Die Trasse, der Sand, der Herbst, die offene Rechnung

Marcus

Franky’s Video Power
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
2.368
Ort
Land Brandenburg
Das wunderschöne Wetter, welches uns an diesem Wochenende nocheinmal mit gar lieblichen Herbstimpressionen verwöhnte, lud geradezu zum Absolvieren einer dieser Touren ein.

Da ich das Wochenende im südlichen Umland unserer Stadt zu verweilen gedachte, war es klar, dass auch die Tour durch diese Region führen sollte. Ausserdem hatte ich da noch eine Rechnung offen ...

Gegen Mittag startete ich in Bestensee und fuhr zuerst einmal hart nach Süden aus dem Ort heraus. Vorbei an der hiesigen Motocross-Strecke - wo nicht wirklich viel los war, außer ein paar offensichtlich eher ungeübten Fahrern trieb sich dort kaum jemand rum - wurden die Stallungen des ansässigen Hühner-KZs passiert. Nun gab es die erste Bewährungsprobe: Eine Erdgastrasse, welche vor etlichen Jahren in den Wald geschlagen wurde und mit dem typischen Südberliner Untergrund (S_A_N_D) aufwartete, galt es für ein paar hundert Meter zu folgen. Da der Zuckersand an sich ja noch nicht wirklich herausfordernd ist (...) wählte ich zusätzlich dazu eine miese Drecksrampe und fuhr da erst mal den Berg hoch. Oben angekommen bot sich ein herrlicher Blick ueber das herbstliche Land, die Pätzer Berge und der Sauberg ragten am Horizont steil empor.



Es ging nun noch etwas auf der Trasse weiter bis sich endlich die Möglichkeit bot, die A13 zu überqueren. Breit schlängelt sich hier das graue Betonband durch den Wald.



Wenige Kilometer weiter erreichte ich nun das, worauf ich mich am meisten freute, wovor ich mich aber gleichzeitig am meisten fürchtete: DIE Trasse.


Trasse voraus!

War es bis hierher noch möglich einen lockeren 20er Schnitt zu fahren, sank dieser ab nun rapide - bei gleichzeitig stark angestiegener Herzfrequenz wohlgemerkt. Dieses zähe Irgendwas unter mir zerrte an den Rädern, es kam mir wieder vor, als ob jemand das Rad festhielte. Meter für Meter kämpfte ich mich vorwärts, das auf und das ab des welligen Terrains tat offenbar alles in seiner Macht stehende, um mir das Fahren zu erschweren - höchst erfolgreich.



Nach schier endlosen ungefähren zehn Kilometern auf der Trasse, hatte ich das erste Zwischenziel erreicht: Die Kreuzung mit der anderen Trasse.

Der aufmerksame Leser dieses Forums wird sich erinnern, dass wir mit rob damals im Juni 2003 an eine Kreuzung der Trasse mit einer 110 kV Leitung gehalten haben und ich dort ein 360-Grad-Panorama fotografieren wollte, aber auf Grund eines leeren Kameraakkus unverrichteter Dinge wieder einpacken musste.

An diesem Samstag nun, fast zweieinhalb Jahre später, konnte ich nun endlich die immer noch offene Rechnung begleichen.


Such das Fahrrad!

(360-Grad-Quicktime-VR-Movie)

Nach der kurzen Fotopause ging es weiter über die Trasse. Im Gegensatz zur damaligen Tour verließ ich dieses kleine aber feine Fleckchen Erde nach einer kurzen Zeit und fuhr quer durch ein ehemaliges russisches Übungsgelände in Richtung Massow. Auf dem Weg dorthin musste ich leider feststellen, dass man uns auch genau andersherum ärgern kann: regt der Mountainbiker sich für gewöhlich darüber auf, dass Waldwege einfach asphaltiert werden, damit irgendwelche ADFC-Helden mit ihren 20-kg-Eierrädern darüber rollen können, so meinte man es hier wohl zu gut. Plötzlich stand ich vor einem Weg, der zuerst gepflügt und auf dem danach Getreide gesät wurde. Ich möchte garnicht wissen, ob und welcher Sinn dahinter zu suchen ist.


Ein JA zu mehr Rasenflächen im Wald!

Auf Höhe Massow wurde die A13 abermals gequert und die Fahrt in Richtung Freidorf fortgesetzt. Leider war just an diesem Wochenende der von mir ausgesuchte Waldweg wegen einer Treibjagd gesperrt, so dass ich unterwegs etwas an der Route feilen musste. Hier hatte man auch einen schönen Blick auf die gigantische Halle von Tropical Islands. Über Teurow und Halbe ging es nun wieder Richtung nach Hause.





Im Wald konnte man auch diesmal an vielen Stellen beobachten, wie die Pilzsammler mit ihren Autos direkt in den Wald fahren - wenn die Bäume weiter auseinander stehen würden, könnte man die Spinner dabei beobachten, wie sie Pilze direkt aus der offenen Fahrertür sammeln würden.

Der Rest der kleinen Tour war recht straight forward - ich ging nun keine Experimente mehr ein. Die Trasse musste ich auf dem Heimweg allerdings noch einmal für wenige Kilometer befahren, wobei ich noch ein gar schreckliche Entdeckung machte: Man versucht offenbar Teile dieses schönen Kleinods durch Rekultivierung wieder mit festem Untergrund zu versehen.



Nach insgesamt 65 Kilometern erreichte ich wieder Bestensee und zog mir das erste Weißbier an diesem Tag genüsslich rein.


Schattenspiele

Eine schöne, wenn auch teilweise ekelhaft sandige Tour bei allerfeinstem Herbstwetter. Wahrscheinlich war dieses Wochenende das letzte in diesem Jahr mit solch grandiosem Wetter. Schön, dass ich es nutzen konnte!

Bilderalbum zur Tour
 

Anhänge

  • 20051030.ovl
    10,6 KB · Aufrufe: 20

axl65

Jugendbrigadier
Dabei seit
4. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
258
Ort
Ost-Berlin
Klasse Tour!!!Klasse Bilder!!!
So sieht sehr gute Werbung für's Mountain biken aus!!!
Nächstes Jahr werde ich in die ungefähr gleiche Richtung starten!Ich hoffe ich kann dem Sand trotzen!!!
Das mir den PKW-Drivern glaube ich ungesehen und gebe Dir Recht!:daumen:
Danke für den schönen Bericht und Gruss
axl:daumen:
 

checkb

Because flat sucks
Dabei seit
17. Juni 2004
Punkte Reaktionen
230
Ort
MTBeinöde
Hallo Rikmann,

sehr schöne Bilder und das Wetter. :D Jetzt weiss ich wieder wieso ich den Süden Berlin's mit dem Bike meide.

checkb
 

Ampelhasser

钢猪干部
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte Reaktionen
7.778
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi rikman,

in dieser Ecke sind axl65 und ich diesen Sommer auch mal unterwegs gewesen. Landschaftlich ist das klasse, aber mit dem Sand wirklich kein Zuckerschlecken.

Die Fotos, besonders das 360-Grad Bild, sind Spitze!

rikman schrieb:
Plötzlich stand ich vor einem Weg, der zuerst gepflügt und auf dem danach Getreide gesät wurde. Ich möchte garnicht wissen, ob und welcher Sinn dahinter zu suchen ist.
Ich vermute mal....

golfplatz.jpg



Jens
 

J-CooP

Eisenschweinkader
Dabei seit
19. Juni 2002
Punkte Reaktionen
39
Schöne Runde hast du da gedreht.

Jockel, Urfin und ich sind ja auch ein Stück gefahren (Fredersdorf - Angermünde). 110km Herbstimpressionen, wie sie schöner kaum sein konnte. In den Buchenwäldern waren die Wege unter all dem knallgelben Laub kaum mehr zu erkennen, die Sonne schien flach durchs Gehölz und die Temperaturen waren sehr angenehm.

Einzig die etwa 20km Kopfsteinpflaster, die sich auf der Tour so ansammelten, waren auf dem Crosser doch ein wenig zermürbend.


Außerdem haben wir noch beschlossen nicht viel mehr zu schreiben, und auch keine Bilder zu veröffentlichen. Vielleicht kommen dann das nächste Mal wieder ein paar mehr Leute mit.
 

jockel

Cpt.Ahab
Dabei seit
12. August 2001
Punkte Reaktionen
0
Na super, der feine Herr Rikman fährt lieber sein eigenes Töurchen. Während sich andere schwerwiegende Dinge - wie bspw. den Tiergarten - aufs Gesicht fallen lassen, um eine wasserdichte Ausrede für ihr Nichterscheinen zur offiziellen Kaderfernfahrt zu haben, machst Du hier auch noch einen auf: "Ich bin mein eigener Herr!" Na das merke ich mir. Und dann auch noch das, dass Du am Freitag nicht die Gabel geholt hast. Ich hatte extra lecker gekocht und die Gabel mit frischer Luft befüllt.

Da sich niemand der an unserer Fernfahrt Beteiligten äußern will, muss ich wohl nachher wieder selbst in die Tasten greifen. Nur soviel sei an dieser Stelle verraten:Es wird keine Bildchen geben. Wie einstimmig beschlossen wurde, soll derjenige, welcher wissen will wie schön Herbst ist, einfach mitfahren.
 

Coffee

Multipletasking
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
56
:daumen: schöne tour mit bildern. danke :D ich werf mich später ins halloween nightride getümmel :lol:

coffee
 
M

Menis

Guest
danke für den schönen tourbericht, lieber rik! die trasse hätte ich in diesem jahr auch nochmal gern unter die stollen genommen, aber was solls, so lese ich lieber die berichte und bleibe zuhause. besonders dein qtvr-movie hat mir den wind für mindestens zehn weitere touren aus den segeln genommen... menis


p.s.: tausche fahrrad gegen reisebericht (nur bebildert!). bei interesse bitte pm.
 

jockel

Cpt.Ahab
Dabei seit
12. August 2001
Punkte Reaktionen
0
Um nicht dem beliebten Doppelposting zu verfallen, habe ich die Erlebnisse einer kleinen Schar Getreuer auf der ESK-Seite abgelegt. Wer sich das antun möchte, geht bitte hier entlang: KLICK!

Menis schrieb:
p.s.: tausche fahrrad gegen reisebericht (nur bebildert!). bei interesse bitte pm.
So, wann kann ich die Bude abholen?
 

rob

Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
12
Ort
Spongohausen bei Berlin
...und da ist er einfach alleine losgezogen, die rechnung zu begleichen. es sei ihm verziehen. wiedermal sind ein paar tolle bilder bei rausgesprungen.
im angesicht des sandes freue ich mich auch schon auf den winter, wenn die ganze seuche fest gefrohren ist und man mit nichten locker drueber rollen kann, sondern die eisharten buckel gefaehrt und reiter durchwalken bis es keinen morgen gibt.
das panorama ist grosse klasse! aber du haettest ruhig noch etwas weiter die trasse entlangfahren koennen. wenn ich mich recht entsinne, so gibt da noch weitere offene rechnungen bis kurz vor wittenberg. und wollten wir die stadt nicht einmal im kohlhas'schen sinne brandschatzen fuer die frechheiten die sie zu vergangenen zeiten dem esk entgegenbrachte?


ich war auch nicht gaenzlich faul. am sonntag nutze ich einen kaffeebesuch bei den eltern fuer eine kleine runde durch die kranichberge, ruedersdorf, alt-buchhorst und an der loecknitz entlang - klassische route mit vielfaeltigen eindruecken. goldgelber buchenwald, kuehl beschattete stangenacker, orange leuchtender sanddorn am wegesrand.

rb
 

Renn.Schnecke

im Zuckersandsee
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte Reaktionen
2.559
Ort
Land Brandenburg :)
1. @Treibjagdschild: Hatten wir am Freitag bei, äh, Klettwitz auch. Fehlender, schießschartenanmutender Wald und fehlende Geländekenntnis brachten uns aber dazu, trotzdem weiterzufahren. Sie haben immer daneben geschossen :)

2. @"Es wird keine Bildchen geben. Wie einstimmig beschlossen wurde, soll derjenige, welcher wissen will wie schön Herbst ist, einfach mitfahren":
Ooooooooh, schnief! Und was machen all jene, die sich von 110km und anspruchsvollem gelaende oder so aehnlich abschrecken ließen,
sich alleine Gedanken a la "Herbst ist echt die beste Bikezeit!!" zwischen z.B. Fürstenberg und Neuruppin machten
und doch so gerne sehen würden, was die Fredersdorf-Angermünde-Kurbler gesehen haben??

4. @Ampelhassers Vermutung: Lol!
 

Rookie de Lux

Mitglied
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2
Ort
Nähe Heidelberg
Sehr schöner Bericht Herr Rikman,

besonders der 360 Quicky ... schön gemacht, aber sag doch das nächste Mal bescheid, wenn Du hier in der Gegend fährst, ich bin so unfit, dass Du Dir richtig stark vorkommst und dann mit Stolz erfüllter Brust vorausfahren kannst ;). Super Bilder...hätte nur gerne mal gesehen, wie groß das Gepäck war um sicherlich Stativ, mehrere Objektive, KameraS und so weiter zu transportieren-sollte man nicht vergessen, dass diese Zusatzbelastung im Brandenburger "Powder" Deinem Erlebten noch die Krone aufsetzt ;).

Mit einem Grinsen - Rookie !
 

jockel

Cpt.Ahab
Dabei seit
12. August 2001
Punkte Reaktionen
0
Renn.Schnecke schrieb:
Ooooooooh, schnief! Und was machen all jene, die sich von 110km und anspruchsvollem gelaende oder so aehnlich abschrecken ließen, ...
Rennschnecke, Du weißt doch, wer bellt, beißt nicht. Außerdem bräuchtest Du Dir, bei Deinem Pensum, doch sicher keine Gedanken zu machen. Wenn also wieder mal zu Ähnlichem aufgerufen wird, melde Dich einfach. Das wäre auch im Sinne der politischen Korrektheit (Stichwort: Frauenquote ;) ).

So, damit Du weißt wie es im herbstlichen Wald aussieht, habe ich hier mal bei der "Märkischen Allgemeinen", dem Steppenkurier der Mark, geräubert:
Herbst_084.jpg
 

Renn.Schnecke

im Zuckersandsee
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte Reaktionen
2.559
Ort
Land Brandenburg :)
Aba, aba, aba, .. beim Aufruf kamen die Buchstaben E und S und K vor!! und bei dir bin ich mir nich so sicher @bellen und beißen und außerdem gibts Tage ... im Leben einer Frau, da fühlt man sich nich allen märkischen Bergen gewachsen. Kurz und gut: hab lange überlegt und mich dann doch nich getraut.

Zur Betonung: Und ich weiß, wies im herbstlichen Wald aussieht, aber nich, wies bei euch aussah!!!
 

Marcus

Franky’s Video Power
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
2.368
Ort
Land Brandenburg
Rookie de Lux schrieb:
Sehr schöner Bericht Herr Rikman,

besonders der 360 Quicky ... schön gemacht, aber sag doch das nächste Mal bescheid, wenn Du hier in der Gegend fährst, ich bin so unfit, dass Du Dir richtig stark vorkommst und dann mit Stolz erfüllter Brust vorausfahren kannst ;). Super Bilder...hätte nur gerne mal gesehen, wie groß das Gepäck war um sicherlich Stativ, mehrere Objektive, KameraS und so weiter zu transportieren-sollte man nicht vergessen, dass diese Zusatzbelastung im Brandenburger "Powder" Deinem Erlebten noch die Krone aufsetzt ;).

Mit einem Grinsen - Rookie !

Ach noe, hab nur die kleine Oly beigehabt.
 
Dabei seit
4. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
3
also wenn der zuckersand probleme macht sag ich nur moutainking 2,4"
und ich bin brandenburger das sagt alles=)
 

Al_Borland

laktatintolerant
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.305
Ort
Kolkwitz
rikman, schau mal bitte kurz, was hier faul ist. da kommt zig mal ne authenzifizierungsnachrichtg, bevor der thread geladen ist. ich denke, es liegt an den verlinkten bildern...
 
Oben Unten