Der Rocky Mountain Switch Thread - Teil 1

Dabei seit
21. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Harz
Mal so zum Vergleich ist jemand von euch schonmal das neue Flatline gefahen?
Ich bin mit meinem Switch echt top zufrieden und ihr habt ja auch alle Recht! Aber wenn ich jetzt das switch weiter tune kommt das vom preis gesehen fast genauso hin als wenn ich das switch verkaufe und n neues bike nehme. Wobei ich dann kein Switch mehr hätte :heul: aber dafür vielleicht was anderes schönes ;) Immer dieses hin und her...
 

neikless

Happy Trails !
Dabei seit
9. September 2004
Punkte Reaktionen
452
Ort
Taunus
opfer nicht das switch !
das switch würde ich niemals gegen ein flatline tauschen !

ich habe den Wechsel vom RMX zum Flatline sehr bereut, (hatte auch ein switch 2007)
und wieder zurückgewechselt, mir fehlte das agile spassige Fahrverhalten von RMX und Switch ...

wenn du das switch magst wirst du mit dem flatline nicht glücklich , befürchte ich.
 
Dabei seit
21. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Harz
Welches Flatline hattest du denn? Das ganz verdellte oder oder das aktuelle?
Werd mir das von meinem Kumpel mal ausborgen müssen, dann weiß ich ja ob ich doch lieber beim Switch bleibe. Aber auf Wurzelpassagen bügelt der alles platt mit dem Gerät... Fand ich schon beeindruckend, deshalb auch die Überlegung zu wechseln.
 

bestmove

Bärentatze
Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte Reaktionen
53
Ort
Planet Erde
Hatte auch mal ein Flatline, das ist die reinste Bügelmaschine. Aber die Wendiigkeit ist gegenüber einem Switch, dem Flatline komplett abhanden gekommen. Wie es beim aktuellen Flatline aussieht weiß ich nicht aber ich befürchte ähnliches. Würde sagen Freerider trifft Downhiller ;)
 

captainz3

The Extraterrestrial
Dabei seit
2. September 2007
Punkte Reaktionen
60
Ort
Bad Dürkheim
Bin mit dem Dämpfer bis jetzt zufriedener als ich dachte. Funktioniert echt fein, auch bei härteren Einsätzen..

Das Material was runter muss hält sich in Grenzen. Habe mich mit einem Dremel (mit ziemlich grobem Metallaufsatz) ein Stück rangesetzt und mich so nach und nach vorgearbeitet. Habe mir Zeit gelassen damit das ganze hinterher auch schön sauber aussieht, Zeitaufwand belief sich so auf eine Stunde. Hab dann gleich nochmal schwarz nachlackiert, jetzt schaut es aus als wäre es von Werk so :D

In Deiner Anzeige schreibst Du das Bike ist nicht zu verschenken, bei 2000,- Euro`s tust Du`s aber.. Meinst Du mit nem anderen Bike fährt man besser? Glaub eher nicht, das Rocky war seinerzeit in der Freeride Testsieger und hatte die volle Punktzahl eingefahren, überleg`s dir ;)

Ich glaube, dass Ihr Euch von den Wertvorstellungen Eurer switch verabschieden müsst.
Zumindest die, die ich stetig in ebay beobachte gehen zu weit geringeren Preisen weg. Das letzte 2007er 2.0er Modell mit durchschnittlicher Ausstattung und top gepflegt ging für 800,- € über den "Tresen".

Ein stealth mit bos Gabel wird seit sicherlich einem Jahr dort immer mal wieder wie Sauerbier angeboten. Anfangs glaube ich zu 2100,- € und nun für 1500,-. Gekauft hat es noch keiner.

Der Angesprochene Test aus der Freeride ist von 2006. Viele von denjenigen, die heute einen Freerider suchen kennen den Test wohl noch nicht mal mehr.
Mir persönlich gefällt gerade das Stealth aber auch noch ganz gut....
 
Dabei seit
8. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
238
aber wenn wir mal ehrlich sind kann man die heutigen freerider nicht mit den teilen aus 2004-2007 vergleichen!
hab selber ein switch sl und nutze dieses als enduro bike und muß sagen das da schon ein gravierender unterschied ist zb. zum scott voltage!!
bin zwar noch nie eins mit 178mm am heck gefahren aber zur 152mm variante kann der unterschie nicht all zu groß sein?!
 

sick.boy

ELVIS
Dabei seit
20. Juni 2004
Punkte Reaktionen
139
Ort
Vogtland / Nürnberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich glaube, dass Ihr Euch von den Wertvorstellungen Eurer switch verabschieden müsst.
Zumindest die, die ich stetig in ebay beobachte gehen zu weit geringeren Preisen weg. Das letzte 2007er 2.0er Modell mit durchschnittlicher Ausstattung und top gepflegt ging für 800,- € über den "Tresen".

Ein stealth mit bos Gabel wird seit sicherlich einem Jahr dort immer mal wieder wie Sauerbier angeboten. Anfangs glaube ich zu 2100,- € und nun für 1500,-. Gekauft hat es noch keiner.

Der Angesprochene Test aus der Freeride ist von 2006. Viele von denjenigen, die heute einen Freerider suchen kennen den Test wohl noch nicht mal mehr.
Mir persönlich gefällt gerade das Stealth aber auch noch ganz gut....

Mit "unter Wert" meine ich, was kostet ein "vergleichbares" (neueres) Bike im Gegensatz und fährt dieses dann besser??

Ich glaube nicht, dass in den letzten 5 Jahren so eine Evolution stattgefunden hat, dass ich mit einem Rahmen von 2012 schon nicht mehr treten muss und ich mit dem Bike "spürbar" besser unterwegs bin. Für mich ist das alles nur ein einziger Marketing-Gag, wie mit Tapered Steuerrohren und Hydrogeformten Rahmen, die wahrscheinlich einen geringeren Luftwiderstand aufweisen ;)

Ich denke die Hersteller sind dazu gezwungen jedes Jahr etwas Neues zu bringen, weil`s halt jeder macht und die Geldmaschine am laufen gehalten werden muss! Ich glaub auch das in `nem Blindtest keiner merken würde, ob ein Dämpfer von Manitou, Fox oder sonstwas (und sonstwas für einem Jahr) im Bike steckt (Billigdämpfer ausgeschlossen) ... Wetten?
 

captainz3

The Extraterrestrial
Dabei seit
2. September 2007
Punkte Reaktionen
60
Ort
Bad Dürkheim
o.K. dann sind wir uns ja mehr als einig. :daumen:
Mein Kommentar war nur bezogen auf den Preis gemeint.
Ansonsten bin ich mit sick.boy 1:1 d'accord.

Am Rahmen allein kann man tatsächlich in der kurzen Zeit keine weitgehenden Veränderungen erwarten. Tiefer Schwerpunkt ist eine Sache des persönlichen Interesses, da es meistens auch mit weniger Bodenfreiheit verbunden ist und somit zumindest zum vielseitigen Freeride bzw. Enduro-fahren aus meiner Sicht eher schlechter. Sollte das Gewicht des Rahmens weiter reduziert sein/werden, habe ich auch je nach Anwendungsbereich teilweise ein schlechtes Gefühl.

Die Innovationen kommen nach meinem Gefühl eher durch die neuen Anbauteile bzw. deren sinnvoller, zweckorientierter Kombination mit dem Rahmen.
 
Dabei seit
21. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Harz
Malzeit, also ich hab inzwischen mal ne Probefahrt im Bikepark mit dem Flatline (2011) von meinem Kumpel gemacht.
Kann nur sagen das ist ne mega Rakete, schluckt alles weg und man hängt gleich schon in Angriffsposition drauf ;)
Allerdings muss ich auch sagen das ding ist echt lang (Gr. L und mein Switch ist Gr. S) und doch auch echt "träge" im vergleich zu meinem kleinen Switch. Wo man mitm Switch nochmal lässig n Whip raushaut muss man sich da aufm Flatline echt anstrengen.

Allerdings war die Strecke in Braunlage dann so abgerockt dass ich mir die hintere Felge zerschossen habe als ich zum "Tiefflug" angesetzt habe.
Son paar Reserven hätte ich gerne noch bei meinem Tempo allerdings muss ich sagen dass viele Strecken nicht so fertig sind wie diese.
In Saalbach war alles entspannt mitm Switch.
Mehr Federweg mit dem geilen Fahrverhalten vom Switch wirds aber leider nicht geben:(
Ich hätte gern ein FLITCH :lol:
 
Dabei seit
26. April 2009
Punkte Reaktionen
0
tach.....

da ich auch nen stolzer besitzer eines rocky mountain 3.0 bin wollt ich mal fragen ob es sich noch lohnt geld in das teil zu investieren ?? :p

zutaten z.Z: 66rc..vivid air (neu)... Gustav M rest raceface .. achja gefühlte 3 zentner double track laufräder hinten 24"...


da das jute stück schon so einige blanke stellen von den schlaltzüge und co aufweisst wollt ich den rahmen neu Pulverbeschichten lassen... und eigentlich alles was ausgenudelt ist neu machen

als parts würd ich gern ne boxxer WC (Die 66rc war seit 5 jahren nicht mehr in der wartung :eek:)
Shinmano Zee kurbel/bremsen und irgendnen neue Laufradsatz der leichter ist wie die Double Klotz Klumpen ( 400€ etwa) einbauen..
 

Anhänge

  • 255799_338215529604396_778557471_o.jpg
    255799_338215529604396_778557471_o.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 55
Dabei seit
8. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
238
wieso soll sich das nicht mehr lohnen???
es wäre doch schön diese schönheiten weiter in den parks o.ä zu sehen von daher,NEUAUFBAU!!!:D
nur bitte keine dc montieren das passt irgendwie nicht so zum switch!
was die lr angeht auf jedenfall was leichteres drauf machen und die 66 zum service geben.
würde den rahmen nicht pulvern sondern stellen ausbesseren.wenn du nen guten lacker hast kann der die ungefäre farbe finden und dann siehste auch keinen unterschied.hatte das damals auch bei meinem rmx gemacht und ich muß sagen das teil sah aus wie neu!!
der hatte den rahmen damals mit einer art "offroad klarlack" versiegelt welcher wohl was dicker ist als norm. klarlack.
 

swuzzi

Swuzzi
Dabei seit
27. Mai 2006
Punkte Reaktionen
1
Ort
NRW
Jup,der Halter passt!
Nur leider eine 0.25ml Dose hat darin platz.Und die auch für unterwegs nur zum anschauen----denn die bekommste kaum rausgezogen ohne am Unterrrohr Kratzer zu verursachen!!
Was haben die sich dabei gedacht!:lol::lol::lol:
 
Dabei seit
22. Juli 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
KO
Hallo zusammen,

weiß von euch jemand wo man den Adapter für den oben zu sehenden Rahmen zur Umwerfermontage herbekommt?

Sind wohl zwei Frästeile.

Wenn irgendjemand diese über hat, ich nehm sie sofort ;)
 
Oben Unten