Der Shimano XTR M960 / 965 Thread

Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
339
Servus an Alle,

ich denke es ist an der Zeit einen eigenen Thread über die XTR M960/965 Gruppe von Shimano aufzumachen.
Von den Einen geliebt, von den Anderen gehasst und verspottet
Hier ist Platz für Bilder, Erfahrungsaustausch, Reparaturanleitungen, Technikfragen, Umbauten, Prospekte, Links usw.

Viele Grüße
McBaren
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.635
shimano xtr_shiftdiagram_03_f.gif


Wer das nicht versteht ist doof :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.635
So hier mal die ganzen schönen Sachen im Detail
2003 XTR (3).JPG


@McBaren, Dein Thread, aber ist es OK hier auch die Disc-Variante 965 zu besprechen (nur weil Du im Titel explizit die 960 angegeben hast)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Januar 2011
Punkte Reaktionen
401
Das ist eine schöne Idee! Ich kann wenig beitragen, ausser vielleicht auf die vielen Neuerungen hinzuweisen. Dualcontrol mit inversen Schaltwerken, die erste Hollowtech2 Kurbel mit den aussenliegenden Lagern, die erste XTR Gruppe mit Discbrakes, eine optionale optische Ganganzeige in der Aussenhülle der SP41 Schaltaussenhülle und noch einiges mehr. War eine wahnsinns Zeit :)
Ich bin nie mit den Dualcontrol Hebeln warm geworden, aber schön ist sie allemal!
 
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
737

Als ich 2003 auf der Intercycle auf einem „new school“ Klein mit 960er XTR Dual Control saß, war das schon leicht zu verstehen, bloß fand ich's halt abgrundtief kacke. :D
So kacke, dass ich umgehend meinen RM-Händler des Vertrauens gebeten hatte, mir für den Aufbau meines Elements noch die Antriebskomponenten von der abgelösten 952/953 zu sichern... die haben sich bis heute bewährt 8-)
 
Zuletzt bearbeitet:

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.299
Ein Daumenhebel war ja trotzdem dran. Die Plastikhebel der Daumis gingen leider äußerst schnell kaputt da die Teile sehr filigran waren. Bei gebrauchten STI fehlen sie gerne mal. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Ersatzhebel leider auch schon ewig vergriffen und die Daumis von der XT mit dem Bremshebel-Schaltsystem passen nicht an die XTR-Hebel (ST-M760). Falls da einer also nun Lust bekommt sich so ne Gruppe zu gönnen, schön aufpassen nicht eine ohne die Hebel zu erwischen oder halt entsprechend Preisnachlass auszuhandeln. In der heutigen Zeit sollte das ja eigentlich machbar sein, die Hebel zu scannen und aus dem 3D-Drucker zu ziehen. Wäre mal ein Projekt für Fans der 960. Müsste halt wer, der sie hat, seine Plastikhebelchen ausleihen. Kenne leider niemanden, der solche Reproduktionen macht.

Teilenummern Y-6GR98180 & Y-6GR98170 (#15 https://si.shimano.com/pdfs/ev/EV-ST-M960-2150B.pdf)

Die Kurbel ist auch heute noch richtig schick, so wie auch die V-Brakes. Extrem schade, dass es nie einzelne Bremshebel und Schalthebel gab, sondern dass die STI alternativlos waren. Damit hätte man die Gruppe sicher gerettet, mit Inverse hätte man sich bei der tollen Optik sicher notfalls anfreunden können. Aber es gab ja nichtmal die Chance Fremdbremsen zu fahren, da keine einzelnen Shifter oder andersrum Gripshift, Rohloff, etc. da keine einzelnen Bremshebel, weder Disc noch V-Brake.

fc-m960.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bavaria089

Freude am Fahren!
Dabei seit
2. September 2018
Punkte Reaktionen
412
Ort
München
Ich fahre am Lynskey ja eine 960/970/975-DualControl-Mischung.

Zum Schalten eine Wucht und Wonne, ich finde die DualControl im Commuter-Gravel-Bereich fantastisch.

Offroad (Nonsuspension&Isartrails beispielsweise) find ich sie mittelprächtig, da der gezogene Bremshebel sich bei Fahrwerksschlägen gern mal vertikal mitbewegt.

Der Zusatzdaumi ist übrigens unnötig, wurde von vielen Testern empfohlen sofort abzumontieren. Ist ohne Daumi fürs „Schalten ohne Nachzudenken“ tatsächlich besser, ich fahre auch lieber „ohne“
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.635
Shimano XTR dual control.JPG

Nicht mein Bild, aber hier meine Erfahrungen:
Ich hatte einige Jahre (als einziges Bike, heute unvorstellbar 8-) für mich) ein 2005er Felt Hardtail mit kompletter XT und den Dual-Control 766 mit Scheibenbremse. War ein tolles Bike und ich habe mich mehrere tausend Km dran gefreut und auch Dual-Control schätzen und lieben gelernt.
Deshalb habe ich mal bei einem günstigen Angebot einer XTR 965 Dual-Control Kombi inkl. Bremssätteln mal zugeschlagen, die dann aber erst mal etwas im Keller verstaubt ist. Bis ich mal ein Bike aus der Schweiz importiert habe, wo genau die XTR Dual-Control Schalt-Bremshebel kurz vorher gegen minderwertiges Zeugs ersetzt wurden.
Das Razorback Team SL von 2004 ist seit zwei Jahren wieder flott mit kompletter XTR 960/5 und mein bequemstes, schnellstes und mit 10,5Kg knapp das leichteste Bike. Deshalb sowas wie mein Haupt-Bike zumindest wenn's um Trails und offroad geht.

Ich fahre auch z.T. mal neueres Zeugs und finde wie manche wissen auch moderne 1x12 Antriebe mit großer Kassette hinten eine tolle Errungenschaft.
Trotzdem mag ich auch nach wie vor die XTR960 mit Dual-Control.
Vorallem für den Einsatz mit schnellen Bikes und in weniger anspruchsvollen Gelände ist es ein großer Spaß mit einem kleinen Tätschelchen an den Bremshebel nach oben bzw. unten den nächsten Gang nachzulegen und zusammen mit einem leisen "KLACK" an den präzisen und sehr schnellen Schaltvorgang zu erfreuen :daumen:

Und klar, ich bin Technikfan und finde deshalb auch die Konstruktion der Dual-Control Hebel aber auch die aufwändige Machart und das tolle Oberflächen-Finish der komplette XTR960/5 Gruppe toll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
3.448
Ort
Hamburg
Ich zitiere mich mal selbst:

Wenn nicht sogar DIE schönste Kurbel aus der XTR-Reihe. Kann man gar nicht genug von verbauen.
Anhang anzeigen 1040687
Ich konnte Inverse auch nichts abgewinnen. Die STI waren vielleicht keine so schlechte Idee, aber leider waren die grottenhässlich. Dafür ist die Kurbel immer noch eine Augenweide.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
1.635
Prima, weil auch an den BR-M965 Scheibenbremsen kann man Gefallen finden.
Nicht die aller kräftigsten, nicht die ausdauerndsten und auch nicht die komplett problemlosesten Disc-Brakes, andererseits aber auch ohne wirkliche Schwächen und sehr, sehr schön fein zu dosieren.
Shimano XTR BR-M965-6.jpg

+ Optik und die kompakten, formschönen Ausmaße (vorallem wenn an Rahmen und Gabel mit IS Mount ohne extra Adapter montiert)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte Reaktionen
388
Ort
Leonberg
Ich hab auch kein Problem mich als Dual-Control-Fan zu outen. Lange Zeit bin ich nur mit Deore Triggern unterwegs gewesen, mein erstes (gebrauchtes) Fully hatte dann die 965-Gruppe gemixt mit 4-Kolben XT-Bremssätteln. Das hatte mich überzeugt. Vielleicht lag es an der eher durchschnittlichen Funktion der Deore Trigger, vielleicht aber auch der Ergonomie (große Hände und Wursfinger ;-). Ich denke, es spielt auch eine Rolle, wo man so unterwegs ist. Fährt man überwiegend seine bekannten Hometrails und weiß, wo man in welchen Gang schalten sollte, dann funktionieren die Dual-Control Hebel mit einem Invers-Schaltwerk super.
Die Daumenhebel waren bei mir auch bereits abmontiert und ich habe sie nie vermisst!
Mittlerweile stecken die Teile an meinem GT Kashmir. Der "metallische" Look gefällt mir da besonders gut. Die Ganganzeigen ziehe ich bei nächster Gelegenheit noch mit rein. Und das nächste Rad mit 965er ist auch schon im Aufbau. Die Kurbel bekomme ich hoffentlich in den nächsten Tagen geliefert. Wenn dann die Kettenblätter noch okay sind ist alles gut. Ansonsten ist ein neuer Satz ja kein billiges Vergnügen :(
OT: Die 975er Hebel find ich auch sehr chic. Noch "technischer" als die 965er. Allerdings ist der Rest der Gruppe eher langweilig.

 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte Reaktionen
388
Ort
Leonberg
Genau. 952 ist das "normale" Schaltwerk, 953 invers oder "Rapid Rise", also für schnellere Gangwechsel auf das größere Ritzel. Das geht mit dem Trigger natürlich genau so wie mit Dual Control Hebeln.
 

fiveelements

Ich bin Groot
Dabei seit
4. Januar 2002
Punkte Reaktionen
571
Die XTR 960 Gruppe war die erste XTR, auf die ich mich eingelassen habe, allerdings nur die Kurbel. In der Bike wurde mal angedeutet, wie die hergestellt wurde, das war unglaublich aufwändig. Wenn man sich die einteilige Kurbel mit den langen Armen anschaut, kann man das nur erahnen. Bis heute setzt das Gewicht bei dreifach Maßstäbe, 970er und 980er Dreifachkurbeln waren nicht mehr leichter.

Aus heutiger Sicht, im Rückblick, stelle ich für mich fest, dass die 95x- Gruppe sehr gute aber graue Komponenten und eine lausige Kurbel hatte, die 960er hatte eine überragende Kurbel und wirklich lausige Schaltkomponenten.
 

fiveelements

Ich bin Groot
Dabei seit
4. Januar 2002
Punkte Reaktionen
571
Kann man so sehen, ich hatte explizit geschrieben, dass ich das für mich so sehe.

Allerdings befinde ich mich da ausnahmsweise mal im Einklang mit dem Mainstream, die Verkaufszahlen der 960er und auch der 760er Gruppen waren eher bescheiden. Aber alles hat seine Liebhaber, völlig normal.

Die Entwicklung von 95x zu 960 bei den Schaltwerken beschränkte sich hauptsächlich auf die glänzende Farbe und die etwas breitere Abstützung. Einen Entwicklungssprung gab es dann mit dem 970er Schaltwerk.

Und heute kostet auch ein Deore XT - SL M770- Schalthebel allein gebraucht meistens mehr als die 960er Dual Control Bremsschalthebel für V-Brakes.
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte Reaktionen
388
Ort
Leonberg
Auf das kleinere Ritzel und den größeren Gang meinst Du, oder?
Wenn man EINEN Gangsprung betrachtet, dann geht der Gangwechsel durch das Klicken (also Zug entlasten und die Feder vom Schaltwerk die Arbeit machen lassen) schneller, als das Drücken (beim Trigger Zug mit dem Daumen spannen). Damit schaltet man also mit einem Invers-Schaltwerk schneller auf ein größeres Ritzel! Aber das funktioniert dann eben immer nur für EINEN Gangsprung! Komme ich also unvorbereitet in einen Anstieg und möchte möglichst schnell drei Gänge hoch (in einen kleineren Gang) schalten, dann muss ich bei einem inversen Schaltwerk 3x klicken. Mit einem normalen Schaltwerk und Trigger muss ich nur einmal den Daumenhebel ganz durchdrücken.
Das hatte ich gemeint mit "es kommt auf die Strecke an". Wenn ich die Strecke kenne, dann klicke ich in Anstiegen lieber schnell und mit wenig Kraftaufwand die Gänge einzeln nach oben. Bin ich über den Anstieg drüber, kann ich flott 3 Gänge nach unten drücken. Aber mit einem Elektromotor im Schaltwerk spielt das ja alles keine Rolle mehr :(
 
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
50
Dieser Thread ist das perfekte Timing für meine Frage:
Wie viele plane ich eine alte und abgenudelte 960 Kurbel auf Single-Betrieb zu "modden".
Stellt sich nur die Frage, die ich nirgends beantwortet fand:
welche Zähnezahl kann sich maximal an der mittleren Position fahren lassen - it bei 34 Schluss oder geht mehr?
(Ist klar, dass das auch vom Rahmen abhängig ist, aber evtl hat wer Erfahrungen, die er teilen kann?)
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
5.033
Ort
Nähe GAP
Die 960er-Kurbel hat einen mittleren Lochkreisdurchmesser von 102mm. Dazu finde ich gerade nur dieses Blatt mit 32 Zähnen, was auch laut Wikipedalia die kleinste mögliche Zähnezahl für diesen Lochkreisdurchmesser ist.
Hier gibt es sogar eines mit 30 Zähnen: https://r2-bike.com/GARBARUK-Kettenblatt-Round-1-fach-narrow-wide-LK-102-mm-Shimano-XTR-960
Aber Du suchst ja das größtmögliche für die mittlere Position.
Hier war mal ein NW-Blatt mit 38 Zähnen: https://r2-bike.com/GARBARUK-Ketten...Shimano-XTR-960-38-Zaehne-orange-EINZELSTUeCK
Direkt bei Garbaruk ist das 38er NW-Blatt aber noch lieferbar: https://www.garbaruk.com/102-bcd-round.html?search=bcd&attrib=10-56&attrib=&attrib=
 

Grossvater

ohne Elektriktrick
Dabei seit
17. August 2012
Punkte Reaktionen
712
Disc-Variante 965 zu besprechen (nur weil Du im Titel explizit die 960 angegeben hast)?
:daumen:cool, jetzt hab ich sogar noch was gelernt. hab mich immer mal wieder gefragt, warum bei meinen Komponenten mal 60 u mal 65 angegebn war.
Sicher hätt ich’s auch selbst rausfinden können, aber so dringend wars dann wohl doch nie :D

Bin selbst absoluter Fan der Gruppe. Find sie optisch einfach top u sie bringt mich seit Jahren völlig stress- u sorgenfrei fast täglich ins Geschäft.
Das bedeutet aber natürlich im Gegenzug auch, dass sie damit an die Alltagsmöhre durchgereicht wurde. An meine (neueren) "Sonntagsräder" passt 3x9 einfach nicht mehr.
Verbaut u im Einsatz sind aktuell noch die Bremsen, Schaltwerk u die Kurbel.
Zum "runterfahren" hätt ich noch Alternativen rumliegen. Würde die Teile ggfls auch hergeben. Bei Interesse gerne PN.
 
Oben