Die Zukunft des bikens im Pfälzer Wald

Dabei seit
22. September 2019
Punkte Reaktionen
403
Auch wenn diese Verhandlungen erfolg hätten und die MTBler des Vereins würden entsprechende Wege usw zugeteilt bekommen, ist das Problem nicht aus der Welt.
Ich als MTBler kann mich dran halten, aber muss es nicht. Ausserdem bin ich beispielsweise in keinem Verein oder sowas, dh ich muss keine Kenntnis darüber haben, wo der DIMB Strecken ausgewiesen hat.
Ehrlich gesagt ist mir das auch zu blöd. Ich geh mit dem Rad in den Wald um den Kopf frei zu kriegen, da ist es mir relativ schnuppe, wo der Deutsche sein Revier abgesteckt hat.
Ich geniesse die Natur und fahre dort wo ich kann.
Diese Clubs, die sich dann zu 100en Im Wald treffen, um gemeinsam zu Radeln, will ich auch im Wald nicht begegnen. Mallorca im Wald is nicht mein Ding!
Das is ja wie bei IKEA, da wirst du dann mit dem Rad an den ganzen Gaststätten vorbeigeleitet und Japaner schiessen Fotos. Das wär ja noch schöner!
 
Dabei seit
13. August 2019
Punkte Reaktionen
2.129
Ort
SÜW
Nebenan läuft die gleich Diskussion klick mit einem neuen Forum-Mitglied...

Das hier steht bei Busenberg:

Schild Busenberg.jpg


Im Detail noch besser, die ** weißen auf das Landeswaldgesetz hin, da steht nichts von 2-spurigen Fahrzeugen:

Schild Busenberg-Detail.jpg
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.748
Fahrzeuge entsprechender Zulassung, wie auf dem Schild erwähnt, gibt es ab ca. 1 m Fahrzeugbreite.
Also wenn die Wege noch schmaler als für diese Fahrzeuge werden, kommt man ja mit dem Lenker nicht mehr durch. 😏
 

Bener

Premium Tester
Dabei seit
6. Juni 2004
Punkte Reaktionen
20.931
Ort
Hemsbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Äh... Hast Du den Text überhaupt gelesen? Reflektoren sind weiterhin vorgeschrieben, egal ob Tag oder Nacht1
 

Kelme

"Meine Räder - meine Hunde - meine Autos"
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
1.565
Ort
Pfalz - mittig
Auch wenn diese Verhandlungen erfolg hätten und die MTBler des Vereins würden entsprechende Wege usw zugeteilt bekommen, ist das Problem nicht aus der Welt.
Ich als MTBler kann mich dran halten, aber muss es nicht. Ausserdem bin ich beispielsweise in keinem Verein oder sowas, dh ich muss keine Kenntnis darüber haben, wo der DIMB Strecken ausgewiesen hat.
Ehrlich gesagt ist mir das auch zu blöd. Ich geh mit dem Rad in den Wald um den Kopf frei zu kriegen, da ist es mir relativ schnuppe, wo der Deutsche sein Revier abgesteckt hat.
Ich geniesse die Natur und fahre dort wo ich kann.
Diese Clubs, die sich dann zu 100en Im Wald treffen, um gemeinsam zu Radeln, will ich auch im Wald nicht begegnen. Mallorca im Wald is nicht mein Ding!
Das is ja wie bei IKEA, da wirst du dann mit dem Rad an den ganzen Gaststätten vorbeigeleitet und Japaner schiessen Fotos. Das wär ja noch schöner!
Die DIMB wird eines nicht tun: Strecken ausweisen. Ziel der DIMB ist die Freigabe aller Wege zur Befahrung. Darüberhinaus setzt sich die DIMB dafür ein legale Angebote zum Beispiel für das abfahrtsorientierte Biken zu unterstützen.
 
Dabei seit
22. September 2019
Punkte Reaktionen
403
Die DIMB wird eines nicht tun: Strecken ausweisen. Ziel der DIMB ist die Freigabe aller Wege zur Befahrung. Darüberhinaus setzt sich die DIMB dafür ein legale Angebote zum Beispiel für das abfahrtsorientierte Biken zu unterstützen.
Dazu brauch ich aber den DIMB nicht oder sonst jemand der mir vorschreibt wo ich zu fahren habe. Und schon gar nicht bei diesem schwammigen Rechtsverständnis. Das kann ich auch so schon. Legal!
Solange öffentlicher Verkehr stattfindet, kann ich mich auch entsprechend dem öffentlichen Verkehr anschliessen, auch wenn das ganze auf nicht gewidmeten Wegen stattfindet.
 
Dabei seit
22. September 2019
Punkte Reaktionen
403
DIMB-Trailrule Nr.1:
Fahre nur auf Wegen.

Ich sehe nicht, dass Du ein Problem mit der DIMB hättest.
Hab ich auch nicht. Ich sage ja nur, dass ich keinen Verein brauche, der sich mit den Waldbesitzern auseinandersetzt, um mir dann zu sagen wo ich im Wald fahren darf. Dh wenn sich der Verein oder ein Verein für MTB-Routen aussprechen will, um auf schöne Radrouten hinzuweisen, dann ist das Ok. Aber um eine Erlaubnis zu rechtfertigen, die es eigentlich gar nicht bedarf, dann wirds bei mir eng.
Fahre nur auf Wegen passt dann natürlich. Geb ich dir völlig recht :)
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
5.225
Ort
Olching
Hab ich auch nicht. Ich sage ja nur, dass ich keinen Verein brauche, der sich mit den Waldbesitzern auseinandersetzt, um mir dann zu sagen wo ich im Wald fahren darf. :)
Nein. Du brauchst aber eine Interessensvertretung, die genug Spielraum, Kraft und Lobby hat, um zu verhindern, dass in Zukunft Gesetzesgrundlagen geschaffen werden, die den derzeit propagierten Status zur Realität werden lassen. :bier:
 

captainz3

The Extraterrestrial
Dabei seit
2. September 2007
Punkte Reaktionen
51
Ort
Bad Dürkheim
War die Polizei auf dem Schulhof, weil da "Schule" und "Klasse" vermerkt sind?

Armer Kerl ...
Ja, die haben vor den Fahrradständern gelauert. Er hat es eigentlich gut weggesteckt. Seine Kumpels hat es auch erwischt. Genau was man als Schüler in der Coronazeit am nötigsten braucht!

Aber ich habe mich beim Anblick seines bikes eigenartig gedemütigt gefühlt.

Ich dachte schon ich sollte der Polizei empfehlen, anstelle die armen Schüler zu erschrecken, sich lieber mal Sonntags an die Waldstraße in Wachenheim zu stellen und alle Rennradfahrer mit der Nachfrage nach Reflektoren rauszuwinken. Das wär ein Spaß!!!😆 Am besten noch Guido Kranz und die versteckte Kamera hinzuziehen....aber das wollte ich dann dem ein oder anderen Forenmitglied doch nicht antun.😎
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.748
Ich würde sie dennoch mal drauf ansprechen, was die von der neuen Fassung diesbezüglich halten. Zeitgemäss ist das ganze gelumps nicht mehr.
Der wohl selber ausgedachte Text ist auch sachlich leicht daneben.
Zur vorderen Beleuchtung gehören alle nach vorne wirkenden lichttechnischen Einrichtungen (Frontscheinwerfer, Frontreflektor und die nach vorne wirkenden Pedalreflektoren).
Gemeint ist aber wohl alleine der Frontscheinwerfer. 🤔

Das Frontscheinwerfer und Rückleuchte seit 2017 bei ausreichend Tageslicht nicht mal mehr mitgeführt werden müssen, hat man mal geflissentliche unterschlagen und deswegen besser auch keine Kontrollzeit eingetragen.
Datum fehlt auch. Ab wann dann wohl die 4 Werktage zur Beseitigung der Mängel beginnen? 🤬

Mein Fazit: selbst wenn die Mängel teilweise zutreffen, absolut dilettantische Aktion und „Mängelkarte“ dieses Präsidiums.
 
Oben