Die Unendliche Geschichte oder wie der Laberbauchnabel ein Fully kaufte (mindestens 4 Kilo Popcorn erforderlich)

Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.570
Ort
Albtrauf
Und vorne hast gar keine Anlage, oder? Nur am Helm?
Im Winter habe ich am Helm für die Abendfahrten im Wald die Sigma Buster 2000. Die ist aber nicht STVO-konform.

Für die Zubringerstücke etc. ist am Lnker die zugelassene Lezyne Lite Drive 115
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.570
Ort
Albtrauf
ich hab seit 1,5 Jahren das Ding vom Lidl...finde es sehr hell und hat nen gut funktionierenden Lichtsensor

Hält die auch bei Gerüttel im Wald? Da ist die Lezyne unerschrocken und ergänzt den Sigma-Todesstrahl sehr gut für den Bereich bis 10 m vor dem Rad.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
7.854
Auf dem Helm ists sinniger, weil das immer hinleuchtet, wo man hinguckt.
Wenn man wirklich abseits fährt, sehen Nachts die Unebenheiten anders aus - hier braucht man wirklich was gutes.
Und wichtig ist Zuverlässigkeit, weil wenn das nämlich ausfällt, stehst du in nem Wald/Gestrüpp, komplett im Dunkeln.
Zum Beispiel an der Isar irgendwo zwischen Schäftlarn und Grünwald "Hallo, is hier jemand" :D

Das Lidl Ding ist für normales Fahrradfahren ausreichend.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.096
Ort
München
Hält die auch bei Gerüttel im Wald? Da ist die Lezyne unerschrocken und ergänzt den Sigma-Todesstrahl sehr gut für den Bereich bis 10 m vor dem Rad.
...ich fahr nachts nur vom Biergarten nach haus...da gibts keine Trails und Gerüttel8-)

...und ja, Schlangenlinien kann die super ab :lol::bier:
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
7.854
Ja, zur Not.
Das muss einfach sein.

Ey aber wenn du das Licht ausmachst... im Wald ists komplett dunkel.
Also wenn das Ding ausfällt, kannste dich nur irgendwo richtung Zivilisation vorantasten :lol:
Da bleibste dann wirklich hängen.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.570
Ort
Albtrauf
Genau...nachts aufm Trail wär mir eh nicht gehäuer 👻
Ich bin ja nur Teilzeit-Führungskraft und habe daher dienstags schon früher Feierabend. Im Winter bedeutet das, um 15.30 Uhr aufs Rad und dann in die Dämmerung/ins Dunkle rein. Da ist ein bisschen mehr Licht im letzten Tourdrittel nicht schlecht.
Echte Nightrides würde ich mir und dem Wald nicht zumuten wollen :bier:
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
7.854

Piko4 reicht, die ist heller als meine. Und nicht nur hell, sondern es stimmt auch die Ausleuchtung.
Das ist so wie wenn man am Auto das Fernlicht an hat.
Meine ist von 2012, erster Accu. Die Zeitangaben sind nicht übertrieben.
Es gibt auch gute Chinakracher und Bastelanleitungen im Forum.

Ich hab nen Kompass dabei - nicht lachen.
Du stehst im Wald und siehst keine Sonne - die Bäume sehen alle gleich aus :D

Ich fahr ein mal im jahr mit der letzten Bahn 50km in die Botanik und fahr wieder Heim.
Alles Trails, nix los, sau geil :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
7.854
Ich auch.
nachts sehen die Trails anders aus - die typischen Stellen, wo man sieht, wo man ist, sind anders.
Man muss umdenken.
Weil das Licht natürlich die Bäume anstrahlt, das Auge stellt sich auf die helligkeit ein und dann ist natürlich die Weitsicht im Vergleich zum Sonnenlicht stark begrenzt.
Man sollte schon ungefähr wissen, wo man rumkarrt. Also was neues würde ich nicht unbedingt im Dunkeln erkunden.

Wenn dir um 2 oder 3 Uhr morgens das Licht ausfällt... um 5 wirds wieder hell schlimmstenfalls :ka:
 
Dabei seit
22. April 2021
Punkte Reaktionen
85
Wir waren auch mal zu zweit nachts auf dem Heimweg...
Ohne Licht wollte ich nur Waldautobahn fahren, Kumpel lieber quer durch.
Am Ende war er der Harry Potter 😂😂😂
(Volles Rohr im Maschendrahtzaun eingerastet)

Das waren noch Zeiten 💭
 
Oben Unten