DIE TITANIUM-Galerie - Teil 2

Bavaria089

Freude am Fahren!
Dabei seit
2. September 2018
Punkte für Reaktionen
365
Standort
München
8E2EF490-99B7-497A-996C-C786E3D4D4E7.jpeg
9E5B53DD-A4B2-445E-84FC-DEA7D9873A95.jpeg
BDAA76D9-2CEE-4151-B6C2-9F5880E7E5F0.jpeg
C306DFDB-7C7A-44FD-8F0E-037991653E7F.jpeg
D1FCDF33-C63B-4774-9CF6-0081A74A9E32.jpeg
89FEBC13-548B-4BB1-81B8-1C9A6C66FBE8.jpeg
1118B969-C4D7-4143-80E8-B360E69CAC44.jpeg
BDA23031-BB26-4AC8-AB36-E7128EC8E579.jpeg
Was Neues für die Titan-Galerie:

Bulls-Tirone-Lynskey-Rahmen, schon der mit den geänderten Kettenstreben, neu aus einem Garantiefall.
Dazu gebrauchte aber feine Teile mit Schwerpunkt Carbon und XTR.
Fertig ist der <1000€-9,2kg-Bastard.

Ein echtes Traumbike, ich bin damit auf den kiesigen Strecken entlang der Isar, auf gut ausgefahrenen Waldwegen und in der Stadt unterwegs. Kein rigid- sondern ein smooth-bike. Läuft wie der Leibhaftige!

Wer mag, hier der Aufbau:
 

Bavaria089

Freude am Fahren!
Dabei seit
2. September 2018
Punkte für Reaktionen
365
Standort
München
Sattel war noch zu tief eingestellt.

Der Vorbau ist natürlich extrem, ich find ihn abgefahren... und er bietet eine mittige Griffmöglichkeit um auf längeren Strecken die Arme/Schultern mal anders zu belasten.
 
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
1.068
Standort
Hamburg
Als Low Budget Projekt gelungen. Die alten XTR Sachen sind ein Selbstgänger, immer passend. Nur diese Lenkervorbaukombi ist wirklich gruselig. Aber Schönheit entsteht ja bekanntlich im Auge des Betrachters.
 

Pimper

Sag einfach wo lang, Alter...
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
362
Ich find es mutig und recht erfrischend, dass ControlTech bei Komponenten seinen eigenen Weg geht. Die haben quasi überlebt durch Individualismus..

Hab mal vor einiger Zeit mit den Kurbeln geliebäugelt.

Wenn auf der Combo erstmal ein Tacho montiert ist, dann entspannt sich das ganze optisch auch etwas...
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
559
Standort
Fürth
Meines Wissens nach war es das letzte individuelle Thurot. Florian hat aber den damaligen Aufbau für mich gemacht. Teile hab ich viele selbst beigesteuert.
 

Pimper

Sag einfach wo lang, Alter...
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
362
Florian hat aber den damaligen Aufbau für mich gemacht. Teile hab ich viele selbst beigesteuert.
Verstehe ich das richtig, dass du ihm die Teile geschickt hast und er sie ans Rad geschraubt hat ?

Also Option (sozusagen für Faule) ist das ok. Aber es quasi verpflichtend so zu machen, ist gelinde gesagt ein seltsames Vorgehen, das mich davon abhält (und seinerzeit abhielt) ein Wiesmann zu bestellen, obwohl ich nicht abgeneigt war. Kenne auch kein anderen Rahmenbauer, der das so macht.
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
559
Standort
Fürth
Pimper, ich verstehe dein Anliegen nicht. Was wirfst du wem vor?

Damals konnte man Rahmen solo ordern. Ich habe dennoch Florians Expertise bei der Entscheidung für Teile und die professionelle Montage gerne in Anspruch genommen.

Einem Unternehmen ist freigestellt, was es anbietet. Die Nachfrage scheint in diesem Fall nach wie vor groß zu sein.
 

Pimper

Sag einfach wo lang, Alter...
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
362
Vorwerfen tue ich niemandem was.

Wenn du das für dich so entschieden hast, ist es ja auch ok.

Ich vermisste nur die Option diese Expertise selbst beizusteuern. Es ist ungewöhnlich, dass ein Titan-Massrahmenbauer nicht den Rahmen allein anbietet. Ich kann mir also die Oberrohrlänge frei aussuchen, muss aber die Schaltung und die Gabel mit ihm vorher abstimmen.

Habe während meines Aufbaus von 2x10 schließlich doch auf 3x9 umgeschwenkt und mich in letzter Minute für Scheibenbremsen, statt V-Brakes entschieden. Solche "Manöver" stell ich mir schwierig vor, wenn ich vorher alle Komponenten kennen muss. Diese Felxibilität ist aber außerordentlich hilfreich.

Aber ist auch wurscht, weil ich ohnehin dann letztenendes bei Rewel gelandet bin. Ich hätte mich nur gefreut, wenn Hr. Wiesmann seinen Kunden mehr eigene Erfahrung zugetraut hätte.
 
Dabei seit
17. März 2007
Punkte für Reaktionen
45
Servus zusammen,

geiles Unterforum hier!
Aktuell liebäugel ich damit mir ein Titan Hardtail aufzubauen - brauche was leichtläufigeres als das Enduro um mit dem Nachwuschs zu fahren. Hier im Forum habe ich bereits ein paar sehr schmucke Bikes entdeckt.

Das Bike soll Richtung Trail (Standardgröße L passt immer) gehen, also keine reine XC-Feile und ich hätte gerne einen Rahmenhersteller aus Europa, der sich mit MTBs auskennt. Soweit ich das gesehen habe sind hier heiße Favoriten:
  • Rewel: Südtirol ist quasi vor der Haustüre und sie machen einen guten Eindruck
  • Pilot: Hier gefallen mir die geschwungenen Unterrohre sehr.

Wisst ihr wie die Hersteller bezüglich Haltbarkeit sind , da ich gerne auch den ein oder anderen Sprung mitnehme? Oder gibt es weitere intersannte Schweißer für MTBs?

Hersteller, die nur die Bestellung aufnehmen und in Fernost produzieren lassen sind aktuell nicht im Fokus.

Ein paar Leitplanken, die ich stecken würde sind: "moderne" Geometrie - also nicht zu steil, 100-120 mm Gabel, absenkbare Sattelstütze, 29", 1x12, Zielgewicht ~10 kg - grobe Partliste habe ich schon im Kopf.

Danke schon mal!

P.S. Hat jemand ggf. einen guten gebrauchten Hobel?
 

Pimper

Sag einfach wo lang, Alter...
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
362
Rewel: Südtirol ist quasi vor der Haustüre und sie machen einen guten Eindruck
Dann sollte die Wahl doch auch schon fast feststehen. Es sei denn du suchst was ganz Exotisches und Rewel ist dir nicht exotisch genug.

Bei Rewel kannst du quasi jedes Maß frei wählen (sofern sich die Maße natürlich nicht widersprechen) und du kannst auch Verstärkungen einschweißen lassen. Soweit ich das in Erinnerung habe, kannst du auch die 35 mm Rohre durch 42 mm ersetzen (Oberrohr) falls du was stabileres willst (hier mal mit den Jungs von Rewel reden). Ruhig mal mit Anfragen strapazieren, du wirst dich wunder was alles möglich ist...

Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, aber die Rahmen sehen nicht aus, als wenn sie nach 10.000 km hinüber sind. Hinzu kommt ja auch der Vorteil, den du bereits selbst erkannt hast: Wenn was reißt, einfach einschicken und reparaturschweißen lassen (oder sogar selbst vorbei fahren)

Alternativ kannst du bei Vigmos (ehem. Leitwolf) mal schauen. Das wären dann aber Taiwanesen und keine Europäer...
 
Oben