Diddie Schneider im Interview: Bikepark Willingen – Neue Strecken und neuer Lift

Jana

Karla Kolumna
Forum-Team
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Bad Kreuznach
Die Gerüchteküche brodelte schon länger, dass es in Willingen Planungen für neue Mountainbike-Strecken und einen richtigen Bikepark gibt. Jetzt haben die ersten Bauarbeiten schon begonnen und dafür wurde Streckendesigner Diddie Schneider beauftragt, der bereits in der Vergangenheit für den Bau der Strecken dort verantwortlich war. Er erzählt uns über die Pläne in Willingen und wann mit einer Eröffnung gerechnet werden kann.


→ Den vollständigen Artikel „Diddie Schneider im Interview: Bikepark Willingen – Neue Strecken und neuer Lift“ im Newsbereich lesen


 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.134
Standort
Essen
Wie wäre es, erst einmal das Ergebnis abzuwarten und dann zu urteilen?

Wenn es doch zu langweilig ist, kann man in Winterberg nach was anderem suchen. Und wem es da zu langweilig ist, fährt einfach weiter Richtung Süden. So einfach ist das.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.134
Standort
Essen
Sorry ist nicht persönlich, aber bei dem Satz musste ich gerade lauthals loslachen.
Ich bevorzug da doch die richtigen Berge. Ohne Brechsand und so Zeugs.
Das ist ja schön für dich. Deshalb meinte ich ja, dass du dann weiter Richtung Süden fahren kannst.

Wenn du also "richtige" Berge bevorzugst, was interessiert dich dann was in Willigen passiert?
 

guerilla01

User des Jahres 2018
Dabei seit
5. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
1.574
Standort
Allgäu/Bodensee
Wenn du also "richtige" Berge bevorzugst, was interessiert dich dann was in Willigen passiert?
Weil mir diese Entwicklung in Richtung Flowtrails überhaupt nicht gefällt und ich da eindeutig dagegen bin, egal wo die hinkommen.
Was folgt als nächstes? Die Wurzeltrails als Uphill-Flow E-Bike-Trails und die Flowtrails zum Bergabrollen?
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.134
Standort
Essen
Weil mir diese Entwicklung in Richtung Flowtrails überhaupt nicht gefällt und ich da eindeutig dagegen bin, egal wo die hinkommen.
Was folgt als nächstes? Die Wurzeltrails als Uphill-Flow E-Bike-Trails und die Flowtrails zum Bergabrollen?
Ach, komm. Er schrieb doch, dass für jeden was dabei sein sollte. Mir geht es nur darum, erst einmal abzuwarten was da gebaut wird. Und nicht von vornherein alles blöd zu finden. Flowtrails haben die gleiche Daseinsberechtigung wie verwurzelte Downhill-Strecken.
 
Dabei seit
20. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
169
Wenn ich Diddie Schneider höre, fällt mir immer nur Brechsand ein.

Flowtrails, wir brauchen mehr Flowtrails.
Schon lustig. Die Bikes werden immer potenter und die Strecken immer nur noch langweilig.
Da werden sich die vielen Ruhrpott-Capras ganz schön langweilen beim Murmelbahn-Rollen.
bin ich ganz bei dir.. der Geisskopf war mal richtig geil, Flowcountry aufm Enduro ballern alles andere mitm DH´ler. Dank der Umbauarbeiten im letzten Jahr bleibt der Dh´ler jetzt ganz im Auto
 

schildkroete58

noch mehr Cyborg, bis 200
Dabei seit
11. September 2008
Punkte für Reaktionen
8.533
Standort
Zwingenberg
Leude leude, Enduro ist das neue Downhill ........ noch net gemerkt ? Dazu gehören auch Flowtrails.

............ ;)
 
Dabei seit
20. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
169
Leude leude, Enduro ist das neue Downhill ........ noch net gemerkt ? Dazu gehören auch Flowtrails.

............ ;)
Enduro ist ja auch super geil keine Frage, aber warum sollte es nur noch auf Flowtrails reduziert werden? Hat Diddie Schneider jemals von Finale Ligure gehört ? Das ist für mich Enduro und keine Waldautobahnen heizen
 

schildkroete58

noch mehr Cyborg, bis 200
Dabei seit
11. September 2008
Punkte für Reaktionen
8.533
Standort
Zwingenberg
Enduro ist ja auch super geil keine Frage, aber warum sollte es nur noch auf Flowtrails reduziert werden? Hat Diddie Schneider jemals von Finale Ligure gehört ? Das ist für mich Enduro und keine Waldautobahnen heizen
Hast ja recht, leider ist die Entwicklung so .....
Ich denke nur mal an das Steinfeld dass ich mitm @EagleEye in 2009 in Beerfelle gebaut hab....... das wir nicht gesteinigt wurden war alles.... seid ihr verrückt , viel zu schwer, da kann man sich verletzen, die Reifen und die Felgen gehen kaputt uvm.
Und es waren wieder einmal die Mädelz ...... " Gerdi geh mal auf die Seite ..... " und schon waren se durch ..... :D:daumen:
Was mich schon immer nervt sind die perfekt geshapten Anliegerkurven.
Nix dagegen, aber ausschließlich perfekte Anliegerkurven sind langweilig. Natürliche Kurven, die eingefahren werden und verschiedene Linien zur Auswahl haben sind das Salz in der Suppe, da kommt es auf Fahrkönnen an. Und überall Sprünge mit perfekten Absprüngen und Landungen ......... Gott wie langweilig.
Ich schaue mir gar keine Videos mehr aus zB. Whistler u.a. an ..... siehst se nur noch verdreht durch die Lüfte hopsen.
Ich plädiere mehr für die natürlichen Strecken ..... zb. Bad Wildbad.
 
Dabei seit
1. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
204
Standort
Marburg
Alter Schwede, was eine Verschwendung von herrlichem Boden und Gelände. Und ich Naivling hatte mich schon fast drauf gefreut. FlowCUNTry 1, 2, 3, 4 und 5. Und den Slopestyle in Wibe hervorzuheben zeugt einfach nur von völlig falschem Verständnis. Welches Rennformat ist nochmal sehr beliebt dieser Tage? Ahh, Enduro. Wo gibt es entsprechende Strecken mit Liftzugang? Außer Harz fast nirgends. Macht doch einfach mal paar halbwegs naturbelassene Strecken mit nem guten Mix aus flowig, technisch und paar gut ins Gelände eingebundene Sprünge. Also das, was jeder Verein sich selbst so baut. Ich werd dann wohl weiter Willingen meiden, obwohl recht nah...
 

Creeper666

Sport Enthusiast
Dabei seit
23. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
247
Wenn ich mir diese Backerspuren, Löcher und abgeholzen Bäume in unseren Wälder so ansehe, muss man als Freund des Sportes auch mal drüber nachdenken welche Dimensionen dieser Sport mitlerweile angenommen hat, dass man jetzt schon die Wälder und Zufluchtsorte der Tiere für sowas erheblich stört.

Ich stehe dieser Entwicklung immer kritischer entgegen !!!

Es geht schon lange nicht mehr nur um die kleinen geheimen Hometrails die nur Kenner des Sportes in den heimischen Wäldern kennen und 1-2 x die Woche unter der Saison abfahren.

Es werden mitlerweile ganze Streckenanlagen durch Wälder geschlagen damit man weiterhin konkurrenzfähig bleibt.

Sowas zieht natürlich einen ganzen Ratenschwanz mit sich!

Was widerum zufolge hat, dass man als Anlagenbetreiber auch Verantwortung trägtund auch alles I.O. ist.

Da habe ich schon so manche Leute gesehen, die mit Laubbläsern durch den Wald gezogen sind, die hört man natürlich Meilenweit, oder dass man an Ruhetagen baut, wärend unter der Woche alle arbeiten sind und am Wochenden kommen dann die ganze Verrückten.

Sowas kann keine gute Entwicklung sein !!!
In diesem Sinne gibts von meiner Seite aus auch nur einen Daumen nach unten !
Nicht weil der Artikel blöde ist, sondern weil man das Thema nicht auch mal aus kritischer Seite betrachtet und vorstellt, wenn so schweres Gerät nun auch immer mehr in unsere Umwelt eindringt.

Ich war in meinem Leben 1x in einem Bikepark, mich hat es eher nachdenktlich gemacht, als dass ich dort nochmal hin gehen wollte.
 
Dabei seit
28. August 2013
Punkte für Reaktionen
59
Sehr cool! Neue strecken fürs mtb!! Wieso mekkern?! -- wald besorgen, Verein gründen und bauen, was man braucht. -- aber erstmal losmekkern, wenn was für biker gemacht wird!?! Ok, wer will... ist ja ein Forum.
Edit: und Willingen hat ja auch ne recht brauchbare dh-strecke... gab's zumindest auch schon offizielle dh-rennen drauf ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. September 2014
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Göttingen
Erstmal abwarten bevor man schon wieder rummeckert. Solange sie die dh nicht noch mehr vereinfachen bleibt doch eine anspruchsvolle Strecke. Wenn man diese richtig fährt hat man doch noch dicke, nicht perfekte Sprünge. Flowstrecken sind geil zB Fiss die Freeride ist für jeden spaßig. Ich finds gut das Willingen endlich mal wieder was investiert. Trotzdem müssen natürlich weiterhin Single-Trails und schwere Downhills bestehen bleiben.
 
Oben