Die Qual der Wahl - ein Fully muss her

Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
38
So,

ich fahre seit langem MTB - bisher immer nur Hardtail. Einsatzgebiet sind neben klassischen Voralpentouren auch moderate Trails, die Isartrails vor den Toren Münchens oder die einfacheren Abfahrten in Leogang z.B. Kein Interesse besteht an extremen Downhill, Drops oder Sprüngen.
Bisher alles mit meinem Hardtail gemacht, aus Komfort und Spassgründen will ich mir nun ein Fully anschaffen. Preislich liegt das Limit bei 2000,-

Folgende Modelle habe ich in die engere Wahl auf Grund von Austattung, Preis und erfolgter Probefahrt genommen:

https://www.decathlon.de/am-mountainbike-275-rockrider-740-s-fully-alu-weiß-schwarz-id_8377641.html

https://www.fahrrad24.com/fahrraede...OwycfyVCtdXN4eRqGQAVkJlRlBFjA9pRoC4LwQAvD_BwE

https://www.rabe-bike.de/shop/giant...Yb8cxvN1vZeWParXiVH0GNAbyZd6TA2RoCR5AQAvD_BwE

https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-skeen-trail-8.0-582545/wg_id-6666

Ich kann aktuell nicht sagen, dass eines mir ein wesentlich besseres Fahrgefühl als die anderen vermitteln würde.
Welches wäre angesichts der oben getroffenen Aussagen - und warum - euer Favorit?
 
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte Reaktionen
35
Ist echt schwer, eigentlich ist das Trance echt gut in Sachen Preis/Ausstattung. Einzig die SLX-Schalthebel würden mich stören.

Das Radon ist deutlich leichter und hat durchweg XT-Ausstattung, insgesamt auch eine Überlegung wert.

Das Stance würde ich links liegen lassen wegen der RS Recon Silver, die entspringt der Einsteigerklasse mit billigstem Dämpfer und Stahl-Casting (bleischwer).
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
2.164
Ort
Nackenheim bei Mainz
Ist echt schwer, eigentlich ist das Trance echt gut in Sachen Preis/Ausstattung. Einzig die SLX-Schalthebel würden mich stören.

Das Radon ist deutlich leichter und hat durchweg XT-Ausstattung, insgesamt auch eine Überlegung wert.

Ob SLX oder XT Trigger ist völlig egal.
Leichter ist das Radon nur weils keine Vario hat (die sehr wichtig ist) und die Gewichtsangabe gelogen ist.
Deutlich leichter ist es ganz sicher nicht.

Das Rahmen/Fahrwerk hingegen ist beim Trance ERHEBLICH besser, ausserdem hats mehr Federweg.
 
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte Reaktionen
35
Sorry, aber SLX oder XT ist sicher FAST durchweg egal, außer beim Trigger, der ist bei der XT um Welten besser, haptisch (Alu statt Kunststoff), optisch aber vor allem funktional (Instant Release und Dual/ Multi Release hat nur die XT), außerdem hat er die etwas kürzeren Schaltwege und man kann deshalb 4 Gänge am Stück runterschalten, statt 3 wie bei SLX und darunter.

Trotzdem wie gesagt: Das Trance ist in Sachen Fahrwerk klar vorne, den Trigger kann man ja ersetzen.

Ich gehe schon davon aus, dass das Radon auch in echt leichter ist, schließlich kommt es neben der fehlenden Vario-Stütze auch mit weniger Federweg daher. Und dass Radon beim Gewicht lügt und im Gegenzug Giant nicht, kann ich kaum glauben...
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
2.164
Ort
Nackenheim bei Mainz
@T212 was du alles merkst. :D
Die XT sind aus Alu? Ist mir noch nie aufgefallen, ich guck mal heute abend.
Auch hab ich noch nie irgend einen Unterschied gemerkt bei der Haptik.
Das mit dem Release-Gedöns stimmt, nutze ich aber auch nie.
Vielleicht weil ich auch SRAM im Wechsel fahre.
Da gibts das nicht, keine Ahnung wieviele Gänge ich da auf einmal hochschalten kann, ich zähl mal bei Gelegenheit.
Am Ende alles Wumpe.

Radon lügt viel mehr als Giant. Gibts reichlich Treads zu.
Müssen die weil reiner Online-Händler.
 

Mr.Penguin

Sturzexperte
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
619
Ort
Salzbergen
Irgendwie schreibe ich zum Thema Radon (auch noch bei vielen Cubes, aber das mag sich langsam ändern) einfach gerne und sicherlich gebetsmühlenartig, dass sie bis heute inakzeptable Hinterbauten produzieren; da fehlen durchgehende Achsen, sondern es geht eine Schraube in den Rahmen für das Hauptlager, welches im übrigen hoffnungslos unterdimensioniert ist, da werden ein paar Gramm und Euro gespart, um den Kunden mit dieser konstruktionstechnisch sinnlosen Lösung mit Schraubensicherung und Verzweiflung zurückzulassen. Das hier soll ernsthaft auch die Kräfte eines Downhillers aushalten.
Wie auch immer, das Giant ist ne sichere Bank und die Qualität und tolle Wartbarkeit (wegen leichter Entfernbarkeit der Lager) des Rahmens ist ein großer Vorteil.

Ich würde mir noch das Focus Vice Pro angucken, falls du Spaß an tunen hast. die Basis bekommt man für 1,2 und das sind alles brauchbare Teile, dann kann man je nach Bedarf an den einzelnen Stellen aufrüsten.

Zu XT vs SLX:
Shimano hat eine gewisse Tradition der Distinktion dieser qualitativ nicht wirklich so unterschiedlichen Gruppen seit der Einführung in 9-fach Zeiten etabliert:
  • Schalthebel: Alu-Daumentrigger, der steifer ist und sowieso "knackigere" Innereien. Irgendwann kam Multi-Release hinzu. Ganz doll
  • Kassette: SLX hat nur die größten Ritzel auf einen Spider, XT idR 2 Spiderpakete und insgesamt 6 Ritzel auf Spidern
  • Kurbel: Die Arme sind nicht einmal so unterschiedlich - die aktuellen Serien sind gleich schwer -, aber XT-Kettenblätter sind leichter und teurer. Nicht unbedingt haltbarer.
  • Kette: XT hatte immer irgendeine angeblich bessere fancy Beschichtung an den Außenlaschen, bei den Innenlaschen weiß ich nicht, die gammeln mir so oder so schneller weg
  • Schaltwerk. ???. Ist bis heute nicht bekannt. XT hatte mal besser gelagerte Schaltröllchen, bei der aktuellen Serie ist es mir nicht ganz klar, äußerlich unterscheiden sie sich auf jeden Fall
Kurz gesagt: Es sind nur Details. Wie schon angedeutet lohnt sich nur bei den Shiftern wirklich das Upgrade. Kassette käme als nächstes, da mehr Spider und weniger Gewicht hier immer wünschenswert sind. Ersteres vor allem, weil dann weniger sich in den Freilaufkörper hineinfrisst.
Ich fahre jetzt SRAM X1. Shimano hat sich deren Schaltgefühl ganz klar abgeguckt, denn früher war alles lascher. Ich fand X9 9-fach relativ bescheiden, aber deren 1x Schaltwerke sind wirklich was anderes. Heute ist alles ziemlich genial, man schaltet unglaublich komfortabel. Als Mahnmal steht bei uns noch ein Rad mit 2006er Deore Bremsschalthebeln. Die restlichen Schaltungsteile sind schon lange gewichen... :D
 
Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
38
Hi zusammen und vielen, vielen Dank für die Antworten und Meinungen. Allerdings...ist es nun was ganz anderes geworden :D

Ich habe nach einer weiteren Probefahrt bei einem Kumpel mich spontan für ein Focus Sam Pro entschieden...ich weiß, ganz anderes Fahrrad, ganz anderer Einsatzbereich eigentlich. Mir hat das Ding aber bergab aufm Trail so getaugt und auch Bergauf war ich trotz der 5kg Gewichtsunterschied zu meinem Hardtail so positiv überrascht, dass ich einfach zuschlagen musste. Nachdem es das bis gestern bei Linkradquadrat für 1799,- gab und dort dann nochmal 13% Rabatt gegeben wurden, hab ich es für 1479,- gekauft und noch ne XT Bremse vorne und hinten dazu genommen.

Danke nochmal für die Hilfe! :)
 
Dabei seit
19. Mai 2015
Punkte Reaktionen
617
Ort
Fichtelgebirge/Frankenwald
Bei den Giant ist ja die Sattelstütze verkehrt rum montiert :eek: Ob ich da wohl kaufen würde :confused:

Bei dem Stance von fahrrad24 ja das Stimmt... Aber wer das verzapft hat ... wer weiß . Das sind meist irgendwelche Foto Studios und keine 2RadMechaniker.

BTW... etwas schrauben sollte man bei unserem Hobby schon können. Die ganzen Versender sind meist auch nur Logistikunternehmen die eben Ware versenden...Der Rest ist denen doch Wurst..

Aber solche Schlamperein habe ich auch schon von Bike Geschäften hier vor Ort erlebt. Gerade bei den Großen Marken CU** BUL** etc. Diese müssen die Preise niedrig halten um zu überleben und können sich meist kein Fachpersonal leisten, bzw das Personal ist mit der Masse einfach überfordet.

So haben einige Bekannte schon Bikes bekommen, bei deren Endmontage kann ich nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Gruß
 

Mr.Penguin

Sturzexperte
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
619
Ort
Salzbergen
Ja ich hatte sie alle, 0 Performancesteigerung zur M615 :D
Wenn du kannst, solltest du die XT wegschicken, ernsthaft, sieht zwar fesch aus, bringt aber nichts.

Aber nicht, um dirs madig zu machen. Toller Kauf, viel Spaß mit dem Rad!!
Tuning-Tipps ( musst ja noch auf die 2K kommen ;) :
- Reifen!!! Verbaut ist nur ein AM-Reifen mit einer dazu bescheidenen Mischung. Muss nicht sofort sein, aber ich rate dir, sich gerade da nicht zu beschränken
-Bessere Shifter, GX ist etwas lasch

Irgendwann mal:
-MST-Kartusche für die Yari
-Besserer, leichterer LRS
-Cockpit, Sattelstütze vom Edelhersteller, um noch Mal richtig Geld zu versenken

Happy Trails!
 
Oben Unten