Die selbstbaulampen der IBC´ler - Teil 1

Dabei seit
31. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
26
Standort
WOB/MD
Dito, allen ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr !

Kurz vor dem Jahreswechsel habe ich nach dem Auffinden eines mechanischen Problems, welches einen Kurzschluss verursachte und mich insgesamt vier LED kostete, die ich jeweils durch Fräsen wieder "demontieren" durfte, endlich noch die zweite meiner neuen 6fach fertig bekommen. Ich weiss, es fehlen weiterhin gescheite Ausleuchtungsbilder, aber hier erstmal zwei davon am ersatzbedürftigen Lenker...



 
Dabei seit
31. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
26
Standort
WOB/MD
2x 5,8Ah 4s von SLS :daumen:
Erste abendliche Ausfahrt zeigt: logischerweise noch breitere Ausleuchtung, super homogen, ausreichend hell für 90% aller Wege auf Stufe 1 (50mA). Alles weitere habe ich noch gar nicht probiert...
 
Dabei seit
25. August 2006
Punkte für Reaktionen
128
Standort
Bayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Euch allen auch noch einen guten Start ins neue Jahr!

Welche Lenkerhalterung bevorzugt ihr für eure Lampen?
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau
Die Cateye Halterungen nutze ich auch. Ist meiner Meinung nach das beste. Gerade bei Lampen mit spezieller Abstrahlcharakteristik gehen nur Halter die für eine fixe Lampenposition sorgen. Wenn Lupine mal gescheite Lampen baut müssen die sich auch von den Dichtring-Haltern verabschieden...
 
Dabei seit
11. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Innsbruck
Abend Leute,

Bin vor kurzem auf den Geschmack des Nightbikens gekommen, und hab mir damals nen Chinaböller zugelegt als Helmlicht. Nach etwas stöbern im Keller hab ich 2 alte Lupine Nightmare gefunden, allerdings ohne Akku und die beiden Brenner sind defekt. Nun hab ich mir gedacht das Gehäuse zu verwenden und die defekten Brenner durch LEDs zu ersetzen. Allerdings muss ich mich zurzeit mit meinem Elektrogrundwissen aus dem Physikunterricht begnügen!

Die Idee wär die beiden Gehäuse als Lenkerlicht zu benützen. Ich dachte da an einen Spot und an eine Diffusor bzw Nah- und Fernlicht. Die Idee wäre:

Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 35mm. Der Plan:
In jedes Gehäuse eine XML, gedacht hätte ich an diese:
http://www.led-tech.de/de/High-Powe...U2-auf-Kupferkernplatine-LT-1790_120_170.html

Fürs Fernlicht bzw als Spot diese Optik:
http://www.led-tech.de/de/High-Powe...mm--XM-L,-XP-G,-XB-D...--LT-1818_106_122.html

Für das Nahlicht bin ich mir allerdings nicht sicher ob die XML dafür gut geeignet ist. Vlt hat ja wer da Tipps bzw eine Anregung!

Nun stellt sich mir weiters die Frage wie ich diese beiden LEDs in den beiden getrennten Gehäusen verbinden soll, seriell bzw parallel?
Und welche KSQ würde sich dafür eignen? Also Akku hätte ich an einen 8,4V gedacht, weil ich noch einen Lader für diesen hab. Dimmbar wär jz mal primär egal, ein Ein/Aus Schalter wär schon ein nettes Spielzeug, aber das Grundkonzept wär mir jz mal wichtiger! :confused:

Ich entschuldige mich schon mal vorab für mein Unwissen, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!:D
 

Dop

Dabei seit
2. März 2009
Punkte für Reaktionen
56
Auf der Seite findest du alles was du zum Licht machen brauchst.
Lese dir die PDF´s durch die zum jeweiligen Produkt gehören und es kommt etwas licht ins dunkle.

https://pcb-components.de

Ich würde zu zwei einzelnen KSQ´s tendieren, falls die KSQ ausfällt sind nicht beide Lampen aus.
Solltest du die Absicht haben die zwei XM-L mit maximal Strom zu befeuern, sollte dein 8,4 V Akku auch über genügend Hubraum verfügen.
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau
Da die Lumen schon lange jenseits von Gut und Böse liegen zählt eine möglichst effiziente Abstrahlung selbiger. Und da geht die MK-R genau in die falsche Richtung...
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Warum? Klar ist die Fläche der Diode größer aber wenn ich dafür nur eine Led habe mit einem größeren Reflektor könnte die Ausleuchtung doch genauso gut oder besser sein.

Deswegen noch mal: Kennt diese Reflektoren schon jemand aus der Praxis?

Wenn man es noch spottiger haben möchte kommt ja evtl. auch der in Frage:
http://www.ledil.com/node/2/p/11128
Etwas spottiger aber mit noch schönem breiten Verlauf. Geringfügig größer und etwas schlechterer Wirkungsgrad.

Noch spottiger, bester Wirkungsgrad aber schon 50mm Durchmesser:
http://www.ledil.com/node/2/p/11125
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Im übrigen finde ich eine einzelne MK-R in Warmweiss mit 1448 Lumen oder in Neutralweiss mit 1670 Lumen nicht sonderlich übertrieben. Zumind. hab ich mich mit meiner 3-fach MC-E in Warmweiss ganz wohl gefühlt und eine einzelne MK-R hat da fast die gleiche Lumenzahl, eher noch ein paar weniger.
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau
Man ist halt mit mehreren kleinen Einzelleds flexibler und kann durch unterschiedliche Abstrahlcharakteristiken Fern/Abblendlicht etc. Realisieren. Mit einer dicken Led wird es wieder ein Kompromiß, und bei der MK-R brauchst Du wirklich eine große Optik bzw. Reflektor. Da lieber die XM-L mit der Gaggione.
Ich habe ja mit der MK-R rumgespielt. Bin jetzt bei der Oslon SSL80...
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
975
Standort
Linkenheim
Hmm klingt fast so als wenn ich mir meien Experimente mit der MK-R einfach sparen sollte und doch lieber 1-2 XML probieren sollte.
 

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
271
Warum sich mit der MK-R abgeben, wenn man auch eine XHP70 haben kann *duckundweg* :D

Ne aber ich finde Siam hat Recht, irgendwann blendet der Nahbereich einfach zu sehr, wenn man nicht auf dementsprechend größere Optiken oder Reflektoren geht.
Ansonsten hilft dann für ein bisschen Reichweite nur noch "rohe Gewalt" durch Lumen und noch mehr Lumen.
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Die Frage ist doch: Kann ich mit einem 35mm Reflektor mit der MK-R ein gleich gutes oder besseres Lichtbild erreichen wie mit einem 20mm Reflektor bei der MC-E?
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Bad Schussenried
der von dir verlinkte Reflektor ist von der Bauhöhe sehr flach. der wird für die mkr nicht wirklich taugen.

schau dir mal die XML easy white bei cutter an. die wäre ein besser mce ersatz
 
Oben