Die Geschichte des Mountainbikes: 21 MTB Klassiker von 1979 bis 2022

Die Geschichte des Mountainbikes: 21 MTB Klassiker von 1979 bis 2022

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOS9Db2xsYWdlLTEtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Mit diesen Mountainbikes hat unser Sport begonnen! Im Rahmen der IAA Mobility Messe in München war in Halle B6 eine Ecke für einige ikonische Bikes der letzten Jahrzehnte reserviert – für Interessierte ein herrlicher Gegenpol zur vernetzten E-Welt. Ab geht es in die Vergangenheit!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Die Geschichte des Mountainbikes: 21 MTB Klassiker von 1979 bis 2022

Welches sind deine Highlights unter den Klassikern?
 
Dabei seit
30. Juli 2001
Punkte Reaktionen
270
Ort
Koblenz
Das "Breezer" ist leider kein Breezer sondern ein typisches Mittelklasse-Mountainbike von ca 1983 - 1986 . Ich vermute eine italienische Marke dahinter (und das Stumpy ist wie schon beschrieben aus der modernen Wiederauflage). Ansonsten sind da ein paar wirklich schöne Bikes dabei.

Was mir allerdings wirklich Kopfschmerzen bereitet sind die Schlauchschellen mit denen die Bikes gesichert wurden. Gerade an den anodisierten Kurbeln tut mir das fast schon körperlich weh. Notiz an mich selbst, niemals einen meiner Klassiker an die IAA ausleihen...
 
Zuletzt bearbeitet:

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.776
Danke an die Redaktion, das hier zu veröffentlichen.
So was hatte ich 1988 - das fährt auch heute noch beim 3-Besitzer rum! Was wohl aus "MuddyFox" geworden ist...
 

Anhänge

  • 1631881827698.png
    1631881827698.png
    361,5 KB · Aufrufe: 80

Oscar1

Das Auge fährt mit
Dabei seit
29. April 2010
Punkte Reaktionen
270
Ort
D
Cool das da jemand seine Sammlung zeigt! / und die Räder nicht nur im im dunklen Keller verschwinden.
Es ist wirklich schade das DAS Stumpi so ein scheiss drangeschraubt bekommen hat.. kann man machen aber man kann sich auch Mühe geben. habs gelesen scheint ein Reissue zu sein.
Der Titel "Geschichte des Mountain Bikes" passt mMn nicht.

Das "Breezer" ist ein: 1986 Göricke Mountain Bike :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
265
Hier geht es wirklich um die Klassiker:
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.613
Danke an die Redaktion, das hier zu veröffentlichen.
So was hatte ich 1988 - das fährt auch heute noch beim 3-Besitzer rum! Was wohl aus "MuddyFox" geworden ist...

Bin Anfang 90er oft mit einem besitzer eines giftgrünen muddy fox gefahren. Flippige optik aber meinem wheeler in allen belangen unterlegen. Damals LX mit biopace, ich so DX STI.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.482
Ort
Dresden
Das "Breezer" ist leider kein Breezer sondern ein typisches Mittelklasse-Mountainbike von ca 1983 - 1986 . Ich vermute eine italienische Marke dahinter (und das Stumpy ist wie schon beschrieben aus der modernen Wiederauflage). Ansonsten sind da ein paar wirklich schöne Bikes dabei.

Warum sollte das Breezer keins sein, dass für die Firma von Charles Kelly und Gary Fisher gefertigt wurde?


Das "Breezer" ist ein: 1986 Göricke Mountain Bike
Das steht wo?
 

Oscar1

Das Auge fährt mit
Dabei seit
29. April 2010
Punkte Reaktionen
270
Ort
D
Kann mich natürlich auch irren, aber ich habe letztens eins eingesammelt und Kataloge recherchiert ..
Google Mal 1986 Göricke Katalog ..Seite 12 & 13
 
Dabei seit
30. Juli 2001
Punkte Reaktionen
270
Ort
Koblenz
Warum sollte das Breezer keins sein, dass für die Firma von Charles Kelly und Gary Fisher gefertigt wurde?



Das steht wo?

Hi

Joe Breeze hat für die Firma "Mountainbikes" von Charles Kelly und Gary Fisher keine Bikes gebaut, das war Tom Ritchey. Charles Kelly hatte allerdings Joe Breeze #2 aus der ersten Serie von 1977 gekauft.
Nach der Serie I (10 Bikes) von 1977/1978 gab es von Breezer weitere 25 Bikes aus der Serie II um 1980 und dann noch weitere 24 aus der Serie III von ca 1982/1983 - und die sahen alle sehr anders aus als dieses Rad da auf der IAA. Ohne jetzt hier all zu sehr rumstrunzen zu wollen aber in der frühen MTB-Historie bin ich recht sattelfest und Joe Breeze kenne ich persönlich - der war schon bei mir zum Grillen und biken :). Das ist der Vorteil wenn man in der Fahrradindustrie arbeitet und dazu auch Reisen zu Events in die USA gehören

19956853_1741864772508601_7837196567359736845_o.jpg
Meinereiner und Joe Breeze, im Hintergrund die Marksburg bei Braubach am Rhein


@Oscar1 Ah, ein Göricke. Rätsel gelöst. Dankeschön
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.570
boah, das RM7 :love: immer noch geil.

und bei scott habe ich mich schon immer gefragt, wie die bei den designs überleben können. ist besser geworden in letzter zeit.
 
Dabei seit
22. Juni 2018
Punkte Reaktionen
36
boah, das RM7 :love: immer noch geil.

und bei scott habe ich mich schon immer gefragt, wie die bei den designs überleben können. ist besser geworden in letzter zeit.
😂
Jetzt wo ich das Scott Intoxica wieder sehe, denke ich mir auch: WTF! Dafür hast du damals dein ganzes Erspartes vom Zivi-Dienst auf den Tisch geknallt 🤦‍♂️
 
Dabei seit
4. Juni 2010
Punkte Reaktionen
890
Schönes und auch teilweise Kurioses dabei 👍🏻

Etwas Gemecker auf hohem Niveau: für so eine Ausstellung gehören die Bikes sortenrein aufgebaut 😇
- so was wie die XT-Kurbel auf Bild #5 geht doch nicht 🙈
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
2.094
Ort
Chiemgau
1989 - umgebaut zur RadlTour… kurz bevor mein geliebtes erstes MTB (Bridgestone MB-3 aus dem Jahr 1987) brach - warum nur?!
3D941B7A-D7E2-42E8-9BE7-5DE52612E3AB.jpeg

Danach kamen diverse KLEINs…
Und 1998 dann mein Nicolai Helium mit Rahmen Nr. 19… Schwelg!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben