DH, Enduro, 4X und XC: Neue Kostenfalle vom BDR - "Genehmigte Trikots für nationale Teams"

Was macht man als Verband, um die eigene Kasse aufzubessern? Man denkt sich eine neue Möglichkeit aus, den Sportlern Geld abzuknöpfen. Schließlich unterschreiben die Sportler jedes Jahr die Lizenz (meist ohne sie zu lesen) und müssen demnach alles mitmachen, was aus Frankfurt diktiert wird. Der neueste Coup des BDR sieht wie folgt aus:


→ Den vollständigen Artikel "DH, Enduro, 4X und XC: Neue Kostenfalle vom BDR - "Genehmigte Trikots für nationale Teams"" im Newsbereich lesen


 

draussen

Wirtriding
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
195
Ort
Dresden
Heinrich Beta verwendete die Formulierung 1845

Sie ist auch 1849 in der Literaturzeitschrift Neues Repertorium für die theologische Literatur und kirchliche Statistik zu finden

Arbeit macht frei ist außerdem der Titel einer 1873 veröffentlichten Erzählung des deutschnationalen Autors Lorenz Diefenbach
Wie es in nationalsozialistischen Kreisen zu einer Affinität zu diesem Spruch kam, ist noch nicht abschließend geklärt. Sicher ist, dass ein Bezug zur Arbeitspflicht der Lagerordnung gegeben ist. Mit „Arbeit“ war dabei fast ausschließlich schwere körperliche Arbeit gemeint.

Ja, wollen wir uns jetzt noch irgendwas anderes suchen, was vor dem Holocaust stattgefunden hat und damit die Sprache des dritten Reichs relativieren? Seitdem ist dieser Begriff halt verdorben. Ist das so schwer zu verstehen?
Und natürlich kann und darf man das immer noch verwenden.

Dass da denken macht frei steht, tut dem keinen Abbruch.
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte Reaktionen
601
Grottige Rechtschreibung, Fragwürdige Artikelauswahl, aber rechte Hetze sieht für mich anders aus. Ich will hier auch niemanden in Schutz nehmen oder das runter spielen. Nichts desto trotz sollte man sich es nicht so leicht machen einfach Leute als Nazi zu diffamieren nur weil er Fragwürdig recherchierte pseudo Journalisten zitiert. Du zeigst ja auch nicht auf jeden mit dem Finger der Bild ließt, obwohl das teilweise Ähnlich schlecht ist.
Du musst das mal aus der Perspektive dieser Leute betrachten, die haben Angst und natürlich ziehen die sich gesteigert diese Presse rein um ihre Angst zu rechtfertigen. Das macht aber noch keinen zum Nazi.

Danke für die Zusammenfassung, ich wollte selber nicht nachsehen was dort so los ist.
 

PamA2013

Dieser asoziale Schlechtmensch
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
928
Alter, du weisst schon was "Arbeit-macht-frei" bedeutet?
Und wofür eine entsprechende sinngemâße Verwendung dieses Spruchs steht??
Das sind die schlimmsten, wir benutzren nunmal die selbe Sprache! Ich sage auch wenn ich morgens wen sehe Guten Morgen. Ich bin sicher dass Adolf Hitler das auch gemacht hat. Entlarft mich das jetzt als Nazi, weil ich Nazi terminologien benutze?
 
Dabei seit
10. März 2012
Punkte Reaktionen
10
Ich kann mich nicht daran erinnern, noch kann ich nachlesen das in einem der Kommentare von "Nazi" oder "rechts" gesprochen bzw geschrieben wurde. Diese Interpretation trägst du alleine PamA2013.
Und wenn du soetwas selbst heraus ließt, dann überlege doch mal warum???

Und dieser Artikel widerspricht wehement unserer Demokratie in der die rechte von Minderheiten geschützt werden. Also auch das Recht nicht verleumdet zu werden.
Ganz im besonderen von vermeintlichen Journalisten die mit braun gefärbter Retorik und Aluhut Inhalten arbeiten.

Und den symbolistisch und retorisch bewanderten Klugscheißern möchte ich noch hinzufügen : Das Hakenkreuz ist nämlich auch kein Symbol von Faschismus, Fremdenfeindlichkeit, Unmenschentum ,etc sondern ein Jahrtausende altes Symbol aus dem Hinduismus. Ergo kann man an einem Hakenkreuz garkeinen "Nazi " erkennen. Vllt ist derjenige ja auch nur überzeugter Hindu! #facepalm #wiekannmannursoholsein
 

PamA2013

Dieser asoziale Schlechtmensch
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
928
Ich kann mich nicht daran erinnern, noch kann ich nachlesen das in einem der Kommentare von "Nazi" oder "rechts" gesprochen bzw geschrieben wurde. Diese Interpretation trägst du alleine PamA2013.
Und wenn du soetwas selbst heraus ließt, dann überlege doch mal warum???

Und dieser Artikel widerspricht wehement unserer Demokratie in der die rechte von Minderheiten geschützt werden. Also auch das Recht nicht verleumdet zu werden.
Ganz im besonderen von vermeintlichen Journalisten die mit braun gefärbter Retorik und Aluhut Inhalten arbeiten.

Und den symbolistisch und rhetorisch bewanderten Klugscheißern möchte ich noch hinzufügen : Das Hakenkreuz ist nämlich auch kein Symbol von Faschismus, Fremdenfeindlichkeit, Unmenschentum ,etc sondern ein Jahrtausende altes Symbol aus dem Hinduismus. Ergo kann man an einem Hakenkreuz garkeinen "Nazi " erkennen. Vllt ist derjenige ja auch nur überzeugter Hindu! #facepalm #wiekannmannursoholsein

Ich habe hier nicht angefangen rechte Gesinnung zu unterstellen, das habe ich bloß aufgegriffen. Von rechter Propaganda war ja schon im Initialpost die Rede. "Braun gefärbte Rhetorik" legt jetzt auch den Schlus nahe dass du hier wen für rechts hälst.

Verleumdung bedeutet dass jemand über eine Person ehrverletzende Behauptungen aufstellt, obwohl dieser weiß, dass die Behauptungen unwahr sind. Jemandem zu unterstellen dass er mehr Geld bekommt als tatsächlich ist nicht so richtig ehrverletzend oder?

Und dein Beispiel mit dem Hakenkreuz zeigt ja auch ganz gut auf, dass es eben auch etwas mit Kulturkreis und Kontext zu tun hat und nicht jeder der Vermeintliche Nazi terminologien benutzt oder Nazi symbolik benutzt damit auch tatsächlich solches meint.
Und das ist auch genau das was ich meine wenn ich sage ihr macht es euch zu leicht. Ihr verurteilt hier einen Menschen in so ziemlich allem was er tut, aufgrund zweilhafter postings bei Facebook.

Vielen dank auch für deine beleidigenden hashtags, Beleidigung ist übrigens auch ein Straftatbestand § 185 StGB. Macht dich das jetzt auch zum Demokratie widersprecher? Schwache Leistung hier ausfällig zu werden. Zumal niemand versucht hier eine Rechte gesinnung zu rechtfertigen oder schön zu reden. Ich habe bloß ein Problem mit vorschneller verurteilung von Personen egal welcher Gesinnung. Und selbst wenn sich ein solcher Vorwurf als wahr herausstellen sollte, sollte man ihn vorher dennoch gut prüfen und sehr differenziert betrachten. Eben damit es kein Mittel zum denunzieren von Leuten sein kann, die dann zu unrecht ihre Glaubwürdigkeit verlieren.
 

PamA2013

Dieser asoziale Schlechtmensch
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
928
@lulu1818 wenn man leichtfertig Leute verurteilt und dann nix besseres zu sagen hat als "Wenn man so viel Text braucht um einen Facebook-Post verteidigen passt meistens etwas nicht." Dann stimmt auch etwas nicht.
Es gibt keinen großen unterschied zwischen linken die leichtfertig Leute als rechts abstempeln und verurteilen und rechten die leichtfertig flüchtlinge als Störenfriede abstempeln und verurteilen.
Aber mit den rechten kann man das ruhig machen, die sind ja schließlich die bösen.
 
Oben