Dichtung am Lenkkopflager schließt nicht

Dabei seit
2. August 2008
Punkte für Reaktionen
0
Bisher hatte ich mich über mein neues Lapierre Zesty 514 gefreut, das insgesamt einen guten Eindruck gemacht hat. Etwas irritiert bin ich nun aber, dass die Dichtung am oberen Lenkkopflager nicht richtig abschließt (siehe Foto). Gibt es soetwas öfter? So wie ich das einschätze kann da Schmutz eindringen. Wäre dankbar für fachkundige Einschätzungen.
 

Anhänge

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
haste die lagerschalen ordnungsgemäß eingepresst?
falls ja, bitte steuerrohr planfräsen lassen.

oder es ist ein ganz lapidares problem und der steuersatz hat sich noch nicht richtig gesetzt, da du die ahead-schraube vielleicht nicht ordnungsgemäß angezogen hast.
 
Dabei seit
2. August 2008
Punkte für Reaktionen
0
Ich hab noch garnichts mit dem Rad gemacht, außer eben ganz neu gekauft, so wie es jetzt dasteht. Das sollte also nicht so sein?!
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
dann fahr mal ne runde und schau ob am lenkkopflager (steuersatz) spiel spürbar ist, falls ja, musst du die seitlichen vorbauschrauben lösen und die obere (a-head) schraube etwas anziehen, aber nicht zu fest, nur so weit, bis das spiel aufhört, anschließend wieder die seitlichen vorbauschrauben festdrehen.

sollte bisher kein spiel aufgetreten sein und taucht auch nicht mehr auf, musst du den rahmen zum nacharbeiten am steuerrohr deinem händler abgeben.

wenn sich ein mögliches spiel nicht mit der a-head-schraube beseitigen lässt, würde das ebenfalls auf große tolleranzen im steuerrohrbereich andeuten.
 

bluetoons

willschon aber tunicht
Dabei seit
11. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
0
Hey Kayn, ich glaub du überschaust eine Sache.. die Lagerschale sitzt plan im Rahmen und der Abstand den dieser Deckel von der Schale hat sieht auch gleich aus. Ergo nix Rahmen planfräsen, sondern entweder ist der Steuersatz nicht fest wie du erwähnt hast, oder es fehlt da event. eine Gummidichtung, was nicht wirklich schlimm ist...;)
 
Dabei seit
2. August 2008
Punkte für Reaktionen
0
Da ist kein Spiel drin, einfach nur etwas Luft. Wie man erkennen kann besonders hinten, vorne nicht. Aus anderer Perspektive auch auf beiden Seiten etwas. Fehlen tut auch nix, die Gummidichtlippe ist ja drin, schließt nur nicht richtig nach unten ab. Bei einem anderen Rad zum Vergleich ist rundum gleichmäßig dicht. Das ist das, was ich von einer Dichtung erwarte, deshalb heißt sie ja auch so ;-). Wollte jetzt halt mal hören, ob das definitiv ein Fehler ist. Begeistert bin ich in keinem Fall.
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
ganz ehrlich, dann müssen wohl die steuerrohr enden plangefräst werden, sonst wird der steuersatz schnell schlapp machen.
 
Oben