DH World Cup Bikes für unter 3000 Euro - Mag41 und YT-Industries machen es möglich

Maxi

ehem. Redakteur / ex-editor
Dabei seit
1. April 2002
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Bayern
Es tut sich was auf dem DH-Bike-Markt, denn renntaugliche Bikes werden immer erschwinglicher und dennoch entsprechen sie meist längst nicht dem Standard eines echten World Cup Bikes. Das soll sich nun jedoch ändern. Gleich zwei Marken schicken preisaggressive World Cup-Ready Bikes ins Rennen. Dies soll insbesondere Nachwuchs-Rennfahrern zugutekommen, die zum einen noch keinen Zugang zu Sponsoring-Deals haben, zum anderen aber ihre Leistungen auf dem eigenen, alten Material nicht mehr abrufen können. YT-Industries hatte vergangenes Jahr mir der Tues Limited Edition zum Preis von 2424 Euro vorgelegt. Diese Aktion wird auch dieses Jahr wieder vorgesetzt, wenn auch zu einem etwas höheren Preis. Für 2.888 Euro erhält man ein Race-Bike, das keine Wünsche offen lässt. Diese Aktion rief auch die Jungs des Mag41 auf den Plan. Ihre Idee war es, ein gleichermaßen interessantes Angebot auf die Beine zu stellen, welches zwar ebenfalls limitiert, aber über einen unbegrenzten Zeitraum, solange der Vorrat reicht, zu beziehen sein soll. Gemeinsam mit Morewood und Sports Nut wurde das Morewood Makulu Mag41 Racing Edition Modell ins Leben gerufen, welches es ab sofort zu bestellen gibt. Das Bike soll mit Hilfe von Oma und den Eltern für jeden Nachwuchsfahrer erschwinglich sein, wodurch dieser ein World Cup fähiges DH-Bike zum Preis von 2.999 Euro erhält. Der kommenden Rennsaison steht somit nichts mehr im Wege.


→ Den vollständigen Artikel "DH World Cup Bikes für unter 3000 Euro - Mag41 und YT-Industries machen es möglich" im Newsbereich lesen


 
S

Stefan3500

Guest
ich sag ja immer. Wenn Du für ein Biketeil mehr als 50% von der UVP zahlst wurdest Du verarscht.

Gilt natürlich nicht für Marken wie YT. Die zeigen halt wie die Rechnung mit gemässigten Gewinnmargen aussieht.
 
Dabei seit
12. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Beim Motorrad ist es aber eig immer ein (bzw. Ähnlicher) Rahmen wo dann immer ein motor rein kommt (-> nicht sehr viel entwicklung) und dann muss man sehen wie zb bmw in die ganze welt verkauft und nicht nur deutsch sprachiger raum. verteilung der kosten von entwicklung, test etc auf ganz viele und nicht nir zb 1000 räder
 

Spirit_Moon

zero tolerance
Dabei seit
14. September 2010
Punkte für Reaktionen
12
Standort
THR
das stimmt aber wirklich. kann das absolut nicht nachvollziehen.
ich verstehe bis heute nicht, wie man 2500€ oder mehr für einen nicolai rahmen ausgeben soll, wenn es beispielsweise ein komplettes rad von cheetah mit ordentlicher ausstattung für 2000€ gibt. das ist genauso handgeschweißt in deutschland - nur nicht von einem kalle nicolai. ähnlich verhält es sich mit liteville - gute räder, das steht außer frage - die rahmen kommen aber aus taiwan (oder woher auch immer) und sind einfach nur teuer. funktioniert alles gut, aber für den preis? natürlich kann man es verlangen, denn es ist immer wer bereit, das zu zahlen. mich wundert aber immer wieder, dass es wirklich leute gibt, die so viel zahlen.
umso weniger überraschend ist es aber für mich, dass sich dann beschwert wird, dass es räder gibt, die evlt. sogar besser ausgestattet sind aber die hälfte kosten. der rahmen kommt auch nicht woanders her als beispielsweise von liteville.
von daher finde ich es gut, dass es solche räder gibt. auch wenn ich nicht zu ihrem kundenkreis zähle, ist das doch ein sehr guter ansatz und bringt mal einige leute auf den boden.
Nicolai: 5 Jahre Garantie, Liteville: 5+5 Jahre Garantie
Beide mit eher geringen Stückzahlen. Lohnt sich gar nicht weiter darauf einzugehen.

Denk mal drüber nach.
 
Dabei seit
24. August 2010
Punkte für Reaktionen
2
Was hat denn die Garantiezeit damit zu tun und woher weißt du das die geringe Stückzahlen haben?

Ich behaupte das man da sehr wohl viel Geld für den Namen bezahlt. Ist ja jetzt nicht beisspiellos, ne!?
 

Rines

Fack da streets
Dabei seit
4. August 2009
Punkte für Reaktionen
613
Naja.. man hat theoretisch erstmal 5 Jahre ruhe und wer SO viel Garantie gibt ist auch sehr überzeugt von seiner Qualität!
(Korregiert mich wenn ich mich Irre! Gibt Liteville nicht auch Garantie auf Renneinsatz?)

Die Young Talent Rahmen die ich gesehen habe, waren gut verarbeitet und sie hatten auch ein paar kleine details die ich sehr gut fande! Auch die Parts von "Division" (Young Talent Hausmarke) sind super gelungen. (Steuersatz war z.b. aufwendig mit Gummidichtlippen versehen wie z.b. beim 85€ Teuren Hope Steuersatz. Hätte ich bei so günstigen Rädern auf jeden fall nicht erwartet!)

Aber man muss auch sagen das Rahmen wie Nicolay und Liteville sich schon bewährt haben! Die kosten nicht umsonst so viel und ich bin auch der meinung das man da wirklich was vernüftiges bekommt! Nicolay war auf der Eurobike auch sehr freundlich und die machen dir auch wirklich alles! 2010 Eurobike am Nicolay Stand. Aussage eines Nicolay Mitarbeiters: "Wir passen alle Winkel und Rohrlängen auf dich an! Du kannst dir alle maße aussuchen. Du kannst uns sogar deinen alten Rahmen mit deiner Lieblingsgeometrie zu uns schicken, den vermessen wir und bauen dir den als neuen Nicolay Rahmen auf...( das war wiederrum aber auch sehr teuer :lol:)" Auch wenns so aussieht, sinds keine Räder von der Stange! Originalität hat ihren Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
also grundsätzlich ist der gedanke doch super mit den günstigen bikes bin selbst 16 und noch schüler und weis genau wie schwer das ist den sport zu finanzieren.

alerdinfs bin ich der meinung das wenn es in den projekten wirklich darum geht es nachwuchsridern zu ermöglichen ein bike zu kaufen dann versteh ich das konzept nicht ganz
3000 ? sind mehr als viel für jemanden der noch nicht arbeiten geht!

wäre es nicht zu überlegen stat für 3000 eus bikes mit bos federelementen oder doublebarrel und x0 und sonstigen high end parts ein bike mit boxxer race vivid deetrak und x5 ausstattung für wirklich erschwingliches geld zu verkaufen ?

und an die ganzen nörgler wieso macht ihr das so runter wenns euch nicht zusagt kaufts doch einfach nicht zwigt euch doch keiner !!!
 

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte für Reaktionen
72
Standort
Wetterau
also grundsätzlich ist der gedanke doch super mit den günstigen bikes bin selbst 16 und noch schüler und weis genau wie schwer das ist den sport zu finanzieren...

wäre es nicht zu überlegen stat für 3000 eus bikes mit bos federelementen oder doublebarrel und x0 und sonstigen high end parts ein bike mit boxxer race vivid deetrak und x5 ausstattung für wirklich erschwingliches geld zu verkaufen ?
Braucht man denn als Schüler/Anfänger/Einsteiger gleich die aktuellsten teuren Modelle?? Das YT Ltd. ist das erste Bike, was ich mir zum OVP kaufe, weil er angemessen ist (und ich das Bike halt geil finde, auch wenn ich nicht zur primären Zielgruppe von YT gehöre ;))! Ich seh gar nicht ein, die vielen Mondpreise zu zahlen, die manche Hersteller haben. Grade Vor- und Vorvorjahres-Modelle gibt es oft bis 50% günstiger (und die waren dann supertoll! und sollen 2 Jahre später nix mehr taugen? :confused: ). Muss man halt suchen. Gebrauchte sind auch günstig, aber da weiß man nie, was man wirklich bekommt. Selbstaufbau wird auch kaum günstiger, selbst wenn man alle Parts im Angebot bekommt.
Also eh ich 6k für'n Bike zahle, hol ich mir lieber 3 Bikes für je 2k :D
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.526
Grade Vor- und Vorvorjahres-Modelle gibt es oft bis 50% günstiger (und die waren dann supertoll! und sollen 2 Jahre später nix mehr taugen? :confused: )
Naja, darum geht´s doch gar nicht ;) Meistens muss dringend Platz im Lager für die neuen Modelle gemacht werden...und dann werden die "alten" halt rausgehauen.
 

Re4lJuNgLiSt

Pilot 234
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
195
Standort
bei Stromberg
Braucht man denn als Schüler/Anfänger/Einsteiger gleich die aktuellsten teuren Modelle?? Das YT Ltd. ist das erste Bike, was ich mir zum OVP kaufe, weil er angemessen ist (und ich das Bike halt geil finde, auch wenn ich nicht zur primären Zielgruppe von YT gehöre ;))! Ich seh gar nicht ein, die vielen Mondpreise zu zahlen, die manche Hersteller haben. Grade Vor- und Vorvorjahres-Modelle gibt es oft bis 50% günstiger (und die waren dann supertoll! und sollen 2 Jahre später nix mehr taugen? :confused: ). Muss man halt suchen. Gebrauchte sind auch günstig, aber da weiß man nie, was man wirklich bekommt. Selbstaufbau wird auch kaum günstiger, selbst wenn man alle Parts im Angebot bekommt.
Also eh ich 6k für'n Bike zahle, hol ich mir lieber 3 Bikes für je 2k :D
deiner meinung.

... bin ich der meinung das wenn es in den projekten wirklich darum geht es nachwuchsridern zu ermöglichen ein bike zu kaufen ....
muss es denn gleich das Ltd. sein nur weil das wort nachwuchsfahrer fällt? das günstigere tues würde für diese zielgruppe doch auch ausreichen?!
 

.:~FRMAX~:.

ready to rumble!
Dabei seit
11. August 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Nesselwang
deiner meinung.



muss es denn gleich das Ltd. sein nur weil das wort nachwuchsfahrer fällt? das günstigere tues würde für diese zielgruppe doch auch ausreichen?!

Wieso verbindet ihr eigentlich den Begriff "Nachwuchsfahrer" immer gleich mit "Einsteiger"?

Nur weil jemand 20 Jahre alt ist, heißt das noch lange nicht, dass er weniger fahrerisches Können oder technisches Verständniss hat als jemand, der doppelt so alt ist.

Ich bin 19, hab nebenher drei Jahre lang als Zweiradmechaniker gearbeitet und mir außerdem das Rad (wie auch alle bisherigen) zu 100% selber erarbeitet.
Mit 15 hab ich Räder gefahren, die sogar noch teurer waren - wenn man das wirklich will und nach der Schule arbeiten geht, geht auch das. Über Sinn und Unsinn lässt sich streiten - heute würd ich was anderes kaufen.

Das Angebot ist super, ich verstehe was von der Technik - wo zum Teufel ist das Problem? Hier redet keiner von einem "Einsteigerangebot" - für diese Gruppe gibt es Angebote wie das "alte" Tues - einfach abzustimmen, günstig und trotzdem zuverlässig.


Manche hier haben schon recht - ist etwas zu teuer wird gejammert und wenn es ausnahmsweise auch mal gute Angebote gibt, ists auch wieder nicht recht. Aber was reg' ich mich eigentlich auf, werdet ihr nur glücklich mit euren 10000€ Bikes, ich hab zum glück auch noch besseres zu tun als im WWW rumzuspamen...
 

L.Fignon84

Seitenbacher 450 Fan
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
29
Standort
5xxxx
Mir sind bis jetzt 4 Leute mit dem letzjährigen Tues Ltd. über den Weg gefahren.
Alle waren etwa in meinem Alter.Keiner war jünger als 35.
 

detlefracing

tiefer,breiter,härter
Dabei seit
6. August 2008
Punkte für Reaktionen
12
Standort
paderborn
wenn einer was zum Versandtermin oder weitere Details hat bitte reinschreiben, soll ja ab heute raus gehen:daumen: auf das Morewood bezogen!
 
Dabei seit
8. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Bodensee
Ich habe mir auch mit 30 ein tues gekauft, und muss sagen die meisten Leute die ich im Bikeaprk mit nem YT gesehen hab waren um die 30
 
Oben