Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen...

Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
Hallo in die Runde!

Ich bin ein Neuling im Forum sowie im Bereich der MTB Thematik.
Mein 10 Jahre altes Müsing hat so langsam ausgedient und daher hab ich mich mal auf die Suche gemacht.

Gelernt habe ich schonmal das ich zum vollkommen falschen Zeitpunkt nach einem MTB suche (Gründe sind euch sicher bekannt)
Erschwerend kommt noch meine Körpergröße mit 169 und der Schritthöhe von 77cm dazu.

Da ich in der Regel meistens befestigte Wege fahre, jedoch in der Eifel wohne und auch mal Abstecher in den Wald mache, soll es ein Hardtail bleiben/ werden. Budget liegt bei ca. 1.000,-€. Bei neuen MTBs stoße ich oft an das Problem mit der Verfügbarkeit.

Jetzt könnte ich ein (anscheinend) gut gepflegtes Canyon Grand Canyon AL SLX 7.9 29" aus 2015 in Größe S für 800,- € bekommen. Lt. Recherche ein solides MTB und im Budget.

Jetzt zu meinen Fragen:

  • Ist das MTB zu "empfehlen"?
  • Passt der Preis "grundsätzlich"? (ohne den Zustand zu kennen)
  • Größe S für mich richtig? (finde keine alten Daten aus 2015)
  • Körpergröße + Rahmengröße, passen die 29" Reifen dazu?
  • evtl. Alternativen?

Danke vorab für Unterstützung und Ratschläge

Gruß PaccoXS
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
München
Jetzt könnte ich ein (anscheinend) gut gepflegtes Canyon Grand Canyon AL SLX 7.9 29" aus 2015 in Größe S für 800,- € bekommen. Lt. Recherche ein solides MTB und im Budget.

Jetzt zu meinen Fragen:

  • Ist das MTB zu "empfehlen"?
  • Passt der Preis "grundsätzlich"? (
Das Bike ist schon ok, aber 800€ für ein 6 Jahre altes Bike das mal 1.300€ gekostet hat?
Scheint wohl wegen der Verfügbarkeit anderer Bikes gerade normal.
Aber normal sagt man 50% vom Neupreis nach 3 Jahren...da wären wir dann bei dem Bike bei 400-500€ je nach Zustand.
  • Größe S für mich richtig? (finde keine alten Daten aus 2015)
  • Körpergröße + Rahmengröße, passen die 29" Reifen dazu?
  • evtl. Alternativen?
S kann schon gehen, beim Canyon eher M, wenn dir das Sitzrohr dann nicht zu hoch wird.

Alternativ: 250€ mehr und ein Radon Jealous AL 8 kaufen....da hast aktuelle Technik und ein neues MTB.
Lass dich nicht von SLX oder XT blenden, eine neue Deore 12fach ist auf dem Niveau der SLX von vor ein paar Jahren..
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
@sebhunter
Ja hab mich von SLX und XT blenden lassen und Entwicklung der letzten Jahre nicht berücksichtigt.

@hansmeier2018
Katalog war das Stichwort (könnte man zwar selbst drauf kommen), bin fündig geworden und RH 40,5 ist doch ne Ecke zu klein.

Top, danke für eure Hilfe.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.833
Vorsicht: Sattelrohre aktueller Bikes sind immer ca 2-3cm kürzer, wegen der Einbaumöglichkeit einer Variostütze.
Das Maß des Sattelrohres alleine eignet sich heute nicht mehr zum Vergleich.
Bin 170 mit ca78 Schritt und fahre eigentlich immer S, mag aber kurze Rahmen. Probiers...
29er bei der Größe? Wenn du mich frägst, never.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
So richtig bin ich noch nicht fündig geworden. Wie seltsam in der aktuellen Zeit.... :)
Bin der Empfehlung von @sebhunter gefolgt und hab versucht ein Jealous AL 8.0 zu ergattern. Bis auf eine kurze Probefahrt und der Erkenntnis das es ein 16" Rahmen sein soll, war bisher nicht möglich. Der erste Eindruck war top, aber die Lieferfähigkeit steht in den Sternen. Das dort verfügbare AL 10.0 würde mich in eine neue Budgetzone katapultieren und damit gleichzeitig Unmengen weiterer Alternativen ermöglichen.
Ob das jedoch für einen "Sonntagsfahrer" bzw. Freizeitsportler sinnvoll ist...
Wie passt, eurer Meinung nach, das PLV vom AL 10.0?

Bei Canyon bin ich das Grand Canyon in S und M (zu groß) Probe gefahren, jedoch ist dort der Funke nicht übergesprungen.

Folgende Bikes könnte ich erwerben, durfte ich testen und hab sie (soweit es in den wenigen Minuten möglich ist) für gut/ angenehm empfunden:


Beide sind noch in 17" verfügbar. Aufgefallen ist mir die sehr gemütliche und aufrechte Haltung. Fühlte sich nur nicht so ganz nach Sport an. :) Lohnt sich hier der Aufpreis?


Das Scott hat mich sehr an das Jealous erinnert und die Haltung war schon etwas sportlicher (Größe M).
Preis wäre hier auf 1088,- "reduziert".

Das hier oft genannte Ghost Nirvana Tour SF Essential in S ist grundsätzlich noch gut verfügbar. Leider regional keine Möglichkeit es zu testen. Kann man es blind kaufen?

Was haltet ihr von den genannten Bikes?
Gibt es aktuell noch "Geheim"-Tipps?

Danke euch schon mal!
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
München
Wie passt, eurer Meinung nach, das PLV vom AL 10.0?
Ja das PLV ist weiter sehr gut bis überragend...aber wie du schon sagst, bei 1.900€ gibts dann wieder neue Alternativen und es ist halt recht viel Geld...
Folgende Bikes könnte ich erwerben, durfte ich testen und hab sie (soweit es in den wenigen Minuten möglich ist) für gut/ angenehm empfunden:

Beide sind noch in 17" verfügbar. Aufgefallen ist mir die sehr gemütliche und aufrechte Haltung. Fühlte sich nur nicht so ganz nach Sport an. :) Lohnt sich hier der Aufpreis?
Bei Cube kenn ich mich nicht aus, wenn dann wohl am ehesten das Reaction Pro, das hat wenigstens ne gute Bremse...obwohl Cube hier besser in ne bessere Gabel investieren sollte...aber naja XT blendet halt mehr als Recon statt Judy Silver.....
https://www.scott-sports.com/de/de/product/scott-scale-965-bike
Das Scott hat mich sehr an das Jealous erinnert und die Haltung war schon etwas sportlicher (Größe M).
Preis wäre hier auf 1088,- "reduziert".
Das wäre wieder gut in M, vergleichbar mit dem Jealous...allerdings magerer ausgestattet, dafür aber Scott....wenn dir das Sitzrohr mit 440mm passt...warum nicht?
Das hier oft genannte Ghost Nirvana Tour SF Essential in S ist grundsätzlich noch gut verfügbar. Leider regional keine Möglichkeit es zu testen. Kann man es blind kaufen?
Das Nirvana würde ich blind kaufen...bin es aber bereits auch eine Saison lang gefahren.
Es ist aber eine anderer Typ Bike als die anderen von Dir gewählten. Weniger sportlich im Sinne von schnell, eher für Touren und leichte Trails, sehr bequeme Sitzposition, sehr sicher im Gelände, spassig zu fahren, sehr sehr gutes PLV.
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
@sebhunter -> Danke

Stimmt die Gabel haben sie bei Cube vernachlässigt (zumindest bei Reaction Pro). Dann wären das 300,- € für Bremsen, Reifen und kleine Rahmenoptimierung. Da passt das Komplettpaket der Komponenten beim "günstigeren" Cube fast schon eher zum Preis.

dafür aber Scott
wie ist das gemeint?

Kann die Komponenten (Gabel, Reifen) beim Nirvana Essential leider nicht gut einschätzen. Kenne alles nur aus dem Forum.
Hast du Erfahrungswerte oder kannst einschätzen, wie sich Jealous (16" mit 29" Reifen) und Nirvana (S mit 27,5") von der Sitzposition und vom Handling unterscheiden? Von den Komponenten scheinen sie auf Augenhöhe zu sein?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
München
wie ist das gemeint?
Scott ist imagemäßig eher Premium als Cube oder Radon, das zahlt man mit.

Kann die Komponenten (Gabel, Reifen) beim Nirvana Essential leider nicht gut einschätzen. Kenne alles nur aus dem Forum.
Hast du Erfahrungswerte oder kannst einschätzen, wie sich Jealous (16" mit 29" Reifen) und Nirvana (S mit 27,5") von der Sitzposition und vom Handling unterscheiden? Von den Komponenten scheinen sie auf Augenhöhe zu sein?
Die Gabel des Nirvana (x-fusion RC32) ist imho sehr gut für den Preis, etwas Vergleichbar mit der RS Recon.
Im Vergleich zu den RS Judys: steifer wegen 32mm Standrohren, trotzdem etwa 400g leichter, gutes Ansprechverhalten wenn Fahrer unter 80kg.
Reifen sind ok, vergleichbar mit denen der anderen Kandidaten, etwas geländetauglicher, dafür höherer Rollwiderstand, aber imme rnoch gut fahrbar auf Asphalt und Feldwegen.

Zu Sitzposition im Vergleich Jealous ist es sehr schwer etwas zu sagen, da ich noch auf keinem Jealous gesessen bin. Ich empfand sie als sehr bequem, aufrecht, aber trotzdem nicht so gestaucht wie auf vielen kurzen Bikes. Durch das tiefe Tretlager sehr sicher im Stehen...

Hier mal ein Geometrievergleich:
1621426698162.png


Reach und Oberrohr sind beim Nirvana länger, dafür ist der Vorbau kürzer mit 45mm. Gesamt ist die Länge also gleich. Stack -3mm, Rise ist +5mm und Breite -20mm des Lenkers ...hier wirst du sehr ähnlich sitzen beim Nirvana....ggf. minimal aufrechter.

Handling des Nirvanas wird agiler, verspielter sein durch deutlich kürzere Kettenstrebe und kleinere Räder. Durch den flacheren Lenkwinkel wird der Geradeauslauf aber gleichzeitig wieder verbessert. Durch das tieferes Tretlager hast du ggf. ein besserer Sicherheitsgefühl im Gelände.

Einzigen Nachteil den ich sehe ist, dass das Nirvana etwa 1,5kg schwerer ist.
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
@sebhunter wo kann man diesen Vergleich aufrufen?

Morgen erhalte ich eine Info bzgl. eines Jealous. Alternativ muss ich mir jetzt klar werden ob ich blind das Nirvana oder das günstigere Cube nehme.

Danke für deine Hilfe.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
München
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
12
@sebhunter

War heute das Jealous abholen.
Hab vorher noch ein Ghost und Cube getestet und hab mich auf dem Radon einfach am wohlsten gefühlt.

Die ersten Runden haben heute schon Spaß gemacht. Danke für die Hilfe.
 
Oben