Der Raleigh Treffpunkt

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Da in letzter Zeit auch das Interesse an den Bikes von der Insel etwas gewachsen zu sein scheint und ich bei den Modellen der Jahre 1991 bis hin zu den 95er M-TRAX Modellen über einige Efahrungen und Informationen verfüge, möchte ich hier einen Treffpunkt für Freunde der Spezial Produkts Division aus Nottingham eröffnen.
    Ich würde mich freuen wenn sich hier auch eine kleine Galerie entstehen könnte, in der Ihr Eure Aufbauten dokumentieren würdet, wenn möglich mit den technischen Details.
    Zum Anfang mein Lieblingsbike
    [​IMG]
    Raleigh Dynatech MT4 von 1993
    Raleigh Dynatech MT 4 Eigenaufbau als Rigid
    Rahmen: Raleigh Dynatech MT4 1993 (bonded Frame technologie Hauptrohre und Kettenstrebe Titanium, Muffen, Sitzstrebe und Gabel MnMo, RH 43 cm)
    Vorbau: Syncros
    Lenker: Syncros pro Series
    Barends: Bontrager Titec Magnesium
    Brakeboster: Brodie Magnesium
    Sattelstütze: XTR 900; 26,4
    Steuersatz: XTR 900; 1 1/8
    Schaltwerk: XTR 900
    Umwerfer: XTR 900; 28,6
    Schalt-/Brems-griffe, Bremsen, Innenlager, Kurbel, Naben: XTR 900 Series
    Kurbelschraube Syncros Crankomatic
    Felgen: Ritchey Vant. Comp.
    Schnellspannhebel: Ringle
    Reifen: Ritchey Z-Max WCS 1,95
    Pedale: Ritchey Pro
    Computer: Avocet Altimeter 50
    Gewicht: 9,56 kg

    Beste Grüße aus Mainhatten
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2010
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Hier zwei Bilder von dem 92er MT3 Modell, leider nicht in meinem Besitz und ich hoffe die Besitzer verzeihen mir das Einstellen der Bilder.
    [​IMG][​IMG]
    Wie ich finde übrigens ein sehr gelungener Aufbau:daumen:
     
  4. Diggler

    Diggler Guest

    Schönes Rad! Die Syncros Teile passen gut. Syncros Revo Kurbeln würden noch gut passen. Was ist das für eine Gabel?
     
  5. hendr1k

    hendr1k Mr. Cycle

    Dabei seit
    12/2005
    die Gabel heißt Dyna-Max, ich hab so eine (vom MT-4) übrig,
    siehe Album "Dyna-Max" - die würde ich gern abgeben - langfristig.

    alternativ-dazu hätt ich gern einen Dyna-tech -Titan Rahmen :)
    ~ hab ja nix gegen die doofen Engländer ..
    :o
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2010
  6. FidelCastro

    FidelCastro Guest

    Moin,

    apropos Raleigh Treffpunkt...ich hatte zu Anfang meiner "Karriere" ein Raleigh Bebop, selbst für die damalige Zeit elend lang, aber immer eine Erinnerung wert:cool:.

    Gruß Micha
     
  7. Ich meine mich zu erinnern,dass Mitglied "wesselow" ein TitanTeil zu verkaufen hat!
    Gruß
    Marco
     
  8. :)Genau die Länge der Rahmen war für mich der Grund anstelle der angesagteeren Marken meine Liebe für die Dynatechserie zu entdecken. Ich habe mir aufgrund meiner kurzen Beine und langem Oberkörper, sogar einmal einen Fuchs Supercompetition mit einer MT 4 Geometrie brutzeln lassen. Brachte damals sagenhafte 1300 g Rahmengewicht, leider war er im Hinterbau allerdings nach einer Saison so weich, daß ich mich im darauffolgenden Jahr für den bei Raleigh ab 1994 angebotenenen Torus FS frame entschieden habe. Leider ist mir nacheinem Sturz und dem danach sofortigem Antritt das Ausfallende eingerissen, wurde damals allerdings von Raleigh anstandslos getauscht. Allerdings bekam ich mangels Verfügbarkeit keinen polierten sondern einen in sandblasted. Vor einem Jahr fand ich in der Bucht dann auch wieder einen in 18 Zoll, leider wieder nicht den polierten, sondern den in sandblasted, den ich dann auch umgehend wieder aufgebaut habe:love:.
    [​IMG]
    Rahmen: Raleigh Dynatech Torus FS RH 46, 1994 Rigid Aufbau
    Gabel: CroMo Typ Spinner (stammt aus einem 93er M-Trax 600)
    Steuersatz: Deore XT
    Vorbau: Acer Titan
    Lenker: Bontrager Titec Titan
    Barends: Zoom
    Sattelstütze:Syncros 28,0
    Sattel: Selle Italia Flite Trans Alp 1994
    Naben: Shimano XTR 1994
    Felgen: Mavic 221
    Speichen: DT comp. 2.0/1.8/2.0
    Reifen: Schwalbe Black Arrow 2.1 und Hurrican XT 2.1
    Kurbel: Shimano XTR
    Innenlager: Shimano XTR
    Schaltwerk: Shimano XTR
    Umwerfer: Schimano Deore XT
    Schaltgriffe:Grip Shift SRT 600
    Bremsen: Schimano XTR
    Bremshebel: Dia Compe SS7
    Sonstiges: AluTech Brake Booster, Shimano PDM 323 Pedale
     
  9. scarab

    scarab

    Dabei seit
    02/2005
    Moin,

    um keine Langeweile aufkommen zu lassen, stelle ich mal mein Dynatech MT4 von 1993 in der RH 43 cm vor.:D

    [​IMG]

    Die Daten zum Rahmen können oben entnommen werden. Im Übrigen handelt es sich nicht um einen Eigenaufbau sondern um ein Komplettrad (bis auf Sattel und Stütze), das unter der Bezeichnung M-Trax 600 mit dem MT4-Rahmen und der Exage ES-Gruppe von Shimano (weiß mit lila Schrift:love:) verkauft wurde. Wolfgang kann sicher mehr dazu sagen.

    btw: Das Rad steht auf meine Abschussliste, da mir der Rahmen eindeutig zu klein ist. Bei Interesse pn.

    btw (part 2): Ich wäre auch für Aufkleber dankbar.

    Ciao Jan
     
  10. hendr1k

    hendr1k Mr. Cycle

    Dabei seit
    12/2005
    Der Rahmen ganz oben, von Dynatechrider, hat keine Anlötösen - sind die entfernt worden ?
    warum haben die den MT-4 Rahmen auch mit exage ausgeliefert?
    sind die Muffen verklebt ? hält das in jedem Fall ?
    ..Fragen über Fragen ;)
     
  11. zingel

    zingel

    Dabei seit
    05/2003
    hier ein 87/88er Technium

    [​IMG]

    es steht hier nur rum, falls Interesse PN
     
  12. elsepe

    elsepe ****y ****y Fruchteis

    Dabei seit
    08/2007
    [​IMG]

    wird den winter über auch mal wieder in schöner aufgebaut und dann auch nochmal fotografiert.
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. scarab

    scarab

    Dabei seit
    02/2005
    du schaust aber genau hin :daumen:

    Ich habe das Rad seinerzeit ohne Aufkleber gekauft, bin aber aber aufgrund der Lakierung davon ausgegangen, dass es sich um einen MT-4 handelt. Ganz so sicher bin ich mir jetzt nicht mehr, da Dynatechrider schreibt, seine Rohre sind aus Titanium und die Muffen aus MnMO. Bei mir sind die Rohre aus Titanium und die Muffen aus CroMo.:confused:
     
  15. hendr1k

    hendr1k Mr. Cycle

    Dabei seit
    12/2005
    Haste schon den Katalog gesehen ?
     
  16. Der Tip mit dem Katalog ist nicht schlecht, aber die Basis des Ogre XT aus dem Jahr 1992 war das MT3 Frameset.
    Bei dem von scarab gezeigten M-TRAX 600 handelt es sich um ein 93 Modell, das im Gegensatz zum Ogre XT nicht nur die Anlötteile zusätzlich hat. Darüber hinaus wurde der Hinterbau mit den Sitzrohrmuffen verschweißt. Die wohl einzige Möglichkeit um mit einem Kampfpeis von damals 1899.- DM den Einstieg zum Edelmaterial zu ermöglichen. Zugegeben, in Anbetracht derKomponenten kein Sonderangebot, aber der Komfort und die Möglichkeit auch einmal mit Gepäcktaschen auf Tour zu gehen machten für mich auch dieses Bike interessant. Leider wurde mir meines nach dem Umbau auf eine 94er XT-Gruppe und dem Einbau einer Mag21 gestohlen:mad:. Die Original Spinnerfork fand übrigens bei dem Aufbau des Torus XT Verwendung und sorgt noch für einen für eine Stargabel recht angenehmen Komfort:love:
    Das von scarab eingestellte ist übrigens bis auf die Syncrosstütze und dem Flite in einem sehr schönen Originalzustand:daumen:
     
  17. Die Muffen sind auch hier mit den drei Titan Hauptrohren verklebt und ja das ganze hält besser als jeder damals meinte. Mit meinem M-TRAX 600 bin ich, bis es gestohlen wurde ca. 20000 km gefahren und habe es größtenteils als Lastesel und bei schlechtem Wetter genutzt. Darunder auch ca. 400 km in den Alpen mit Gepäckund ohne Federgabel.
     
  18. hendr1k

    hendr1k Mr. Cycle

    Dabei seit
    12/2005
    - also ist das M-Trax 600 ^^ von bongo-bongo-scareb auch ein MT-4 ?
     
  19. Nein leider ist das M-TRAX 600 bis kein MT4 und auch kein MT3, es ist ab dem Jahr 1993 aufgelegte einfachere Rahmenvariante, allerdings auch mit drei Titan Hauptrohren. In den darauffolgenden Jahren wurden die verklebten Titanrahmen in den Modellen M-Trax 1000Ti bis 4000Ti, dann allerdings nur noch mit Titan Ober- und Unterrohr, der Rest war Reynolds-CroMo. Als Gabel wurde bei den Modellen 3000Ti U.G.L.I. fork Cr 30 in CroMo und 4000Ti die U.G.L.I. fork Ti 40 in Titan verbaut. Bei allen waren Anlötteile für Schutzbleche und Gepäckträger vorhanden. Anstelle der MT3 und MT4 Rahmen wurden ab 1994 die geschweißten Volltitanrahmen mit der Bezeichnung Dynatech Torus angeboten. Als teuere Variante in poliert und günstiger die sandblastet, die auch im Torus STX bis Torus XT verbaut wurde.
    Der Unterschied zwischen den 92er und 93er MT3/MT4 Rahmen liegt in der Verlegung der Schaltzüge, diese wanderten 1993 vom Unterrohr an das Oberrohr.

    Gruß

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2010
  20. hendr1k

    hendr1k Mr. Cycle

    Dabei seit
    12/2005
    Danke für die Ausführung, :daumen: aber wie kommen Engländer/Amerikaner auf Abkürzungen wie
    U.G.L.I.
    ?:confused:
    das klingt doch hässlich.
     
  21. Xiper

    Xiper

    Dabei seit
    03/2003
    [​IMG]
    Dynatech SH3000

    kein Classicaufbau, aber ein TI-Raleigh....
     
  22. elsepe

    elsepe ****y ****y Fruchteis

    Dabei seit
    08/2007
    schau dir mal die dazugehörige gabel an. die waren nur ehrlich...
     
  23. Also Schönheit liegt im Auge des Betrachters, aber wenn Du deine Aussage auf den Komfort beziehst, gebe ich Dir uneingeschränt recht. Die Gabel war bockhart und trug zu hässlich schmerzenden Unterarmen bei, vermittelte aber im Gegenzug eine wunderbare Prezision und Kontrolle in technischem Gelände. Ist leider nicht von mir, dürfte aber aus einem Diablo SE aus dem Jahr 1994 stammen, dem direkten Nachfolger des M-TRAX 600.
    [​IMG]
    Übrigens das gleiche Jahr aus dem der Singelspeeder von Xiper stammt. Damals mit einer kompletten Shimano 105 STI aufgebaut, das teuerste komplett aufgebaute Rennrad von Raleigh.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2010
  24. sunnda

    sunnda

    Dabei seit
    11/2004
    Noch in Arbeit...
     

    Anhänge:

  25. chowi

    chowi CUSTOM isör

    Dabei seit
    05/2007
    Nabend,
    kann jemand was zum MT 600 Alu mit Crmo Hinterbau sagen???

    Wie belastbar sind solche Verklebungen, halten die die Temperaturen beim Pulvern aus???

    Gruß chowi
     
  26. Hallo chowi,

    meines Wissens wurden die 93er MT 600 aus der Techniumline mit Epoxidharz verklebt. Bei dem von Loctide vertriebenen 2K-Epoxidharzklebstoff Hysol 3430 ist folgende Angabe bezüglich termischer Belastbarkeit zu finden:
    "Hochfester 5-Minuten-Epoxid-Klebstoff für hochfeste Verklebungen von Metall, Holz, Glas, Kunststoff und Gummi mit einer Temperaturbeständigkeit von bis zu 80 Grad Celsius."
    Da die Einbrenntemperatur von Pulverbeschichtungen in der Regel zwischen 140-240 Grad liegt und ich nicht glaube das im Jahr 1993 bessere Harze zu verfügung standen, würde ich eher davon abraten.

    Gruß

    Wolfgang


     
  27. elsepe

    elsepe ****y ****y Fruchteis

    Dabei seit
    08/2007
    sollte ich das rad dann nicht auch besser im schatten parken? oder kurz vorm losfahren die verbindungsmuffen mit einer kugel eis behandeln? 80° hört sich jetzt nicht nach so sicher an.