DIMB IG Ammersee-Pfaffenwinkel - Touren und mehr

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.353
Standort
Rund um den Wörthsee
Ist die genauso verlässlich wie die Wettervorhersage? :D
Ok, nennen wir es Absichtserklärung: wenn's regnet, würde ich nicht wirklich gerne biken.
Aber ich gebe zu, Wettervorhersagen haben mich noch nie wirklich interessiert. Das Wetter kommt, wie's kommt und wenn ich gerade auf Tour bin, wenn der Regen kommt, hab ich halt Pech gehabt.

Nur wenn's vorher schon regnet, bevor ich überhaupt los bin, dann sinkt die Motivation zum Start auf Null.

Du kennst ja meine Einstellung zu Regen: Wie war das gleich bei dem legendären Start zum Gardasee-Marathon anno dazumal, als es schon vor dem Start aus allen Kübeln schüttete und ich nicht mehr aus dem voll gedrängten Starterfeld rauskam und in der halben Stunde des Wartens auf den Startschuss vollkommen durchnässt wurde? Als der Startschuss ertönte, fuhr ich 200 Meter schnurstracks ins nächste Café! Das muss einem auch erst mal einer nachmachen. Als es eine Stunde später aufhörte zu regnen, fuhr ich den Marathon ganz entspannt hinterher. So ein relaxtes Rennen hatte ich noch nie. Keiner mehr unterwegs zu sehen und auch die Verpflegungsstationen waren schon alle abgebaut. :D
 
  • Like
Reaktionen: PST
Dabei seit
6. September 2011
Punkte für Reaktionen
368
Standort
Issing
Sonntag 12.05.2019 - Andechs Trails / flexible Kurzrunde

:heul::heul::heul: Absage :heul::heul::heul:

Die Wettergötter haben kein einsehen. Der Regen soll in Andechs über den ganzen Tag bei 5 bis 7 °C andauern.
Von daher wird die Tour heute abgesagt!

Trotzdem allen ein schönes WE!

Grüße

Ralf

 
Dabei seit
20. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
20
Standort
München
Joa leider. Wollte auch eben posten das ich nicht komme. Bischen Schauer ist ja nicht wild, aber son schöner Dauerregen bei 4°C... ne besser nicht :D
 
Dabei seit
6. September 2011
Punkte für Reaktionen
368
Standort
Issing
Dann wars ja wenigstens Abwechslungsreich …

Respekt - Du bist halt ein echtes Hartei! :anbet:
….. Gratuliere!!!!! :daumen:
 

Burkhard

Trailknacker
Dabei seit
4. November 2003
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Weilheim
Samstag - Fahrtechnik Basic - Advanced


Der Winter lässt sich heuer nur schwer unterkriegen, aber am Samstag soll's warm und trocken(er) werden,
genau richtig für das erste Frühlings-Fahrtechnik-Training nach dem Schnee.


Wir radeln ca. 400Hm bergauf, suchen uns eine ruhige Location und üben die grundlegende Fahrtechnik-Elemente.
Anschließend surfen wir den ersten leichten Trail hinunter, auf dem wir die Basics gleich anwenden können.
Weiter unten finden wir anspruchsvollere Passagen mit Kehren, höheren Stufen und Steilabfahrten.
Auf einer kleinen Trailabfahrt trainieren wir mehrere Spitzkehren (ohne Hinterrad versetzten).

DIMB Scouts/Guides der IG sind ausdrücklich eingeladen, um auf den aktuellen Stand der DIMB FT-Schule zu kommen!

Burkhard
DIMB Freeride Guide & Fahrtechniktrainer
Handy-Nummer per PN
_____________________________________________________________

Facts
Tour Fahrtechnik Basic - Advanced + Trails
Scout/Guide Burkhard
Teilnehmer nur DIMB-Mitglieder :p
Anfahrt 82490 Farchant
Treffpunkt/Start Werdenfels Warmbad in der Esterbergstrasse, am östlichen Ortsrand Farchant
Datum/Startzeit Samstag 18.05.2019 9:00 Uhr
Wetterbedingungen Wolken/Sonne +20°C, Regenwahrscheinlichkeit "nur 50%" :cool:
Zeitdauer ca. 3,5h
Strecke ca. 18km
Höhenmeter ^ v ca. 450Hm
Kondition leicht
Level leicht-mittel (Anfänger - Fortgeschrittene)
Fahrtechnik Basic
Bike-Position - Balance - Blick - Bremsen - Richtungswechsel - Kurve - Absteigen bergab/bergauf
Fahrtechnik Advanced
Spitzkehren - Vorderrad anheben - höhere Stufen - Steilabfahrten
Risiko R1 gering

Bike
CC - Touren- All-Mountain - Enduro - Fully / Hardtail, keine Elektro-Fahrräder! griffige Reifen, bitte keine abgefahrenen / harten Rennpellen
Ausrüstung Helm - Lange Handschuhe - Protektoren - Helm (kein Fullface) - Rucksack - Regen-Kleidung - Sonnenschutz - Verpflegung - Kleingeld
für Fahrtechnik-Session zusätzlich Flatpedale + absenkbarer Sattel + leichte Protektoren (Arme + Beine) + Lernspass

Einkehr danach in Farchant möglich
Bikewash nicht möglich
Beleuchtung nicht erforderlich
Anmeldung Eintrag im Last Minute Biking!

PS Bei absehbar schlechtem Wetter findet das Event am Sonntag 19.05 statt, ggf. später.

Bitte beachten
Die Tour ist ein Fahrtechnik-Seminar
und eine Veranstaltung der DIMB / Abt. IBC Racing Team!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. September 2015
Punkte für Reaktionen
262
Ah schade - wir schaffen es Samstag am Vormittag leider nicht. Hoffen mal auf baldige Fortsetzung!!! Euch viel Spaß
 

Burkhard

Trailknacker
Dabei seit
4. November 2003
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Weilheim
Fahrtechnik Basic - Advanced

Hier mit mehr Vorlaufzeit das nächste Fahrtechnik-Training ;)

DIMB Scouts/Guides der IG sind ausdrücklich eingeladen, um auf den aktuellen Stand der DIMB FT-Schule zu kommen!

Burkhard
DIMB Freeride Guide & Fahrtechniktrainer
Handy-Nummer per PN
_____________________________________________________________

Facts
Tour Fahrtechnik Basic - Advanced + Trails
Scout/Guide Burkhard
Teilnehmer nur DIMB-Mitglieder :p
Anfahrt 82490 Farchant
Treffpunkt/Start Werdenfels Warmbad in der Esterbergstrasse, am östlichen Ortsrand Farchant
Datum/Startzeit Samstag 15.06.2019 9:00 Uhr
Wetterbedingungen hoffentlich Wolken/Sonne +20°C, Regenwahrscheinlichkeit < 30% :cool:
Zeitdauer ca. 3,5h
Strecke ca. 18km
Höhenmeter ^ v ca. 450Hm
Kondition leicht
Level leicht-mittel (Anfänger - Fortgeschrittene)
Fahrtechnik Basic
Bike-Position - Balance - Blick - Bremsen - Richtungswechsel - Kurve - Absteigen bergab/bergauf
Fahrtechnik Advanced
Spitzkehren - Vorderrad anheben - höhere Stufen - Steilabfahrten
Risiko R1 gering

Bike
CC - Touren- All-Mountain - Enduro - Fully / Hardtail, keine Elektro-Fahrräder! griffige Reifen, bitte keine abgefahrenen / harten Rennpellen
Ausrüstung Helm - Lange Handschuhe - Protektoren - Helm (kein Fullface) - Rucksack - Regen-Kleidung - Sonnenschutz - Verpflegung - Kleingeld
für Fahrtechnik-Session zusätzlich Flatpedale + absenkbarer Sattel + leichte Protektoren (Arme + Beine) + Lernspass

Einkehr danach in Farchant möglich
Bikewash nicht möglich
Beleuchtung nicht erforderlich
Anmeldung Eintrag im Last Minute Biking!

PS Bei absehbar schlechtem Wetter findet das Event am Sonntag 16.06. statt, ggf. später.

Bitte beachten
Die Tour ist ein Fahrtechnik-Seminar
und eine Veranstaltung der DIMB / Abt. IBC Racing Team!
Kurzfristige Änderungen vorbehalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Burkhard

Trailknacker
Dabei seit
4. November 2003
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Weilheim
Wenn bei uns der Sommer mal wieder ins Wasser fällt oder
wenn schon Wasser, dann richtig salzig mit viel Sonne bitte!

Sail&Bike Freeride Elba 2019



Eine Woche Segeltörn & Trailabenteuer auf den schönsten Pfaden der traumhaften Insel.

Im Spätsommer erwarten uns angenehme Temperaturen und der verdiente Sprung ins warme Meer nach jeder Tour!
Gemeinsam mit dem erfahren Skipper Joachim segeln wir auf einem großen Katamaran einmal um die gesamte Insel und nehmen jeden Tag die besten Trails unter die Stollen, viele davon bisher unveröffentlicht!
Übernachtet wird auf dem Segelschiff in einsamen Buchten oder geschützten Häfen und wir finden nach den Biketouren immer genug Zeit zum Baden, Schnorcheln, Schwimmen, Kochen, Essen, Relaxen ... und für wunderschöne Sonnenuntergänge am Meer.

Kleiner Bericht im FREERIDE Magazin
Weitere Infos auf Bike-Guide-Elba
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.353
Standort
Rund um den Wörthsee
Hab sowas vor zig Jahren mit 'nem 11m-Segler auf den Kanarischen Inseln gemacht. Muss man mögen.
Nach 2 Tagen waren alle grün im Gesicht, nach 3 Nächten auf dem Boot hat die Hälfte der Gruppe das Geschaukel im Schlaf nicht mehr ertragen und ist in die nächste Hafenkaschemme mit billigen Betten geflüchtet.
Überfahrten bei starkem Wind (ab WS 6) haben den Ungeübten, zu denen ich mich zähle, an den Nerven gezehrt. Man war jedesmal froh, wenn man den Hafen heil erreicht und es überlebt hatte. Irgendwie litt auch der Bikespaß, obwohl die besuchten Inseln zum Schönsten zählten, was man mit dem Bike erleben durfte.
Ich habe auch viele Jahre danach sehr schöne Erinnerungen von Land, aber schlimmste Erinnerungen an die See.
Seitdem weiß ich, dass ich zum Seebär nicht geboren bin.
 

Burkhard

Trailknacker
Dabei seit
4. November 2003
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Weilheim
Hab sowas vor zig Jahren mit 'nem 11m-Segler auf den Kanarischen Inseln gemacht. Muss man mögen.
Nach 2 Tagen waren alle grün im Gesicht, nach 3 Nächten auf dem Boot hat die Hälfte der Gruppe das Geschaukel im Schlaf nicht mehr ertragen und ist in die nächste Hafenkaschemme mit billigen Betten geflüchtet.
Überfahrten bei starkem Wind (ab WS 6) haben den Ungeübten, zu denen ich mich zähle, an den Nerven gezehrt. Man war jedesmal froh, wenn man den Hafen heil erreicht und es überlebt hatte. Irgendwie litt auch der Bikespaß, obwohl die besuchten Inseln zum Schönsten zählten, was man mit dem Bike erleben durfte.
Ich habe auch viele Jahre danach sehr schöne Erinnerungen von Land, aber schlimmste Erinnerungen an die See.
Seitdem weiß ich, dass ich zum Seebär nicht geboren bin.
Kann ich nachvollziehen, unsere "Randbedingunngen" sind bei dem Elba-Trip aber weitaus besser:

1. Mittelmeer statt Atlantik
2. 2-Rumpf Katamaran rollt nur gering, statt Single-Rumpf Yacht,
3. Segeln in Küstennähe mit relativ flachem Wasser, kein Inselhopping wie Ihr auf den Kanaren
4. Wir haben gutes Wetter mir nur seichtem Wind bestellt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.353
Standort
Rund um den Wörthsee
Kann ich nachvollziehen, unsere "Randbedingunngen" sind bei dem Elba-Trip aber weitaus besser:

1. Mittelmeer statt Atlantik
2. 2-Rumpf Katamaran rollt nur gering, statt Single-Rumpf Yacht,
3. Segeln in Küstennähe mit relativ flachem Wasser, kein Inselhopping wie Ihr auf den Kanaren
4. Wir haben gutes Wetter mir nur seichtem Wind bestellt :)
Punkt 1-3: Da hast du wohl recht.
Punkt 4: Gutes Wetter hatten wir auch. Bloß die Geschichte mit dem Wind hätte sich vorher keiner so ausmalen können:
Als man aus dem Luv (Lee?) einer Insel in den offenen Passat kreuzte und bei Windstärke 6 der erste Brecher über das Boot krachte und alle vollständig einnässte, johlten wir alle noch wie kleine Kinder und fanden es obergeil.
Drei Stunden und ungezählte Brecher später johlte keiner mehr und alle waren konzentriert damit beschäftigt, ihren Mageninhalt nicht auch noch über die ohnehin glitschigen Planken (sagt man so?) des Bootes zu ergießen.

Es gibt Erlebnisse im Leben, die sind unauslöschlich. Dieses war so eines.
Und wir Glücklichen bekamen von Insel zu Insel gleich mehrere davon.

Ich wünsche auch auf jeden Fall beste Bedingungen zu Wasser und zu Lande! :)
 

Burkhard

Trailknacker
Dabei seit
4. November 2003
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Weilheim

geronet

Flottes Lottchen
Dabei seit
21. September 2009
Punkte für Reaktionen
277
Standort
Grainau
Bei Windstärke 6: Surf bzw. Kiteboard raus und sausen lassen! Wär eine tolle Kombination.. Biken und Kiten :)

Stattdessen darf ich mich an Land mit der Beulenpest rumärgern. Hat das schon mal jemand gehabt? Da löst sich auf 10-14 cm Länge das Gummi vom Gewebe, drückt bei jeder Belastung die Milch wieder in den Reifen und hört sich beim Fahren so an:


Dicht isser ja noch, aber das gehoppel nervt.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.353
Standort
Rund um den Wörthsee
Hat das schon mal jemand gehabt?
Ja, hatte ich mal. Dann über nen Händler bei Schwalbe reklamiert. Hat 9 Monaten gedauert, bis die einen Ersatz schickten. In der Zwischenzeit hat der Bearbeiter den Vorgang verschlampt und gar nicht mehr gewußt, von wem der defekte Reifen war, der auf seinem Schreibtisch rumlag. Mein Händler musste da bestimmt 10 mal anrufen.
 

geronet

Flottes Lottchen
Dabei seit
21. September 2009
Punkte für Reaktionen
277
Standort
Grainau
Naja gut meiner ist schon etwas älter, aber trotzdem blöd. Den hätt ich noch den halben Sommer fahren können.
 

FR-Sniper

dabei....
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
2.967
Standort
MUC
..direkt mit Schwalbe in Kontakt tretten und an Die schicken, hat damals ca 1 Woch gedauert bis Ersatz kam. (hat damals Stollen verlohren).
..bei Conti, ist mir der Reifen an der Felge gerissen, hat über 6 Wochen gedauert und ich mußte ewig oft nachhaken ...... aber Ersatz hab ich auch dann bekommen!
 
Oben