• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Die selbstbaulampen der IBC´ler - Teil 1

Dabei seit
15. September 2008
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Bad Schussenried

janisj

alpha-Tier
Dabei seit
17. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Erde
Heute war ich im Harz mit meine neue Leuchte (15 cm Schnee und weisse Bäume). Es ist sogar zu Hell im Schnee, fast wie neben Schweißbrenner zu stehen. Ich muß noch mein Akku "updaten" auf etwas wie Lipo 14,4V/10Ah. Mein jetziger erlaubt keine 1000 mA pro Led.(schutzschaltung halt)

jj
 

Kona1972

blöder Nick
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Seligenthal
Reflektoren von Ledil +/-9° (18°).........
nach einem erstem Ausleuchtungstest auf einem Feldweg, denke ich sie könnte ein wenig mehr in die Ferne leuchten.
die Ausleuchtung vorm Rad dagegen ist super.

gruß Albrecht
Hi,

Schöne Lampe...

Tausch mal 2 der Reflektoren gegen Ledil LM1-D Optiken aus, die leuchten wesentlich weiter. (Die Abmessungen müssten die gleichen sein)

Gruß Marko
 

JENSeits

Producion
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
247
Standort
bei Lübbecke / NRW
Hey Jungs,

ich bind abie mir ne 4x Cree MC-E auf Tripple Star PLatine aufzubaun ... wollte 2x Fernlicht und 2x Fluter seperat betreiben. Was sind so die kleinsten Abstrahlwinkel? Habe zum testen mal die Fraen 13,5 mitbestellt, aber die sind mir noch nicht extrem genug :D

Gucke grade ein bisschen bei Ledil rum, und habe da +-5,5° gesehn. Werden dann doch 11° sein, oder?



Danke ;)

LG Jens
 
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Ja, da hast du richtig gerechnet.

Die LM1-D und S sind beide spotiger als der Fraen Reflektor.
Die Iris hat den bestern Throw von allen, hat aber ne ungünstige Bauform.
 

JENSeits

Producion
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
247
Standort
bei Lübbecke / NRW
Mir ist aufgefallen, das bei den Fraens ziemlich viel Streu trotz 13,5! vorm Bike is ... fast im 90° Winkel. Ist das bei den Ledil auch so? Was genau meinst du mit "ungünstige Bauform"? Kleiner als die Fraens schienns ie ja zusein ...

Danke :daumen:
 
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Die Linse hat einen Halter, der eine ungünstige Bauform für die Leitungen zur LED hat.

Noch dazu muss man ein Frontglas verbauen, weil die Linse Einkerbungen an der Seite hat. Sonst bekommst du die Lampe nicht richtig dicht...
 

JENSeits

Producion
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
247
Standort
bei Lübbecke / NRW
ohh .. hmm das klingt ja nciht so super ... Glas davor? War eigentlcih sowieso geplant, weil mit den andern Reflis kriegt man sie doch auch nciht dicht und außerdem sind sie doch anfällig gegen Dreck etc ...
also sind die von Ledil keine Alternative zu den Fraens oder gibts noch andere? Mir kommt es nciht auf ein paar Euros an, ich möchte kleine Spots als Fernlicht haben, welche über 80% Lichtumsetzung haben



danke ;)
 
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Die Iris hat das spottigste Leuchtbild das ich für die MC-E kenne.

Alles andere streut deutlich mehr.

Vielleicht mal einen alten Reflektor von einer Maglite ausprobieren?
 

JENSeits

Producion
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
247
Standort
bei Lübbecke / NRW
ich hab hier einen vonner Maglite liegen, der hätte mir viel zu großen Winkel. Reicht es denn, wenn man die Lötstellen klein ausfallen läst und nur ganz nach außen?

Was benutzt ihr eigentlich als Schutzscheiben vor die Reflis etc. ? Wo bekommt ihr die her? Ich entsinne mich einer Diskussion ... Frage mich ob Plexiglas sinnvoll ist?!

Danke & LG
Jens
 
Dabei seit
27. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Hallo liebe Gemeinde,

ich bin dabei mir meine erste Radellampe zu bauen, habe auch so ziemlich alle Teile zusammen.
Als Akkus will ich zwei LiIonen Cannon BP945 verwenden.
Nur wie schalte ich die zusammen?
Auf der Seite von http://www.batteryuniversity.com/partone-24-german.htm stehen mehrere Möglichkeiten (Parallel, in Serie und Serie/Parallel) zur Auswahl. Da ich von E-Technik keine Ahnung habe weis ich nicht welche Schaltung für den Betrieb der Lampe am besten ist.
Kann mir hier jemand helfen?

Viele Grüße
camosico
 
Dabei seit
30. August 2005
Punkte für Reaktionen
0
...weis ich nicht welche Schaltung für den Betrieb der Lampe am besten ist.
Kann mir hier jemand helfen?
Seltsame Frage für jemanden der:

auch so ziemlich alle Teile zusammen (hat).
Welche Spannungsebene brauchst du? Mit 2 BP945er kannst du entweder 7,2V und/oder 14,4V bereitstellen.
Welches Leuchtmittel - Halogen? (Dann 14,4V) Oder LED? (Da kommt's auf Anzahl der LEDs an, KSQ...)
Wie willst du laden? Laptop Ladegerät, Camcorder Lader, Labornetzteil, Universallader.....
Viele Fragen so kurz vor Weihnachten...
 
Dabei seit
27. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
wie schon beschrieben soll das Ganze über zwei LiIonen-Akkus mit jeweils 6500 mAh und 7.2V Spannung betrieben werden(Ladegerät von CANON BP-911).
Als Leuchte dient eine Osram Decostar IRC mit 20W und 12V.

Viele Grüße
camoscio
 

JENSeits

Producion
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
247
Standort
bei Lübbecke / NRW
dann bau dir die Akkus mal in Reihenschaltung / Sereinschaltung auf. Brauchst auch keinen Wirderstand davor, da die Halogenstrahler an Überspannung viel mehr Licht bringen. Sicherlich geht dadurch die Lebensdauer runter, aber das hällt sich in Grenzen. Kanns sein, das du die Lampe von zabotrails.de nach bauen möchtest? Die habe ich mir auch gebastelt. MIt Heissleiter funktioniert das Ding eigentlich ganz gut. Bei mir hat's das Feuer des Selbstbau's entfacht ;)
 
Dabei seit
27. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Tja,
habe mir die Sachen aus dem Forum zusammengesucht, und damit es mit der Lampe endlich was wird schon einige Teile besorgt.
Leider ist das Forum recht unübersichtlich :D und groß. Auch die SuFu hat mich wegen der Akkus nicht weiter gebracht.

Viele Grüße
camoscio
 

JENSeits

Producion
Forum-Team
Dabei seit
22. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
247
Standort
bei Lübbecke / NRW
Ich würde die Akkus in Reihe haun und dann nen Heisleiter dranne und gut is ;) Wenn dir das dann mal nciht mehr genug ist, nimmste 50W, allerdings leutet das nur kurz. Dann musste dir was neues bauen aber erstma kann man mit der Lampe viel Spaß haben.
 
Dabei seit
27. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Kanns sein, das du die Lampe von zabotrails.de nach bauen möchtest? Die habe ich mir auch gebastelt. MIt Heissleiter funktioniert das Ding eigentlich ganz gut. Bei mir hat's das Feuer des Selbstbau's entfacht ;)
Jo,
ist von Zabotrail.
Das Feuer hat bei mir die Dunkelheit und das Forum entfacht. Stochere derzeit mit einer Sigma Power-Led durch den Wald.
Mein E-Händler meint das ein Heisleiter nicht erforderlich ist.

Grüße
camoscio
 
D

Deleted 139833

Guest
Hallo,
wie schon beschrieben soll das Ganze über zwei LiIonen-Akkus mit jeweils 6500 mAh und 7.2V Spannung betrieben werden(Ladegerät von CANON BP-911).
Als Leuchte dient eine Osram Decostar IRC mit 20W und 12V.

Viele Grüße
camoscio
Na, das kommt mir bekannt vor:
http://fotos.mtb-news.de/photosets/view/24589


Das Problem bei den Akkus ist, dass sie absolut gleiche Ladespannung haben müssen, sonst macht die interne Elektronik dicht. Den Heißleiter brauchts du, weil die Akkus beim Einschalten der Meinung sind es läge ein Kurzschluss vor und dann abschalten.
Wir haben einige Zeit rumgefummelt (Heißleiter, Iduktiver Widerstand mit Spule) und dann Schlussendlich die Akkus komplett zerlegt und in ein handliches Päckchen verpackt. Mit einem normalen Ladegerät für die Canonakkus klappts wunderbar mit dem Laden (Ladeschlussspannung liegt so zwischen 8,2V und 8,4V.
Wir haben noch eine fertige 3fach LED (3x1W) mit Umschalter am Griff eingebaut --> reicht völlig für uphill und innerorts, beim downhill und auf singletrails gehts dann mit Halogen und Spass bergab.

Gruß Hard-Ride
 
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Allgäu
Hallo zusammen,

Bin auch grad dabei mich für die erste Bikelampe im Selbstbau zu bewaffnen.
Als Leuchtmittel soll die 4xXRE R2 Platine dienen.
Zur Stromversorgung liegt noch ein 4S LipoAkku hier rum.

Nur ein Problem hab ich noch,welche KSQ ist für den Anwendungsfall geeignet, hätte auch nix gegen ne On-Board Dimmung?

Grüßle
Stefan
 
Oben