• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Die selbstbaulampen der IBC´ler - Teil 1

eL

AufbauWestPreußenHilft
Dabei seit
17. März 2002
Punkte für Reaktionen
12
Standort
PreußischUganda
Auf vielfachen wunsch...hier mal alle selfmade "trailerh**ler" der IBC´ler
Ich mach ma den anfang mit meiner ELuminator MKI und passendem Li-Ionen ELektronenspender :D 6,4Ah in einer sigg alubuddel
 
Dabei seit
19. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
131

jokakilla

Beginner
Dabei seit
30. November 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Braunschweig
Gestern konnte ich das Upgrade meiner "alten" Lampe vervollständigen.

Vielen Dank an JuergenH für den Treiber :daumen:

Es handelt sich um das gute alte Raymund 2x Gehäuse anno 2006 mit Mobdar optiken. Damals passend zu Luxeon 3W LEDs. Das ganze Betrieben an gewöhnlichen NiMH Akkupacks für RC-Modelle.
Ich hab die Luxeon 3W LEDs gegen XP-G R4 getauscht, da diese ziemlich exakt gleiche elektrische Daten haben was Strom und Spannung angeht.
Obwohl die Optik nicht für die LED entwickelt wurde kommt seeehr viel Licht dabei raus. In jedem Blindtest stellte sich die Lampe als deutlich heller heraus als eine DX/MyTinySun. Somit wohl auch noch ein gutes Stück heller als eine Tesla. Und das obwohl die Lampe theoretisch deutlich weniger verbrauchen sollte. Ich hab noch nicht gemessen aber rechnerisch sollte sie bei ca. 8W liegen. Evtl. kommt demnächst als weiteres Upgrade noch ein LiPo Akku. Das RC Pack ist doch recht schwer.


Die erste Ausfahrt steht noch bevor. Beamshots kommen auch.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. September 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Mülheim-Kärlich
Ach und wenn du schon dabei bist bitte auch noch einen Beamshot ganz ohne Reflektor.
Und die Lampe bitte so ausrichten das sie weit strahlt.
Danke
 
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
4
Hallo zusammen,
ich habe noch eine Frage aus dem ersten Teil des Themas. Auf Seite 222 beschreibt
trendspoke 2 Schalter welche er für seine Lampe benützt.
Kann ich beide Schalter für die LED Slave +Dimmer benützen oder nur den mit dem
roten button?
Bei Conrad gibt es einige verschiedene Ausführungen des Schalters (gelber button) vielleicht kann mir jemand sagen auf was ich achten muss wenn ich diese Art von KSQ verwende.Das gleiche gilt für den Temperaturschalter Pepi auf was muss ich achten und wo bekomme ich den her ?

Vielen Dank Rennschnegge
 
P

panicmechanic

Guest
Geht natürlich, aaaber: da gab es doch noch eine schicke Schaltung speziell mit der LED-Slave, bei der der Pepi an die Stellwiderstände angeschlossen wurde und die Lampe auf den niedrigsten Modus geschaltet hat.
Edit: das hier dürfte es sein.
 

jokakilla

Beginner
Dabei seit
30. November 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Braunschweig
Werd die Tage mal Beamshots machen. Das Wetter hat einen Strich durch die Rechnung gemacht. Für Beamshots ist der heimische Garten ungeeignet. Aber beim Rausleuchten ist mir dann aufgefallen, dass die Eigenbaulampe einfach noch etwas spottiger ist als die DX. Daher wirkt sie auch heller. Sie hat einfach nicht so einen großen Kreis der leicht erhellt wird.

Hat jemand Vernünftige einstellungen?

f/4
1 Sek.
Iso 200

Bringts irgendwie nicht.
 

Anhänge

janisj

alpha-Tier
Dabei seit
17. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Erde
Hab hier was von Cutter bekommen....:D
Jetzt wird gebastellt. Ach ja, das Alles für eine Lampe:cool:
 
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
4
@ panicmechanic

Danke für die Info.

Ich habe aber vor die 4 LED`s in Reihe zu schalten was eigentlich heißt
die 1000mA Lötbrücke zu schließen.Muß ich dann zusätzlich noch die 350mA Brücke mit dem Pepi verbinden und wie sieht es mit dem umschalten auf die verschiedenen Dimmstufen aus?

Rennschnegge4
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Bad Schussenried
@ panicmechanic

Danke für die Info.

Ich habe aber vor die 4 LED`s in Reihe zu schalten was eigentlich heißt
die 1000mA Lötbrücke zu schließen.Muß ich dann zusätzlich noch die 350mA Brücke mit dem Pepi verbinden und wie sieht es mit dem umschalten auf die verschiedenen Dimmstufen aus?

Rennschnegge4

14 stück? das sind ja 2 mehr..... als für meine 12-fach.....:eek:
fotos gibt es morgen...
gruß

karsten
 
Dabei seit
11. April 2009
Punkte für Reaktionen
0
@rennschnegge, den Pepi- Schalter bekommst du hier:

http://www.pollin.de/shop/dt/Mjg4OTM3OTk-/Bauelemente/Mechanisch/Thermostate_Thermoschalter/Temperaturschalter_PEPI_C.html

Einfach in Reihe mit der LED, und zwar in der Nähe der LEDs anbringen: dort, wo die Wärme entsteht. Weil das Gehäuse mit einem der Anschlüsse verbunden ist, muss er isoliert angebracht werden.

Jürgen
Hallo Jürgen,

das ist sehr interessant!
Ich würde auch gerne einen Temperaturschalter in meine Akkulampen einbauen um Übertemperaturen zu vermeiden.

Funktioniert das mit diesem Schalter wirklich?
Laut Datenblatt öffnet er doch schon bei 57 Grad, was mir jedoch relativ niedrig erscheint, da die LEDs ja bis zu 100 Grad aushalten können.

:) Manfred
 
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Willst du die LEDs in zwei siebener-Reihen anordnen?
Hättest besser gleich 16 genommen ;)
 
P

panicmechanic

Guest
Ich habe aber vor die 4 LED`s in Reihe zu schalten was eigentlich heißt
die 1000mA Lötbrücke zu schließen.Muß ich dann zusätzlich noch die 350mA Brücke mit dem Pepi verbinden und wie sieht es mit dem umschalten auf die verschiedenen Dimmstufen aus?
Ähm, nein, glaube ich zumindest. Ich bin z.Zt. vermindert zurechnungsfähig und sage besser nix Verbindliches :D
Auf Seite 3 des Manuals steht was zu den Widerständen. Lies das und mach Dir nen Reim darauf. Zumindest 1000er + 350er Brücke zu schließen ist wohl keine gute Idee...
Das Dimmen ist unabhängig von den Widerständen, Du dimmst einfach nen Prozentsatz von dem, was über die Widerstände als Maximum eingestellt ist.
 
Oben