Die selbstbaulampen der IBC´ler - Teil 1

Dabei seit
13. März 2011
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Krems a.d. Donau, NÖ
Blinken die Taskledsmit der neuen firmware nicht mittlerweile nur low-high-low-high statt off-on-off-on? Habe leider gerade keinen Treiber zur Hand. Wenn nicht, dann wäre das ja ein guter Ansatz ;)
Ole
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hürtgenwald
erst mal: wirklich hübsch klein für 7 fach :daumen: wie viel Power bekommt die?

wegen Melde LED. Ich finde das sehr nervig. Ist die Funktion auf die ich verzichten könnte. blinkt immer dann wenn man es nicht brauchen kann

Die läuft mit 1200mA. Dauert sogar ne ganze Zeit bis die bei 50°C runterdimmt. Hätte ich nicht gedacht.

Auf dem Helm sieht man ja die Akkuanzeige nicht, deswegen dachte ich an die Hauptled. Habe ja noch eine 7fach am Lenker, wegen dem 5maligen LED flackern mache ich mir keine Sorgen. Habe es auf 10s eingetellt.

Aber das kann man ja ausschalten, wenn man es nicht haben will.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.984
Standort
München
Was wiegt das ding? 1,2A also ca 25-30W das macht schon etwas Wärme.

Ich finde das Blinken halt nervig. Denke immer erst das was kaputt ist oder ein Stecker nicht mehr will.

Bei mir ist so ein lipo Wächter am Akku der pieps wenn der Akku auf 3,8V ist. Dann weiß ich wie lange ich noch Saft habe und die 75W nicht mehr dauerhaft nutzte:)
und wenn ich bei 3,6 bin macht der hbflex aus. Für mich praktikable Lösung.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hürtgenwald
Das Gehäuse wiegt 42g. Komplett 108g, wenn ich das Kabel für den Taster kürze, denke ich liegt alles mit Halter bei ~100g.
 
Dabei seit
6. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Karlsruhe
Hallo Lockenghost,

hab mir auch mal eine Helmlampe für die Höhlenforschung gebastelt.

http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=9914044&postcount=1

...[/URL]
Ja, deine Lampe hab ich im Zuge meiner Recherchen auch schonmal gesehen und auch die Franzosenseite kenne ich :)

In der Tat hab ich mich etwas an der Scurion orientiert. Ursprünglich wollte ich auch die Scurion-Frontscheibe verwenden, allerdings war die dann nicht lieferbar, weshalb jetzt erstmal eine einfache Plexiglasscheibe drauf ist. Mal sehen, wie haltbar die sein wird...

Den Akku hab ich in einer Otterbox 3500 (viel zu überdimensioniert für den Akku) am Gürtel.
Die Unterbringung des Akkus ist in der Tat noch mein größtes Sorgenkind. Sowas wie bei der Petzl Duo wäre mir eigentlich am liebsten gewesen.

Ich werde die Lampe auf jeden Fall noch ins Mühlbachforum stellen, allerdings fehlt ja noch die Helmhalterung und auch die Akkubox muss noch mit Kabelausführung und Akkuüberwachung ausgestattet werden...

Aber ich werde mich dort vielleicht mal nach einer Akkubox umsehen, danke für den Tip.

Gruß
Felix
 
Dabei seit
26. August 2010
Punkte für Reaktionen
4
Ja, deine Lampe hab ich im Zuge meiner Recherchen auch schonmal gesehen und auch die Franzosenseite kenne ich :)

In der Tat hab ich mich etwas an der Scurion orientiert. Ursprünglich wollte ich auch die Scurion-Frontscheibe verwenden, allerdings war die dann nicht lieferbar, weshalb jetzt erstmal eine einfache Plexiglasscheibe drauf ist. Mal sehen, wie haltbar die sein wird...

Den Akku hab ich in einer Otterbox 3500 (viel zu überdimensioniert für den Akku) am Gürtel.
Die Unterbringung des Akkus ist in der Tat noch mein größtes Sorgenkind. Sowas wie bei der Petzl Duo wäre mir eigentlich am liebsten gewesen.

Ich werde die Lampe auf jeden Fall noch ins Mühlbachforum stellen, allerdings fehlt ja noch die Helmhalterung und auch die Akkubox muss noch mit Kabelausführung und Akkuüberwachung ausgestattet werden...

Aber ich werde mich dort vielleicht mal nach einer Akkubox umsehen, danke für den Tip.

Gruß
Felix




Hi Felix,

wie sind denn die Abmessungen Deines Akkus?


Gruß
Wolfgang
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hürtgenwald
Hi,

ich habe die Lampe jetzt komplett fertig. Habe sie auch schon mal ein wenig getestet. Die Optik hält durch den O-Ring bombenfest. Zudem wird kein Streulicht von einem vorgesetzem Ring/Blende absorbiert.
Das war es dann erstmal mit dem Lampenbau für die nächste Zeit.

Daten:

Maxflex6 1200mA - 5 Stufen, Akku- und Temperaturüberwachung
Rad-Ass 7fach XML Platine
PCB Components Taster
Sigma Halter
Akku 4s2p
Gehäuse:
Durchmesser: v/h 47mm/32mm Länge 36mm
Mein Ziel von <100g habe ich auch erreicht.:D



Jetzt noch ein paar Bilder:




 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Sehr schöne Arbeit.
Interessant wären Oberfläche, kühlrippendicke und sonstige Gehäuse wandstärke.
Wie lange läuft die Lampe auf 1200mA bevor sie runternimmt?
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hürtgenwald
Sehr schöne Arbeit.
Interessant wären Oberfläche, kühlrippendicke und sonstige Gehäuse wandstärke.
Wie lange läuft die Lampe auf 1200mA bevor sie runternimmt?
Kühlrippendicke ist 1mm, Einstichbreite 2,5mm. Wandstärke variiert, so 1,5mm bis 2,5mm.

Dauert bei Raumtemperatur 1min 35s bis die Lampe runterdimmt. MaxFlex ist auf 60°C eingestellt.

Oberfläche kann ich dir später sagen, muss daür auf Arbeit am Rechner gucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hürtgenwald
die lampe gefällt mir auch ausgesprochen gut! wären leicht stärkere kühlrippen nicht zumindest optisch wirkungsvoller gewesen?;)
Ich wollte die Kühlrippen normalerweise 1,5mm lassen, ich hatte aber keinen anderen Drehstahl zur Hand. Ich finde es aber net schlimm. Die Oberfläche bleibt ja nahezu gleich und dadurch wird auch wieder etwas Gewicht gespart.
 

NeoX

berg-hochschieber
Dabei seit
20. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Trier
Habe meiner Lampe auch mal ein Update verpasst:

1) Das Vorderlicht wurde nochmal umgebaut, verkürzt und die Rückseite mit Heißkleber vergossen und schwarz lackiert

2) Das Rücklicht - ein ehemaliger Conrad-Spot - wurde ja schon vor einiger Zeit auf eine 1W-Led umgebaut, nun habe
ich die Linse auf der Innenseite noch matt geschliffen. Dadurch wurde das Licht heller, da die Streuung zugenommen hat.
Die Elektronik ist auch hier im Deckel vergossen und wurde nochmal lackiert

3) Die Schalter am Akku wurden versetzt, das Kabel neu positioniert und die ganze Flasche mit Oracle Folie überzogen - in Rahmenfarbe

4) Das Rücklicht wurde mit einem Halter an den Sattel genietet und das Kabel durch die Sattelstütze verlegt (kein Bild - reiche ich nach)

5) Die Lampe wird unterhalb vom Lenker montiert werden, damit das Cockpit aufgeräumter aussieht.











 
Zuletzt bearbeitet:

NeoX

berg-hochschieber
Dabei seit
20. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Trier
Was ich jetzt noch bräuchte wäre ein vernünftiger Stecker an dem ich alle 4Pole von Vorder+Rücklicht anschließen kann und der Spritzwassergeschützt ist. Hat jemand eine Idee hierzu?
 
Dabei seit
6. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Karlsruhe
Such mal nach Superseal-Steckern. Die gibts in allen möglichen Polzahlen bei den üblichen Verdächtigen und auch auf Amazon zu kaufen.
 
Dabei seit
26. August 2010
Punkte für Reaktionen
4
Was ich jetzt noch bräuchte wäre ein vernünftiger Stecker an dem ich alle 4Pole von Vorder+Rücklicht anschließen kann und der Spritzwassergeschützt ist. Hat jemand eine Idee hierzu?



4-poliger Neutrik XLR-Stecker:

- sehr gute Zugentlastung
- extrem robust
- vergoldete Kontakte
- Verriegelung integriert
- große Lötkontakte (Kabelquerschnitt bis 2,5mm2 kein Problem)



http://www.thomann.de/de/neutrik_nc_4_mxx_b.htm

http://www.thomann.de/de/neutrik_nc_4_fxx_b.htm


Benütze Neutrik XLR Stecker seit über 20 Jahren in größerer Anzahl.
Für mich die perfekte Wahl. :daumen:
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hürtgenwald
4-poliger Neutrik XLR-Stecker:

- sehr gute Zugentlastung
- extrem robust
- vergoldete Kontakte
- Verriegelung integriert
- große Lötkontakte (Kabelquerschnitt bis 2,5mm2 kein Problem)



http://www.thomann.de/de/neutrik_nc_4_mxx_b.htm

http://www.thomann.de/de/neutrik_nc_4_fxx_b.htm


Benütze Neutrik XLR Stecker seit über 20 Jahren in größerer Anzahl.
Für mich die perfekte Wahl. :daumen:
Cool, das ist ja mal ne richtig gute Alternative zu den teuren Lemo-Steckern.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.984
Standort
München
die neutrix sind super robust usw keine frage.... aber schwerer als meine ganze lampe....
wären mir zu groß
 

NeoX

berg-hochschieber
Dabei seit
20. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Trier
Gewicht ist eigentlich egal. Robust und Langlebig sollte es sein. Auf Leichtbau zu trimmen ist in meinen Augen Unsinn. Ob das nun 300g oder 450g wiegt, wenn jukt das wirklich?
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.984
Standort
München
finde leider nirgendwo was die dinger wirklich wiegen.

Ich suche immer noch was bezahlbares, robustes und kompaktes.

lemo hat da was aber zu teuer...

2 oder 4 polig.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
421
Standort
Andorra
warum nimmst du nicht die 2mm goldstecker aus dem modellbau?

bei den geringen strömen und spannungen kanst auf die wasserdichtigkeit sch....
 
Oben