Die selbstbaulampen der IBC´ler - Teil 1

Dabei seit
22. Januar 2005
Punkte Reaktionen
49
Ort
Holzkirchen
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Januar 2005
Punkte Reaktionen
49
Ort
Holzkirchen
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. April 2013
Punkte Reaktionen
0
Nein, da hast du etwas falsch verstanden. Die Laderegelung hat eine Strombegrenzung, und zwar dadurch, dass der Dynamo eingangsseitig mittels PWM kurzgeschlossen werden kann. Damit kann man den Ladestrom verringern und dadurch ergibt sich auch die Möglichkeit der Spannungsbegrenzung.
Wenn der Akku voll ist, wird der Dynamo kurzgeschlossen, der Fall kann aber nur auftreten, wenn keine Last am Ausgang ist.
Die Akkuspannung wird für die Funktion als Schutzschaltung sowieso schon gemessen, da ist also nichts weiteres mehr notwendig.

Herzlichen Dank für die Erläuterung. Nette Sache.

Bzgl. Stecker. Da gibts von Molex noch die 1625 Serie. Die verwendet meines Wissens auch Lipine.
 
Dabei seit
22. Januar 2005
Punkte Reaktionen
49
Ort
Holzkirchen
Hi,
gefälllt mir beides :) Nur würde ich gerne Asien umgehen, da es meinen ersten Nightride immer weiter verzögert. Gibt es das "selbstgeschnitzte" Teil hier irgendwo bei einem User zu kaufen?

Grüße
Stefan
 
Dabei seit
22. Januar 2005
Punkte Reaktionen
49
Ort
Holzkirchen
Also die Kabel sind da. Beim dünnen Isopod fällt gleich auf, dass es nicht eben ein Installationskabel ist. Sommercable sagt, es hat einen Memory-Effekt und so fühlt es sich auch an. Das Kabel behält teilweise die Form, wenn man es knickt, faltet.

Beim Stage 22 sieht die Welt anders aus. Es heißt ja auch Highflex und wabbelt wirklich wie Gummi. Das kenne ich bisher nur von Sommercable. Ich hatte es jetzt für eine Stunde im Gefrierfach. Danach war es minimal steifer. Noch immer sehr flexibel. Steif wird da nix. Ich sehe hier kein Problem.

Bis dann
Stefan
 
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte Reaktionen
84
Ort
Bez. Scheibbs, NÖ
Hallo zusammen,
ich möchte meine Nitefighter BT40 mit anderen Leds versehen und eventuell den Treiber der BT40 pimpen!
In die BT40 möchte ich neuere XP G3 Leds einbauen und ein paar Teile brauch ich noch für die Treibereinheit!

Wo bekomme ich am besten die Leds her,welcher Händler in DE oder AT (ich bin Österreicher),
für die BT40 (4 LEds) muss ich ja leider die original Led Platine nehmen und nur die Leds tauschen,wie kann ich hier noch die wärmeleitfähigkeit verbessern das die Leds die Hitze schneller zum Gehäuse bringen ausser neuer besserer Wärmeleitpaste(Arctic MX4).

Des weiteren brauche ich noch
AO3400 FET's.

SS54 Diodes.


Extension Cable with 20ga Wiring.

Wo bekomme ich das am besten alles her?

Vielleicht gibts ja einen deutschen oder österreichischen Händler wo man das bekommt?
In diesem Thread sind richtige Lampenbau und Pimpprofis,ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Die BT40 zu pimpen kam ich auf die Idee im MTBR Forum und Garrybunk hat da die BT40 gepimpt!
http://forums.mtbr.com/lights-night-riding/user-review-nitefighter-bt40s-cat-review-963636-16.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Januar 2005
Punkte Reaktionen
49
Ort
Holzkirchen
Dabei seit
14. September 2001
Punkte Reaktionen
213
Ort
Zürich
Keine Selbstbaulampe, aber mein neuster Selbstbauakku für die KD2 auf dem Helm. Auf dem letzten Bild daneben ist der 2S 18650, der die Lampe am Lenker versorgt.
Der kleine Akku für den Helm ist mit meiner bewährten Glacestängeli-Konstruktion gebaut. Die Zellen sind aus Motorola Handheld Akkus, original als 3P konfektioniert, nun als 2S. Die Zellen haben den + Pol auf dem Gehäuse. Nennkapazität ist 1200mAh, von 4.2v auf 3.0v / Zelle habe ich bei 800mA Entladestrohm 1000mAh gemessen.
Die Akkus sind eingeschrumpft bzw. den kleinen musste ich mit Isolierband einwickeln, da kein passender Schrumpfschlauch vorhanden. Danach in Plastidip getaucht. Keine Schutzschaltung.

IMG_4647.JPG IMG_4648.JPG IMG_4649.JPG IMG_4650.JPG IMG_4712.JPG
 

Anhänge

  • IMG_4647.JPG
    IMG_4647.JPG
    93,8 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_4648.JPG
    IMG_4648.JPG
    110 KB · Aufrufe: 18
  • IMG_4649.JPG
    IMG_4649.JPG
    113 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_4650.JPG
    IMG_4650.JPG
    110,7 KB · Aufrufe: 16
  • IMG_4712.JPG
    IMG_4712.JPG
    128,5 KB · Aufrufe: 14

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.910
Ort
Erfurt
Ich frag mal hier nach:
Hat einer evtl. noch Haltegummis übrig für eine Frontlampe?
Bräuchte dringend einen (oder mehrere) mit Innendurchmesser 33-37mm.

Mein Bikehändler hat keine einzeln und irgendwo extra welche bestellen ist relativ quatsch.

Wenn wer was hat bitte Melden.
 
Dabei seit
31. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
26
Ort
WOB/MD
Auch wenn der Thread mittlerweile eine gewisse Unübersichtlichkeit erreicht hat spare ich mir das Eröffnen eines neuen Themas, sondern stelle mein aktuelles Lampenprojekt mal hier rein.
Angefangen hat alles vor 7 Jahren mit einer Bumm Ixon IQ Speed, auf welche bald eine zweite folgte. Angefixt durch das wahnsinns Licht stiess ich mit etwas goggeln u.a. auf diesen Thread, den Thomas und andere Vorreiter mit tollen Ideen gefüttert haben. Dadurch wurde dann erstmal was vermeintlich Geiles gekauft, s.h. China-Ware von Magicshine. Schon ganz nett, aber da geht mehr. Also was eigenes konstruiert, das aber mangels kostensensibler Herstellbarkeit immer weiter vereinfacht werden musste. Ergebnis war dann 2012 das hier:

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMy5tdGItbmV3cy5kZS9mLzltL3NmLzltc2ZhZXV3dGNlOC9vcmlnaW5hbF9EU0NfNTgxNi1rLmpwZz8w.jpg


Mit 7 XM-L und somit vermeintlichen 140W Maximalleistung, die ich eigentlich nie benutzt habe, war ein Anfang gemacht. Durch die runde und recht grosse Form noch grobschlächtig aussehend, sollte das den Startpunkt darstellen, der mich auch jahrelang bei Wind und Wetter begleitet hat. Dank Kontakten zu günstigen Fräsern keimte dann irgendwann die Idee aufzurüsten. Ziel war mehr Reichweite und mehr Breite. Eigentlich widersprüchlich, aber dank Auffächerung und Verwendung von 25mm Reflektoren statt 21mm Linsen durchaus möglich. Eigentliches Highlight war aber das Gehäuse, was mich dann Ende 2014 hierher brachte:

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMi5tdGItbmV3cy5kZS9mMy8xNy8xNzM0LzE3MzQwMTAtaWg4d3BwNjhkZmppLWRzY244MDU0X2stb3JpZ2luYWwuanBn.jpg


Natürlich sind auch davon zwei am Lenker. Darauf folgte dann Anfang 2016 ein Rücklicht in Kooperation mit Karsten AKA kadikater, der eine schicke Elektronik auflegte. Mittlerweile auch bei jedem Wetter im Einsatz:

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMC5tdGItbmV3cy5kZS9mMy8yMC8yMDg1LzIwODU0NTItMDd2Y2o0ZzlkNG45LWRzY24wNjQ0LW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg


Auch hier: kleinste Stufe bei 2 Arrays unter 100mA (Karsten, korrigier mich wenn es falsch ist) völlig ausreichend.
So, und nun gibts nochmal was neues, nachdem mir die Reichweite mit den Olight-Reflektoren noch zu gering war. Mit einem kleinen Versuchsaufbau habe ich dann verschiedene Reflektoren getestet, s.h. gegen eine Wand geleuchtet und die Spotwinkel ausgemessen. Die Helligkeiten habe ich nicht geprüft, die Anschaffung eines Luxmeters schien mir dann doch etwas übertrieben (ich weiss, einfache Geräte gibts für kleines Geld). Die "Entscheidung" fiel dann auf einen von DX, was mich stört da die Qualität der Teile einfach extrem schwankt. Von 10 gekauften sind 3 Ausschuss wegen Einschlüssen in der Chromschicht. Das macht sich vermutlich im Leuchtbild nicht mal bemerkbar, sieht aber schlecht aus. Wie dem auch sei habe ich dann überlegt wie ich ein passendes Gehäuse gestalte, da wieder ein Taskled HBflex rein sollte. Nach wilden Gedankenspielen kam es mir dann: warum nicht so ein einfaches Design wie beim Rücklicht ? Ganz so einfach wurde es dann doch nicht, aber die beiden noch unpolierten Kühlkörper kann ich schonmal zeigen. Sobald die Lampe fertig ist (Reflektorhalter als RP-Teil aus PA2000) gibts natürlich Bilders. Vielleicht schaffe ich dann auch noch mal vernünftige Ausleuchtungsbilder aller Lampen im Vergleich.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMC5tdGItbmV3cy5kZS9mMy8yMC8yMDg1LzIwODU0NDgtMnVlamV2NG5veDZhLWltZ182NjgwLW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg
 
Dabei seit
22. Januar 2012
Punkte Reaktionen
84
Ort
Bez. Scheibbs, NÖ
Ich möchte in diesem Thread mal anfragen weil hier viele Bastler sind,ich hab schon 7 Stück Yindings warmweiss kaltweiss mit verschiedenen Optiken 10,25,45 Grad und 3 Nitefighter BT40.

Jetzt brennt mir das Thema XPL bzw XPL High unter den Nägeln!

Ich möchte ein wenig basteln, ich will sowohl bei den Leds als auch beim Treiber (mehr Strom)was machen.

Bei der BT40 (original XP G2) hab ich dank garrybunk schon eine Anleitung bezüglich Treiber(mehr Strom) und hab auch einige XP G3 Leds bestellt,oder soll ich gleich auf Xpl bzw Xpl High wechseln,was ist der Unterschied ausser der flachen Kuppel bzw der gebogenen?
Würdet ihr für der BT40 Xp g3 oder Xpl bzw Xpl high nehmen?

Wie sieht es bei der Yinding mit XML kaltweiss bzw Xml2 warmweiss aus,Wechsel auf Xpl bzw Xpl High sinnvoll,wer hat Treiber mäßig bei der Yinding schon mal was gemacht?
 

Reisi0

...
Dabei seit
17. August 2008
Punkte Reaktionen
304
Was wird das schönes?:love:
Die schöne Helena, mit Bluethooth, eine Lampe mit 2 LEDs?
Ja, die Helena (passgenau für eine Yinding) hab ich mal etwas überarbeitet. Die steuert die beiden LEDs (momentan eine XML und eine XHP50) abhängig von der Kopfneigung individuell an.

Dann ist noch ein neues Rücklicht dabei, ich hab mein altes Rücklicht mit integrierten Sattelstützensensor im Frühjahr verloren. Deswegen muss ich mir da was neues machen.
 
Oben Unten