DHX2 2021

Dabei seit
10. April 2008
Punkte Reaktionen
177
Ort
Solingen
Mit dem SAG bin ich ja auch zufrieden, so dass der Tausch der Feder die letzte Option wäre.

Werde eure Vorschläge aufnehmen und mir beim nächsten Mal etwas Zeit nehmen, um den Sprung mit unterschiedlichen Einstellungen zu fahren, um so herauszufinden, wie sich das Verhalten ändert bzw. verbessern lässt.

Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, welche Einstellung ich als erstes ändern soll. Werde das wohl davon abhängig machen, wo ich gefühlt im Federweg stehe wenn der Kick kommt.

Eine 525lbs Feder statt der 500er verringert den SAG von 30% auf 29% im Spindrift bei 92kg Pilot.
Sicher keine Welt.
Sprichst Du hier aus Erfahrung oder beziehst Du das auf die theoretische Berechnung des Fox Rechners?
Anyway, es würde mich weiterhin interessieren, welche Einstellungen Du am Dämpfer (und gerne auch Gabel) fährst - gerne auch via PM. 😉 Konnte das SD bisher leider nur in nassen und matschigen Bedingungen fahren, was die Fahrwerksfeinabstimmung leider etwas erschwert bzgl. verzögert. 😒
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.079
Ort
Tirol
Ich nutzt dafür den SuspensionGuide von Öhlins - hat immer sehr verlässliche Werte geliefert.

bzgl. meines Setups schaue ich nach und schreib dir ne PN.
Ein guter Startwert war die Vorgabe von FOX, dann ging es weiter mit ShockWiz und persönlichen befinden.
Nur wenige Klicks.
 

-Kiwi-

enjoy the woods!
Dabei seit
12. August 2004
Punkte Reaktionen
1.462
@Jayboo

Hi,
fühlt sich dein Fahrwerk denn sonst auf der kompletten Strecke gut eingestellt an?
Ist es nur diese eine wurzelige Stelle, die deinen Hinterbau kickt?

Wenn ja, würde ich mal schauen, wie deine Fussposition beim nächsten Mal 'draufhalten dort an den Wurzeln ist.
Vielleicht sind, kurz nach dem Sprung und dann an den Wurzeln, deine Fersen nicht komplett unten... was dann an einer "Rüttelpassage" deine Sprunggelenke instabil werden lässt.
Dann bist du von den Beinen her nicht so verkantet/ verspannt im Rad und dein Fahrwerk arbeitet nicht mehr so effektiv... was Schläge/ Kicken nach oben durchreicht und sich in den Gelenken bemerkbar macht.
Durch tiefe Fersen bildest du, auch mit einer aktiven und dynamischen Oberkörperstabilität, ein Widerlager für dein Fahrwerk (u. Chassis), insb. für deinen Dämpfer, was gegen ein kickendes Gefühl hinten hilft... und dir wesentlich mehr Stabilität in bestimmten Passagen verleiht.


Solltest du wirklich tief im Federweg über die Wurzeln rattern, könnte es auch zu deinen beschriebenen Problemen kommen.
Würde sich dann aber nicht nach einem zugstufe-bedingten Kicken anfühlen (aus dem Federweg raus), sondern eher wie ein Gefühl, dass beim Verhärten des Hinterbaus beim Bremsen (Bremsstempeln) mit Rutschen über Wurzeln/ Steine/ Kanten auftreten kann. Je nach Hinterbau-Kinematik.

Ansonsten würde ich (allerdings kenne ich deinen Rahmen und sein Fahrgefühl nicht) auch mal die LSR weiter aufmachen.
Mal auf 8 Klicks (rausdrehen) und dann 'ne Runde drehen.
Wenn das gut für dich ist, dann auch mal die HSC noch ein (1-2) bisschen raus und nochmal gucken, wie es zusammen harmoniert.

Sind jetzt mal generelle Tipps (ohne dein Bike und deine Vorlieben zu kennen), ohne deine Federgabel-Einstellungen und somit die Fahrwerks-Harmonie zu berücksichtigen... und yo, denke bei dem Ausprobieren auch noch an das Wetter und die aktuellen Temperaturen.
Viel Spaß beim Einstellen und Fahren!

LG, Kiwi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. April 2008
Punkte Reaktionen
177
Ort
Solingen
@Jayboo

Hi,
fühlt sich dein Fahrwerk denn sonst auf der kompletten Strecke gut eingestellt an?
Ist es nur diese eine wurzelige Stelle, die deinen Hinterbau kickt?

Wenn ja, würde ich mal schauen, wie deine Fussposition beim nächsten Mal 'draufhalten dort an den Wurzeln ist.
Vielleicht sind, kurz nach dem Sprung und dann an den Wurzeln, deine Fersen nicht komplett unten... was dann an einer "Rüttelpassage" deine Sprunggelenke instabil werden lässt.
Dann bist du von den Beinen her nicht so verkantet/ verspannt im Rad und dein Fahrwerk arbeitet nicht mehr so effektiv... was Schläge/ Kicken nach oben durchreicht und sich in den Gelenken bemerkbar macht.
Durch tiefe Fersen bildest du, auch mit einer aktiven und dynamischen Oberkörperstabilität, ein Widerlager für dein Fahrwerk (u. Chassis), insb. für deinen Dämpfer, was gegen ein kickendes Gefühl hinten hilft... und dir wesentlich mehr Stabilität in bestimmten Passagen verleiht.


Solltest du wirklich tief im Federweg über die Wurzeln rattern, könnte es auch zu deinen beschriebenen Problemen kommen.
Würde sich dann aber nicht nach einem zugstufe-bedingten Kicken anfühlen (aus dem Federweg raus), sondern eher wie ein Gefühl, dass beim Verhärten des Hinterbaus beim Bremsen (Bremsstempeln) mit Rutschen über Wurzeln/ Steine/ Kanten auftreten kann. Je nach Hinterbau-Kinematik.

Ansonsten würde ich (allerdings kenne ich deinen Rahmen und sein Fahrgefühl nicht) auch mal die LSR weiter aufmachen.
Mal auf 8 Klicks (rausdrehen) und dann 'ne Runde drehen.
Wenn das gut für dich ist, dann auch mal die HSC noch ein (1-2) bisschen raus und nochmal gucken, wie es zusammen harmoniert.

Sind jetzt mal generelle Tipps (ohne dein Bike und deine Vorlieben zu kennen), ohne deine Federgabel-Einstellungen und somit die Fahrwerks-Harmonie zu berücksichtigen... und yo, denke bei dem Ausprobieren auch noch an das Wetter und die aktuellen Temperaturen.
Viel Spaß beim Einstellen und Fahren!

LG, Kiwi.
Vielen Dank für Deine ganzen Tipps, Kiwi.
Das mit den "Fersen runter" probiere ich in der Tat bewusst zu praktizieren. Werde aber nun nochmal bewusst darauf achten, wie die Füße bzw. Fersen nach der Landung in der Wurzelpassage stehen.
Und sobald das Wetter was besser (trockener) ist, mache ich mich daran mit den Einstellungen am Dämpfer zu spielen.

Happy riding!
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.169
Ort
Bayreuth
Grad versucht einen Servicetermin bei Fox zu "beantragen" - der Kalender hat mir aber erst für Ende Mai etwas "angeboten" 😳
Was ist da los bei Fox 🤷🏻‍♂️ Kann doch nicht war sein 🤦🏻‍♂️
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.206
Grad versucht einen Servicetermin bei Fox zu "beantragen" - der Kalender hat mir aber erst für Ende Mai etwas "angeboten" 😳
Was ist da los bei Fox 🤷🏻‍♂️ Kann doch nicht war sein 🤦🏻‍♂️

Es ist Hochsaison und wird in den nächsten Wochen sicher nicht besser. Schon mal bei anderen Firmen gefragt?

Mein Fahrwerk ist grad bei Fox... Termin hab ich vor über 4 Wochen gemacht. Aussage am Telefon war, dass sich sehr viel Arbeit aufgestaut hab, weil über Weihnachten ja zu war.
MRC ist aber auch komplett voll... Spontan was zu bekommen ist grad bei den üblichen verdächtigen glaub net so leicht.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.206
Also kurze Rückmeldung zu meinem Service.
Termin hab ich glaub Anfang Januar gebucht für den 30.1.
los geschickt hab ich das Fahrwerk ca. 1woche vor dem Termin.
Gestern (8.2) wurde mein Fahrwerk dann bearbeitet und heute ist die Rechnung gekommen.
Sprich, es wurde mit gut einer Woche Verspätung bearbeitet, wobei am Telefon von bis zu zwei Wochen die Rede war.
Und bei der aktuellen Jahreszeit kann ich eh aufs Enduro verzichten
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
5.519
Ort
Arnsberg
Mittlerweile sind die nächsten möglichen Termine bei FOX im Juli :D

Ich werde mir diese Saison den kleinen Service von nem Kumpel zeigen lassen und nur noch alle paar Jahre so einen Quatsch mit Gabel einschicken mitmachen.
Dann aber auch gegen Ende Oktober nen Termin vereinbaren...
 
Dabei seit
18. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
47
Mittlerweile sind die nächsten möglichen Termine bei FOX im Juli :D

Dann bin ich mal gespannt ob es diese Saison noch was wird.

Bei meinem dhx2 kam aus der Druckstufe Öl nach gut 1/2 Jahr

Letzte Woche hin geschickt, warte noch auf Rückmeldung.
 

Anhänge

  • dhx2 öl.jpg
    dhx2 öl.jpg
    203 KB · Aufrufe: 39
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.079
Ort
Tirol
Reklamationen - berechtig oder nicht ;) - gehen schneller.
Kollege hat seinen Dämpfer Anfang Febr. zu FOX geschickt, mit dem Vermerk: "Klappert".
Kam letzte Woche zurück - Befestigungsbuchsen wurden getauscht und der Lockout repariert. Dazu natürlich alle Dichtungen usw. Alles auf Garantie.
 
Dabei seit
21. Juli 2020
Punkte Reaktionen
21
N’Abend. Kurze Frage. Ich hatte Langeweile was dumm und gefährlich ist. Hab am Federvorspanner paar Umdrehungen vor und zurück gedreht. Ist nix rausgesprungen oder sonst was. Jetzt hat mir ein Kollege gerade gesagt, dass ich mir dadurch den federweg der Feder selbst verändert habe. Wie komm ich den zurück zum Ursprung 😅Hilfe
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
40.067
Ort
Nürnberg
N’Abend. Kurze Frage. Ich hatte Langeweile was dumm und gefährlich ist. Hab am Federvorspanner paar Umdrehungen vor und zurück gedreht. Ist nix rausgesprungen oder sonst was. Jetzt hat mir ein Kollege gerade gesagt, dass ich mir dadurch den federweg der Feder selbst verändert habe. Wie komm ich den zurück zum Ursprung 😅Hilfe

Das ist gut, den muss ich mir merken :)
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
244
N’Abend. Kurze Frage. Ich hatte Langeweile was dumm und gefährlich ist. Hab am Federvorspanner paar Umdrehungen vor und zurück gedreht. Ist nix rausgesprungen oder sonst was. Jetzt hat mir ein Kollege gerade gesagt, dass ich mir dadurch den federweg der Feder selbst verändert habe. Wie komm ich den zurück zum Ursprung 😅Hilfe
Eh wat? Ich hoffe doch, dass das ein verspäteter Aprilscherz ist :D
Aber ne stimmt...da hat dein Kollege recht. Eine Stahlfeder für einen Dämpfer ist ja ein Wegwerf-Artikel...nach jedem Komprimieren musst du die Feder gegen eine neue tauschen!
 
Dabei seit
1. November 2008
Punkte Reaktionen
520
Ort
Friedrichshafen
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo zusammen,

Bin mir unsicher, da meine bisherigen Dämpfer deutlich leiser waren - sind die Geräusche beim DHX2 normal oder braucht der einen Service?

Einsteller funktionieren alle, Geräuschkulisse verändert sich kaum bei mehr bzw. weniger Dämpfung

Danke!

 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.553
Hallo zusammen,

Bin mir unsicher, da meine bisherigen Dämpfer deutlich leiser waren - sind die Geräusche beim DHX2 normal oder braucht der einen Service?

Einsteller funktionieren alle, Geräuschkulisse verändert sich kaum bei mehr bzw. weniger Dämpfung

Danke!

genau so hören die sich an.
 
Dabei seit
12. Juli 2022
Punkte Reaktionen
170
Hallo zusammen,

Bin mir unsicher, da meine bisherigen Dämpfer deutlich leiser waren - sind die Geräusche beim DHX2 normal oder braucht der einen Service?

Einsteller funktionieren alle, Geräuschkulisse verändert sich kaum bei mehr bzw. weniger Dämpfung

Danke!

Ist der Dämpfer gebraucht?

Ansonsten schwer rauszuhören wegen den knarzenden Zügen und der Tatsache das das Mikrofon und die Lautsprecher den Ton etwas verzerren können ... ich meine da ein einsetzendes Schmatzen rauszuhören (auf der soundbar) 🤷🏻‍♂️

Ich habe meinen mal aufgenommen bzw. auf selber soundbar abgespielt und der faucht ohne diese hochfrequente "Zischen/Schlürfen"

Kann aber auch an den unterschiedlichen Einstellungen liegen 🤷🏻‍♂️

Sollte der Dämpfer gebraucht und ca. 3/4-1Jahr alt sein, würde ich schauen ob ich kurzfristig nen Service bekomme sofern er abdingbar ist ... ansonsten beobachten und vielleicht alle Paar Wochen bei exakt gleichen Bedingungen ein Video machen und dann die Videos vergleichen/gegenhören.
 
Dabei seit
1. November 2008
Punkte Reaktionen
520
Ort
Friedrichshafen
Bike der Woche
Bike der Woche
Ist der Dämpfer gebraucht?

Ansonsten schwer rauszuhören wegen den knarzenden Zügen und der Tatsache das das Mikrofon und die Lautsprecher den Ton etwas verzerren können ... ich meine da ein einsetzendes Schmatzen rauszuhören (auf der soundbar) 🤷🏻‍♂️

Ich habe meinen mal aufgenommen bzw. auf selber soundbar abgespielt und der faucht ohne diese hochfrequente "Zischen/Schlürfen"

Kann aber auch an den unterschiedlichen Einstellungen liegen 🤷🏻‍♂️

Sollte der Dämpfer gebraucht und ca. 3/4-1Jahr alt sein, würde ich schauen ob ich kurzfristig nen Service bekomme sofern er abdingbar ist ... ansonsten beobachten und vielleicht alle Paar Wochen bei exakt gleichen Bedingungen ein Video machen und dann die Videos vergleichen/gegenhören.
Ist 2 Monate alt und funktioniert auch aktuell unauffällig. Mein letzter Fox Dämpfer war noch das alte Modell und deutlich leiser, daher wollt ich mal nachfragen... ich beobachte mal. Danke euch!
 
Oben Unten