Die richtige Speichenwahl bestimmen?

rzr1911

Killerspielspieler :O
Dabei seit
11. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Herrsching
Dann würde ich mir die D-Light | Laser Combo gönnen. Frage ist nur, wie lang die Speichen sein sollen. Die D-Light würde doch auf die Antriebsseite eingespeicht werden und die Laser an der Bremsseite oder?
Kann mir jemand ausrechnen wie lang die Speichen jeweils sein sollten?
Hab zwar nen paar formeln gefunden, aber junge junge... das ist mir ehrlich gesagt zu hoch gewesen. Wär super wenn sich jemand erbarmen würde und mir das aus seiner Erfahrung heraus mal eben sagen/errechnen könnte!
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
15.383
Ort
Nordbaden
Nabe bleibt die Hope Pro II Evo, oder?
Bräuchte man noch die Maße der Felge. Die hat doch hier bestimmt schon jemand verbaut?
Dann kannst es einfach z.B. in den Spokomaten eingeben, der bringt meiner Erfahrung nach sehr gute Resultate und ist auch ganz gut zu bedienen.
 
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte Reaktionen
197
ERD Subrosa: 529mm
Herstellerangabe stimmt und ist ungefähr bis zum Nippelschlitz gemessen. Man kann bei den Speichen also noch ein wenig aufrunden.
 
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte Reaktionen
197
Ich hab mal fürs HR 256/254,9 ausgerechnet, aber nicht gebaut. Gerundet also 256/255. Und weils die D-Light nur in geraden Längen gibt, da auch die 256. Also Laser/D-Light 256/256. :)
 

rzr1911

Killerspielspieler :O
Dabei seit
11. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Herrsching
Ich grab den Thread hier nochmal aus!

Da ich leider einen defekt am Rahmen hatte und nun anstelle meines 26" Rahmens einen 650B Rahmen habe, bin ich daran mir den kompletten LRS umzubauen. Also ich nehme nur die Hope 2 Evo Naben mit und werde diese dann mit WTB i25 Felgen einspeichen. Da mir hier schon gesagt wurde, dass ich die Laufräder mit 2 verschiedenen Speichen bauen soll, stellt sich mir die Frage wohin mit welcher Speiche und wielang :)

Ich habe via WhizzWheelz und Spokomat mir die Speichenlänge errechnen lassen und komme auf folgende Ergebnisse:

WhizzWheelz:
VL: 269,9mm
VR: 271,6mm
HL: 271,0mm
HR: 270,2mm
Spokomat:
VL: 268,9mm
VR: 271,4mm
HL: 270,9mm
HR: 270,1mm

Ansich finde ich die Werte soweit in Ordnung, wollte aber nochmal bestätigen lassen, dass ich diese Werte korrekt errechnet habe, da dies das erste mal ist, dass ich selbst rechne... Meine ERD ergibt sich mit 14mm Nippeln und bis zur Nippeloberkante gemessen (für beide Felgen, welche hier schon neben mir liegen) mit 536+14+14=564mm.

Da ich aber gelesen habe, man sollte nur bis Nippelschlitz messen, wären es in meinem Falle dann -(2 x 1mm) => 562mm.
Die Werte oben stammen aus dem ERD mit 564mm, 3-fach gekreuzt. Dabei wurden auf Antriebsseite die Sapim D-Light verwendet und im Spokomat eine 0,5mm dicke Unterlegscheibe. Bestellen würde ich dann also:
- 16 x 269mm Laser (Vorne Links)
- 16 x 271mm Laser (Hinten Links)
- 16 x 272mm D-Light (Vorne Rechts)
- 16 x 270mm D-Light (Hinten Rechts)
- 64 x Sapim Polyaxial 14mm Nippel
- 64 x Unterlegscheiben mit 0,5mm Dicke

Fragen die mir dabei kamen:
1. Sind die Speichen so belastungsgerecht oder wird die D-Light auf der Bremsseite verwendet?
2. Bei Vorder- und Hinterrad gleich?
3. Sollte ich Speichen und Nippel nen paar mehr bestellen? Evtl. schlechte Teile/Ersatz oder sowas?
4. Sind diese Unterlegschreiben nötig?
5. Kann jemand diese Werte bestätigen?
6. Sonst noch Tips die ich brauchen könnte? :)

Würde mich freuen, wenn sich jemand hilfsbreit zeigt, da ich es mir leider aktuell doch nicht leisten kann den LRS bei Felix bauen zu lassen :/ (sry an @felixthewolf an dieser Stelle)

Grüße, rzr
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
14
Ort
Berlin
Meine ERD ergibt sich mit 14mm Nippeln und bis zur Nippeloberkante gemessen (für beide Felgen, welche hier schon neben mir liegen) mit 536+14+14=564mm.

Da ich aber gelesen habe, man sollte nur bis Nippelschlitz messen, wären es in meinem Falle dann -(2 x 1mm) => 562mm.
Diese Rechnerei habe ich so noch nicht gesehen. Wo kommen die 536 mm her?
Drehst du die Nippel auf, steckst die Speichen in gegenüberliegende Löcher und misst, die Länge der sichtbaren
Speichen + den Platz zwischen den Speichen?
 

rzr1911

Killerspielspieler :O
Dabei seit
11. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Herrsching
536mm sind die Distanz von Unterkante des einen Nippel, quer durch die Felge zum gegenüberliegenden Speichennippel. Siehe hier

Im Endeffekt wie du es beschrieben hast würde ich meinen.
 
Dabei seit
28. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
14
Ort
Berlin
Jau, dann machts Sinn. Ich kannte diese Art bisher noch nicht.

Ich würde den Wert bis zum Nippelschlitz nehmen. Dann hast du etwas mehr Spielraum in die andere Richtung, bevor die Gewinde zu Ende gehen. Aber da gibts auch wieder verschiedene Lager. Die andere Fraktion sagt, die Speiche müsse so weit wie möglich nach oben, damit der Nippel oben rum von der Speiche gestützt wird und nicht einknicken kann. Kann aber auch sein, daß die so nur bei Alunippeln argumentieren.

In der Regel braucht man keine Nippelscheiben. Ich glaube kaum, daß deine Felge die berühmte Ausnahme ist, von der die Regel bestätigt wird. Ich kenne sie aber nicht.

Ist das dein erstes Laufrad? Dann wäre mein Tipp überall D-Light oder besser Race zu nehmen und keine Laser. Die Laser verdrehen sich wirklich leicht und als Anfänger hast du genügend andere Dinge auf die du dich konzentrieren musst bis das Rad steht. Sapim empfiehlt für scheibengebremste Räder keine Laser zu nehmen. Die Profis machen das trotzdem, aber die wissen auch wie man twists verhindert.

Beim "belastungsgerechten Einspeichen" geht es darum die steiler stehenden Speichen, die auch kräftiger gespannt werden müssen, durch die Auswahl des Materials weniger elastisch zu machen. Am wenigsten elastisch ist Race, dann D-Light, dann Laser.
 

rzr1911

Killerspielspieler :O
Dabei seit
11. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Herrsching
Also die Speichen die näher in der Mitte der Achse sitzen, sollen dicker sein? Ist nicht mein erstes Laufrad in dem Sinne. Habe halt nur bei meinem defekten LR die Speichen direkt messen können die durch nen Ast zerstört wurden. Weils vorne doof aussah mit den alten speichen habe ich dann auch noch komplett mein VR umgespeicht. Daher war da kein Risiko falsche Speichen zu haben, weil ich ja die alten abmessen konnte. Mein Problem ist nur bei dem LRS,dass ich hier quasi mich selbst testen will wie weit ich komme und denke dass ich mit den Laser Speichen zurecht kommen werde. Wenn nicht ists mir das Lehrgeld wert und kaufe dann D-Light nach. Grundsätzlich gehts mir eigentlich mehr um die "Bestätigung" meiner errechneten Maße und ob meine Theorie mit den Laser Links und den D-Light Rechts soweit richtig ist. Habe ja wie hier im Thread bereits geschrieben nur soweit das hintere Rad mit dieser Kombi geraten bekommen. Jetzt wollte ich halt gerne auch noch das Vorderrad dazu und bin mir nicht sicher ob das so stimmt, was ich mir da zusammengerechnet habe :) Soll heißen: Vorne genauso Laser Links und D-Light rechts? Stimmen die Maße?
 
Dabei seit
28. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
14
Ort
Berlin
Ob die Maße stimmen weiss ich nicht.

Vorne stehen die linken Speichen steiler und hinten die rechten. Die dickere Speiche muss also vorne nach links.
 

rzr1911

Killerspielspieler :O
Dabei seit
11. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Herrsching
Stimmt soweit auch mit meinen Werten überein, da die kürzere Speiche ja logischerweise auch den kürzeren Winkel haben sollte. Kann noch jemand die Aussagen von Orfitinho bestätigen oder meine Maße?
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.469
Da wo die Speichen weniger Winkel haben, liegt mehr Zug an. Ich würde hinten rechts sogar Race verbauen und vorne links D-Light.
 

rzr1911

Killerspielspieler :O
Dabei seit
11. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
Herrsching
Also würde ich dann verbauen:

Vorne Links D-Light
Vorne Rechts Laser (umgekehrt als ich es bisher hatte)

und hinten auf der Antriebsseite würde dann eine Race ihren Dienst verrichten?
 
Oben Unten