Die richtige Rahmengröße: so wird sie berechnet!

Dabei seit
5. Februar 2004
Punkte Reaktionen
206
Ort
Südtirol
Hallo Community,

hier im Forum tauchen vermehrt Fragen zur Rahmengröße auf, deshalb habe ich das PDF vom Mountainbike-Magazin als Excel-Sheet gespeichert, damit jeder seine richtige Rahmengröße bestimmen kann.

Das Sheet ist natürlich Virenfrei. Ist gezipped damit ich es hochladen kann.

Viel Spass!

Wer Fehler findet soll mir bitte eine PM schicken, dann besser ich das aus.

Grüße
Martin

Edit: Bitte vorallem die Oberrohrlänge beachten, da die Sitzrohrlänge stark mit dem Rahmendesign variiert!
 

Anhänge

  • Rahmengroesse.zip
    4,7 KB · Aufrufe: 1.070

Christian_74

AllWetterFahrer
Dabei seit
28. April 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
HH
Passt denn auch das für die Canyon Bikes? Staabi selber schreibt immer, die Canyon-Mitarbeiter werden jedes Jahr für die Rahmen neu geschult. Sicher nicht ohne Grund. Die Ermittlung der Rahmengröße ist ja auch hier im Forum immer wieder ein heißes Thema. Kann man dann mit eine allgemeine Vorgabe die Rahmengröße für jedes Bike (unabhängig vom Hersteller) bestimmen?
 

Onkel_D

unabsteigbar
Dabei seit
11. Mai 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
:daumen:
Gute Idee, aber ich poste meine Korrekturen lieber hier, damit andere, die schlauer sind als ich, auch ihren Kommentar dazu geben können.

Also man soll die Reichweite aus Körperlänge + Armlänge + Sitzlänge berechnen. Der Wert, der dabei rauskommt, soll dann (laut der dann folgenden Tabelle) zwischen 970 mm und 1680 mm liegen.

Da stimmt was nicht. Nämlich
1. Ist bei mir allein die Körperlänge > 1680 mm. Wenn ich da noch andere (positive) Werte draufaddiere bin ich weit außerhalb der Tabelle. Das dürfte selbst dem kleinsten Forenmitglied so gehen.

2. Ist die "Sitzlänge" bis dahin gar nicht vorgekommen, sondern wird dann erst mit Hilfe der o.g. Summe berechnen. Das geht zwar theoretisch (durch iterieren), ist aber sicherlich so nicht gedacht.

Ich habe das MBM nicht, aber irgendwas ist da schiefgelaufen...

Oh, und noch eine Anregung. Wenn man das in Excel machst, kann man doch eignentlich die Rechnung direkt automatisch machen. Dann müsste man nur noch die gemessenen Werte eingeben, der Rest wird von Excel gerechnet. Vielleicht findet sich ja irgendein Student, der das gerne macht? ;)
 
Dabei seit
5. Februar 2004
Punkte Reaktionen
206
Ort
Südtirol
Prinzipiell hast du recht, die Rahmengröße ist stark Modellabhängig, das relevanteste Maß ist sicher die Oberrohrlänge und nicht die Sitzrohrlänge, und dieses Maß sollte Bike-unabhängig sein.

Edit:
@ Onkel
Die Reichweite berechnet es Automatisch, die Formel war Richtig, die Beschreibung habe ich jetzt korrigiert. Sitzlänge hätte Schrittlänge heißen sollen
 

Wuudi

in search of da holy flow
Dabei seit
5. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran / Südtirol
@amkei:

Hast du das neue PDF aus 2004 benutzt oder das alte aus 2003 ? Ich habe beide und gesehen, dass da teilweise ziemliche Unterschiede drinnen waren.
Ich glaube hauptsächlich bei der Sitzrohrlänge waren grosse Unterschiede.
 

Wuudi

in search of da holy flow
Dabei seit
5. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran / Südtirol
Du wirst sehen, dass die berechnete Sitzrohrlänge ziemlich von denen bei Canyon abweicht. Mit der neuen 04er Tabelle stimmts wieder zusammen.

Zu finden hier: http://www.mountainbike-magazin.de/sixcms/media.php/1469/MB_0404_Geometrie_neu.pdf

Ahja, und die Steuerrohrlänge von der Berechnung ist irgendwie ziemlich kurz. Canyon (aber auch Ghost, Cube und andere) haben immer ein längeres Steuerrohr...

Also bei mir stimmt die Tabelle mit meinen Massen bis auf 5mm sowohl beim Oberrohr als auch beim Sitzrohr zusammen :) Nur eben das Steuerrohr ist bei Canyon (und auch bei anderen) 3cm länger als laut MB-Tabelle.
 

Wuudi

in search of da holy flow
Dabei seit
5. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran / Südtirol
Du meinst also das von Canyon ist zu lang und die MB-Berechnung wäre "korrekt" ?

Wie gesagt ich hab die von Cube und Ghost verglichen und die sind auch so lang. Nur beim Speci Stumpjumper hab ich ein kürzeres gefunden....(ok mehr Hersteller hab ich jetzt nicht abgesucht nach Steuerrohrlänge :) )
 

Wuudi

in search of da holy flow
Dabei seit
5. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran / Südtirol
@Amkei:

Da ist ein Fehler. Du hast unten die Sitzlänge als Sitzrohrlänge angegeben. Das sind aber 2 verschiedene Werte. Sitzrohrlänge ist das laut Tabelle ganz oben und Sitzlänge das unten berechnete !

z.b. bei meinen Massen kommt raus:

Oberrohrlänge 590 - Canyon M = 590 ;)
Sitzrohrlänge 470 - Canyon M = 470 ;)
Sitzlänge 710
Steuerrohrlänge 110 - Canyon M = 142 :(
 
Dabei seit
5. Februar 2004
Punkte Reaktionen
206
Ort
Südtirol
danke wuudi,
vielleiiht hätt ich mir mehr zeit nehmen sollen ;) dann wären nicht so viele Fehler

zum Steuerrohr: meins ist ca. 10-20 mm länger als vergleichbare bikes, deshalb hab ich auch den Vorbau umgedreht, damits nicht so hoch baut
 

Wuudi

in search of da holy flow
Dabei seit
5. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran / Südtirol
Also ich hab jetzt noch Liteville und Fusion-Bikes verglichen. Hier mal die M-Tabelle der Steuerrohrlänge:

MB empfiehlt 110mm

Canyon ES - 142mm
Fusion Freak - 135mm
Liteville 301 - 138mm
Ghost AMR - 135mm
Ghost ERT - 135mm
Cube Stereo - 135mm
Steppenwolf Tycoon CR - 125mm
Scott Genius MC - 133mm
Specialized Stumpjumper FSR Carbon - 139mm (Head Tube Lenght, oder?)

und der Ausreisser:
Specialized Stumpjumper FSR Expert - 110mm ??


Entweder hat sich die MB am Stumpjumper orientiert, oder die Enduro's bauen einfach länger ... ?
 
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
wien
Wuudi schrieb:
Also ich hab jetzt noch Liteville und Fusion-Bikes verglichen. Hier mal die M-Tabelle der Steuerrohrlänge:

MB empfiehlt 110mm

Canyon ES - 142mm
Fusion Freak - 135mm
Liteville 301 - 138mm
Ghost AMR - 135mm
Ghost ERT - 135mm
Cube Stereo - 135mm
Steppenwolf Tycoon CR - 125mm
Scott Genius MC - 133mm
Specialized Stumpjumper FSR Carbon - 139mm (Head Tube Lenght, oder?)

und der Ausreisser:
Specialized Stumpjumper FSR Expert - 110mm ??


Entweder hat sich die MB am Stumpjumper orientiert, oder die Enduro's bauen einfach länger ... ?

das stumpjumper carbon hat einen integrierten steuersatz, während das "normale" stumpjumper einen gewöhnlichen stuersatz hat. so kommt's am schluss auf's selbe raus.
 

Wuudi

in search of da holy flow
Dabei seit
5. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran / Südtirol
Aha, denn den Unterschied gibts auch beim Epic Carbon und dem Epic normal. Auch da ist das Carbon über 130 und das normale 110mm.

Nur was sagt uns jetzt die Tabelle ? Bauen alle Hersteller zu hoch und Specialized baut richtig ? Bzw. baut Specialized noch so wie früher mit grosser Sattelüberhöhung und die anderen (alles Enduro/All-Mountain Modelle) mit niederer Sattelüberhöhung wegen der Modellreihe (Enduro..) ?
 
Dabei seit
5. Februar 2004
Punkte Reaktionen
206
Ort
Südtirol
klar brauchts weniger Sattelüberhöhung bei Enduros, aber dennoch wäre ein kürzeres Steuer rohr fein, sonst brauchts wieder eine Steuersatz mit geringerer Einbauhöhe für z.B. eine Doppelbrücke (weiß, garantie futsch), aber auch für ne Gebrauchtgabel, dann wird aber der Lenkwinkel wieder steiler...
 

Wuudi

in search of da holy flow
Dabei seit
5. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran / Südtirol
@amkei77

Was ich sagen wollte mit meiner Tabelle. Wenn eh alle ausser Specialized langes Steuerrohr verbauen, dann wirst du auch mit einer Gebrauchtgabel von anderen Herstellern glücklich werden ;)
 
Oben