Die verspieltesten All-Mountain Bikes?

Dabei seit
15. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
0
Hey Leute!
Die Wintersaison hat wieder angefangen und die Hometrails werden wieder mit dem Allmountain/Enduro Bike angefahren.
Welche Bikes fahrt ihr und wie verspielt sind sie?
Was denkt ihr was die verspieltesten Bikes sind?
Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, fahre ich ein Trek Remedy 8.
Das Santa Cruz Bronson oder das Specialized Status würde ich gerne mal als Vergleich fahren!!
 

Anhänge

  • CE324345-0A53-413F-9D36-C3DDC7D24F69.jpeg
    CE324345-0A53-413F-9D36-C3DDC7D24F69.jpeg
    296,8 KB · Aufrufe: 128
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. August 2014
Punkte Reaktionen
13
Servus!
Fahre selber auch ein Remedy (mittlerweile Nr. 3) und und bin extrem zufrieden mit dem Rad.
Habe nach einem tourentauglichen Spaß Fully mit 27,5" Rädern und genug Reserven gesucht, das alles mitmacht und finde es erfüllt die Anforderungen perfekt. Es fährt sich schön verspielt und klettert zudem auch noch echt gut.
Bin damals schon ein 2009er Remedy 9 gefahren. Das hat auch richtig Spaß gemacht, nur Bergab war schnell die Grenze erreicht. Ansonsten hatte ich in der Kategorie mal ein Specialized Enduro (27,5") und fand es ähnlich verspielt vom Charakter. Es war aber nicht so vielseitig..
Bronson bin ich nur mal ein 2013er in 26" von einem Kollegen gefahren und das Status kenne ich gar nicht, hab also keinen wirklichen Vergleich.

Kann dir nur folgenden Tipp geben: Schau dir am besten die Geometrie genau an.
Wenn du nach einem verspielten Bike suchst, brauchst du am ehesten ein kurzes Heck (Kettenstrebenlänge) und einen steileren Lenkwinkel und hast dadurch dann auch einen kürzeren Radstand.

Der Trend geht immer mehr zu großen Bikes mit langer und flacher Geometrie und 29" Rädern...
 

Anhänge

  • 22.jpg
    22.jpg
    808,1 KB · Aufrufe: 97
  • 33.jpg
    33.jpg
    818,8 KB · Aufrufe: 97
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten