Die Umbreits auf dem Future Bike Festival: Ein Rennformat nur für Kids

Die Umbreits auf dem Future Bike Festival: Ein Rennformat nur für Kids

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOS9raWRzLW10Yi1mZXN0aXZhbC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Vom 11. bis 12. September fand in Oberndorf in Tirol das Future Bike Festival statt. Unser Blogger Tommy Umbreit hat das von der Radunion St. Johann und der Bikeacademy organisierte Event mit seinen Kids besucht – und diese nahmen am Downhill-Rennen der Juniorenklassen teil. Den ganzen Rennbericht gibts es hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Die Umbreits auf dem Future Bike Festival: Ein Rennformat nur für Kids

Was sagt ihr zum Rennbericht vom Future Bike Festival von Tommy Umbreit?
 
Dabei seit
25. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Vollkommen richtig. Wir machen unseren Kindern immer unmissverständlich klar, wenn sie keine Rennen fahren und nicht auf dem Podium landen, dass sie sich ja nicht einbilden müssen, dass sie noch was zu essen oder zu trinken von uns bekommen. Funktioniert eigentlich ganz gut 🤣
 
Dabei seit
25. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
So. Nun noch was ernst Gemeintes, zum Schlepperlift. Das Einhängesystem ist ziemlich ausgeklügelt und erleichtert es den Kindern, mit dem Lift zu fahren. Trotzdem ist es für die Kleinen nicht komplett easy. Unsere sind auch öfters mal ausgehangen, da das Seil, mit welchen man das Einhängen sichert, mit entsprechenden Kraftaufwand halten muss, damit es nicht zum Aushängen kommt. Selbst unseren Großen, ja sogar mir ist das nicht immer gelungen. Trotzdem aber ein viel besseres System, wie die Bügel unter dem Sitz einzuhängen. Grüße
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
393
toll, das die Erwartungshaltung der Eltern erfüllt werden müssen,
s.a. 1/4 Geige, Mandarin im Kindergarten ect.
Hat oft nichts mit irgendwelchen Erwartungen zu tun, sondern es geht darum den Kindern Türen zu öffnen, herauszufinden, was ihnen Spass macht, das Selbstbewusstsein stärken, …

Das dies zunächst die Dinge sind, die man selbst gerne macht und gut kann ist logisch, da man hier am besten unterstützen kann.

Kritisch wird es erst, wenn man anfängt das oder die Kinder zu zwingen, obwohl sie ganz klar keinen Bock auf zum Beispiel MTB haben. Hier muss man dann einlenken und sagen «OK worauf hast du Lust?» und dann auch unterstützen.

Die These, dass Kinder alleine eine Begeisterung für eine oder mehrere sinnvolle Beschäftigungen entwickeln ist oft Unsinn. Ohne Unterstützung der Eltern landen die Kinder oft vor der Glotze. Konsequenzen hier:
  • Mehr als 50% der 4. Klasse können nicht schwimmen.
  • Ein grosser Teil der Erstklässler kann nicht Fahrrad fahren.
  • Elementare Bewegungsabläufe sind oft nicht vorhanden.
  • Übergewicht ist mittlerweile Standard.
  • Geistige Fähigkeiten sind oft unter dem, was im jeweiligen Alter möglich wäre.
  • Etc.
Bzgl. Rennen: Hier kommt es darauf an was man den Kids vermittelt. Unser Grundsatz: Du warst Letzter? Das ist egal!
 

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
3.548
Ort
NRW
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTkxLzI1OTExMTAtaDAwcms3ZXo2NjcyLXN0YXJ0ZGVyZ3JlZW5saW5lX3BlcmZla3R6dW11YmVuZnVyZGllZ2FuemtsZWluZW4tb3JpZ2luYWwuanBn.jpg


toll, das die Erwartungshaltung der Eltern erfüllt werden müssen,
s.a. 1/4 Geige, Mandarin im Kindergarten ect.
:confused: Im Text ist es doch genau andersrum beschrieben.

Auch wenn er dadurch nun doch nicht seinem größten Wunsch, nämlich endlich zusammen mit seinem großen Bruder mal wieder ein Rennen zu bestreiten, nachkommen konnte, war seine Entscheidung, mit seinen fast 4 Jahren nicht in der U7 mitzufahren, sehr vernünftig und für uns Eltern die größte Leistung an diesem Wochenende.

Für mich klingt es vielmehr nach motivierten Kids und entspannten, engagierten Eltern.
 

pfädchenfinder

Bademeister
Dabei seit
4. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.833
@Hannes schöner Text, nur das Bild assoziiert bei mir anderes

@HW-RIDER
"dass Kinder alleine eine Begeisterung für eine oder mehrere sinnvolle Beschäftigungen entwickeln"
meinten sie nähen für KiK

glücklicherweise konnte ich in meiner Kindheit einfach "raus"
war dann weg,
wenn Mutter fragte wo wars du?
reichte "im Wald" und gut wars.
 
Zuletzt bearbeitet:

jr.tobi87

Flat out or die trying
Dabei seit
10. Juni 2003
Punkte Reaktionen
411
Ort
Neu-Ulm
Cooles Format bzw. Event, mal schauen ob meine 2 Boys nächstes Jahr mitfahren wollen.

Bis dahin gehen wir noch ein bisschen rutschen....
 

jr.tobi87

Flat out or die trying
Dabei seit
10. Juni 2003
Punkte Reaktionen
411
Ort
Neu-Ulm
  • Mehr als 50% der 4. Klasse können nicht schwimmen.
  • Ein grosser Teil der Erstklässler kann nicht Fahrrad fahren.
  • Elementare Bewegungsabläufe sind oft nicht vorhanden.
  • Übergewicht ist mittlerweile Standard.
  • Geistige Fähigkeiten sind oft unter dem, was im jeweiligen Alter möglich wäre.
  • Etc.
Bzgl. Rennen: Hier kommt es darauf an was man den Kids vermittelt. Unser Grundsatz: Du warst Letzter? Das ist egal!

Typische IBC Karriere halt :p
 
Oben Unten