Die Saison beginnt: Ein Umbauthread

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Hi,

    fahre ja nun eine Zeit lang den Ritchey VentureMax und fühle mich im Gelände zum ersten mal selbst mit Dropbar sicher. Die Idee eines Dirt Drop Bikes hatte ich auch schon länger.
    In letzter Zeit steht mein MTB mehr als es gefahren wird.
    [​IMG]
    Zudem liegen noch ST-5600 und eine BB5-Road rum. Passenden Vorbau habe ich gestern bestellt, ebenso Tubus Schellenadapter, um einen vorläufig Rose-Gepäckträger zu montieren. Der liegt auch rum.

    Weitere Ideen sind:
    BB7 für vorne
    Tubus Disco
    Ritchey VentureMax 44 cm
    10fach Kassette 11-36
    38er Narrow-Wide Kettenblatt
    Shadow Plus Schaltwerk
    Wooltooth Tanpan

    Wird sich noch bis Januar ziehen. Erstmal heirate ich. Daher ist noch Zeit um Kleinigkeiten zu verändern. Vielleicht habt ihr ja Vorschläge, die mir gefallen.

    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Bin heute noch mal in mich gegangen. Eigentlich würde es Sinn machen auf's Ganze zu gehen. Hieße:
    Neuer Rahmen mit Ösen
    Alfine 8 Gang mit Lenkerendschalthebeln
    Tubus Gepäckträger
    Feste Schutzbleche

    Kosten wären insgesamt vllt 200€ mehr, machbar.

    Edit: bedeutet natürlich, dass ich eine Zeit lang noch SSP unterwegs wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2017
  4. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    lenkerendschalter muß man mögen. die versa (STI) hebel waren wohl anfällig.
     
  5. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Dass die Versa-Hebel bescheiden sein sollen habe ich auch schon gehört. Lenkerendschalthebel mag ich und hatte nie Probleme damit.


    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
  6. TinoKlaus

    TinoKlaus Tino

    Dabei seit
    06/2006
    Ich würde mal die Alfine Di2 8 bzw. 11 Gang in den Raum werfen.

    In der günstigeren Variante mit den ST/BL-705 Schalt-/Bremshebeln + Alfine Display. Sollte ohne Diagnosegerät "out-of-the-Box" funktionieren.
    In der teureren Variante mit z.B. ST-R785 + BR-R785 + SC-M9050 (Display). Dann muss man einmal mit dem Diagnosegerät die Schaltfunktion der Di2 auf die beiden Schalthebel konfigurieren.

    Bei beiden Varianten können mit dem internen oder externen Akku gefahren werden. Andere Di2-Schalter sind auch möglich.

    Kurzer Erfahrungsbericht zur Alfine Di2
    Von den ca. 9000km dieses Jahr, bin ich irgendwas um die 5000-6000km mit einer Alfine Di2 11 gefahren, allerdings mit Felgenbremsen und den dazu passenden Ultegra Di2 Felgenbremshebeln. Ich bin langjähriger Nabenschaltungsfahrer und habe es gut drin im richtigen Moment zu schalten und ganz kurz etwas Drehmoment wegzunehmen, sodass ich sehr selten Schaltprobleme/Schaltverzögerungen habe. Wenn es dann doch mal passiert, dann bleibt der alten Gang quasi ein paar Kurbelumdrehungen länger drin, bevor dann mit einem knacken der neuen Gang reinrutscht. Ist ja dann auch klar, weil man vermutlich saftig reintritt. Ansonsten ist die Schaltperformance einwandfrei, schnell & zuverlässig. Der akku hält bei mir deutlich über 1000km im Stadtverkehr-Überland-Mix. Mit 46:23 Primärübersetzung (ist auch das empfohlene Minimum) kommt man noch recht Knieschonend 15%-Steigungen hoch. Am wohlsten fühl ich mich mit der Nabe allerdings wenn es nicht über 10% geht. Das gibt mir das Gefühl die Nabe nicht zu sehr zu quälen. Schließlich ist sie ja eher nicht für die "Berge" oder das "Gelände" gemacht.

    Es sieht ja so aus, als wärst du offen für einiges was das neue Rad angeht. Falls du noch Fragen zu dem Di2-Setup hast, gerne auch als Unterhaltung oder hier, wenn es dich selbst nicht stört.
     
  7. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Gesehen hatte ich die Di2 schon. Wenn man aber bedenkt, dass da eine Menge an Kosten zusammen kommt und ein weiterer Akku am Rad hängt, der auch einmal im Monat geladen werden will (vergesse ich)...

    Habe mich ja bisher nicht zum Einsatzzweck ausgelassen: Wird ein Alltagsrad mit der Möglichkeit nach der Arbeit mal kurz in den Wald abzubiegen. Und zwar ganzjährig. Daher auch die Nabenschaltung. Ich habe keine Lust mehr auf Reinigungsorgien.
    Von Touren, über pendeln bis Urlaub soll alles möglich sein. Entsprechend kommt es mir nicht zwingend auf STIs an. Geht nicht um Sekunden.

    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
  8. TinoKlaus

    TinoKlaus Tino

    Dabei seit
    06/2006
    Klingt auch nach:
    - Gates Riemen (oder traditionell Kette mit Kettenkasten a la Chainglider)
    - Nabendynamo + feste Lichtanlage
    - Genug Ösen für diverse Gepäckträgervarianten von klassisch im Heck bis Pizzarack an der Gabel
    - evtl. sogar ne Rohloff Speedhub?

    Dieser https://www.bike-components.de/de/S...kit-Modell-2017-p53335/orange-57-cm-o3300152/ Rahmen viel mir dabei spontan ein. Der ist nicht Riementauglich, aber aus Stahl und da könnte einer der vielen Rahmenbauer bestimmt was machen, falls dir auch das Kette putzen dann zu viel wird.

    Die ursprüngliche Idee den oben abgebildeten Rahmen in die Richtung umzubauen ist jetzt schon hinfällig? Haste eigentlich ein Budget für das Projekt?
     
  9. Ich glaube du redest von meinem Fahrrad!
     
  10. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    Also ich hatte nie Problem mit meinen Versa STI, liegen noch im Hochregal, man weiß ja nie :D

    Edit: ich hab Versa8
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
  11. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    Das allmighty www sagt etwas anderes. SerienStreuung?
     
  12. Ampelhasser

    Ampelhasser &#38050;&#29482;&#24178;&#37096;

    Dabei seit
    05/2004
    Ich habe die Versa Hebel für meine 11fach Alfine und bin nach vielen tausend Kilometern immer noch begeistert von den Teilen.
     
  13. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    Und dann gäbe es ja auch noch JTEK-Shifter, da gibts auch Halter, damit sie als Daumies zu benutzen sind. Gibt´s auch bei bc z.B.
     
  14. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Da bin ich eher für Kette. Chainglider ist eine gute Idee.
    Festes Licht ist keine Frage. Auf jeden Fall.
    Gepäckträger müssen nicht zwingend in allen Varianten sein. Hinten ist wichtig, Lowrider kann. Frau hat es nicht so mit Radfahren und könnte entsprechend für den Urlaub Gepäck transportieren.
    Rohloff ist leider zu teuer, das Salsa wegen 28" raus. 26" ist mir sympathisch.

    Weiss ja nicht, wieso man die als Daumies nutzen sollte. Stehen so wie sie sind auf meiner Liste.



    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
  15. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    Du willst ja Dropbar - aber wenn mal Flatbar angesagt ist :D
     
  16. Alternativ zu den Versa Hebel, gingen auch die Gevenalle UX1 Hebel.
     
  17. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Da finde ich Lenkerendschalthebel ergonomischer.
    Sollte es mal dazu kommen gibt es Rapidfire.

    Habe übrigens einen interessanten Rahmen gefunden.
    https://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=16492
    Die Exzenterlösung finde ich eleganter als die verstellbaren Ausfallenden.

    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  18. mete

    mete mit Pedelec

    Die Versa-Hebel sind eigentlich ganz okay, nur eine Alfine 8 würde ich nie wieder verbauen, grässliche Abstufung und ein Wirkungsgrad, bei dem man extrem merkt, wie die eingeleitete Kraft im Getriebe verpufft. Am Ende bin ich das Ding nur noch im direkten Gang gefahren...der Preisunterschied zur Rohloff ist jedenfalls äußerst gerechtfertigt.
     
  19. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    Bin ziemlich begeistert von meinem Gevenalle Schalthebel, weil ich meistens auf die Bremshebel greife beim Fahren. Und damit mit dem Zeigefinge einfach schalte. Lenkerendschalthebel muss ja praktisch immer extra hingreifen....aber jeder hat seine Vorlieben,,,

    Merci für den Link zum Rahmen, interessante Option
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Dass der Wirkungsgrad der Rohloff erheblich besser ist, ist mir klar. Bin die Alfine 8 aber auch schon gefahren und finde, dass die für das, was ich vor habe reicht. Gibt zwei sportliche Räder. Es fehlt ein klares Alltagsrad.
    Dass ich nach der Arbeit gerne kurz in den Wald abbiege ist meinen derzeitigen und wahrscheinlich auch langfristig zukünftigen Leben geschuldet. Frau und ich arbeiten beide im Schichtdienst. Gemeinsame Zeit wird genutzt, sodass ich das Fahrrad auf die Zeit nach/vor der Arbeit verlege. Wenn ich dann eine halbe Stunde mehr fahre fällt das weniger ins Gewicht als nach Hause kommen umziehen und fahren.

    Der Rahmen könnte eventuell etwas für mich sein. Wobei eher an dritter Stelle nach Intec M1
    http://www.meilenweit.net/shop/product_info.php?products_id=99876
    und diesem Cust-Tec.
    https://www.bikebude24.de/Rahmen/Mo...t-Tec-Hardtail-Allround-Disc-only-Rahmen.html

    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
  21. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    der M1 hat keine disc aufnahme, oder?

    die runde vor order nach der arbeit macht in der tat sinn.
     
  22. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Den M1 gibt es mit und ohne Disc.


    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
  23. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Hatte heute regen Austausch mit einen Kollegen (der pendelt auch meistens mit dem Rad). Der schlug mir eine leicht modifizierte SRAM Automatix vor. Hatte ich zufällig auf dem Weg zur Arbeit auch im Kopf. Hintergrund ist, dass ich im Münsterland ja nur Rampen habe und laut meiner Rechnung von der alfine zwei oder maximal drei Gänge genutzt würden. Könnte so denn die Haltbarkeit passt eine einfache, relativ leichte alternative sein.

    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
  24. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Habe mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen. Wird definitiv die Alfine 8.

    Rahmen wäre der Thompson Eagle eine günstige Alternative. Bin froh, dass die Entscheidung noch Zeit hat.

    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk
     
  25. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    Was hat dein Kollege an der automatix gebastelt?
     
  26. F4B1

    F4B1

    Dabei seit
    05/2010
    Federspannung verändert und den Schaltpunkt damit in Richtung 24km/h verändert. Ansonsten fällt die Trittfrequenz unter 50, so müsse sie knapp über 60 bleiben.

    Gesendet von meinem NX597J mit Tapatalk