Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.174
Coil und dann Racing Ralph und ardent? Erinnert mich an sowas hier:
IMG_20180331_215446.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180331_215446.jpg
    IMG_20180331_215446.jpg
    233,2 KB · Aufrufe: 58
Dabei seit
16. November 2010
Punkte Reaktionen
337
Welche griffe hast du montiert?
Sind duo corey bmx griffe (30mm sehr weich) bekomm schnell armpump und kann mit dicken griffen nicht fahren (trotz "L" händen) deshalb wollte ich mal slip on griffe probiere.
Am Dienstag bekomm ich aber die ESI griffe, werden ja total gelobt was dämpfung und Grip angeht (Verschleiß ist mir relativ egal)

@hage1
Was wiegt das Rad mit dem Aufbau?
Gruß
Ca. 15.2 kilo mit vorne hinten coil, vorne MM SG karkasse, hinten normaler MM (reifen auf dem foto waren nur für eine normale Radtour drauf)
Ist kein leichtgweicht aber alles sehr haltbar ;)
 
Dabei seit
7. November 2010
Punkte Reaktionen
39
Ort
Wien
Geht hier zwar nicht um mein Coal, kann aber für jeden Last-Fahrer interessant sein, der noch was aus seiner Gabel rausholen will:
Ich bin ja bisher mit der USD Gabel in meinem Coal recht zufrieden, weil sie einfach besser anspricht und eine schönere Progression hat, als die RockShox Pikes mit denen ich bisher gefahren bin.
Habe gestern die Pike meines SHAN auf AWK (Ausweichkammer) umgebaut.
Hintergrund war, dass mir die Pike zu ‚unsensibel‘ angesprochen hat. D.h., dass bei einigermaßen gutem Losbrechmoment die Gabel im härteren Gelände ‚durchgerauscht‘ ist, teilweise sogar durchgeschlagen hat (bei ca. 30% SAG) bzw. bei mehr Druck in der Gabel (ca. 20% SAG) den Federweg nicht ausgenutzt hat und sehr ‚bockig‘ und unsensibel war. Kurz gesagt, für mein Gewicht (ca. 62kg) war sie ‚ungetuned‘ nicht so toll.

Ich wollte eigentlich mal die von RockShox angebotenen Token probieren, dann ist mir aber eine gebrauchte- fast neue – AWK aufgedrängt worden. Die habe ich nun ausprobiert und muss sagen, seeehhhr gut!

+ Leicht einzubauen
+ Sehr gutes Ansprechverhalten und schöne Progression
+ Setting leicht am Trail veränderbar (mit Dämpferpumpe)
- Teuer
Hier ein sehr guter Bericht, was das Ding tut und wie es funktioniert (nicht vom Pedelecforum abschrecken lassen :rolleyes:)

https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/rockshox-pike-rc-funktion-tuning-awk.45902/
 

Anhänge

  • 20180402_114339 (640x480).jpg
    20180402_114339 (640x480).jpg
    327,8 KB · Aufrufe: 15
  • 20180402_114405 (640x480).jpg
    20180402_114405 (640x480).jpg
    228,7 KB · Aufrufe: 8
  • 20180402_114415 (640x480).jpg
    20180402_114415 (640x480).jpg
    335,5 KB · Aufrufe: 11
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Geht hier zwar nicht um mein Coal, kann aber für jeden Last-Fahrer interessant sein, der noch was aus seiner Gabel rausholen will:
Ich bin ja bisher mit der USD Gabel in meinem Coal recht zufrieden, weil sie einfach besser anspricht und eine schönere Progression hat, als die RockShox Pikes mit denen ich bisher gefahren bin.
Habe gestern die Pike meines SHAN auf AWK (Ausweichkammer) umgebaut.
Hintergrund war, dass mir die Pike zu ‚unsensibel‘ angesprochen hat. D.h., dass bei einigermaßen gutem Losbrechmoment die Gabel im härteren Gelände ‚durchgerauscht‘ ist, teilweise sogar durchgeschlagen hat (bei ca. 30% SAG) bzw. bei mehr Druck in der Gabel (ca. 20% SAG) den Federweg nicht ausgenutzt hat und sehr ‚bockig‘ und unsensibel war. Kurz gesagt, für mein Gewicht (ca. 62kg) war sie ‚ungetuned‘ nicht so toll.

Ich wollte eigentlich mal die von RockShox angebotenen Token probieren, dann ist mir aber eine gebrauchte- fast neue – AWK aufgedrängt worden. Die habe ich nun ausprobiert und muss sagen, seeehhhr gut!

+ Leicht einzubauen
+ Sehr gutes Ansprechverhalten und schöne Progression
+ Setting leicht am Trail veränderbar (mit Dämpferpumpe)
- Teuer
Hier ein sehr guter Bericht, was das Ding tut und wie es funktioniert (nicht vom Pedelecforum abschrecken lassen :rolleyes:)

https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/rockshox-pike-rc-funktion-tuning-awk.45902/


Standard awk für eine pike... Sehr teuer? Von allen tuning Maßnahmen mit die günstigste, äußerst effektiv und variabel.
Tokens fallen für much komplett weg. Die sind kein tuning... Außer höchstens 1 für feinjustage bei einer guten Luftfeder, sondern Mist.
 
Dabei seit
7. November 2010
Punkte Reaktionen
39
Ort
Wien
Standard awk für eine pike... Sehr teuer? Von allen tuning Maßnahmen mit die günstigste, äußerst effektiv und variabel.
Tokens fallen für much komplett weg. Die sind kein tuning... Außer höchstens 1 für feinjustage bei einer guten Luftfeder, sondern Mist.
Naja, €100.- für den Spaß.... Neu kostet das Ding für eine Pike €130.-, Lyrik, Yari und Fox sind teurer. Guckst Du hier: https://shop.fahrrad-fahrwerk.de/
Meine ist aber erst ein halbes Jahr alt, mit Rechnung und sieht noch wie neu aus. So gesehen, okay.
Und ja, das mit den Token hat mich irgend wie immer 'abgeturned'....
 
Dabei seit
17. November 2007
Punkte Reaktionen
66
Ort
Darmstadt
Amtlicher Sprung, der Wald sieht bisschen nach Taunus aus.

Knapp dran am Taunus. Ist in Darmstadt und eher untypisch für Darmstadt, da wir eher Laubwälder haben. Erstaunlich, dass man die Region so gut erkennen kann.
Foto hat Jan84 mit einem Handy gemacht. Der lässt einen immer gut dabei weg kommen ;)

Sehr schickes Rad, ordentlicher Sprung! :daumen:

Hast du den Dämpfer "falsch herum" montiert damit der Ausgleichsbehälter nicht mit der Trinkflasche kollidiert?

Ja genau. Birk kam bei uns irgendwann mit der Idee und es funktioniert super. Hatte sogar schon eine Trink Flasche mit dem Fön warm gemacht und eingedellt damit es passt. Trink Flasche hab ich natürlich fürs Bild raus genommen aber fahre immer mit einer Fidlock. Ganz cool mit dem Magneten. :i2:
 
Dabei seit
21. Juni 2011
Punkte Reaktionen
296
Ort
Holzwickede
Ja genau. Birk kam bei uns irgendwann mit der Idee und es funktioniert super. Hatte sogar schon eine Trink Flasche mit dem Fön warm gemacht und eingedellt damit es passt. Trink Flasche hab ich natürlich fürs Bild raus genommen aber fahre immer mit einer Fidlock. Ganz cool mit dem Magneten. :i2:

Alles klar, danke für die schnelle Antwort! Ja genau, bei Birk hatte ich das auch schon gesehen und ihn auch gefragt warum er das so gemacht hat. :)

Habe meinen CC DB Coil CS normal herum eingebaut. Habe seit kurzem auch eine Fabric Flasche dran. Dachte das würde knapp passen wenn der Dämpfer voll einfedert.... muss ich wohl nochmal gucken.

Eine doofe Frage noch: ist das für die Funktion des Dämpfers vollkommen egal wenn er Kopf über hängt?
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Alles klar, danke für die schnelle Antwort! Ja genau, bei Birk hatte ich das auch schon gesehen und ihn auch gefragt warum er das so gemacht hat. :)

Habe meinen CC DB Coil CS normal herum eingebaut. Habe seit kurzem auch eine Fabric Flasche dran. Dachte das würde knapp passen wenn der Dämpfer voll einfedert.... muss ich wohl nochmal gucken.

Eine doofe Frage noch: ist das für die Funktion des Dämpfers vollkommen egal wenn er Kopf über hängt?

Für den Moment ja.auf Dauer verschleiesst es die Dichtungen mehr durch den Dreck, der sich darauf sammelt und weil sie nicht so gut vom Öl geschmiert werden können.
 
Dabei seit
17. November 2007
Punkte Reaktionen
66
Ort
Darmstadt
Ja klingt plausibel. Kann ja jeder für sich entscheiden.
Fahre den Dämpfer mittlerweile über 1 Jahr "falsch herum" und kann nichts Negatives feststellen. Das mit dem Öl kann ich nachvollziehen, der Unterschied den die Einbaurichtung auf die Lebensdauer hat, wird wahrscheinlich schwierig zu quantifizieren.
Als Vorteil kann man dann auch bringen, dass ich so eingebaut weniger Masse beim Einfedern bewegen muss. Das spielt wahrscheinlich in der gleichen Liga ;)
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Ja klingt plausibel. Kann ja jeder für sich entscheiden.
Fahre den Dämpfer mittlerweile über 1 Jahr "falsch herum" und kann nichts Negatives feststellen. Das mit dem Öl kann ich nachvollziehen, der Unterschied den die Einbaurichtung auf die Lebensdauer hat, wird wahrscheinlich schwierig zu quantifizieren.
Als Vorteil kann man dann auch bringen, dass ich so eingebaut weniger Masse beim Einfedern bewegen muss. Das spielt wahrscheinlich in der gleichen Liga ;)

Ich denke das wird auch bei einem coil Dämpfer, der bis zum eintrittspunkt voll mit Öl ist eher zu vernachlässigen sein. Beim air Dämpfer aber wahrscheinlich nicht
 
Dabei seit
17. November 2007
Punkte Reaktionen
66
Ort
Darmstadt
Ich denke das wird auch bei einem coil Dämpfer, der bis zum eintrittspunkt voll mit Öl ist eher zu vernachlässigen sein. Beim air Dämpfer aber wahrscheinlich nicht

Das wäre wirklich interessant. Ein Kumpel ist vor 2 Wochen im Urlaub einen Luftdämpfer (Monarch Plus) "falsch herum" im Coal gefahren. Dachten den einen Tag die schwarze Beschichtung hätte angefangen sich abzulösen. War dann im Endeffekt nur Staub/Matsch getrocknet. Hat aber schon so Schlieren gebildet, welche nicht so gesund aussehen. Den Luftdämpfer vielleicht doch anders einbauen und mal schauen ob so eine Schlierenbildung nochmal auftritt.
Hätte nicht gedacht, dass es einen Unterschied macht. Abstreifer bei Federgabeln bekommen ja auch nur von unten Öl. Ich werde berichten.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Das wäre wirklich interessant. Ein Kumpel ist vor 2 Wochen im Urlaub einen Luftdämpfer (Monarch Plus) "falsch herum" im Coal gefahren. Dachten den einen Tag die schwarze Beschichtung hätte angefangen sich abzulösen. War dann im Endeffekt nur Staub/Matsch getrocknet. Hat aber schon so Schlieren gebildet, welche nicht so gesund aussehen. Den Luftdämpfer vielleicht doch anders einbauen und mal schauen ob so eine Schlierenbildung nochmal auftritt.
Hätte nicht gedacht, dass es einen Unterschied macht. Abstreifer bei Federgabeln bekommen ja auch nur von unten Öl. Ich werde berichten.

Aber immerhin finden sich in Gabeln je rohr 10 bis 30ml Öl beidseitig. Im luftdäm0fer nur wenige Tropfen und etwas Fett
 
Dabei seit
12. September 2005
Punkte Reaktionen
122
Ort
Weiterstadt
Mal ganz ehrlich: Bei artgerechter Haltung wird der Dämpfer dermaßen durchgeschüttelt, dass ich keine Bedenken um eine unzureichende Schmierung hätte ;)

Noch dazu gibt es etliche Edelbikes ( z.B. Trek Slash 9.9 , Scott Genius 900 etc. ) welche von Werk aus mit "Dämpfer auf dem Kopf" ausgeliefert werden. Machen es diese Hersteller verkehrt ?
 
Dabei seit
21. Juni 2011
Punkte Reaktionen
296
Ort
Holzwickede
Da habe ich ja eine Diskussion los getreten...:) Aber für sowas ist ein Forum ja da.
Für mich klingt alles einleuchtend, kann es nicht einschätzen.

Ein anderer Punkt entscheidet für mich dass ich den Dämpfer "normal herum" fahre: nur so komme ich problemlos während der Fahrt an den CS Hebel ;)
Und der ist wirklich nicht unpraktisch
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.922
:o wie oft willst du das noch erzählen, das „DU“ mit den Onzas nicht klar gekommen bist ?
Das kann ich leider nicht oft genug erzählen! Die Teile sind je nach Mischung einfach Mist und dafür zu teuer. Nicht nur mir. Bist die schon Mal gefahren? Frag mich ob du mich verfolgst und daher so gut weißt dass ich das "so oft" erzähle. ;-)

BTT: Trotzdem schickes Bike.
 
Oben