1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Der Ripmo Thread! Bilder, Technik, Fragen und und und....

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Ah sehr interessant, habe bis dato immer still mitgelesen bzw. mir die schönen Bikes angeschaut! Bin auch am überlegen nach Yeti sb5.5 u.a. und aktuell mit dem Lt unterwegs auf das Ripmo umzusteigen!
    Das oder das Instinct BC sollen es werden alle Parts liegen fein zuhause nur einen Rahmen fehlt noch!

    Also an alle Ripmo driver, ihr seit begeistert von diesem Teil!?!

    Mich stört der Preis nur, habe mir gesagt, nach dem schweine teuren Yeti, sowas machst du nicht nochmal ...
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Also ich bin äusserst zufrieden. Mit dem Ripmo ist Ibis schon ein ganz großer Wurf gelungen. Vor allem die Ausgewogenheit find ich spitze. Egal wie du unterwegs bist, das Ripmo liefert ;)
     
  4. zurigo

    zurigo

    Dabei seit
    04/2013
    Es ist (bis auf den mickrigen Rahmenschutz) wirklich so gut:daumen:
     
  5. Mann ich kanns kaum erwarten! In einer Woche gehts zum Testen mit dem Ripmo nach Laax! Der LRS für meinen Aufbau ist schon unterwegs (da konnte ich nicht mehr warten ;))
     
  6. So Testwochenende ist durch! Kurzer Bericht:
    Erster Eindruck:
    ich bin etwas erschrocken da das Teil so riesig da steht. Ich bin vorher nur 26 Zoll Rahmen gefahren (ein Trek Remedy aus 2012 und ein Cotic BFe). Ich hatte etwas Bedenken wie auf einem hohen Ross zu sitzen. Die Bedenken sind nach den ersten km aber schnell verflogen.
    Ich testete die Variante mit X2, Sram XO Eagle, IBIS 942 Carbon LRS und XT Bremsen (2 Kolben). Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau!
    Grösse: L (ich bin 175 cm) passte perfekt!

    Uphill und Asphalt:
    Läuft gut :) Uphill etwas besser als mein altes Remedy. Ich bin Trails locker hochgekommen wo ich früher zu kämpfen hatte. Das liegt aber zu einem grossen Teil wohl auch an Umstieg von 26 auf 29 Zoll. Im Allgemeinen war ich überrascht wie gut das Teil klettert. Nicht gerade wie eine CC Feile. Aber das erwartet ja auch niemand von einem Enduro.

    Downhill:
    Nach den ersten Metern hatte ich fast ein wenig Angst :cool: Das Teil ist echt unglaublich schnell. Egal ob verblockt oder flowig. Ich war gefühlt überall 20 % schneller aber auch Kräfte sparender unterwegs! Ich war überrascht wie wendig das Bike ist. Mein Trek war etwas verspielter aber auch unruhiger. Das Ripmo steht dem aber in nix nach. Gerade die Laufruhe hat mich begeistert.
    Das einzige Manko: Die Bremsen sind arg unterdimensioniert für so ein Bike. Ich bin echt kein Brocken (68 kg auf 175cm). Und die Bremsen kamen oft an den Anschlag: --> Fading


    Alles in allem hat mich das Ripmo sehr überzeugt. Werde mir wohl morgen den Rahmen bestellen. Aufgebaut wird dann mit einigen gebrauchten und neuen Teilen. Grober Plan ist Newman SL A30 LRS (habe ich schon), Fox 36, Sram XO, Sram Guide Bremsen.

    Noch etwas zum Rahmen:
    Bei meinem Testbike war die Zone über dem einen Link arg von Lackschäden übersät. Wohl wegen fliegenden Steinen. Habt ihr das auch? Was habt ihr dagegen unternommen? Folie oder Fender gebastelt?
    20180722_090553.

    in ganzer Pracht

    20180722_134723.

    EDIT 26.07.2018:

    Liefersituation in der Schweiz sieht momentan so aus: Nächste Lieferung kommt erst im Oktober. Werde aber wohl doch bestellen, da mich das Bike von allen getesteten am meisten Überzeugt hat.
    Grund ist wohl, das die Schweiz nicht vom zentralen EU Lager sondern direkt aus der USA beliefert wird.
    Aufbau neu wird mit dem XO Kit von Ibis. Änderungen: XT 4 Kolben und Newmen SL A30 Räder. Sattel tausche ich auch garantiert. Ev. noch Lenker und Vorbau
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  7. UGA

    UGA

    Dabei seit
    08/2004
    Hallo, wo hast Du das Testbike bekommen?
     
  8. Bei Backyard in Zürich. Am besten rufst du aber beim CH Importeur Trailworks an. Die verteilen die Test Bikes unter den Händlern. Die können dir auch sagen welcher Händler in deiner Nähe in Frage kommt (grundsätzlich wohl jeder Santacruz Händler). Musst aber lange warten. Ich habe mein Testbike über einen Monat im voraus reserviert.
     
  9. UGA

    UGA

    Dabei seit
    08/2004
    Dann kann ich ja gut bis 24 August warten. Testride Lenzerheide.
    Alle Testberichte sind ja positiv. Ich denke mit dem Gerät kann man fast nichts falsch machen.
     
  10. Bei mir war der Lack auch schon nach der ersten Tour abgesprungen, etwa wie auf deinem Bild. Ist schon seltsam, dass Ibis da kein Schutz ab Werk liefert. Hab jetzt Schutzfolie drauf und noch ne Lage Slapper Tape drüber. Slapper Tape macht sich auch auf dem Metallschutz unten an der Kettenstrebe gut. Wird deutlich leiser dadurch.

    Hab jetzt meine erste Mehrtagestour hinter mir mit ~80km und 1-2000hm / Tag. Hat das Ripmo ohne die geringsten Mucken mitgemacht. Bin nach wie vor total begeistert. Hinterbau arbeitet super effizient und ist trotzdem schluckfreudig auf den Trails. Hatte dabei nie das Bedürfnis den Hebel der LSC zu schliessen.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2018
  11. decay

    decay peace, love, death metal

    Dabei seit
    04/2003
    DW-Link rockt halt einfach. Schönes Bike.

    Pivot hat am Switchblade und Firebird auch den Rahmenschutz an der Stelle erst nachgelegt, vielleicht hats in den USA keine Steinchen :)
     
  12. Ich habe jetzt mit dem Shop ausgemacht, dass er beim Aufbau gleich ne Folie hinmacht. Ev drucke ich mir noch einen Fender.

    Bestellt wurde heute. Mal schauen wann dann der Liefertermin tatsächlich ist.
     
  13. Das blaue sieht ja in Natura wirklich stark aus. Der Lack ... :love:

    Zur Bremse könnte man evtl. direkt eine Magura mit 4-Kolben in der Ring werfen oder eine SRAM Code RSC. Dort werden sie geholfen und wohl nie wieder Probleme mit der Bremsleistung haben. Bei meiner MT Trail Carbon ist hinten leider ein 2-Kolben-Sattel verbaut. Da wird mal entlüftet, Beläge und evtl. noch Hebel getauscht ... aber die Vorderbremse ... himmel! Geht wie Sau. Allein das Ding hält fast alles auf, was man sich vorstellen kann ... Schon geiles Ding.
     
  14. Liefertermin bei mir ist jetzt KW39 (Ende September).
    Bremsen kommen XT 4 Kolben dran.
     
  15. stgr

    stgr

    Dabei seit
    10/2001
    IMG_2368.

    Eben über diesen Dämpfer gestolpert. Einen RS Super Deluxe Coil für's Ripmo, obwohl der Rahmen nicht für Coil
    freigegeben oder empfohlen ist. Weiss jemand etwas darüber?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  16. Ich denke mal, dass das Ripmo nur wegen der passenden Einbaulänge aufgeführt ist. Würde aufgrund der linearen Kennlinie keinen Coil Dämpfer empfehlen. Ibis empfiehlt das auch nicht. Warum auch, DPX2 und X2 funktionieren doch beide sehr gut in dem Rahmen.
     
  17. stgr

    stgr

    Dabei seit
    10/2001
    Ja das weiss ich auch, fand es trotzdem komisch dass der so aufgeführt ist.
     
  18. xforce1

    xforce1 Gravel-Bike Commuter

    Dabei seit
    05/2012
    Fährt hier einer das Ripmo in XL? Ich hatte gehört, dass es durch den steilen Sitzwinkel klein ausfallen soll. Ich bin 1,93m.

    Des weiteren steht im oben erwähnten Testbericht: Our 6'2" tester had the post raised to the minimum insertion point to find a comfortable pedaling height.

    Das finde ich schon heftig. Ich bin ja 6'4"
     
  19. Quechua

    Quechua .

    Dabei seit
    03/2006
    Frage der Schrittlänge, Sattelrohrlänge und Länge der Sattelstütze...und ja, das Ripmo hat ein sehr kurzes Sattelrohr
     
  20. Das Ripmo gefällt mir immer besser und ich könnte es mir gut als mein neues Bike vorstellen.
    Deshalb meine Frage in die Runde, wo in Deutschland kann man das Bike kaufen? Bei dem Preis würde ich das Rad schon ganz gerne mal probe sitzen (bin 1,77m und tendiere zu "L") aber in meiner Umgebung (Kassel) kenne ich keinen Händler der IBIS führt.
    Für Tips wäre ich euch dankbar...
     
  21. Erst mal ist warten angesagt... die Dinger sind sehr rar
     
  22. xforce1

    xforce1 Gravel-Bike Commuter

    Dabei seit
    05/2012
    Definitiv. Ich wurde auf die 2. November Woche vertröstet. Ähnliches habe ich aus den USA gehört. Einige haben da aber die Nase voll ständig vertröstet zu werden und springen auf das Yeti SB150, welches zumindest momentan noch einigermaßen verfügbar ist.
     
  23. Ich hoffe doch meins kommt wie angekündigt Ende September.

    Bei 1.77m würde ich auch zu L tendieren (mir hat mit 1.75 m L sehr gut gepasst). Aber wie du gesagt hast, bei dem Preis würde ich nicht ohne Probefahrt kaufen.

    In der Schweiz ist es so, dass fast alle SantaCruz Händler auch Ibis bestellen können. Meins hat der Generalimporteur für die CH an den SC Händler geschickt für die Probefahrt. Ich weiss aber nicht wie das in DE organisiert ist. Du kannst ja mal den Importeur anfragen.
     
  24. Die Verfügbarkeit vom Ripmo ist leider wirklich nicht die Beste, das Bike ist nun mal sehr beliebt und Ibis eine kleine Firma.
    Wir bekommen demnächst noch ein XL in blau welches frei ist.
    Andere Farben und Größen sollten bald aber auch etwas besser verfügbar sein.
     
  25. Ich bin 1,95 und fahre das Ripmo in L. Komme sehr gut damit klar. Größer wollte ich es nicht haben. Muss aber auch sagen, dass ich es lieber verspielt mag und verhältnismäßig lange Beine habe.

    Für mich ist das Ripmo das perfekte Do-It-All Bike. Es ist verspielt, und trotzdem laufruhig. Hat schön pop und ist trotzdem ausreichend schluckfreudig. Liegt bergab sehr satt und macht trotzdem auch auf 80km Tagestouren mit 90% Waldautobahn eine gute Figur. Ich habe lange nach so einem bike gesucht, und das Ripmo war das erste an dem ich nichts auszusetzen hatte :) Für mich ein Volltreffer.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  26. xforce1

    xforce1 Gravel-Bike Commuter

    Dabei seit
    05/2012
    Danke @hempblend@hempblend, deine Einschätzung hat geholfen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es bei mir das Ripmo wird. Bald soll ja hier auch ein Test hier rauskommen.

    Fährt hier einer die Ibis 942 Carbonlaufräder? Ich könnte die Logo Version für einen relativ geringen Aufpreis bekommen. Im Mojo Test wurden die 742 Logo als zu hart kritisiert. Ob die 942 Logo eventuell etwas weicher sind, da 29er Räder ja generell mehr "Flex" haben? Die lange Garantie finde ich verlockend. Wobei die Ibis Alu Felgen wohl auch 7 Jahre haben.