Diebstahlsicherung auf Mehrtagestouren

Dabei seit
23. November 2006
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

mich würde mal interessieren wie ihr eure Bikes bei Übernachtungen gegen Langfinger sichert? Habe bisher nur Eintagestouren gemacht und bei jeder Rast wie ein Schießhund aufgepasst. Habe schon davon gehört, dass Bikes aus Hotels gestohlen werden und sogar von Berghütten:eek: Sind das Einzelfälle? Wem wurde schon mal sein Bike auf diese Art gestohlen bzw. was unternehmt ihr präventiv dagegen. Habe ein gutes Abus Bügleschloss, aber das Ding ist bleischwer... :(
 

]:->

hauptsach' draußen
Dabei seit
27. November 2002
Punkte für Reaktionen
3
...gabs hier schon einige Diskussionen.

Ich selbst nehm nur ein dünnes Schloss gegen Gelegenheitsdiebe vor dem Supermarkt etc. mit.
Wie es auf Hütten ist weiß ich nicht, aber in allen meinen Unterkünften (nicht extra "bikefreundlich" ausgesucht) habe ich mein Rad immer irgendwo einsperren können und alle waren diesbzgl. immer hilfsbereit und verständnisvoll, dass ich das Rad nicht vor der Türe lassen wollte. (Garage, Gaststube, Stall, Heizungskeller)
 
Dabei seit
23. November 2006
Punkte für Reaktionen
0
Habe seit kurzem ein neues, wertvolles Bike:love: Deswegen mache ich mir um das Thema so einige Gedanken. Könnte mir jemand den Thread zeigen, in dem das Thema behandlet wurde? Danke im voraus dafür.
 

]:->

hauptsach' draußen
Dabei seit
27. November 2002
Punkte für Reaktionen
3
HI,
hab grad nur kurz Zeit (es is etwas mühsam mit der SuFu zu finden, habe aber neulich nach dem selben gesucht...)

Aber es lief eh immer auf das selbe hinaus, ein paar Stichpunkte:
- eine absolute Scherheit gibt es nie
- wenn ein Profi dein Bike haben will, dann bekommt er es auch
- ein dickes Schloss wird trotzdem mehr helfen, bzw. abschrecken (wenn bsp. dabenebn 2 genausotolle Bikes mit einem leichter zu öffnenden Schloss stehen, oder nur wenig Zeit bleibt)
- ein dickes Schloss bringt immer Gewicht mit sich
- gegen Gelegenheitsdiebe für die 5 minuten vor dem Supermarkt reicht ein dünneres
- auf dem AC findest du immer eine Mgkl. dein Bike irgendwo einzusperren
- beim AC lässt du dein Bike eh eigentlich nie aus den Augen, meist sitzt du ja drauf, am abend dann s.o.
- schau mal bei Abus auf der HP, da gibt es diese Stee-o-Flex, die gibt es in verschiedenen Stärken und Gewichten und sind stabiler als ein vergleichbar dickes reines Kabelschloss

grüße
 
Dabei seit
26. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Karlsruhe
Servus,
ich hab mir da auch viel Gedanken drüber gemacht. Wenn ich zu Hause kleine Runden drehe, habe ich ein Abus Kabelschloss dabei (ähnlich Modell "Spiralkabel Dolphin 1450"). Das reicht für den kurzen Halt am Biergarten und meist schliessen wir dann noch zwei, drei Räder zusammen und gucken nach einem Platz, wo man die Geschichte noch ein bisschen im Auge hat.
Auf dem Alpencrosss oder sonst auf Mehrtagestouren nehme ich das Mehrgewicht in Kauf und schlörre das "Abus Bordo 6000" mit mir rum. Ist ein massives Faltschloss mit praktischer Tasche und Plastiküberzug, dass einen ziemlich amtlichen Eindruck macht, wiegt aber auch gut ein Kilo. Ich denk aber, dass lässt sich verschmerzen, wenn man ohnehin das Fahrrad, Trinkflaschen, Gepäck usw. dabei hat oder zumindest ists mir nicht weiter negativ aufgefallen.
Und auf den Touren selber dann, wie schon von den Vorrednern erwähnt, gabs eigentlich immer eine Möglichkeit das Rad wegzusperren, egal ob Schwarzwald, Alpen oder Cevennen. Die meisten Wirte haben Verständnis dafür und wollen die Gäste zufriedenstellen. Klappte eigentlich bisher immer ganz gut.

Grüße
items
 

roeb

roeb0r
Dabei seit
23. April 2002
Punkte für Reaktionen
74
Standort
NW
Mhh das Safeman Teil sieht mir aber derb danach aus als ob es schnell durch wäre, selbst mit nem kleinen Seidenschneider. Oder ist das irgendwie besonders? Weil platzsparend ist es ja auf jedenfall ;)
 

Carsten

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
1.051
Standort
Aalen
Safeman verhindert Plus an Play Diebstahl. Ich hem das Ding auf den Alpencross mit um das Bike im Fahrradkeller, Garage oder Skiraum fest zu binden. Ist nix für die City
 

roeb

roeb0r
Dabei seit
23. April 2002
Punkte für Reaktionen
74
Standort
NW
kay, genau für sowas such ich was, für Mehrtagestouren und sicherung in Kellern :) Und der Preis ist ja ansich auch ok.
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
345
Standort
Landkreis RO
Ich habe auch immer der Safeman dabei, da sind schnell 2 Räder zusammengehängt; verhindert zumindest, dass sich jemand schnell draufsetzt und mit dem Rad wegfährt; mehr nicht und muss auch nicht. Wie oben gesagt, wenn ein Profi ein Radl haben will, dann kommt er auch dran, egal mit welchem Schloss.
 
Dabei seit
23. November 2006
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die Antworten. Ich glaub, ich werd mal mit meinem Versicherungsmann reden...
 

]:->

hauptsach' draußen
Dabei seit
27. November 2002
Punkte für Reaktionen
3
Danke für die Antworten. Ich glaub, ich werd mal mit meinem Versicherungsmann reden...
also meine erfahrung hat gezeigt, dass du dann gleich mal das 2kg Abus einplanen kannst ...
aber berichte mal
 
Dabei seit
16. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Offenburg
ich hab da auch noch den ein oder andren ´trick´ um diebe zumindest eine schnelle flucht zu erschweren:
1.) legt immer den dicksten gang vor einem stopp ein -> verhindert einen schnellen start ( z.b. vom bierarten weg ) + beim bemerken hat man echt noch die möglichkeit, hinterherzulaufen und den dieb bestenfalls auch noch zu schnappen.
2.) schnellspanner vom vorderrad entfernen -> dann hat der dieb ziehmlich schnell ein überraschendes erlebnis :)
3.) ein kleines vorhängeschloß in´s kettenblatt -> verhindert auch ein schnelles abhauen
4.) einfach den sattel abziehen und mit in die huette nehmen -> schreckt vielleicht den ein oder andren dieb ab.

was die tipps ( schnellspanner entfernen...! ) für rechtliche folgen haben, weiss ich allerdings nicht. und an das einbauen des schnellspanner muss man vor dem losfahren halt auch selbst denken :)

gruss, [email protected]
 
Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
37
Standort
MUC
Plane deine Route am besten so, dass sie nur durch kleinere idyllische Almdörfchen führt. Da muss man nicht mal sein Auto (oder Trecker) abschließen ;-)
Bei mir hat das Safeman bisher immer gereicht, auch wenn ich einkaufen war oder das Rad länger unbeaufsichtigt habe stehen lassen. Mögichst nicht in Städten wie Bozen, aber vor einem Sparmarkt irgendwo in den Bergen klaut wohl niemand was.
1kg für ein Schloss käme für mich nie in Frage.
 
Dabei seit
16. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Offenburg
hey c.k.
hab´diese tipps ja auch nicht nacht´s geträumt, sondern aus irgendwelchen magazinen o.ä. her. was es einem bringt, muss man/frau halt schon selbst abwägen. es sind ja nicht die letzten weisheiten, sonder nur anregungen... hätte allerdings rel. wenig mitleid mit nem dieb, den es nach der ersten rebound meiner gabel auf die fr.... legt. und immerhin hätte man sein bike noch
open trails ! radler2002
 

C.K.

>>>Oldschool<<<
Dabei seit
4. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
0
Mir gehts da weniger um den Dieb!

Mir würden halt meine gebrochene Carbongabel und das zersemmelte Vorderrad seeehr weh tun ...

:heul: :heul: :heul:
 
Oben