Die selbstbaulampen der IBC´ler - Teil 1

Dabei seit
30. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Neustadt/Lachen
Hab ne lampe Geschenkt bekommen von nem Kumpel und bin erstaunt taugt was das teil. Ist ne
UK Lights Helmlampe 3AA eLED CPO, TS/Heckschalter, schwarz 10010 gibts bei amazon usw. ist zwar für Feuerwehr usw. aber ich find sie genial hat mich nichts gekostet. Halterung hab ich selbst gebaut mit 2 Schlauchellen.Und hab sie auch umgebaut so das ich sie auf den Helm montieren kann. Hoff euch gefällts.
 

Anhänge

Dabei seit
12. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
29
Hat irgend etwas nostalgisch-rustikales...;) Solange es hält und Licht macht. Ist halt eine ans Rad geschnallte Taschenlampe.
Der Keller wurde aber auch schon länger nicht mehr aufgeräumt...:D:D:D
 
Dabei seit
31. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
26
Standort
WOB/MD
N'abend zusammen,
nachdem Thomas im letzten Jahr das Thema Spreizung auf die Tagesordnung gebracht hat, wurde meinerseits ein bischen konstruiert und dann wieder die elende Suche nach einem Metallbearbeiter begonnen. So oder so ist es nun vollbracht und die erste Lampe aufgebaut. Bin ganz altmodisch noch mal mit einer XM-L2 unterwegs, und habe auch von 7 auf 6 abgerüstet. Mir ging es vor allem um eine coole Optik, wobei die Optiken und deren Anordnung natürlich im Kostenrahmen berücksichtigt wurden. Ausleuchtungsbilder folgen, Akku habe ich irgendwie zwischendrin vergessen zu bestellen. So, genug gequatscht, hier mal ein paar Bilder:




Falls die Vorschau nicht funzt:
http://fotos.mtb-news.de/p/1734011?in=user
http://fotos.mtb-news.de/p/1734010?in=user

Viele Grüsse,
Fabian
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Bad Schussenried
hallo fabian,

die lampe schägt ja alles was ich bisher gesehen habe... da bin ich schon auf die
ausleuchtungsfotos bekann.

hast du noch detailaufnahmen von innen und ein paar technische daten?


muss echt erst mal wieder die kinnlade zubekommen...

gruß

karsten
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
421
Standort
Andorra
wie geil ist denn das
war sicher teuer das fertigen zu lassen

ich bin auch gerade an einer STVO lampe dran als immer drauf für mein bike
 

Dop

Dabei seit
2. März 2009
Punkte für Reaktionen
54
Schaut wirklich heiß aus die Lampe, dass Polierte Teil wirkt als wenn es nicht nur Licht machen kann sonder auch noch sehr laute Töne von sich gibt.
Und jetzt stelle man sich mal vor in der Lampe Arbeiten die neuen XHP LED´s. Mit irgendwas um die 2000 Lumen, aus EINER Tröte. Ich glaube der Sherif fragt gar nicht erst was sonder gibt ein gleich die Gummilösung, zwei drei mal mitten aufs Schädeldach.
 
Dabei seit
31. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
26
Standort
WOB/MD
hallo fabian,
die lampe schägt ja alles was ich bisher gesehen habe... da bin ich schon auf die
ausleuchtungsfotos bekann.
hast du noch detailaufnahmen von innen und ein paar technische daten?
karsten
Hi Karsten,
danke, gefällt mir auch :D Sieht in natura sogar besser aus als meine vorher ausprobierten Renderbilder.
Zu Deiner Frage: technisch alles oldschool, Taskled HBflex, XM-L2U2 auf Kupferkernplatine, Olight M20-Reflektoren mit separaten Gehäusen (zwecks Eloxieren), RP-Plastedeckel vorne und hinten, APEM-Taster. Bei der Anordnung werde ich noch mit Linsen hantieren sowie einer Mischung, habe ja noch 5 Gehäuse hier liegen :daumen:
Wäre aufgrund der Spreizung von 5x4° interessant in Verbindung mit Deiner Multifunktionssteuerung...

wie geil ist denn das
war sicher teuer das fertigen zu lassen
Ich sag mal nicht wo ich die Teile hab machen lassen, sonst fangen unnütze Diskussionen an. In Summe teuer, aber immer noch günstiger als 'ne Lupine
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Bad Schussenried
hallo fabian,

mit meiner steuerung geht bei der von dir verwendeten topologie nicht so viel.

vielleicht könnte man bei einem 8,4v akku, eine schaltung entwerfen, wo 3 leds
immer leuchten und die restlichen 3 nach belieben zugeschaltet werden könnten.
also ein rechter aufwand mit eher weniger nutzen.

es sei denn man würde 2 lichtfarben in zweier led kombies zusammenfassen.

bräuchte man halt 3 ksq....

meine steuerung geht halt mehr in richtung lichtfarbe oder rgbw ansteuerung, das
war auch das planziel.

gruß

karsten
 
Dabei seit
12. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
3
Hallo Leute

Bin Neu hier und daher erstmal ein Hallo an alle!
Falls ich in den Falschn Bereich poste oder das schon oft diskutiert wurde entschuldigt bitte.
Wie in der Überschrift schon steht geht es um eine Eigenbau Lampe.
Ich bin nicht so der der Fachmann oder habe die Erfahrung in solchen Sachen, daher bitte ich euch um Hilfe.
Habe ein Gehäuse konstruiert und mir ein paar Komponenten ausgesucht zu denen ich paar Informationen
brauche. Habe vor 3 cree xm-l 2 u3 mit der KSQ Led Senser Xtreme R.2 zu verwenden. Optik wäre die Cree CUTE-3-SS. das ganze sollte, da bin ich mir noch nicht ganz sicher mit min. 1500-2050mah betreiben werden.
Da muss ich noch die Wärmeentwicklung zur Lichtausbeute beobachten und noch eventuell höher gehen wenn ich keine großen Wärmeprobleme bekommen werde. Mein Gehäuse ist denke ich gut durchdacht :) Led´s und Elektronik sitzen auf einem Kupferkern. Werde das alles erstmal mit min 1500 betreiben um testen zu können was sich da am besten bewährt.
So jetzt zu meinem Problem ich habe da keine Ahnung und Erfahrung bezüglich Akkus und Betriebsspanung.
Vmax der Leds zusammen ist 12V. Wie betreibe ich die Leds am besten in der Kombi mit der KSQ.
Benutze ich weniger oder mehr oder die Vmax der leds. Wieviel ah sollte der Akku haben damit ich bei c.a 2050mah oder mehr für min 2,5 Std Betrieb habe. Ich höre immer wieder sowas wie 2p5s 4p2s heisst ja wieviel in Reihe oder Paralell laufen. Der eine schreibt nimm den sonst belastest du den Akku oder der andre nimm den sonst die KSQ. Würde mir auch einen Akku zur Not selber bauen da ich nicht ein Monster von Grösse und Gewicht haben will. Habe mir den Iion XL Akku von Sigma angeschaut da er kompackt klein ist und ich schon den kleinen mit Ladegerät und Halter besitze. Weiß aber nicht ob ich den verwenden kann oder sollte.

Entschuldigt den langen Text :) Danke!
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
421
Standort
Andorra
die xtreme ist eine boost ksq
brauchst dann einen 2s 7,4V akku für 2,5h 2p also 4zellen gesammt mit 2,5Ah pro zelle

dann brauchst aber noch einen tiefentladeschutz sonst geht dir dein akku drauf
und eine spannungsanzeige per led wäre auch sinvoll damit du weisst wieviel du noch im akku hast

ich würde einen b3flex von taskled nehmen der ist dafür besser hat auch gleich alles integriert abschaltung akkuwarnung usw
ist dabei auch recht kompakt

braucht aber da es ein buck ist, einen 4s akku also so wie oben 4 zellen mit je 2.5Ah nur seriel verschaltet
 
Dabei seit
12. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
3
@flyingcubic
Danke dir für die Info leider bin ich auf diesem Breich nicht so gebildet :)
Wie ist der b3flex? Habe mal gelesen das man die Produkte von pcb bevorzugen sollte das sie nicht so warm werden und besser verarbeitet sind. Mit den Funktionen kenne ich mich leider nicht so gut aus. Sehe leider bei taskled keine preise. Hat die b3flex auch eine temparatur überwachung?
Du meinst mit der boost ksq das sie die spannung hochsetzt? 7.2 akku auf benötigte 12v der leds?
Das heit dann beim b3flex das man da dann einen 12v akku bräuchte.
Zur laufzeit wie ich dich verstanden habe heist bei der ksq von pcb bräuchte ich einen akku mit 7,2v und 5Ah 2 parallel 2 in reihe =4 zellen
und für den von taskled einen 12v mit 2,5Ah 4 in reihe
Mit welchem betrieb hast du gerechnet 1500 oder 2000.
 
Dabei seit
12. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
3
Sauber. Danke.
Werde mir das mal versuchen durchzulesen. :)
Hättest du oder jemand mir eine Seite oder Link wo ich günstig gute Akkus, fertig oder zum selber bauen bekommen könnte. Eventuell auch noch eine Tasche zum befestigen. :)
Gibt es da erfahrungswerte welche Zellen oder Marken ich verwenden sollte bräuchte auch ein gutes preisgünstiges Ladegerät.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
421
Standort
Andorra
Dabei seit
12. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
3
:D Korrekt :daumen:
Wie würdest du den b3flex befestigen der hat auch keine Löcher zum anschrauben. Wärmeleitkleber? Hab da noch so eine wärmeleitklebe Folie von ledtech scheint mir nicht so gut zu kleben. Vor allem auf nicht glatten Oberflächen wie die der Platine. Will ihn hinten an der Kupferplatte befestigen hinter den LEDs . Lösen sollte man den auch können wenn man drann muss. :)
:bier:
 

Dop

Dabei seit
2. März 2009
Punkte für Reaktionen
54
@dcp0711
Ich habe die hier eine zeit lang im Gebrauch gehabt, und die macht mit 1,5A schon guuut Licht. Ich würde fast sagen mehr Strom ist nicht der Rede wert. Wenn mehr Strom dann gleich I Max, also 3 Ampere.
Nur dann steigen die Akkubelastung und die Temperaturen schon enorm man.

http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-Module/3-x-CREE-XM-L-U2-auf-Rundplatine-LT-1791_120_117.html

Wenn du einen Akku mit langer Laufzeit haben willst, setze lieber auf 14,8V. Die ganze Lampe arbeitet am effektivsten, wenn LED und Akkuspannung dicht beieinander liegen. Die Belastung für die Zellen ist bei 14,8V einfach geringer wie bei 7,4V. Das kann ein Vorteil
sein wenn die Zellen nicht mehr taufrisch sind oder wenn du Stunden lang bei tiefen Temperaturen unterwegs bist.

https://pcb-components.de/led-abwaertswandler-buck-step-down/micro-2800ma-5v-28v-detail.html

Die Teile von PCB sind schon gut, dass Problem ist halt nur das man das alles auch unterbringen muss.

https://pcb-components.de/led-dimmer-module/led-stripe-v4-universal-pwm-dimmer-4v-26v-detail.html

Led Stripe V4 steckt ja auch ein Akkuwächter drin, Lese dir mal das PDF von dem Led Stripe V4 durch, dass Teil kann schon was.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
421
Standort
Andorra
die stripe v4 ist schon ein geiles teil wenn der platz dafür vorhanden ist
das gerät muss aber zum programmieren per usb konverter mit dem pc verbunden werden
zusammen mit der pcb micro an 2A ist das sicher die optimalste lösung aber auch mit viel kabelsalat verbunden da auch der temp sensor an 3 kabeln hängt

mal was allgemeines kupfer und alu vertragen sich nicht wenn diese aufeinander liegen, dazu muss das alu eloxiert sein
sonst korrodiert dir das zeug weg
ein kupferkern ist auch überhaupt nicht notwendig alu langt volkommen

ja das befestigen des b3 flex ist ein thema für sich
 
Dabei seit
8. November 2007
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Enkenbach - Alsenborn bei Kaiserslautern
hallo
Winterzeit ist Bastlerzeit. möchte mir eine 7fach Lampe bauen ( wollte ich schon länger hatte aber wenig zeit )
zu welcher 7fach Platine würdet ihr mir raten und zu welcher Optik
hatte an folgende gedacht.
Cree XM-L2 U2
http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-Module/7-x-CREE-XM-L2-U2-auf-Kupfer-Rundplatine-LT-2091_120_117.html
unterschied zu ?...
Cree XM-L U2
http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-Module/7-x-CREE-XM-L-U2-auf-Kupfer-Rundplatine-LT-1847_120_117.html
braucht man unbedingt Kupferkern oder reicht die normale auch aus.? hat wer erfahrungen.?
http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-Module/7-x-CREE-XM-L-U2-auf-Rundplatine-LT-1802_120_117.html
ja und jetzt noch welche Optik ist da geeigneter dazu.?
die Cree Polymer mit 12° oder doch besser die Khatodoptic mit 10°.....?
wäre nett wenn mir da einer seine erfahrungen weitergeben könnte.

danke
gruß Albrecht
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau
Die Kupferplatine lohnt über 1,5 A Betriebsstrom, das habe ich gemessen. Bei 3 A bekommst Du 20% mehr raus, bis 1 A ist kein echter Unterschied. Die XM-L2 hat eben im Vergleich zur XM-L einen höheren Wirkungsgrad, da die Angaben der L2 auf höhere Temperaturen bezogen ist sieht das erst einmal nicht so aus wenn man die Daten liest.
Wenn Du Reichweite haben willst warte auf die 7-Fach Oslon-Platine. Die Kathod taugt mit der XM-L gar nicht, aber auch die Polymer streut arg. Ich finde den Spot der Oslon sehr gut, leider war die erste Charge der Platinen welche LED-tech mit der Oslon geliefert bekommen hat fehlerhaft (ein Pad war versaut, so hat man dann nur 6 nutzbare LED-Plätze, ich werde mal so 6-fach-Platinen bestückt bekommen) und nun verzögert sich das wieder um einige Wochen.

Kannst mal in meinem Fotoalbum bei den neuesten Beamshots schauen, die 7-fach mit der Polymer ist in etwa wie die Betty, vielleicht noch etwas breiter.
 

Dop

Dabei seit
2. März 2009
Punkte für Reaktionen
54
Albrecht nur mal so von wegen keine Zeit, hast du dich mal in der Bucht, oder sonst wo, nach einer Lampe umgeschaut.
Ich habe das Lange nicht getan und war vor kurzem seeehr erstaunt was man heute für einen RELATIV schmalen Euro kaufen kann.
 
Dabei seit
8. November 2007
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Enkenbach - Alsenborn bei Kaiserslautern
hallo Siam
danke für deine ausführliche Info.
ich glaube da warte ich mal auf die Oslo-Platine.
hast du da schon infos wann die kommen soll.

Gruß Albrecht





Die Kupferplatine lohnt über 1,5 A Betriebsstrom, das habe ich gemessen. Bei 3 A bekommst Du 20% mehr raus, bis 1 A ist kein echter Unterschied. Die XM-L2 hat eben im Vergleich zur XM-L einen höheren Wirkungsgrad, da die Angaben der L2 auf höhere Temperaturen bezogen ist sieht das erst einmal nicht so aus wenn man die Daten liest.
Wenn Du Reichweite haben willst warte auf die 7-Fach Oslon-Platine. Die Kathod taugt mit der XM-L gar nicht, aber auch die Polymer streut arg. Ich finde den Spot der Oslon sehr gut, leider war die erste Charge der Platinen welche LED-tech mit der Oslon geliefert bekommen hat fehlerhaft (ein Pad war versaut, so hat man dann nur 6 nutzbare LED-Plätze, ich werde mal so 6-fach-Platinen bestückt bekommen) und nun verzögert sich das wieder um einige Wochen.

Kannst mal in meinem Fotoalbum bei den neuesten Beamshots schauen, die 7-fach mit der Polymer ist in etwa wie die Betty, vielleicht noch etwas breiter.
 
Oben