahmen meiner Hobby-Möglichkeiten). Kaum zu glauben: so schlecht war ich noch nie, sowohl was Abstand zur Spitze als auch Abstand zu einem befeundeten, eigentlich deutlich langsameren Mitfahrer betrifft. Gerade die frischen Waldtrails mit offenen Kurven, loam und offcamber- Traversen waren offenbar ein Problem. In stage 1 gleich 3 mal gestürzt. Dabei fahre ich, glaube bzw. hoffe ich, eigentlich besser als vor 5 Jahren.
Einfach nur ein schlechter Tag ? Ok, konnte den Trainingstag nicht nutzen, fuhr daher komplett auf Sicht und war etwas unausgeschlafen........ Genug gejammert! Es bereitet mir aber durchaus schlaflose Nächte.
Frage: Kann es sein, das die Balance beim Glen V1 mit vorne 160mm (Lenkwinkel dann 64,2?) doch nicht ganz optimal ist? Das V2 kommt ja mit 65 Grad und nur noch 150mm. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gabel traveln/wechseln oder gleich V2 bestellen?
das kannst du am Ende für dich nur selbst entscheiden. empfehle die Gabel kurz zu traveln. 30 Euro und 1St maximal Arbeit. ich hatte schon ähnliche Erfahrungen wie du andere uberforken und sind sehr erfolgreich damit.
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
9.959
Ich bräuchte nochmal einen Erfahrungsaustausch zum Glen V1 in Verbindung mit 160er Gabel.
Fahre jetzt 1 Jahr damit und war eigentlich sehr zufrieden: Schnelles Geschepper: check. Steil, verblockt, alpin: check. Spitzkehren: super!
Jetzt war ich zum ersten Mal seit 5 Jahren (damals mit Liteville301, 26er Hinterrad,also "Kinderfahrrad") bei der trailtrophy und wollte das gute Gefühl durch gute Zeiten untermauern (im Rahmen meiner Hobby-Möglichkeiten). Kaum zu glauben: so schlecht war ich noch nie, sowohl was Abstand zur Spitze als auch Abstand zu einem befeundeten, eigentlich deutlich langsameren Mitfahrer betrifft. Gerade die frischen Waldtrails mit offenen Kurven, loam und offcamber- Traversen waren offenbar ein Problem. In stage 1 gleich 3 mal gestürzt. Dabei fahre ich, glaube bzw. hoffe ich, eigentlich besser als vor 5 Jahren.
Einfach nur ein schlechter Tag ? Ok, konnte den Trainingstag nicht nutzen, fuhr daher komplett auf Sicht und war etwas unausgeschlafen........ Genug gejammert! Es bereitet mir aber durchaus schlaflose Nächte.
Frage: Kann es sein, das die Balance beim Glen V1 mit vorne 160mm (Lenkwinkel dann 64,2?) doch nicht ganz optimal ist? Das V2 kommt ja mit 65 Grad und nur noch 150mm. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gabel traveln/wechseln oder gleich V2 bestellen?
Bin auch auf 150mm runter und hab zusätzlich den MX-Link mit 29er Hinterrad drin. Das bringt dann nochmal ca. 0,5° steilere Winkel + höheres Tretlager. Hab vorher auch die Erfahrung gemacht, wenn ich nicht 100% fit bin oder "ängstlich", dazu neige eher hecklastig zu fahren. Dann rutsch mir das Vorderrad gelegentlich weg. Mit dem jetzigen Setup fühlts sich besser an. :ka:
 

BrotherMo

Radfahrer
Dabei seit
29. Juli 2010
Punkte Reaktionen
18.487
Ort
Zuhause in WN
Bin auch auf 150mm runter und hab zusätzlich den MX-Link mit 29er Hinterrad drin. Das bringt dann nochmal ca. 0,5° steilere Winkel + höheres Tretlager. Hab vorher auch die Erfahrung gemacht, wenn ich nicht 100% fit bin oder "ängstlich", dazu neige eher hecklastig zu fahren. Dann rutsch mir das Vorderrad gelegentlich weg. Mit dem jetzigen Setup fühlts sich besser an. :ka:

Yo, da geb ich dir Recht.
Bei Attacke Aufbau (160 vorne) und entsprechender Geo ist halt auch ein entsprechender Fahrstil gefragt.

also Fahrstil anpassen oder die Geo vom Rad.

da hat man ja einige Moglichkeiten beim Glen.
Gabel traveln, MX Link im 29 oder Mullet-Aufbau

wenn man halt 66+ Lenkwinkel bevorzugt ist das Glen halt eventuell das falsche Rad.
 

Pilatus

Maountenbaick
Dabei seit
9. Mai 2003
Punkte Reaktionen
1.155
Ort
Ried im Innkreis
Ich bin euch noch ne Antwort schuldig zum Thema einklappendes Vorderrad.
Ich habe erst den Vorbau von 35mm zu 50mm gewechselt. Es hat sich irgendwie gleich richtiger angefühlt. Dann bin ich mit dem Vorbau runter um mehr Gewicht nach vorne zu bringen. Zack, keine Probleme mehr. Hab übergangsweise einen 10mm Rise Lenker montiert und noch mehr Druck auf dem Vorderrad. Allerdings ist es beim normalen Fahren etwas tief. Die Geometrie der Renthal Lenker gefällt mir irgendwie .
Werde wohl 50mm Vorbau und 20mm Rise verbauen. Jetzt müsste nur 77Designz wieder lieferbar sein.
Alles in allem bin ich mit meinem Oldtimer sehr glücklich.

2492591-3gnxuf0tqmx5-20200620_162302-medium.jpg
 
Oben Unten