Die 1x11 Schaltung und die Frustration.

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
763
Ort
Bad Kreuznach
Ja aber das hat zu wenige Umdrehungen, und wenns dumm läuft, dann reisst Du Dir das Gewinde aus dem Schaltauge..
Ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn man so ein Rad sowieso schon hat und nicht kaufen muss, denn dann könnte auch gleich das Richtwerkzeug kaufen.
Da man aber die Konuslager erst spielfrei einstellen muss, sollte man dabei auch gleich die Achse etwas versetzen, damit eine größere Gewindelänge bekommt.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.754
Ort
Wien
Ja aber das hat zu wenige Umdrehungen, und wenns dumm laeuft, dann reisst Du Dir das Gewinde aus dem Schaltauge.
Und ich richte seit über 30 Jahren so Schaltaugen aus ohne das jemals ein Gewinde beschädigt wurde. Vielleicht liegt es aber auch an mangeldem Verständniss an der Sache wenn jemandem das Gewinde dabei kaputt geht. :ka:
 

ragazza

Trails ohne Mofas
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.683
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
Und ich richte seit über 30 Jahren so Schaltaugen aus ohne das jemals ein Gewinde beschädigt wurde. Vielleicht liegt es aber auch an mangeldem Verständniss an der Sache wenn jemandem das Gewinde dabei kaputt geht. :ka:
Dann hätte sich schon längst ein ordentliches Werkzeug rentiert 😂😂
 

mortimero

mortimertheoldtiger
Dabei seit
17. November 2019
Punkte Reaktionen
36
Ort
Rosenheim
Mit dem Messwerkzeug kontrolliert man die Lage des Schaltauges an 4 Punkten an der Felge im 90° Winkel.
Wenn ich Eure Radmethode richtig verstehe, könnt Ihr die Lage nur an den beiden Kreuzungspunkten der Felgen messen & ausrichten. Alles andere lässt sich nur "abschätzen"...
Somit ist die Ausrichtung mit dem Messwerkzeug nicht nur schneller, sondern auch genauer.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.754
Ort
Wien
Mit dem Messwerkzeug kontrolliert man die Lage des Schaltauges an 4 Punkten an der Felge im 90° Winkel.
Wenn ich Eure Radmethode richtig verstehe, könnt Ihr die Lage nur an den beiden Kreuzungspunkten der Felgen messen & ausrichten. Alles andere lässt sich nur "abschätzen"...
Somit ist die Ausrichtung mit dem Messwerkzeug nicht nur schneller, sondern auch genauer.
Alles richtig aber für ein Hobby muß man halt Zeit aufbringen und mit gutem Willen u. Geschick geht es halt auch mit der 2. Radmethode.
Apropo Zeit. Was ist verlorene Zeit ? Arbeiten ? Schlafen ? Bikereparieren ? ??
 

mortimero

mortimertheoldtiger
Dabei seit
17. November 2019
Punkte Reaktionen
36
Ort
Rosenheim
...über das Hobby in einem Forum diskutieren, wenn draußen die Sonne scheint:winken:! Ich setzt mich jetzt mal auf den Hobel mit dem gekrümmten Lenker und gradem Schaltauge!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben