Der "rinne alleine macht keinen spaß und ist gefährlich" thread

Dabei seit
9. August 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Darmstadt
Servus zusammen!

Ich war letztens in Stromberg und war wirklich angetan wie gut das dort funktioniert. Die Fußgänger extremst freundlich. Sowas habe ich hier in DA noch nicht erlebt. Eine sehr entspannte Atmosphäre! Was mit Sicherheit auch nicht mein letzter Besuch dort!

Dazu muss aber auch gesagt werden, dass meine Kollegen und ich bis jetzt aber auch noch keine negativen Emotionen von Wanderern abbekommen haben. Trotz FullFace. Einzig waren die Personen etwas reserviert. Dass ist aber ihr gutes Recht. Freundlich sein, Rücksicht nehmen und die DIMB Trail rules wirken!

Gestern einfach mal aus Interesse die Trails am Böllenfalltor gesucht und gefunden. Endete dann mit einem Besuch vom Förster und seines Hundes "Jungs ihr wisst dass es nicht erlaubt ist. Wenn ihr 250€ sparen wollt, dann haut ihr jetzt ab" (Frei nach Erinnerung).

Ich weiß, dass DIMB und viele Andere schon intensiv an einer Legalisierung von Rinne und Co. gearbeitet haben. Trotz aller Bemühungen, leider ohne Erfolg.

Gibt es da mittlerweile etwas Neues? Das letzte was ich hier gefunden habe, war dass die DIMB aus den Verhandlungen austreten wollte, da von Behördenseite nichts kam.

Es ist einfach schade, dass es in Stromberg aber bei uns nicht funktioniert!
 

Intro

Otzberger
Dabei seit
25. März 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Da-Di
das es in stromberg funzt liegt bestimmt auch daran das es nicht in hessen liegt !
und die gemeinde interesse daran hat
 

Khakiflame

Prototype
Dabei seit
28. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
87
Ort
Süd-Hessen
Servus zusammen!

Ich war letztens in Stromberg und war wirklich angetan wie gut das dort funktioniert. Die Fußgänger extremst freundlich. Sowas habe ich hier in DA noch nicht erlebt. Eine sehr entspannte Atmosphäre! Was mit Sicherheit auch nicht mein letzter Besuch dort!

Dazu muss aber auch gesagt werden, dass meine Kollegen und ich bis jetzt aber auch noch keine negativen Emotionen von Wanderern abbekommen haben. Trotz FullFace. Einzig waren die Personen etwas reserviert. Dass ist aber ihr gutes Recht. Freundlich sein, Rücksicht nehmen und die DIMB Trail rules wirken!

Gestern einfach mal aus Interesse die Trails am Böllenfalltor gesucht und gefunden. Endete dann mit einem Besuch vom Förster und seines Hundes "Jungs ihr wisst dass es nicht erlaubt ist. Wenn ihr 250€ sparen wollt, dann haut ihr jetzt ab" (Frei nach Erinnerung).

Ich weiß, dass DIMB und viele Andere schon intensiv an einer Legalisierung von Rinne und Co. gearbeitet haben. Trotz aller Bemühungen, leider ohne Erfolg.

Gibt es da mittlerweile etwas Neues? Das letzte was ich hier gefunden habe, war dass die DIMB aus den Verhandlungen austreten wollte, da von Behördenseite nichts kam.

Es ist einfach schade, dass es in Stromberg aber bei uns nicht funktioniert!

seit ihr die dinger am bölle gefahren die richtung dem restaurant gehen?

wenn ja kein wunder, der förster wohnt quasi gegenüber auf der anderen strassenseite ;)

und zur rinne, hab ich auch gefragt was damit jetzt ist? eigentlich wäre jetzt der richtige zeitpunkt nochmal nachzufragen, wegen dem bescheuertem waldgesetzt...
 

iRider

Rettet die Rinne!
Dabei seit
16. November 2005
Punkte Reaktionen
492
Was soll da sein?
Man kann fahren und wenn man erwischt wird,, was unwahrschenlich ist, gibts 200€ für die Försterkasse.

Und wenn: isch nix dütsch. Du kanna nicht fahre hier? Hab' ick nöscht gewosst. :D

Nee, im Ernst. Wird langsam Zeit dass es eine Lösung gibt. Die offiziellen Stellen haben alle schon zu lange zappeln lassen.
 
Dabei seit
16. Juli 2007
Punkte Reaktionen
118
Das ist echt ein Drama. War vor 2 Wochen mal wieder in DA meine alte Route biken. Die geht etwa 100m auf einem Pfad entlang, der eigentlich nicht besonders viel befahren wird. Auf 40m hat jemand ca. 30 Bäumchen (5-20cm Durchmesser) angesägt, umgetreten und mit Draht zusammen gebunden um den Weg zu blockieren. Der Hochsitz 10m weiter hat damit wahrscheinlich nix zu tun :-(

Im Spessart ist es aber ähnlich. Dort gibt (gab) es einen der schönsten angelegten Trails über 250hm die ich kenne. Die Jungs haben den Trail so gebaut, dass er wirklich wie in die Natur eingegossen wirkte. Vor 4 Monaten hat dann jemand im 2ten Abschnitt an jeden Baum mit roter Farbe "Verboten", "Anzeige", etc. geschmiert. Vor 1 Monat wurde Holz geerntet. Alle 15m eine Spur der Verwüstung senkrecht nach oben. Der gesamte Trail inkl. Natur ist zerstört. Ich war echt geschockt, wie rücksichtslos da vorgegangen wurde. Eine Panzerbrigarde hätte nicht mehr Schaden anrichten können...
 
Dabei seit
9. August 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Darmstadt
Das ist ja die Schande. Wieso kann man solche trails nicht legalisieren. Nur bestimmten Gruppen den Ausbau mit Absprache des Forstwirtes erlauben. Wie fahren doch eh alle nur Strecken die schon da sind. Wer fährt denn quer Beet durchs Gestrüpp? Macht doch keinen Spass! Und wenn nen Trail nen Gehweg kreuzt kommen halt Abbremser hin. Funktioniert ja überall prima.
Gruppen die sich um den Erhalt eines trails kümmern sollten sich ja finden lassen!
 
Dabei seit
22. Juni 2010
Punkte Reaktionen
8
Ort
Darmstadt
also wegen bölle: ich bin da einer der leute die hauptsächlich mitgebaut ham und fahr dort auch viel. Und ja sie sind selbst schuld, dass der trail entstanden ist, wäre rinne legal würde ich nie dort fahren, und wie werden auch weiter munter dort bauen wenn die rinne nicht legal wird, brauchen ja auhc irgendwo nen spot zum fahren. Rinne kennt man, und bei bölle weiss der förster wenn ers abreißt stehts in 3 tagen wieder, wir sind einfach zu viele damit der förster ne chance hätte...
 

Khakiflame

Prototype
Dabei seit
28. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
87
Ort
Süd-Hessen
so richtig stress -> NEIN

anmeckern verwarnen und wegschicken JA und zwar schon öfters.

die "dirts" unten am parkplatz haben sie auch abgerissen, da wurden wir auch schon weggeschickt.

allerdings meinte er, dass man ein stück weiter hinten, wo diese sandgrube ist fahren darf :confused:

schon alles sehr komisch in darmstadt

ride on :daumen:
 
Oben