Direttissima interface mit shimano 11 fach hebel zu weit innen..

Dabei seit
17. Juli 2007
Punkte Reaktionen
9
habe eben einen shimano 11 fach hebel mit dem interface an die direttissima geschraubt, jetzt sitzen die hebel so weit innem dass ich immer umgreifen muss zum schalten. Habe den ausleger links von der bremsschelle. Wenn ich jetzt den rechts ausleger nehme werd ich wahrscheinlich zu weit aussen sitzen mit den hebeln. Gibts hier irgendwo bilder oder abhilfe wie ich dass einigermassen eingestellt bekomme
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
5.529
Wir haben uns bemüht, das Interface so zu konstruieren, dass der Trigger an der gleichen Stelle sitzt und den gleichen Abstand zur Fingerauflage am Bremshebel hat wie bei einer Shimano-Shimano-Kombination. Meines Wissens ist uns das gelungen.
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
831
Ort
Heidelberg
Hallo, ich habe das selbe Problem. An meiner Direttissima mit Trickstuff-Adapter zum 11x Shimano ISpec-2 Schalthebel sitzt dadurch der Schalthebel so weit innen, dass ich mit dem Daumen nicht drankomme ohne komplett umzugreifen. Die Position passt im Vergleich zum XT m8000 Bremshebel deshalb in Relation nicht, weil der Direttissima-Hebel eine andere Länge/Breite hat. Wenn ich die Hebelspitze im Vergleich zum Lenkerende identisch/passend für mich einstelle, sitzt die Direttissima Lenkerschelle viel(!) weiter innen.

Mir tun tatsächlich schon die Daumen chronisch weh, so blöd das klingt. :) Davon abgesehen ist die Direttissima wirklich die diskussionsfrei beste Bremse. Ein Jahr, keinerlei Probleme und echtes Bremsglück!

Am Remotehebel für die Sattelstütze konnte ich das Problem mit einem anderen Hebel lösen. Ich habe mir auch schon testweise einen Shimano-Schalthebel mit Schelle besorgt, der sitzt wegen der Abstützung am Direttissima-Hebel aber wieder zu weit rechts. Das ist also echter Käse und ich überlege, ob ich wieder zu einer Shimanobremse wechsle, weil ich das nicht hinbekomme.

Letzter Anker wäre noch ein Sram-Trigger, das werde ich noch testen...
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.505
Sram Schalthebel bekommt man immer irgendwie positioniert. Im größen Notfall montiert man rechts oder links von der Schelle der Bremse eine Schelle für Sram/Avid Bremsen mit Matchmaker, der ja zur Seite geht. Das ist sicher nicht die schönste Lösung, geht aber. Oder aber der Sram Schalthebel kann gleich mit Trickstuff Matchmaker oder der kleinen Schelle passend montiert werden, was optisch sauberer wäre. Kurzum: Sram wird (irgendwie) gehen.
Bei Shimano sieht es leider anders aus und das war auch ein Grund, warum es bei mir die PCA geworden ist. Ich wollte eine Shimano Schaltung und eine Trickstuff Bremse und das ließ sich mit der DRT irgendwie nicht so realisieren, dass Brems- und Schalthebel für mich optimal in Position zu bringen sind.
Wenn es dir die Sache wert ist, könntest du eine Feile nehmen und die Schelle des Shimano Hebels so bearbeiten, dass sie zwischen Pumpe und deren Abstützung passt - kann man ja vorher mal anhalten, ob es ungefähr passend würde. Das hätte halt das Risiko, dass die Sache in die Hose geht und doch nicht passt und man einen Schalthebel geopfert hätte.
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
831
Ort
Heidelberg
Hi, vielen Dank für die Vorschläge! Das werde ich so machen, quasi Gedankenübertragung...

Gestern nach dem Post habe ich einen Sram GX 11spd Trigger mit Schelle bestellt und zusätzlich das Trickstuff Interface für Sram (das ist aber nicht direkt lieferbar). Das scheint mit einem XT-Schaltwerk ausreichend zu funktionieren.

Einen XTR-Shifter habe ich schon seit letzter Woche hier liegen mit Schelle, aber den kann ich noch zurückgeben. Fürs Experiment ist der zu teuer und wegen der gefrästen Klemme auch ungeeignet. Stattdessen bestelle ich den Deckel samt Schellenaufsatz für meinen bestehenden Ispec-II-XT. Gibts für knapp zehn Euro. Da feile ich dann mal rum, da ist auch mehr Material dran.

Ich poste hier wieder, wenn ich weitere Erfahrungen habe. Das „Problem“ wird ja immer wieder auftreten...
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
831
Ort
Heidelberg
Also - hier das versprochene Update:

Mit dem SRAM XX1 11SPD-Trigger (am Shimano-Schaltwerk) und einer One-Up Lenkerschelle für Matchmaker habe ich jetzt eine optimale Ergonomie mit der Direttissima gefunden. One-Up-Schelle ist zwischen Direttissima und dem Griff montiert. Passt.
Ist super bequem und jetzt passt alles vernünftig. Optik ist okay.

Der SRAM-Trigger schaltet mit dem Shimano-Schaltwerk ideal. Kein Problem. Die Oneup-Schelle statt der Sram-Schelle habe ich verwendet, weil die von Sram den Carbonlenker blöd einschnüren und weil man bei ONE-Up die Griffe nicht demontieren muss. Hatte noch recht frische ESI drauf...

Schön wäre dennoch, wenn man die wirklich perfekte Trickstuff-Bremse mit perfekten Interfaces auch mit den 11fach-Schalthebeln fahren könnte. Gleichwohl fährt sich die Direttissima so viel besser als andere Bremsen, dass ich mit der Schellenlösung auch gut leben kann.

PS: Den Trickstoff-Adapter für Matchmaker habe ich natürlich zuerst probiert. Da sitzt der Schalthebel aber zu weit "vorne" unterm Lenker für meine Pfoten. Sieht gut aus, ergonomisch ist dann aber der Hebel zum Runterschalten schlecht erreichbar.
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
831
Ort
Heidelberg
723B5F08-B630-4122-AD25-BAB2F859765E.jpeg
 

Anhänge

  • 6997F154-61E0-4E33-9689-8DFB376F9047.jpeg
    6997F154-61E0-4E33-9689-8DFB376F9047.jpeg
    114,2 KB · Aufrufe: 64
  • E93BDB57-9A7E-42B4-94CF-83B80E07E7F1.jpeg
    E93BDB57-9A7E-42B4-94CF-83B80E07E7F1.jpeg
    177,1 KB · Aufrufe: 61
  • 31703BD5-B23D-443E-9E09-2E7016C833CF.jpeg
    31703BD5-B23D-443E-9E09-2E7016C833CF.jpeg
    188 KB · Aufrufe: 60

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
831
Ort
Heidelberg
Sorry - aus unerfindlichen Gründen stehen meine Fotos im Forum gerade immer auf dem Kopf, obwohl sie korrekt orientiert sind ???
Egal - den Eindruck bekommt man. Passt jetzt alles wunderbar mit 2x One-Up 22,2mm-Schelle. Und ich finde es optisch auch unauffällig.

Damit gibt es für mich keinerlei Kritikpunkte mehr an der Bremse. Im Gegenteil. Mit weitem Abstand die beste Bremse, die ich hatte. Beläge halten ewig, Bremsleistung, Dosierbarkeit, Konsistenz und Verarbeitung sind konkurrenzlos.
Ich finde auch den Preis angemessen. Einmal kaufen und lange darüber freuen. Ich freue mich jedes Mal über das Teil, wenn ich hinfasse oder hinschaue...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
1.128
Bei Shimano sieht es leider anders aus und das war auch ein Grund, warum es bei mir die PCA geworden ist. Ich wollte eine Shimano Schaltung und eine Trickstuff Bremse und das ließ sich mit der DRT irgendwie nicht so realisieren, dass Brems- und Schalthebel für mich optimal in Position zu bringen sind.
:oops:

Hattest du auch einen Shimano-Schalthebel mit eigener Schelle versucht oder nur die Befestigung des Schalthebels via (ich nehme an I-Spec II) Interface?
 

jonalisa

Bergmensch
Dabei seit
9. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
415
Ort
Italien
:oops:

Hattest du auch einen Shimano-Schalthebel mit eigener Schelle versucht oder nur die Befestigung des Schalthebels via (ich nehme an I-Spec II) Interface?
Ich fahre die DRT-Geber in der alten Version sowohl in Kombi mit Sram-Triggern als auch mit Shimano-Shiftern. Jeweils mit der eigenen Schelle. Passt in beiden Fällen für mich perfekt. Da die Abstützung des neuen Gebers nur unwesentlich anders ist, glaube ich nicht, dass es jetzt Probleme geben sollte.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.505
:oops:

Hattest du auch einen Shimano-Schalthebel mit eigener Schelle versucht oder nur die Befestigung des Schalthebels via (ich nehme an I-Spec II) Interface?
Ich habe Shimano 11fach und 12fach Schalthebel mit Schelle getestet, dazu den 12fach i-spec ev Hebel mit der wolftooth-Schelle. Keinen der drei habe ich mit der DRT Pumpe so platzieren können, dass für mich sowohl Bremshebel als auch Schalthebel gut passten. Mit der PCA Pumpe geht es sehr gut.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
1.128
Ich hab das I-Spec2-Interface nun mal selbst ausprobiert und kann leider nur zurückmelden, dass es wie bei den zahlreichen Vorpostern auch für mich nicht passt. Um hier mal ein bisschen mehr Objektivität hineinzubringen und weil ich ein reines Shimano I-Spec-2-Setup am Zweitbike auch im Keller hängen hab, hier mal der direkte Vergleich:

Im folgenden reinen Shimano-Setup ist der Shifter so weit wie möglich vom Bremsfinger weg positioniert (also so weit wie möglich nach links geschoben). Da ich keine sehr kleinen Hände habe (Handschuhgröße 10), passt mir das so. Abstand Shifter-Bremsfinger ca. 3,4 cm.

PXL_20221129_163444494.jpg


Im folgenden Setup DRT mit I-Spec2-Interface ist der Shifter so weit wie möglich zum Bremsfinger hin positioniert (also so weit wie möglich nach rechts geschoben). Abstand Shifter-Bremsfinger ca. 4 cm.

PXL_20221129_163311933.jpg


Der Unterschied zwischen Montage mit I-Spec2-Interface und einem reinen I-Spec2-Shimano-Setup beträgt also mindestens 6 mm + der gesamte Verschiebebereich des Shifters (12 mm) macht in Summe mindestens 18 mm

Hinzu kommt noch, dass Trickstuff bei der Konstruktion des Interfaces locker 5-6 mm mehr herausholen hätte können, weil man den Shifter gar nicht so weit zum Bremshebel schieben kann, dass er die Schelle überhaupt berührt, da bleiben einige mm Luft dazwischen. Ich frag mich wirklich, warum das Interface nicht wenigstens so konstruiert wird, dass man mit dem Shifter wenigstens möglichst nahe an die Schelle kommt, dadurch würde man sicherlich einigen Leute mit mittelgroßen und großen Händen noch ein passendes Shifter-Setup ermöglichen.

PXL_20221129_163143147.jpg


Wir haben uns bemüht, das Interface so zu konstruieren, dass der Trigger an der gleichen Stelle sitzt und den gleichen Abstand zur Fingerauflage am Bremshebel hat wie bei einer Shimano-Shimano-Kombination. Meines Wissens ist uns das gelungen.
Das I-Spec2-Interface tut seinen Job ganz wunderbar; die Ergonomie im Zusammenwirken mit der DRT passt. Das Teil ist bei uns lagernd. Du kannst es kurzfristig über deinen Händler bestellen.
Sorry @Mr. Tr!ckstuff, aber das ist beides definitiv falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
5.529
In Zukunft wird es zwei unterschiedliche Interfaces geben: Eines speziell für die Montage eines I-Spec II- oder auch I-Spec EV-Triggers an die DRT, eines für die PCA. Je nach Handgröße sprechen wir dann spezielle Empfehlungen aus.

Im Moment gibt es noch verwaltungstechnische/juristische Hürden, aber die sollten hoffentlich bald überwunden sein.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
1.128
So, ich hab nun mal diverse Optionen zur optimalen Befestigung eines Shimano-Shifters mit Trickstuff DRT ausprobiert (und dabei einiges an Geld ausgegeben - deshalb hier mein Fazit, vielleicht erspare ich anderen den gleichen Weg).

Wie hier schon öfter bemerkt ist der Shifter - es sei denn man hat Bärenpratzen - zu weit vom Bremsfinger entfernt und man muss zum Schalten umgreifen. Ziel soll also sein, den Shifter so weit wie möglich zum Bremsfinger zu bringen.

Zum Vergleich der diversen Optionen habe ich jeweils den Abstand vom kleinen Shifter-Hebel bis zur Bremsschelle gemessen. Dieser Abstand soll möglichst groß sein, um den Shifter möglichst nah an den Bremsfinger zu bringen.

Trickstuff Shimano I-Spec II Interface

Mit dem originalen Interface kommt man in der nähest möglichen Position auf ca. 33 mm. Erweitert man zustätzlich die Nut am Shifter um das maximal mögliche mit einem Dremel, kommt man auf 35 mm (siehe Foto unterhalb).

PXL_20221212_185728262.jpg

Shimano-Shifter mit eigener Schelle - hier ein XTR-Shifter

Ich hatte die Hoffnung die Shifter-Position durch die Verwendung eines Shifters mit eigener Schelle verbessern zu können und deshalb einen neuen XTR-Shifter mit Schelle angeschafft (es gibt auch einen Umbausatz, also nur den Deckel, leider nirgends lieferbar). Aufgrund der mit der neuen Bremshebel-Version verbreiterten Abstützung, lässt sich die Shifter-Schelle nicht komplett zur Bremsschelle schieben. Man kommt also auch nur auf 34 mm Abstand, die ich mit der Variante oberhalb auch schon erreichen konnte. Also leider umsonst.

PXL_20221212_190440271.jpg

Wolftooth-Schelle für I-Spec II Shifter

Von Wolftooth gibt es eine Schelle, mit der man einen I-Spec II Shifter auf Schelle umbauen kann (https://r2-bike.com/WOLFTOOTH-ShiftMount-Shimano-I-SPEC-II-222-mm-Klemme). Da diese Schelle flexibler positionierbar ist, lässt sich der Shifter damit um ganze 5 mm näher zum Bremsfinger bewegen - was für mich der Unterschied zwischen optimal und dauernd umgreifen bedeutet! Abstand: 40 mm.

PXL_20221216_135741644.jpg

Die Wolftooth-Schelle gibt es übrigens auch für I-Spec EV (https://r2-bike.com/WOLFTOOTH-ShiftMount-Shimano-I-SPEC-EV-222-mm-Klemme).

Ja, teuer. Ja, zwei Schellen anstatt eine. Aber was soll man machen, wenn es vom Hersteller nichts passenderes gibt. Hinweis an Trickstuff: Ihr könnt euer Interface einfach 5 mm kürzer fertigen, spart Material, Gewicht und verbessert die Ergonomie. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.506
Ort
Bayreuth
So, ich hab nun mal diverse Optionen zur optimalen Befestigung eines Shimano-Shifters mit Trickstuff DRT ausprobiert (und dabei einiges an Geld ausgegeben - deshalb hier mein Fazit, vielleicht erspare ich anderen den gleichen Weg).

Wie hier schon öfter bemerkt ist der Shifter - es sei denn man hat Bärenpratzen - zu weit vom Bremsfinger entfernt und man muss zum Schalten umgreifen. Ziel soll also sein, den Shifter so weit wie möglich zum Bremsfinger zu bringen.

Zum Vergleich der diversen Optionen habe ich jeweils den Abstand vom kleinen Shifter-Hebel bis zur Bremsschelle gemessen. Dieser Abstand soll möglichst groß sein, um den Shifter möglichst nah an den Bremsfinger zu bringen.

Trickstuff Shimano I-Spec II Interface

Mit dem originalen Interface kommt man in der nähest möglichen Position auf ca. 33 mm. Erweitert man zustätzlich die Nut am Shifter um das maximal mögliche mit einem Dremel, kommt man auf 35 mm (siehe Foto unterhalb).

Anhang anzeigen 1602957

Shimano-Shifter mit eigener Schelle - hier ein XTR-Shifter

Ich hatte die Hoffnung die Shifter-Position durch die Verwendung eines Shifters mit eigener Schelle verbessern zu können und deshalb einen neuen XTR-Shifter mit Schelle angeschafft (es gibt auch einen Umbausatz, also nur den Deckel, leider nirgends lieferbar). Aufgrund der mit der neuen Bremshebel-Version verbreiterten Abstützung, lässt sich die Shifter-Schelle nicht komplett zur Bremsschelle schieben. Man kommt also auch nur auf 34 mm Abstand, die ich mit der Variante oberhalb auch schon erreichen konnte. Also leider umsonst.

Anhang anzeigen 1602958

Wolftooth-Schelle für I-Spec II Shifter

Von Wolftooth gibt es eine Schelle, mit der man einen I-Spec II Shifter auf Schelle umbauen kann (https://r2-bike.com/WOLFTOOTH-ShiftMount-Shimano-I-SPEC-II-222-mm-Klemme). Da diese Schelle flexibler positionierbar ist, lässt sich der Shifter damit um ganze 5 mm näher zum Bremsfinger bewegen - was für mich der Unterschied zwischen optimal und dauernd umgreifen bedeutet! Abstand: 40 mm.

Anhang anzeigen 1602959

Die Wolftooth-Schelle gibt es übrigens auch für I-Spec EV (https://r2-bike.com/WOLFTOOTH-ShiftMount-Shimano-I-SPEC-EV-222-mm-Klemme).

Ja, teuer. Ja, zwei Schellen anstatt eine. Aber was soll man machen, wenn es vom Hersteller nichts passenderes gibt. Hinweis an Trickstuff: Ihr könnt euer Interface einfach 5 mm kürzer fertigen, spart Material, Gewicht und verbessert die Ergonomie. :D
Das TS Interface passt dafür richtig gut bei Piccola Hebeln 👍
Eigentlich müsste Trickstuff unterschiedliche Interfaces für DRT/MXA und PCA anbieten ☝️️
Ich glaube das hat @Mr. Tr!ckstuff
auch schon mal verkündet 🤔 Aber nach Corona, Übernahme, Teststand, rechtlichen Geschichten usw. wird es wohl noch ne ganze Weile dauern 😪
 
Oben Unten