Die Klassiker der Wortkomik im Bikeladen

Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oldenburg
Ich kann nicht mehr... :lol:
...es gibt Sachen, da schüttelts mich einfach. Und diese beiden Ungereimheiten haben es den Kunden wohl besonders angetan. Kanns nicht mehr zählen wie oft ich die jetzt schon gehört habe. Wer kennt das noch?

"Ich möchte gern ein HardTRAIL kaufen..."

"Boah, die FEDERGABEL HINTEN ist aber echt super bequem...!"

Die Liste darf gern um weitere Schätze der Wortkreationen erweitert werden. :daumen:
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
44
So nennen bestimmt die koolen Kidz heute ihre Freeride-Hardtails.
Was fährst denn Du ?
Allmountain und Du?
Hardtrail.

Ergäbe doch fast Sinnhaftigkeit
 
Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Kassel
Lenkkopflager kenn ich von Motoroller und beim Fahrad kenn ich es als Steuersatz.
Öldruckbremsen sind für mich Hydraulikbremsen oder kann man die auch mit Sonnenblumen - oder Babyöl fahren? bzw funktionieren die damit auch?

Genau das ist das Problem.

Ein Steuersatz ist eigentlich der "umgangssprachlichere" Begriff für das Lenkkopflager.

Und ich denke, die Bremsen würden theoretisch zunächst auch mit den Ölen funktionieren, allerdings mit gewissen Nachteilen behaftet (Lasse mich aber gerne belehren).

Weitere Klassiker sind Narbe, Lenkrad und Tretlagerachse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte Reaktionen
303
Ort
muc
Pedalen...ist auch so ein Klassiker :eek:

Da krieg'sch Plack!

Vor allem hier:

http://www.actionsports.de/de/Komponenten/Pedalen:::7_27.html

Wegen oben: Steuersatz -> Lenkkopflager.
Generell hört man von Motorradfahrern gerne ganz oft Begriffe, die eigentlich eher beim Motorrad gebräuchlich sind.
Meistens eigentlich nicht falsch, hört sich aber irgendwie total verkehrt an, wenn beim Fahrrad ganz andere Begriffe geläufig sind.

Gerne auch: Ritzel vorne statt Kettenblatt, Hinten Ritzelpaket statt Kassette (gut - jeder weiß, was gemeint ist), Zahnrad usw.
 
Dabei seit
25. März 2009
Punkte Reaktionen
132
Ganz schön überheblicher Thread! :rolleyes:

Die Wortkomik befindet sich übrigens bereits in der Überschrift. "Bikeladen" scheint eine Wortschöpfung von Leuten zu sein, die nicht wissen, ob sie deutschsprachige oder englischsprachige Kunden ansprechen wollen. Fast so dämlich wie "Backshop". Soviel ich weiß, wurde das Fahrrad von einem Deutschen erfunden.

Öldruckbremse, scheint mir eine wesentlich genauere Bezeichnung zu sein als Hydraulikbremse. Letztere sagt lediglich, dass die Kraftübertragung mittels einer Flüssigkeit erfolgt.

Ob es richtigerweise Steuersatz oder Lenkkopflager heißt, darüber sind sich die Wikipedia-Autoren selbst nicht einig (siehe Diskussion). Jedenfalls kein Grund, über den Begriff Lenkkopflager abzulachen.

Da krieg'sch Plack!

Ist das ein versteckter Beitrag zur Wortkomik? Meintest Du vielleicht Plaque? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkwing Duck

All the gear but no idea
Dabei seit
24. Juni 2002
Punkte Reaktionen
296
Ort
Hannover
Ich muss oft grinsen, wenn ein vermeintlicher Experte einen potentiellen Neuling nach seiner "Schrittlänge" fragt. Dieser Begriff für die Innenbeinlänge scheint nämlich auch nur unter Radfahrern geläufig zu sein. Beste Antwort auf diese Frage war bisher "Ich glaube so 17 bis 18 cm. Aber was hat das jetzt mit Fahrrädern zu tun?"
 

dickerbert

Seriöser Troll
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
815
Wow, Schrittlänge kam mir noch nie SO in den Sinn :daumen:

Mir war es nur mal sehr unangenehm, als ich im Zug von einem Onlineshop angerufen wurde, der mir mitteilte, dass etwas nicht lieferbar ist. Bevor ich drüber nachdachte, sagte ich, dass ich die roten Nippel unbedingt brauche :lol:
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
6.208
Ort
Wien
Oben