Der Liteville 301 Gabelthread

Dabei seit
12. August 2011
Punkte Reaktionen
5
Ort
Konstanz
Ich fahre seit über einem Jahr eine BOS Deville 160 - 26" mit einem 27.5er Vorderrad. Zuerst mit dem Hans Dampf in 2.35 und jetzt mit dem Trail King 2.4.
Die Reifen sind noch nie in Kontakt mit der Gabel getreten. Ich habe auch noch niemanden getroffen, dem das passiert wäre. Ab und zu fetzt es mal ein Steinchen nach vorne raus. Das ist aber auch schon alles.
Achja: Einmal war hat sich das Vorderrad (Hans Dampf: Scheissreifen bei Matsch) kaum noch bewegt, da haben die Kollegen mit den 26er Rädern aber auch bergab geschoben ... Das war dann Megavalanche-Effekt :)

IMG_20140306_211620.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20140306_211620.jpg
    IMG_20140306_211620.jpg
    372,8 KB · Aufrufe: 17
Dabei seit
12. August 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
Esslingen
Dabei seit
12. August 2011
Punkte Reaktionen
5
Ort
Konstanz
Ich fahre gewöhnlich so um die 1.5bar. Mehr macht bei solch fetten Reifen wenig Sinn. Dann habe ich irgendwas zwischen fünf oder zehn Milllimeter Platz (ich habe noch nie richtig nachgemessen).
Was die Geometrieänderung angeht, kann ich den Effekt nicht wirklich auf den Laufraddurchmesser runterbrechen: Ich bin von einer 150mm DTSwiss mit 26er Vorderrad auf die Deville 160mm/26" mit einem 27.5er Vorderrad umgestiegen. Ich habe das übrigens in einem 301Mk8 mit 160mm.
Insgesamt war das eine massive Verbesserung fürs Abwärts fahren. Ich musste allerdings einen breiteren Lenker montieren, weil es mir bedingt durch das grössere Vorderrad und den flacheren Lenkwinkel den 66cm Lenker aus den Händen drehte. Ich fahre jetzt einen mit 74cm - das ist perfekt. Breiter geht natürlich immer ...
 
Dabei seit
14. Januar 2012
Punkte Reaktionen
370
Ort
Allgäu
@LiteBeer
Danke für die Info! Geometriemäßig mache ich mir gar keine Sorgen, einzig die Reifengröße war ein Problem. Wenn es hier jetzt irgendwann mal aufhört zu regnen, kann ich es dann auch mal außerhalb der Garage testen ...
 

fatz

too old to die young
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
143
Ort
kolbermoor
weiss jemand, ob man die pike auf stahlfeder umbauen kann?
koennt mir vorstellen, dass das iwie geht, da man bei rockshox ja alles moegliche
zwischen den gabeln hin und her tauschen kann.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte Reaktionen
154
Hat die Pike nicht 35er Standrohre?
Evt. passt eine Lyrikfeder, oder ist der Innendurchmesser anders?
Viel Spass beim probieren.

Bei der Lyrik Air, lohnt sich das Umshimmen um das Absaufen abzugewöhnen.
Dann kann sie mit der Lyrik Coil mithalten.
Evt. auch eine Lsg. für die Pike?

Was passt dir nicht an der Pike?

ray
 

fatz

too old to die young
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
143
Ort
kolbermoor
Hat die Pike nicht 35er Standrohre?
musst grad ein bissl suchen, aber schaut so aus, ja.
Evt. passt eine Lyrikfeder, oder ist der Innendurchmesser anders?
guter punkt.

Was passt dir nicht an der Pike?
noch nix. ich hab keine und werd auch bei meiner lyrik bleiben. ein freund wollt sich evtl. eine pike
kaufen und da ich erklaertermassen stahlfederfetischist bin....

merci fuer's mitdenken. iwie bin ich immer noch fertig von der tour gestern.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.152
Den Pike-Thread zu lesen, ist aber kein Geschenk. Was sich da für Patienten aufhalten und gefährliches Halbwissen verbreiten ist grenzwertig - aber von der falschen Seite der Grenze.
 

fatz

too old to die young
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
143
Ort
kolbermoor
so was aehnliches hab ich mir auch gedacht. mal schaun, wenn er sich so ein teil rauslaesst werd ich mal
die luftpumpe rausdrehen. federn von der lyrik hab ich noch ein paar mittlere rumliegen.

noch eine andere frage: kann man eine lyrik mission control und motion control an irgendwas anderem als
den aufklebern auseinanderkennen? an irgendeinem einsteller? eine mico haett ich. wie die moco aussieht
weiss ich leider nicht.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.661
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
weiss jemand, ob man die pike auf stahlfeder umbauen kann?.
Aber was soll es im Vergleich zur Lyrik bringen?
lediglich die schwarze Optik sieht u.U. "besser" aus
auf die paar Gramm Gewichtsersparnis ist dann auch gesch..... ;)
und wenn es eh nicht dringend ist, würde ich eher auf einen Nachfolger der Lyrik warten
das ist die älteste Gabel im Programm und da die totem weg ist......
 

fatz

too old to die young
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
143
Ort
kolbermoor
Aber was soll es im Vergleich zur Lyrik bringen?
lediglich die schwarze Optik sieht u.U. "besser" aus
optik ist geschmacksfrage und da nicht fuer mich....
auf die paar Gramm Gewichtsersparnis ist dann auch gesch..... ;)
na knapp 500g sind schon ein wort. lyrik 2.3kg pike 1.8kg
wenn es eh nicht dringend ist, würde ich eher auf einen Nachfolger der Lyrik warten
so lang hat's auch ned zeit.

@Gosch: danke. auf die idee bin ich selber gekommen. war mir aber nicht sicher.
 
Dabei seit
14. Januar 2012
Punkte Reaktionen
370
Ort
Allgäu
Letztlich ist dann doch die 27.5er Fox angekommen und zu meiner Überraschung muss ich gestehen, es ist doch mehr als nur die Gabelbrücke anders. Sie wirkt wuchtiger und die ganz Geometrie auch irgendwie verändert. Man müsste es mal genauer nachmessen, vielleicht täuschts auch einfach ...
Jedenfalls fährts sich ganz geschmeidig damit. Hier ein Bild, inklusive des Radltransporters - beides nett!
20140724_163616.jpg
 

Anhänge

  • 20140724_163616.jpg
    20140724_163616.jpg
    198,1 KB · Aufrufe: 34
Dabei seit
18. Juni 2014
Punkte Reaktionen
951
Ich bin gerade daran mir eine neue Gabel für das 301 MK8 zu suchen. Da ich wegen dem LRS eine 20 mm Steckachse brauche habe ich an die Lyrik RC2DH 180 mm oder die Durolux SF12 RC2 180 mm gedacht. Was sagt ihr zu den beiden Gabeln? Gibt es Erfahrungswerte? Gründe dagegen?
 

Lord Helmchen

It aint rocketscience!
Dabei seit
30. Juli 2003
Punkte Reaktionen
447
Ort
Düren, NRW
Ich bin gerade daran mir eine neue Gabel für das 301 MK8 zu suchen. Da ich wegen dem LRS eine 20 mm Steckachse brauche habe ich an die Lyrik RC2DH 180 mm oder die Durolux SF12 RC2 180 mm gedacht. Was sagt ihr zu den beiden Gabeln? Gibt es Erfahrungswerte? Gründe dagegen?

Abgesehen davon das die Lyrik ungefähr 3000% besser funktioniert als die Durolux sind beide Gabeln wesentlich zu lang für das Rad und versauen dir die Geometrie und das Fahrvergnügen. Auch hat der Hinterbau kaum eine Chance mit so einem Wunderwerk von Technik Schritt zu halten.

180er Lyrik im Liteville lohnt sich nur wenn auf dem Bock 601 steht.

Grüße,

Stefan
 
Dabei seit
18. Juni 2014
Punkte Reaktionen
951
Ich habe noch eine Lyrik 160 mm Air hier liegen. Also nicht mehr wie 160 mm?
Dachte ja auch schon an die Pike aber da ist nicht die 20 mm Steckachse verfügbar.
Ach so. Einsatzbereich sind überwiegend technische Trails. Muss aber auf eigener Achse hochstrampeln. Daher eine Luftgabel.
 

Lord Helmchen

It aint rocketscience!
Dabei seit
30. Juli 2003
Punkte Reaktionen
447
Ort
Düren, NRW
Ich habe noch eine Lyrik 160 mm Air hier liegen. Also nicht mehr wie 160 mm?
Dachte ja auch schon an die Pike aber da ist nicht die 20 mm Steckachse verfügbar.
Ach so. Einsatzbereich sind überwiegend technische Trails. Muss aber auf eigener Achse hochstrampeln. Daher eine Luftgabel.

Man kreigt auch alles den Berg hoch, ich glaube ich wäre das WE nicht weniger fertig gewesen wenn ich statt 601 ein 301 den Berg hochgeschleppt hätte. Pike mit 15mm Steckachse ist für mich mit über 100kg steif genug... ...da wird sie es bestimmt auch für jeden anderen sein.

160mm für mich persönlich das Maximum im 301, am liebsten fahr ichs mit 150mm vorn und 140mm Wippen. (MK10 in M)
 
Oben Unten