Die Trek Superfly 29er Hardtails...

Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
67
HA!
Das hatte ich auch einmal ... beim XTR Schaltwerk.
Du kannst das Schaltwerk komplett zerlegen (also auch den Spannmechanismus).
Gibt auf Youtube einige Videos wie man es dann wieder zusammensetzen (vorspannen) muß.

...aber ...

ich habe das Knarzen auch nach zerlegen und alles schmieren nicht wegbekommen ... bei mir half nur ein neues Schaltwerk.
Das Geräusch entsteht/entstand sobald der Schaltwerkkäfig wieder an das Schaltwerk angeschraubt wurde :-(
 

EmDoubleU

f.k.a. Carpman
Dabei seit
4. September 2008
Punkte Reaktionen
1.189
Ort
MV
@Sunblocker40

War das an einem anderen Rad oder auch an Deinem Trek Superfly?
Ich frage nur, weil ich den Eindruck habe, dass das Trek Superfly sehr empfindlich in Sachen Geräusche und mögliche Resonanzen ist.
Ich bin vor einiger Zeit z.B. auf das Santa Cruz Highball gewechselt und kann mich da immer nur wundern, wie unauffällig und leise sich das Rad selbst bei stärkerer Verschmutzung und mehreren Tages-Etappen hintereinander verhält. Das war mit dem Trek Superfly undenkbar.
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
67
@Sunblocker40

War das an einem anderen Rad oder auch an Deinem Trek Superfly?
Ich frage nur, weil ich den Eindruck habe, dass das Trek Superfly sehr empfindlich in Sachen Geräusche und mögliche Resonanzen ist.
Ich bin vor einiger Zeit z.B. auf das Santa Cruz Highball gewechselt und kann mich da immer nur wundern, wie unauffällig und leise sich das Rad selbst bei stärkerer Verschmutzung und mehreren Tages-Etappen hintereinander verhält. Das war mit dem Trek Superfly undenkbar.

An meinem Trek Superfly 9.8.
Aber das war wirklich das einzige an meinem Bike was Geräusche erzeugte.
Muß aber zugeben, dass ich mit dem Schaltwerk sicher 15000km gefahren bin .... zu 99% im Gelände, bei jedem Wetter.
Da finde ich, darf das Schaltwerk schon mal getauscht werden ;-)
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
73
Ort
Erfurt
Also bei mir ist das Geräusch entweder das Schaltwerk oder die HR Achse. Vielleicht tausche ich die Achse mal aus, die Investition ist ja überschaubar. Eventuell ist auch der Spann-Exzenter das Problem.
Denn wenn ich die Achse etwas fester anziehe, ist das Geknarzte oft weg. Mir widerstrebt es aber, die so hart anzuknallen. Denn m.M. tut das den Lagern der HR Nabe nicht gut.
@Carpman , ein Highball ist natürlich was feines und edles. Glückwunsch zu dem Bike. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

basti321

One World Two Wheels
Dabei seit
9. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
3.584
Ort
Irgendwo im Inntal
Habe eine Zeitlang still mitgelesen, da ich kein Superfly mehr habe. Aber jetzt schreibe ich auch mal was dazu, weil ich meine, dass das nichts mit dem Rahmen zu tun hat. Deine Schilderungen @Carpman erinnern mich sehr an das Problem, das ich vor zwei Jahren hatte. Habe den kompletten Antrieb mehrfach getauscht (habe noch ein zweites Bike mit derselben Schaltung, Kurbel, Innenlager, Kette, Pedale, Kassette etc.) und wäre fast kirre geworden, weil nichts geholfen hat. Letztlich blieb kaum mehr was übrig, das Schaltwerk konnte ich ja auch ausschließen. Das Geräusch war auch nicht sicher zuzuordnen. Mal schien es, als komme es von vorne, dann wieder von hinten usw..

Letztendlich ließ sich die Ursache doch noch ausfindig machen. Das Knarzen kam von der Verbindung des Freilaufs zur Nabe. Sprich, die Sperrklinken in Verbindung mit den Federn verursachten im Antrieb dieses krasse Knarzen, wenn sie einrasteten, bzw. im Tritt. Das Geräusch wird dann von Rahmen weitergeleitet, so dass es nicht mehr lokalisierbar ist. Bei mir hatte das schon zu Dauerspott in der Bikegruppe geführt (wann ich denn jetzt mein Bike endlich zum Wertstoffhof bringen würde usw. :p ). Nachdem ich den Freilauf abgezogen, gereinigt und gefettet hatte, war's vorbei.

LG basti321
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
73
Ort
Erfurt
@basti321 , ja der Freilauf wäre auch noch ein Versuch wert. Da ich aber vor nicht allzu langer Zeit den kompletten LRS getauscht habe (inkl) Freilauf und das Geräusch nach wie vor vorhanden ist, denke ich nicht dass es das ist. Aber man kann es ja mal testen, danke.
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
73
Ort
Erfurt
Ich hatte jetzt unseren örtichen Trek Händler auf das Geräusch angesprochen. Er meinte, die HR Steckachse sollte richtig angeknallt werden.?
Ich war der Meinung, das schadet den Nabenlagern? Auch wenn die DT350 Industrielager hat, ich bin mir nicht sicher was die für seitliche Klemmkräfte aushalten. Was meint ihr dazu?
 
Dabei seit
28. Februar 2009
Punkte Reaktionen
69
Ort
Breidenbach
Hm, die Achse mache ich schon ordentlich fest...muss man halt noch unterwegs aufbekommen - ein Kollege hat da mal nen SSP abgerissen :wut: Ich habe eine geschraubte im SF 6, da steht 10-15 NM drauf, also nicht so wahnsinnig viel... bringt es denn was wenn Du die Achse fester schließt? Ich meine auf der Achse steht auch ein Drehmoment drauf..oder???
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
73
Ort
Erfurt
@nikju , hab gerade mal nachgesehen. Auf meinen Steckachsen kann ich keinen Hinweis auf das Drehmoment finden. (siehe auch meine Bilder Post #2.491) Auch nicht an den seitlichen Schnellspannern.
Bisher hatte ich die immer so eingestellt, dass sie bei 90Grad Öffnungswinkel gerade so Kontakt zum Covert Ausfallende haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
73
Ort
Erfurt
Also ich habe heute noch einiges geprüft.Das Schaltwerk ist es offensichtlich doch nicht. Bei meiner heutigen 50km Runde fing das Knacken nach 10-20 km wieder an. Fix den Schnellspanner der hinteren Steckachse gelöst. Beim Lösen machte es klack. Anschließend den Spanner etwas fester angezogen und dann war 20km Ruhe. Also liegt es def. an der Steckachse,den Ausfallenden oder der Kassettenaufnahme.
Zu Hause angekommen habe ich mal die Kassette abgenommen und den Freilauf entfernt. Der war eigentlich gut gefettet. Hab trotzdem etwas Fett nachgelegt. Zusätzlich habe ich den Freilaufkörper von außen eingefettet. Vielleicht knarzt ja auch die Kassette auf dem Freilauf.
Zusätzlich habe ich noch das Gewinde der Achse und die Kontaktfläche zum Convert gefettet. Mal schauen was die nächste Tour so bringt. Das SF ist echt ne Diva, was Geräusche anbelangt. :)
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte Reaktionen
53
Ort
Detmold
Hallo zusammen.
ich fahre immer noch fleißig mit meinem geliebten Superfly 7 aber so langsam brauche ich dann doch mal neue Kettenblätter. Mit den originalen 36 und 22 Zähnen komme ich sehr gut zu recht. Nur find ich. Nirgendwo passende Blätter. glaube das 36er habe ich gefunden allerdings ohne Lieferzeit Angabe und dann 22er gar nicht. Das passen doch sicher auch andere.
Jemand ne Idee welche da noch passen?
 

EmDoubleU

f.k.a. Carpman
Dabei seit
4. September 2008
Punkte Reaktionen
1.189
Ort
MV
Hi,

entscheidend ist, welche Kurbel an deinem Rad verbaut ist. Konkreter Typ? Directmount? Oder Sternmontage? Dann ist der Lochkreis wichtig.
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte Reaktionen
53
Ort
Detmold
Hi,

entscheidend ist, welche Kurbel an deinem Rad verbaut ist. Konkreter Typ? Directmount? Oder Sternmontage? Dann ist der Lochkreis wichtig.

ist die Originale FSA F2000 mit 104 und 64 mm Durchmesser
Sternmontage
wäre schön wenn es wieder schwarze werden, zumindest das Große

das hier ist das, nicht lieferbare, 36er Blatt
 
Zuletzt bearbeitet:

EmDoubleU

f.k.a. Carpman
Dabei seit
4. September 2008
Punkte Reaktionen
1.189
Ort
MV
Na, für LK104 und LK64 gibt es doch diverse Anbieter wie z.B. Stronglight, TA Specialites usw. ... :daumen:
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte Reaktionen
53
Ort
Detmold


würde das passen?

Edit: passt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Leipzig
Hallo Zusammen,

ich habe mir einen 2014er Superfly 6 geschossen für kleines Aufbauprojekt. Kann mir jemand mit einigen Daten weiterhelfen wie zum Beispiel Steuersatzmaßen undob es Drehmoment Werte gibt für zum Beispiel die Dropouts hinten?
 
Dabei seit
28. Februar 2009
Punkte Reaktionen
69
Ort
Breidenbach
Hallo Zusammen,

ich habe mir einen 2014er Superfly 6 geschossen für kleines Aufbauprojekt. Kann mir jemand mit einigen Daten weiterhelfen wie zum Beispiel Steuersatzmaßen undob es Drehmoment Werte gibt für zum Beispiel die Dropouts hinten?

Hi,
zu dem Convertible-Kit : auf den Muttern steht die Angabe in LBS, 200 => das sind ca. 22,6 NM.
Die Lager für den Steuersatz hatte ich auch bei meinem Händler geordert, das sind gedichtete Lager die direkt im Rahmen liegen (1 1/8 + 1 1/2 Zoll)
Innenlager ist Pressfit..

Viel Spaß mit dem SF
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
73
Ort
Erfurt
Moin,

also das Knarzen im Achsbereich habe ich scheinbar beseitigen können. Allerdings lärmt meine Sattelstütze immer noch. Original ist ja eine Bontrager rhythm Elite mit 27.2mm und 400mm Länge verbaut.
Trotz Twin-Klemm knarzt das Teil. Ich will nun mal eine längere Stütze testen in der Hoffnung, dass es dann besser ist. Hat jemand einen Tipp, wo ich eine 450mm Stütze mit 27.2 Durchmesser bekomme?
Merci.
 
Dabei seit
28. Februar 2009
Punkte Reaktionen
69
Ort
Breidenbach
@log11
Moin, ich denke nicht das eine längere Stütze da eine Verbesserung bringt - der Klemmbereich und die Führung der Stütze bleibt ja gleich - der "längere Teil" der Stütze würde dann ja nur weiter ins Sattelrohr nach unten ragen. Ich habe von FunWorks und von KCNC Stützen verbaut, die sind leicht geriffelt - dadurch rutschen sie weniger und die Klemmung ist ein wenig besser. Aber Geräusche machen die auch, muss man halt öfters mal reinigen und neu fetten... Auch mit einer Carbonstütze war es bei mir nicht besser geworden...
 
Oben