DIE TITANIUM-Galerie - Teil 2

Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
90
@Pimper

Da bin ich ganz Deiner Meinung, dass die individuellen Konfigurationsmöglichkeiten bei Rewel faszinierend sind. Ich habe mich aber auch genau deshalb für Rewel entschieden, weil man gleichzeitig immer einen bereits bewährten Rahmen fährt. Alle Optionen sind letztendlich eine leichte Abwandlung bzw Individualisierung eines bewährten Designs - also keine Komplettentwicklung bei der man dann vielleicht der enttäuschte Testfahrer ist.
Die Streben sind übrigens weggefallen, weil ich den Rahmen möglichst leicht und optisch schön schlicht halten wollte. Funktional bedeutet das einfach die Entscheidung für Scheibenbremsen, Boost-Standard und innen verlegte Schalt- und Bremszüge. Bei den ganzen Option bin ich froh, mich überhaupt für etwas entschieden zu haben. (lach)

😁
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte für Reaktionen
74
@Pimper

Da bin ich ganz Deiner Meinung, dass die individuellen Konfigurationsmöglichkeiten bei Rewel faszinierend sind. Ich habe mich aber auch genau deshalb für Rewel entschieden, weil man gleichzeitig immer einen bereits bewährten Rahmen fährt. Alle Optionen sind letztendlich eine leichte Abwandlung bzw Individualisierung eines bewährten Designs - also keine Komplettentwicklung bei der man dann vielleicht der enttäuschte Testfahrer ist.
Die Streben sind übrigens weggefallen, weil ich den Rahmen möglichst leicht und optisch schön schlicht halten wollte. Funktional bedeutet das einfach die Entscheidung für Scheibenbremsen, Boost-Standard und innen verlegte Schalt- und Bremszüge. Bei den ganzen Option bin ich froh, mich überhaupt für etwas entschieden zu haben. (lach)

😁
da sachste wat :p
Warst aber bei Leo Santa, oder? Der hat auch die Ruhe weg. Und erschreckt sich auch nicht bei neueren Standards :anbet:
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
90
da sachste wat :p
Warst aber bei Leo Santa, oder?
Tatsächlich war ich zur Übernachtung im Hotel Peter in 1.350m Höhe auf dem Petersberg. Und das ohne wirklich zu wissen, wie dicht das Hotel bei Rewel liegt. Auf meine Frage an die Hotel Chefin, ob Sie zufällig eine Fahrradschmiede Rewel kennt, hieß es:

„Natürlich. Leo Santa ist unser direkter Nachbar, aber der ist momentan im Urlaub. Sein Bruder Martin Santa ist jedoch der Schweißer und der wird jetzt mit Sicherheit in seiner Werkstatt sein. Die ist hier am Hotel den Waldweg entlang, gerade einmal 350m entfernt.“

Ich lache jetzt noch über dieses Gespräch. Vor allem, weil der Bezirk „Deutschnofen“ auch noch 45 Minuten Fahrzeit hätte bedeuten können.
Also habe ich Martin Santa zu Fuß in seiner Werkstatt besucht und mich davon überzeugt, dass man hier bei echten „Machern“ ist.
Klar wurde mir das, als ich die große Menge fertig gestellter Titan Rahmen für viele andere namhafte „Hersteller“ sah. Bei deren teils horrenden Verkaufspreisen ist die in kleinen Stückzahlen gefertigte Eigenmarke Rewel fast schon ein Sonderangebot. Nur die Übernachtungskosten im 4**** Hotel muss ich gedanklich aufrechnen. Für diese eine Nacht hätte ich auch locker meine Titan Sattelstütze bekommen.
🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte für Reaktionen
74
Tatsächlich war ich zur Übernachtung im Hotel Peter in 1.350m Höhe auf dem Petersberg. Und das ohne wirklich zu wissen, wie dicht das Hotel bei Rewel liegt. Auf meine Frage an die Hotel Chefin, ob Sie zufällig eine Fahrradschmiede Rewel kennt, hieß es:

„Natürlich. Leo Santa ist unser direkter Nachbar, aber der ist momentan im Urlaub. Sein Bruder Martin Santa ist jedoch der Schweißer und der wird jetzt mit Sicherheit in seiner Werkstatt sein. Die ist hier am Hotel den Waldweg entlang, gerade einmal 350m entfernt.“

Ich lache jetzt noch über dieses Gespräch. Vor allem, weil der Bezirk „Deutschnofen“ auch noch 45 Minuten Fahrzeit hätte bedeuten können.
Also habe ich Martin Santa zu Fuß in seiner Werkstatt besucht und mich davon überzeugt, dass man hier bei echten „Machern“ ist.
Klar wurde mir das, als ich die große Menge fertig gestellter Titan Rahmen für viele andere namhafte „Hersteller“ sah. Bei deren teils horrenden Verkaufspreisen ist die in kleinen Stückzahlen gefertigte Eigenmarke Rewel fast schon ein Sonderangebot. Nur die Übernachtungskosten im 4**** Hotel muss ich gedanklich aufrechnen. Für diese eine Nacht hätte ich auch locker meine Titan Sattelstütze bekommen.
🤔
Ah interessant, ich war damals bei beiden, würde sagen, zwei Philosophien, wenn man die beiden Locations vergleicht. Generell hat Rewel wirklich eine sehr gute Preis/Leistung wenn man generell die höheren Preise für nicht in Asien produzierte Titanrahmen akzeptiert hat.
Das Martin für Leo produziert, ist mir neu. Ich meine verstanden zu haben, das Leo in Deutschnofen etwas weiter von seinem Haus eine „Scheune“ mit Mitarbeitern hat, wo er schweissen lässt.
Weiss aber nicht mehr, woher ich das hatte.
Wie auch immer, ich denke, beide wissen, was sie tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte für Reaktionen
74
Ach Moment, habe noch mal in meiner Erinnerung gekramt, ich hatte Werner Pichler auch besucht, hatte ihn fälschlicherweise mit Martin Santa verbunden, das war der zweite Rewel unten in Bozen. So war das, und es waren auf jeden Fall zwei unterschiedliche Philosophien...
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
90
Das mit den beiden Rewel Manufakturen ist seit der Trennung von Leo und Martin Santa von Werner Pichler in der Tat etwas verwirrend. Ich habe das zum Glück bereits im Vorfeld erkannt, obwohl W. Pichler sicher ein besseres Eigenmarketing macht und es bei diversen Web-Einträgen so beschreibt, als wäre er der eigentliche Macher hinter allem gewesen. Wenn man sich dann alte Bilder mit allen Dreien in Ihrer ehemaligen, gemeinsamen Werkstatt anschaut, dann wird einem allerdings sofort klar, dass Martin Santa schon immer der Mann am Schweißgerät war. Leider befürchte ich, dass „Rewel Titanium“, wie die beiden Santa‘s genau firmieren, für den Endkunden immer mehr zum Geheimtipp mutiert, weil die Beiden absolut garnicht Marketing, Social Media oder Werbung interessiert. Ich denke, die sind für andere Titan-Marken so ausgelastet, dass Eigenwerbung für „Rewel Titanium“ fast entbehrlich wird. So wurde bei meinem Besuch im Sommer quasi abgesprochen, dass ich für die Produktion meines Rahmens ein kleines Zeitfenster von 6-8 Wochen bekomme. Offensichtlich gibt es dort Zeiten extremer Auslastung, wo man wieder ausschließlich für andere Marken baut.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte für Reaktionen
74
So wars bei mir. Normalerweise 4-6 W, aber als es bei mir losgehen konnte, waren die dicht.
Nach einem missglückten Ausflug zu Triton dann aber wieder die versprochenen 4 Wochen bekommen :anbet:
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte für Reaktionen
74
Haha, um Gottes Willen, mit orangenen Eloxialteilen bin ich nur einer von vielen, auch inspiriert durch andere, und ein Titanbike ist ja meist titanfarben, also hau rein!
Davon ab finde ich Tunes Giftgrün ja auch schick!
Der Spider passt auch auf die BOR Kurbel.
Oder CK bourbon, Gold, Schwarz, nur Rot kann ich nicht mehr sehen, vermutlich wegen des Vorgänger Bikes :p
 

Pimper

Sag einfach wo lang, Alter...
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
289
Denn noch habe keine Ahnung, wie ich mein eigenes Rewel aufbauen soll, ohne Deines komplett zu kopieren.
Frag am besten niemanden und zieh dein Ding einfach durch.
Ich wurde auf Nachfrage von meinen Kumpels gezwungen meins in grün aufzubauen, weil alles andere ein No-Go sei... :D:D
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte für Reaktionen
74
Super. Und nun hast Du schon ein phenomenal aufgebautes Rewel, das in Sachen Farbkonzept mein Vorbild und Ärgernis ist. Denn noch habe keine Ahnung, wie ich mein eigenes Rewel aufbauen soll, ohne Deines komplett zu kopieren.
:ka:
Gehts denn nur um die Optik, oder auch um die technischen Details?
Antriebsart, Federung, Gewichtsziel?
Vor allem: Was willst du ausgeben?
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
90
Gehts denn nur um die Optik, oder auch um die technischen Details?
Ich denke, dass es bei mir letztendlich um den perfekten Mix von allem geht. Die für meinen Zweck bestmögliche Technik sollte in Sachen Design und Farbe „edel“ aussehen (was natürlich immer irgendwie Geschmacksache ist), aber gleichzeitig möglichst wenig Gewicht auf die Waage bringen. Weil Gutes oft kostet, bin ich auch gerne bereit für das eine oder andere Edelteil Geld auszugeben, solange es nicht völlig „durchgedreht“ wird.
So schwanke ich momentan zwischen folgenden Komponenten (wegen Technik und Farbmöglichkeiten) hin und her: Shimano XTR M9100 oder Sram XX1 mit Grip Shift (Black oder Gold), Fox 32 SC Factory (ist schon fix, evtl. wegen Farbe mit anderen Decals), 29“ Laufräder Tune Race oder Pi Rope Black Edition auf Alufelge (was beim Laufrad meine Preisgrenze wäre). Als Kurbeln entweder die von der gewählten Gruppe oder anstatt Karbon alternativ Race Face Turbine oder B.O.R. Und wenn ich ganz verrückt bin: Anstatt die Bremsen von der Gruppe eine Trickstuff Piccola. Spätestens mit der Bremse wäre ich aber wohl schon über meinen Gesamtbudget und hätte Zweifel, ob die Qualität (Eloxierung) überhaupt noch zu meiner Vorstellung eines guten Preis-Leistungsverhältnisses passt.
Fragen über Fragen, weshalb ich jetzt dafür diesen neuen Threat eröffnet habe - bevor die Reklamationen zum Thema-Wechsel kommen:
😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
183
Standort
Dresden
R(enate) WE(rner)L(eo)...es gibt wohl auch nur diese eine Werkstatt auf dem beschriebenen Bauernhof, wo Martin wohnt, Leo wohnt etwas moderner, seine Garage kennt kein Auto aber viel Titan und eine Crossmaschine...Werner schweisst in der gleichen Werkstatt und ist der Rohloff Vertrieb für 🇮🇹 ...so war der Stand vor 12 Jahren und ich denke nicht dass sich da etwas geändert hat
 
Oben