• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Dirt-Bike für große Fahrer

Dabei seit
29. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
2
Hi zusammen,

aktuell spiele ich mit dem Gedanken mir ein Dirt-Bike zuzulegen. Da ich mit 196cm nicht gerade klein bin, suche ich natürlich nach einem Bike was etwas mehr Reach hat.

Gebraucht gibt es meist nur ältere Bikes, welche oft noch sehr teuer sind und oftmals keine L Varianten sind. Daher tendiere ich zum Neukauf.

Dabei ist mir das Rose The Bruce 1 aufgefallen - 430mm Reach schaut nicht allzu schlecht aus und die Ausstattung sieht für den Preis auch gut aus. Nun habe ich noch das Commencal Absolut gesehen - 440mm Reach und 20mm Steckachse statt 15mm beim Rose.

Fraglich ist jetzt, ob sich der Aufpreis von über 200€ lohnt? Machen sich 10mm mehr Reach bemerkbar? Und wie sieht es mit der Steckachse aus? Leider habe ich hier keine Erfahrungen. Wäre super, wenn jemand was dazu sagen könnte. Für alternative Vorschläge bin ich natürlich ebenfalls dankbar!

Preislich wollte ich eigentlich unter 1000€ bleiben... Das Commencal wäre daher schon sehr teuer. Für etwas mehr bekommt man ja teilweise schon Bikes mit einer Pike DJ.

Vielen Dank schon mal!
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.567
Standort
L.E.
Beide haben ja die Circus Expert, da sollte dann im Vergleich die 20mm Achse schon Steifigkeit bringen. Bei deinem Gewicht sicher ein Argument, aber ist halt die Frage, ob es überhaupt notwendig ist - wie oft landest du mit Vorderrad schräg?
So steif wie eine FOX 831 ist sie evtl nicht.

Das Commencal hat ja nicht nur 10mm mehr Reach, sondern auch 10mm mehr Stack, das macht ja nochmal 3-4mm im Reach aus. Wobei der Stack mit 560 auch sehr niedrig ist, solche Bikes sind bei 2m schon winzig.
Ich (2m) habe mich einmal auf einem Dirtbike auf dem Pumptrack bewegt, da bin ich beinahe hinten runter gefallen. Aber wer vom BMX kommt, dem macht das sicher nix aus.
Es gibt auch einen recht bekannten Dirter aus USA, der 2m groß ist. Sah etwas unbeholfen aus im Flug und beim Doublebackflip, aber er hats gemacht.
 
Dabei seit
29. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
2
Danke für die Einschätzung. Werde versuchen mich die Tage mal wieder auf ein Dirt zu setzen - das letzte mal habe ich vor Jahren auf einem gesessen. Abhängig davon werde ich dann weiter schauen. Wobei ich denke, dass 440mm Reach für ein Dirt schon ganz ordentlich sind.
 
Dabei seit
10. August 2008
Punkte für Reaktionen
616
Standort
OA/Kempten
Ich klinke mich mal frech ein. Hast du dich für ein bike entschieden? Ich baue mir bei 193cm grade ein Transition PBJ auf. Das hat auch 440 reach.
wie wirkt sich denn die Änderung im Stack auf den Lenkwinkel aus? Hintergrund ist, dass ich eine gebrauchte Gabel suche, die meisten aber bei der Schaftlänge am Limit sind. Wenn ich jetzt nen ZS Steuersatz einbaue, kommt die Front ja tiefer.
 
Dabei seit
29. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
2
Habe mich noch nicht entschieden. Warte noch auf weitere 2020er Modelle und schaue dann nochmal :daumen:
 
Dabei seit
23. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
344
Ansonsten noch mit Vorbau und Lenkerriser spielen.
Wenn man so schaut was Sam Pilgrim für einen Riser an seinem Lenker hat.
 
Dabei seit
31. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
72
Standort
München
Servus, ich fahr bei ca 195 ein Bergamont Kiez Slope in L (435mm Reach) + nen 5mm Reach adjuster Steuersatz von superstarscomponents. Ich finde es könnte alles noch üppiger ausfallen, aber es geht schon zu fahren. Die 5mm mehr hab ich gut gebrauchen können.
Das transition ist auch gut lang, das yt Play fühlt sich auch ok an. Was gar nicht geht ist das Canyon (zu kurz und flach).
Grüße

MAster
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
3
Standort
bietigheim
Servus, bin 196cm groß und fahr ein radon slush in L, kurzer 35er vorbau und 750er lenker. Recht kurz aber geil....
 
Oben