Deutsche Downhill-Meisterschaft in Tabarz: Sieg für Wagenknecht und Kramer

André Wagenknecht ist der neue Deutsche Meister, Solid Aclass Factory-Teamfahrer Andi Sieber rast mit einem Abstand von weniger als einem Wimpernschlag auf den zweiten Platz.
Klare Herrschaft auch auf dem Podium der Junioren: Die Solid Co-Factory-


→ Den vollständigen Artikel "Deutsche Downhill-Meisterschaft in Tabarz: Sieg für Wagenknecht und Kramer" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
14. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Fast schon eine Schande, dass das Solid-Team nichtmal genau weiß, wie seine Co-Factory-Fahrer richtig heißen, so war das nicht Jörg Fader, sondern wohl eher Fabian Fader, der mit seinen jungen 16 Jahren bei der DM echtes Talent beweisen konnte...

Mich schreibt man übrigens auch mit "y", aber was solls ;-D
 
Dabei seit
14. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Hey Thomas,

danke für den Glückwunsch...war ein schönes WE!!

Im oberen Abschnitt steht immernoch einmal Jörg Fader und Benny mit "i", im Endeffekt ist das ja aber auch völlig wurscht.
 

Feuerlocke

OIDA!
Dabei seit
18. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
21
Ort
Weiswurschtäquator
Also dann mal: Tschuldigung!
Allen bei denen ich was am Namen verhaut hab, denen geb bei Gelegenheit ein Bier aus. Versprochen!
Ganz besonders leid tuts mir natürlich um den Namen vom Jörg - ähmm - Fabian natürlich ;)
Ich muss echt mal was wegen meinem Namensgedächtnis tun - und vor allem darauf achten wer die Email schickt und um wen das es eigentlich geht. Ich vermute mal Fabians Dad heisst Jörg ;)

Ich hab die PM heute um 6 Uhr Früh zu schreiben begonnen und hatte vorher eine lange Nacht. Und grundsätzlich bin ich nur fürs Trade Team zuständig. Soll nix erklären, aber zumindest Verständnis erzeugen :winken:

Und Danke Thomas für onlinen:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Maui

Dare your Dreams
Dabei seit
21. Dezember 2000
Punkte Reaktionen
5
Ort
Saarbrooklyn
Congratualations, schon irre was die Elite da ganz vorne hinlegt. Das der ein oder andere dann mitm Condom trumpfen muste, na ja :o
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte Reaktionen
1.965
Ort
Mandel / Bad Kreuznach
Noch der Kommentar von Marcus Klausmann zum Rennen:

Hallo zusammen,

der letzte Sonntag gehört bei mir in die Rubrik „abhaken“, „nicht länger ärgern“ und „vorwärts schauen“. Die Vorbereitungen auf die DM in Tabarz liefen richtig gut, meine Form war super und ich war natürlich hoch motiviert. Das Training in Tabarz war zwar vom Veranstalter für die Lizenzfahrer mit einer halben Stunde nicht unbedingt ausreichend bemessen, aber ich bin ganz gut zurecht gekommen mit der Strecke. Bei der Quali am Samstag habe ich noch etwas gepokert und bin nicht voll gefahren um mir noch ein paar Körner für das Finale aufzusparen. Beim Rennen am Sonntag hat mich dann ein Defekt leider frühzeitig aus einem Lauf katapultiert, der eigentlich hätte richtig super werden können. Relativ früh nach dem Start hat sich meine Kette verklemmt und alles was ich von an noch tun konnte, war bis ins Ziel zu rollen. Im oberen Teil bin ich noch mit ca. 4 Sekunden Vorsprung aus dem Wald gekommen, aber danach hatte ich keine Chance mehr, Tempo zu machen. Das war’s dann mit dem Titel. Es hat mich natürlich geärgert, dass ich durch eine Panne bei diesem wichtigen Rennen nur auf Platz 9 gelandet bin. Aber so etwas kann man natürlich nicht beeinflussen, sondern nur wegstecken. Und schließlich muss ich ja auch mal Platz machen für den Nachwuchs im Downhill Sport, oder J Gefreut hat es mich dann auch für André Wagenknecht, der ein tolles Rennen gefahren ist. Aber was natürlich nicht heißen soll, dass ich im nächsten Jahr bei der DM nicht wieder voll angreifen werde und den Titel in Bad Wildbad zurück holen will.

Als nächstes stehen noch die beiden iXS Cup Läufe in Ilmenau und Steinach auf dem Programm. Danach werde ich auf jeden Fall auf der Eurobike unterwegs sein.



Wir sehen uns!

Bis bald

Euer Marcus
 
Dabei seit
14. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Congratualations, schon irre was die Elite da ganz vorne hinlegt. Das der ein oder andere dann mitm Condom trumpfen muste, na ja :o

Um mal auf die Skinsuit-Diskusion ein wenig einzugehen: Sicherlich lebt man im Downhill auch ein wenig seinen Lifestyle aus und der ist eher salopp, man hat weite Klamotten an usw, ist ja auch sehr stylisch so. Dennoch kann ich auch verstehen, wenn man in einer Abfahrtsdisziplin, bei der die Aerodynamik eine nicht unwesentliche Rolle spielt, auch darauf, zumindest bei einem bedeutenden Rennen wie der DM (auf einer schnellen Strecke, wo es einem wirklich auch noch entscheidende Sekundenbruchteile bringen könnte und wo die Leistungen sowieso schon sehr eng beieinander liegen), ein wenig schaut, zumal es ja im Reglement (wie in anderen Sportarten) auch nicht verboten ist. Vergleichen möchte ich das mal mit dem Boardercross, dort sind früher die Fahrer auch immer in schlapperigen Klamotten mitgefahren bis einige dann mal den Rennanzug ausgepackt haben und prompt ein paar Meter schneller waren und sich vom Rest der Fahrer absetzten. Sicherlich ist es dort noch ausschlaggebender, weil vielleicht die Fahrtechnik nicht so eine große Rolle spielt, dennoch würde ich aber behaupten, ist der Downhill nun auch so langsam bei einem sehr hohen Niveau angekommen, bei dem nun auch solche Dinge zu berücksichtgen sind (siehe WM). Um auf den Boardercross zurück zu kommen: Die Veranstalter haben auf die Rennanzüge reagiert, sie wurden schlichtweg verboten anzuziehen, weil die Boarder ihr legeres Image aufrecht erhalten wollten. Was haben die Rennfahrer dann gemacht? Sie haben sich weite Anzüge schneidern lassen, die sie kurz vor dem Rennen eng zugeklettet haben und waren erneut im Vorteil den restlichen normalen Teilnehmern gegenüber.

Ich würde behaupten, dass es in dieser Hinsicht immer die Diskusionen geben wird. Auch Fahrer wie Peaty, die eigentlich immer gegen einen Skiny sind, packen das Teil zur WM aus, da es ja dabei auch um etwas geht. Selbst Mojo Orange ist jetzt beim WC schon so weit gegangen, dass sie Latexanzüge gefahren sind und siehe da das war der erfolgreichste WC ever für das gesamte Team (und alle haben über sie gesprochen^^). Wenn man also vom Sponsor die Möglichkeit bekommt bei einem wichtigen Event im Jahr so ein Kondom anzuziehen, dann finde ich das völlig okay. Und so schlimm sieht das nun wirklich auch nicht aus, ich weiß nicht was ihr immer habt :lol:
Schade finde ich es nur dann, wenn man auf Fremdfirmen ausweichen muss und man dem Sponsor damit in den Rücken fällt, bzw. man sich in den Nati-Skiny packt, man fährt ja immernoch für sein Team und nicht für Deutschland bei der DM.....
 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte Reaktionen
518
style ist schön und gut – beim dh geht es um die zeit und nur um die zeit im ziel. deshalb verstehe ich, dass rennanzüge getragen werden. einerseits. andererseits werden bei sprüngen immer noch tricks gezeigt - warum? kein skiabfahrer käme bei einem sprung noch auf die idee, einen 360° oder so einzubauen nur um dem publikum was zu bieten. warum tun das downhiller auf dem bike?
 

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.314
Ort
Olsberg
Etwas Spaß muss sein - auch bei der DM
Für Verwunderung und bei manchen sogar etwas Entrüstung sorgte Andrés Aufzug im Finallauf: Er war in einem so genannten »Skinsuit« unterwegs, einem hautengen Anzug also. Die Erklärung liefert André selbst:
»Der Skinsuit war einfach ein Spaß und sollte unsere Solidarität mit Thomas Nicke demonstrieren. Thomas hat sich entschlossen, bei der Deutschen Meisterschaft mitzufahren. Da er ja normalerweise eher im Cross-Country- und Marathon-Lager unterwegs ist, hat er natürlich keine Schlabberklamotten. Und damit er nicht ganz alleine in diesem engen Aufzug den Berg runterfahren musste, haben wir eben auch einen Skinsuit angezogen.«

Neben André sollen auch der Drittplatzierte in der Elite-Klasse, Benni Strasser, sowie Erik Irmisch in einem dieser heißen Einteiler unterwegs gewesen sein.

(Quelle: www.bike-sports-news.de)
 
Dabei seit
14. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Naja, ob man dem Statement glauben schenken kann? Im Endeffekt ist es ja auch egal, ich habe meinen angezogen, weil er mir was gebracht hat PUNKT. Im Endeffekt schreit kein Hahn mehr danach in ein paar Wochen, das Ergebnis bleibt aber. Und André wäre vielleicht ohne das Teil auch nicht Meister geworden, bei dem knappen Sieg, man weiß es nicht....
Von ner Fremdfirma würde ich persönlich jedenfalls niemals einen anziehen, das wäre kontraproduktiv und wegen eines anderen Fahrers ebenso nicht. Im Endeffekt geht es um die Zeit, das ist richtig, und dafür kann man doch mal den "heißen Einteiler" auspacken, ist ja nur in einem Lauf gewesen :lol:

Zu den Sprüngen: es macht ja auch kein DHler nen 360er, oder? In der QUali geht es um nichts und da machen manche halt für die Zuschauer ein wenig Show, ist doch in Ordnung. Selbst beim Rennen kann man ohne Zeitverlust bei einem Sprung, bei dem man eh in der Luft ist, noch kurz das Bike flach legen, wenn man denn Spaß daran hat (oder der Lauf vielleicht schon verkorkst ist, oder man nur zum Spaß mitfährt, oder man eh nicht vorne reinfahren kann, oder...), das finde ich jetzt nicht so schlimm.

PS: Mich schreibt man mit "y" verdammt^^
 

Maui

Dare your Dreams
Dabei seit
21. Dezember 2000
Punkte Reaktionen
5
Ort
Saarbrooklyn
ich muss ja keinen anziehen, mein verbesserungspotential liegt zu 99% in anderen Bereichen is mir im prinzip auch wurst. Aber stimmt Andreas S. haette vielleicht wenn man wirklich einen vorteil haette im Condom, der DM der Herzen sozusagen in der Style klasse sein muessen. Bremsen dann nicht auch die Haerchen am Handgelenk, oder der 3tagebart. Vielleicht waer der Speedoswimsuite genau das richtige. Ich lass mich ueberraschen. Schoen waer es wenn weiterhin die Fahrkuenste und meinetwegen das Bike entscheiden wer gewinnt und nicht sonstiges :lol:
 
Dabei seit
14. November 2004
Punkte Reaktionen
0
die Härchen bremsen auch, das stimmt schon...was glaubst du warum die CC-Fahrer oder so dazu noch Arm- und Beinlinge anhaben bzw sich die Beine rasieren^^ Und das Helmvisier könnte man sich ja auch noch abmontieren...würde alles noch ein Quäntchen mehr bringen, aber man muss es ja nicht übertreiben.

Und der Skiny hat wirklich was gebracht, das hab ich schon gemerkt, man ist an manchen Passagen einfach schneller damit!! Und zu 99% entscheiden ja dann auch letztendlich die Fahrtkünste wer gewinnt, manchmal ist halt aber auch das letzte Prozent entscheidend für einen Sieg :p
 
Dabei seit
4. November 2004
Punkte Reaktionen
37
früher oder später wird der skinsuit im profi bereich wo es schließlich um kohle und sonst nix geht zum standard werden (es sei denn man verbietet das ganze).
 

Maui

Dare your Dreams
Dabei seit
21. Dezember 2000
Punkte Reaktionen
5
Ort
Saarbrooklyn
dann steig ich ganz auf Schwenken um :lol:
der sieger war nicht mal 0,15% schneller als der zweite. Also wenn der suite nur 1% (100-99% fahrkuenste) bringt dann hat jemand freiwillg aufs den 1platz verzichtet.
Bin mal gespannt obs sich auch im Rookiescup durchsetzt. Mir egal soll jeder machen was er fuer reichtig haelt. muss aber zugeben, als ich das gesehen hab, dacht ich ich haett tomaten auf den augen ;)
..und dann sollt man auch mal so aufs Treppchen steigen, das waer dann auch konsequent
 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte Reaktionen
518
ich habe den eindruck, dass es hier für einige mehr um den style als um den sport geht. style ist prima - in der freizeit oder wenn man nur zum spaß und unter ferner liefen mitfährt. will man vorne mitmischen, etnscheiden oft bruchteile von selkunden. imho blöd, wer dann den sieg aufgrund irgendwelcher idiotischen stylekriterien verschenkt

Zu den Sprüngen: es macht ja auch kein DHler nen 360er, oder? Selbst beim Rennen kann man ohne Zeitverlust bei einem Sprung, bei dem man eh in der Luft ist, noch kurz das Bike flach legen, wenn man denn Spaß daran hat

der 360° war eine bewußte übertreibung. selbst das bike flachzulegen dürfte zeit kosten. klar, wen der lauf eh hin ist oder man soweiso keine chance auf den sieg hat ist es wurscht. wenn einem aber im ziel plötzlich ne sekunde fehlt ärgert man sich vermutlich, die luftfahrt nicht so aerodynamisch wie möglich gestaltet zu haben.
 
Dabei seit
14. November 2004
Punkte Reaktionen
0
dann steig ich ganz auf Schwenken um :lol:
der sieger war nicht mal 0,15% schneller als der zweite. Also wenn der suite nur 1% (100-99% fahrkuenste) bringt dann hat jemand freiwillg aufs den 1platz verzichtet.
Bin mal gespannt obs sich auch im Rookiescup durchsetzt. Mir egal soll jeder machen was er fuer reichtig haelt. muss aber zugeben, als ich das gesehen hab, dacht ich ich haett tomaten auf den augen ;)
..und dann sollt man auch mal so aufs Treppchen steigen, das waer dann auch konsequent

Andi hatte keinen Skiny, daher konnte er auch keinen anziehen und hat somit ja wohl auch nicht freiwillig verzichtet, oder sehe ich da was falsch? Wenn er denselben Lauf MIT Anzug gefahren wäre, hätte er mit Sicherheit den Sieg mit nach Hause genommen, das würde ich so behaupten!

Und fürs Treppchen muss man nicht so aerodynamisch sein wie auf der Strecke...von daher muss es da ja nicht sein^^
 
Oben